05.05.2007 / Autor: Raumfahrer.net Redaktion Astronomie > Extrasolare Planeten

Exoplaneten Newsarchiv

Auf dieser Seite finden Sie alle bisherigen Newsmeldungen über extrasolare Planeten auf Raumfahrer.net.

Druckansicht
Weltraumteleskop Kepler entdeckt 1.284 neue Planeten
Weltraumteleskop Kepler entdeckt 1.284 neue Planeten

12.05.2016 - Wieder ein neuer Erfolg für das Weltraumteleskop Kepler: Wie die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) in einer Pressekonferenz am 10. Mai 2016 bekannt gab, konnten 1.284 neue Exoplaneten bestätigt werden.
lesen

Erdähnlicher Nachbar in 16 Lichtjahren Entfernung?
Erdähnlicher Nachbar in 16 Lichtjahren Entfernung?

27.04.2016 - Möglicherweise hat die Erde einen Nachbarn in Form eines erdähnlichen Planeten in einem Sonnensystem nur 16 Lichtjahre von unserem entfernt. Der Planet könnte einen Stern namens Gliese 832 umkreisen.
lesen

GPI entdeckt heißen, jungen Jupiterverwandten
GPI entdeckt heißen, jungen Jupiterverwandten

26.08.2015 - 51 Eri b heißt der erste Planet, der vom Gemini Planet Imager (GPI) entdeckt wurde. Es handelt sich allem Anschein nach um eine relativ junge, jupiterähnliche Welt.
lesen

Ein Kometenschweif bei dem Exoplaneten Gliese 436b
Ein Kometenschweif bei dem Exoplaneten Gliese 436b

29.06.2015 - Der Exoplanet Gliese 436b ist offenbar von einer ausgedehnten Atmosphäre umgeben, welche einen gigantischen Gasschweif aus Wasserstoff ausbildet.
lesen

Direkt abgebildet: Vier Exoplaneten auf einen Streich
Direkt abgebildet: Vier Exoplaneten auf einen Streich

07.05.2015 - Einem internationalen Astronomenteam, dem auch mehrere Mitarbeiter des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg angehören, ist es gelungen, die vier den Stern HR 8799 umgebenden Exoplaneten direkt abzubilden. Hierfür nutzten die Wissenschaftler das Large Binocular Telescope auf dem Mount Graham im US-Bundesstaat Arizona.
lesen

Erstes Spektrum eines Exoplaneten im sichtbaren Licht
Erstes Spektrum eines Exoplaneten im sichtbaren Licht

23.04.2015 - Astronomen ist es mit dem HARPS-Instrument am La Silla-Observatorium der ESO erstmals gelungen, das Spektrum eines Exoplaneten im sichtbaren Licht nachzuweisen und zu untersuchen. Diese Beobachtungen enthüllten auch zuvor unbekannte Eigenschaften des untersuchten Planeten 51 Pegasi b. Diese Ergebnisse sind wegweisend für die Zukunft dieser Technik, deren Effizienz in den kommenden Jahren sowohl durch die Einführung von noch leistungsstärkeren Instrumenten als auch durch die Inbetriebnahme von neuen Teleskopen gesteigert werden wird.
lesen

Planetenentstehung im Sternsystem V4046 Sagittarii AB
Planetenentstehung im Sternsystem V4046 Sagittarii AB

12.04.2015 - Astronomen konnten kürzlich mit dem Teleskop des Gemini-South-Observatoriums eine das Doppelsternsystem V4046 Sagittarii AB umgebende protoplanetare Scheibe abbilden und untersuchen. Die dabei gewonnenen Daten weisen darauf hin, dass im Bereich dieser Scheibe gerade Planeten entstehen. Diese Beobachtungen lieferten den bisher vermutlich besten Nachweis einer gerade erfolgenden Planetenentstehung in der Umgebung eines Doppelsternsystems.
lesen

Komplexe organische Moleküle um den Stern MWC 480
Komplexe organische Moleküle um den Stern MWC 480

11.04.2015 - Mit dem Radioteleskopverbund ALMA haben Astronomen kürzlich komplexe organische Moleküle vom Typ der Methylcyanide in der protoplanetaren Scheibe um den jungen Stern MWC 480 nachgewiesen. Diese Moleküle gelten als einer der Grundbausteine des Lebens. Dies ist ein weiterer Anhaltspunkt dafür, dass die komplexe organische Chemie und damit möglicherweise auch die Voraussetzung für die Entstehung von Leben universell ist.
lesen

Neues Teleskop-Projekt beginnt mit Exoplaneten-Suche
Neues Teleskop-Projekt beginnt mit Exoplaneten-Suche

16.01.2015 - Die auf die Suche nach Exoplaneten ausgerichteten Teleskope des Next-Generation Transit Survey haben ihr "erstes Licht" gesehen. Mit den zwölf Teleskopen dieser Anlage wollen die Astronomen Planeten aufspüren, welche über den doppelten bis hin zum achtfachen Durchmesser unseres Heimatplaneten verfügen. Durch nachfolgende Beobachtungen sollen auch deren Masse und Zusammensetzung bestimmt sowie die Atmosphären untersucht werden.
lesen

Planetenjäger Kepler ist immer noch erfolgreich
Planetenjäger Kepler ist immer noch erfolgreich

26.12.2014 - Das auf die Suche nach Exoplaneten spezialisierte Weltraumteleskop Kepler setzt seine Mission trotz des Ausfalls von zwei für die Lageregelung benötigten Reaktionsrädern auch weiterhin fort. Erst kürzlich gelang dabei die Entdeckung eines weiteren Exoplaneten.
lesen

Ein Schwarm plutogroßer Körper
Ein Schwarm plutogroßer Körper

20.12.2014 - Ein Team amerikanischer Forscher hat einen Schwarm plutogroßer Körper um den Stern HD107146 ausgemacht. Die Entdeckung, die mit der ALMA-Teleskopanlage gemacht wurde, ist insofern von Bedeutung, als dass sie Erkenntnisse über eine wichtige Übergangsphase in der Planetenentstehung erlaubt.
lesen

Planetensysteme ohne Staub
Planetensysteme ohne Staub

12.12.2014 - Die Systeme sonnenähnlicher Sterne sind, einer Studie amerikanischer Wissenschaftler folgend, nicht so staubreich wie zuvor angenommen. Das erhöht die Chancen zur Erforschung kleinerer, erdähnlicher Planeten, die bei geringem Vorkommen an Staub besser zu beobachten sind.
lesen

ALMA-Teleskop enthüllt Details der Planetenentstehung
ALMA-Teleskop enthüllt Details der Planetenentstehung

07.11.2014 - Beobachtungen mit dem Radioteleskopverbund ALMA haben Astronomen einen bislang einmaligen Blick auf die protoplanetare Scheibe um den jungen Stern HL Tauri ermöglicht. Die auf den überaus detailreichen Aufnahmen erkennbaren Strukturen lassen vermuten, dass sich um den weniger als eine Million Jahre alten Stern bereits planetenähnliche Objekte bilden. Dies ist für die Wissenschaftler überraschend, da sich laut den derzeitigen Theorien über die Planetenentstehung um derartig junge Sterne eigentlich noch keine massereichen Objekte gebildet haben sollten.
lesen

Gasströme in Mehrfachsystemen fördern Planetenbildung
Gasströme in Mehrfachsystemen fördern Planetenbildung

05.11.2014 - Astronomen haben mit dem Radioteleskopverbund ALMA einen Gasstrom beobachtet, welcher von einer massereichen äußeren protoplanetaren Scheibe hin zu den inneren Bereichen eines Mehrfachsternsystems fließt. Dieser noch nie zuvor dokumentierte Vorgang könnte dafür verantwortlich sein, dass eine zweite, kleinere planetenbildende Scheibe, welche sich ansonsten bereits vor langer Zeit aufgelöst hätte, aufrecht erhalten wird. In dieser zweiten Scheibe könnten einmal Planeten entstehen.
lesen

Zodiakallicht in fernen Sternsystemen beobachtet!
Zodiakallicht in fernen Sternsystemen beobachtet!

03.11.2014 - Ein internationales Astronomenteam konnte kürzlich mit dem Very Large Telescope der ESO in der unmittelbaren Umgebung von mehreren Sternen eine als Zodiakallicht bekannte Leuchterscheinung beobachten. Dieses Phänomen wird durch die Reflektion von Licht an Staubpartikeln verursacht, welche bei der Kollision von Asteroiden freigesetzt werden. Das Vorhandensein derartig großer Mengen an Staub in den inneren Regionen von einigen Sternsysteme könnte in der Zukunft ein Hindernis bei der direkten Abbildung und Untersuchung von erdähnlichen Planeten darstellen.
lesen

Hunderte Kometen bei dem Stern Beta Pictoris
Hunderte Kometen bei dem Stern Beta Pictoris

27.10.2014 - Ein französisches Astronomenteam hat mit dem HARPS-Instrument am La Silla-Observatorium der ESO in Chile die bislang umfangreichste Zählung von Kometen um einen fremden Stern durchgeführt und dabei fast 500 einzelne Kometen untersucht, welche den Stern Beta Pictoris umkreisen. Dabei stellte sich heraus, dass diese Kometen zwei unterschiedlichen Gruppen von Exokometen angehören.
lesen

Bisher beste Wetterkarte eines Exoplaneten
Bisher beste Wetterkarte eines Exoplaneten

15.10.2014 - Amerikanische Astronomen von den Universitäten Chicago und Boulder haben mit Hilfe des Hubble Weltraumteleskops die bisher detailreichste Atmosphärenkarte eines Exoplaneten erstellt.
lesen

Leben auf Exoplaneten: Ein Element reicht nicht
Leben auf Exoplaneten: Ein Element reicht nicht

15.09.2014 - Mexikanische, amerikanische und britische Forscher haben durch Computersimulationen herausgefunden, dass man sich bei der Frage, ob ein Exoplanet Leben tragen könnte oder nicht, nicht allein auf die Detektion eines Gases verlassen kann. Sauerstoff, Ozon oder Methan können auch auf nicht-biologischem Wege in die Atmosphäre eines Planeten gelangen.
lesen

Doppelsternsystem mit zwei protoplanetaren Scheiben
Doppelsternsystem mit zwei protoplanetaren Scheiben

04.08.2014 - Durch Observationen mit dem Radioteleskopverbund ALMA konnten Astronomen zwei protoplanetare Scheiben in dem Doppelsternsystem HK Tauri beobachten, von deren eine Scheibe ganz anders orientiert ist als die andere. Die Beobachtungen könnten bei der Beantwortung der Frage helfen, warum manche Exoplaneten sonderbare Umlaufbahnen mit hohen Exzentrizitäten oder ungewöhnlichen Neigungswinkeln aufweisen - ganz im Gegensatz zu den Planeten unseres eigenen Sonnensystems.
lesen

Falscher Alarm bei Gliese 581
Falscher Alarm bei Gliese 581

08.07.2014 - Astronomen überdenken den Planetenreichtum des Sonnensystems Gliese 581: Effekte auf dem Stern selbst haben offenbar für die vermeintlichen Planetensignale gesorgt.
lesen

Exoplanetensuche - First Light für SPHERE
Exoplanetensuche - First Light für SPHERE

09.06.2014 - Eines der vier von der europäischen Südsternwarte in den chilenischen Anden betriebenen VLT-Teleskope wurde kürzlich mit einem neuen Instrument ausgestattet. SPHERE, so der Name des Instruments, soll zukünftig für die direkte Abbildung und die Untersuchung von Exoplaneten eingesetzt werden und dabei die Erforschung von außerhalb unseres Sonnensystems beheimateten Planeten revolutionieren. Bereits während der ersten Beobachtungstage hat SPHERE eindruckvolle Aufnahmen von Staubscheiben um nahe gelegene Sterne und anderer Zielobjekte geliefert.
lesen

Die Mega-Erde Kepler-10c
Die Mega-Erde Kepler-10c

08.06.2014 - Wissenschaftler haben einen Exoplaneten entdeckt, der sich in keine der bisher bekannten Planetenkategorien einordnen lässt. Die Astronomen bezeichnen den Exoplaneten Kepler-10c, so der Name des Planeten, als eine Mega-Erde. Bei einem Durchmesser von 30.000 Kilometern verfügt der Planet über die 17-fache Masse unseres Heimatplaneten.
lesen

Zwei Exoplaneten bei Kapteyns Stern entdeckt
Zwei Exoplaneten bei Kapteyns Stern entdeckt

05.06.2014 - Ein internationales Astronomen-Team hat zwei Exoplaneten entdeckt, welche einen lediglich 13 Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt gelegenen Stern umkreisen. Einer der Planeten befindet sich sogar innerhalb der habitablen Zone dieses Sterns, in der es theoretisch flüssiges Wasser geben könnte. Ob es sich bei Kapteyn b, so der Name dieses Planeten, allerdings um einen Ort handelt, an dem sich in der Vergangenheit Leben bilden konnte, muss aufgrund der gewonnenen Daten allerdings bezweifelt werden.
lesen

Exoplanet GU Psc b durch direkte Abbildung entdeckt
Exoplanet GU Psc b durch direkte Abbildung entdeckt

22.05.2014 - Einem internationalen Astronomenteam ist es gelungen, im Umfeld des Sterns GU Pisces einen Exoplaneten direkt abzubilden. Der neu entdeckte Gasriese benötigt rund 80.000 Jahre, um seinen Zentralstern einmal zu umkreisen.
lesen

Rotationsdauer eines Exoplaneten erstmals bestimmt
Rotationsdauer eines Exoplaneten erstmals bestimmt

02.05.2014 - Erstmals ist es Astronomen gelungen die Rotationsdauer eines Exoplaneten zu bestimmen. Ein kompletter Tag auf dem Planeten Beta Pictoris b dauert demzufolge lediglich rund acht Stunden.
lesen

Erdgroßer Planet in lebensfreundlicher Zone entdeckt
Erdgroßer Planet in lebensfreundlicher Zone entdeckt

19.04.2014 - Astronomen haben bei der Auswertung der Daten des Weltraumteleskops Kepler den ersten erdgroßen Exoplaneten entdeckt, welcher seinen Zentralstern im Bereich der dortigen habitablen Zone umkreist. Der Planet Kepler 186f umkreist einen rund 500 Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt gelegenen Zwergstern. Auf seiner Oberfläche könnten theoretisch Bedingungen vorherrschen, welche das Vorhandensein von flüssigem Wasser - und somit die Existenz von Leben - ermöglichen.
lesen

Eine Verdunkelung für Sterne
Eine Verdunkelung für Sterne

26.03.2014 - Das Jet Propulsion Laboratory arbeitet an einer Sonde, die in der Lage ist, bei der Suche nach erdähnlichen Exoplaneten zu helfen, indem sie das Licht der Muttergestirne abschirmt und so eine genauere Untersuchung der Planeten ermöglicht.
lesen

Ein Gasklumpen in der Staubscheibe von Beta Pictoris
Ein Gasklumpen in der Staubscheibe von Beta Pictoris

09.03.2014 - Durch Beobachtungen mit dem ALMA-Teleskopverbund haben Astronomen in der den Stern Beta Pictoris umgebenden Staubscheibe große Mengen an Kohlenstoffmonoxid entdeckt. Das Vorkommen und die Verteilung des Gases in der Scheibe lassen sich am besten durch die häufig erfolgenden Kollisionen von eishaltigen Objekten wie etwa Kometen erklären. Alternativ sind dort erst kürzlich zwei etwa marsgroße Planeten kollidiert.
lesen

Kepler-Team präsentiert weitere 715 Exoplaneten
Kepler-Team präsentiert weitere 715 Exoplaneten

27.02.2014 - Gestern gab das Kepler-Team die Entdeckung von 715 neuen Planeten bekannt, die in den vergangenen Monaten durch ein neues Verifizierungsverfahren bestätigt werden konnten.
lesen

Kepler-413 b - Ein taumelnder Exoplanet
Kepler-413 b - Ein taumelnder Exoplanet

09.02.2014 - Bei der Auswertung der Daten des Weltraumteleskops Kepler entdeckten Astronomen einen ungewöhnlichen Exoplaneten. Kepler-413 b umkreist nicht nur ein enges Doppelsternsystem - er verfügt dabei auch über eine ungewöhnliche Umlaufbahn.
lesen

Eine Wetterkarte von einem Braunen Zwerg
Eine Wetterkarte von einem Braunen Zwerg

03.02.2014 - Astronomen ist es kürzlich gelungen, einen Braunen Zwerg zu untersuchen und dabei erstmals eine Wetterkarte von einem solchen Objekt anzufertigen. Im Rahmen der Arbeiten zeigte sich, dass sich in unterschiedlichen Atmosphärenschichten unter verschiedenen Temperaturbedingungen Wolken bilden. Vergleichbare Studien werden auch zukünftige Analysen der Atmosphären von Exoplaneten ermöglichen.
lesen

Exoplaneten in Sternhaufen gefunden
Exoplaneten in Sternhaufen gefunden

16.01.2014 - Astronomen haben mit dem HARPS-Instrument am La Silla-Teleskop der ESO in Chile und anderen Teleskopen drei Exoplaneten im Sternhaufen M67 nachgewiesen. Das hat bisher Seltenheitswert. Denn von den vielen Exoplaneten, die man schon gefunden hat, sind nur sehr wenige in Sternhaufen nachgewiesen worden - genau genommen nur sechs, unter anderem in den Sternhaufen NGC 6811 und M 44 (Preasepe) und zuletzt auch in den Hyaden. In Kugelsternhaufen hat man noch überhaupt keine Exoplaneten gefunden.
lesen

Geheimnisvolle Exoplaneten
Geheimnisvolle Exoplaneten

01.01.2014 - Beobachtungen des Weltraumteleskops Hubble zwischen September 2012 und August 2013 haben zu neuen Erkenntnisse über die atmosphärische Beschaffenheit der beiden Exoplaneten GJ 436b und GJ 1214b geführt. Beide scheinen noch deutlich interessantere Studienobjekte darzustellen, als auf den ersten Blick zu vermuten war.
lesen

Der unmögliche Planet
Der unmögliche Planet

10.12.2013 - Ein neu entdeckter Planet stellt Astronomen vor ein Rätsel: Der Stern HD 106906 wird von einer Gaskugel umkreist, die ihr Muttergestirn in einem viel zu großen Abstand umkreist. Seine Umlaufbahn lässt sich mit den bisherigen Theorien zur Entstehung von Planetensystemen nicht erklären.
lesen

Leben auf Super-Erden
Leben auf Super-Erden

17.11.2013 - In einem Aufsatz der Fachzeitschrift Astronomy & Astrophysics hat Yann Alibert von der Universität Bern eine Untersuchung vorgestellt, aus der hervorgeht, dass so genannte Super-Erden nur Leben tragen können, wenn sie nicht zu groß sind - selbst dann, wenn sie in der habitablen Zone ihren Stern umkreisen.
lesen

Massenhaft erdähnliche Planeten?
Massenhaft erdähnliche Planeten?

07.11.2013 - Amerikanische Wissenschaftler haben die Daten der Sonde Kepler einer statistischen Auswertung unterzogen und sind dabei zu dem Schluss gekommen, dass einer von fünf sonnenähnlichen Sternen in der Milchstraße von erdgroßen Planeten in habitablen Zonen umkreist wird.
lesen

Erdgroßer Exoplanet mit Höllentemperatur
Erdgroßer Exoplanet mit Höllentemperatur

01.11.2013 - Zwei Astronomenteams aus der Schweiz und den USA haben praktisch gleichzeitig Daten zu einem Planeten um Kepler 78 veröffentlicht, die beweisen, dass dieser ein etwa erdgroßer Planet mit ähnlicher Zusammensetzung wie unser Heimatplanet ist.
lesen

Sieben Planeten bei dem Stern KOI-351
Sieben Planeten bei dem Stern KOI-351

30.10.2013 - Ein internationales Astronomenteam hat das bisher umfangreichste Planetensystem bei einem fremden Stern entdeckt. Der Stern KOI-351 wird von sieben Planeten umkreist. Diese Exoplaneten sind ähnlich angeordnet wie die acht Planeten in unserem Sonnensystem, sind dabei allerdings wesentlich dichter zusammengedrängt. Das System KOI-351 bietet aber trotzdem einen interessanten Vergleich zu unserem Heimatsystem.
lesen

Wolkenkarte eines Exoplaneten
Wolkenkarte eines Exoplaneten

03.10.2013 - Astronomen ist es gelungen, eine Wolkenkarte eines Exoplaneten zu erstellen: Die Wissenschaftler nutzten dabei Daten der beiden Sonden Kepler und Spitzer, die in den vergangenen drei Jahren gesammelt wurden.
lesen

Exoplanet bei sonnenähnlichem Stern fotografiert
Exoplanet bei sonnenähnlichem Stern fotografiert

14.08.2013 - Einem Team von Astronomen unter Beteiligung von Wissenschaftlern des Max-Planck-Institutes für Astronomie ist es gelungen, den bisher masseärmsten Planeten abzubilden. Gleichzeitig handelt es sich auch um die erste direkte Fotografie eines Exoplaneten, der einen Stern ähnlich der Sonne umkreist.
lesen

Schneegrenze bei TW Hydrae bestimmt
Schneegrenze bei TW Hydrae bestimmt

21.07.2013 - Astronomen ist es erstmals gelungen, die sogenannte Schneegrenze um den sonnenähnlichen Stern TW Hydrae zu ermitteln. Durch die Untersuchung dieser Grenzregion können Wissenschaftlern nicht nur mehr über die Entstehung von Planeten und Kometen im Allgemeinen erfahren. Vielmehr lässt sich dadurch auch die Entstehungsgeschichte unseres eigenen Sonnensystems näher ergründen.
lesen

Wasser auf Exoplaneten von der Erde aus nachweisbar
Wasser auf Exoplaneten von der Erde aus nachweisbar

16.07.2013 - Ein britisch-holländisches Team von Astronomen hat mit erdgebundenen Teleskopen Wasser in der Atmosphäre eines Exoplaneten nachgewiesen. Dies erleichtert den Astronomen die Suche nach potenziell Leben tragenden Planeten.
lesen

Der azurblaue Planet - HD 189733b
Der azurblaue Planet - HD 189733b

11.07.2013 - Mithilfe des Hubble-Weltraumteleskops konnte erstmals die sichtbare Farbe eines Exoplaneten ermittelt werden. Durch die Beobachtung einer Sekundärbedeckung lies sich herausfinden, dass der heiße Gasplanet HD 189733b ähnlich wie die Erde aus der Ferne in tiefem Blau erstrahlt.
lesen

Gliese 667C: Ein Stern - 3 habitable Planeten
Gliese 667C: Ein Stern - 3 habitable Planeten

25.06.2013 - Bislang kannte man beim roten Zwergstern Gliese 667C nur drei Planeten sicher. Es gab zwar Hinweise auf weitere, aber erst mit jetzt erfolgten zusätzlichen Beobachtungen konnten weitere Planeten bestätigt werden. Insgesamt kommt das System jetzt auf sechs oder sieben Planeten, von denen drei flüssiges Wasser beherbergen könnten.
lesen

Neuentdeckter Exoplanet HD 95086b direkt abgebildet
Neuentdeckter Exoplanet HD 95086b direkt abgebildet

03.06.2013 - Französische Astronomen haben mithilfe der NACO-Kamera am VLT einen bislang unbekannten Exoplaneten fotografieren können. HD 95086b ist einer der leichtesten Planeten, die bislang direkt fotografiert werden konnten.
lesen

Heiß, heißer, KIC 8435766b
Heiß, heißer, KIC 8435766b

21.05.2013 - Auf der neu entdeckten Super-Erde mit der unaussprechlichen Katalogbezeichnung KIC 8435766b dauert ein Jahr gerade mal 8,5 Stunden. Das bedeutet einen neuen Rekord für die kürzeste bekannte Jahreslänge eines Planeten.
lesen

Soll die Suche nach Aliens ausgeweitet werden?
Soll die Suche nach Aliens ausgeweitet werden?

05.05.2013 - Sara Seager, Astronomin am Massachusetts Institute of Technology regt in einem neuen Artikel des Fachmagazins "Science" dazu an, sich bei der Suche nach Leben im Weltall nicht nur auf erdähnliche Planeten in habitablen Zonen zu beschränken.
lesen

Exoplaneten in der habitalen Zone fremder Sterne
Exoplaneten in der habitalen Zone fremder Sterne

19.04.2013 - Am gestrigen Tag gab die NASA bekannt, dass mit dem Kepler-Weltraumteleskop zwei potentiell erdähnliche Exoplaneten entdeckt wurden, welche ihren Zentralstern in dessen habitabler Zone umkreisen. Die ermittelten Durchmesser der Planeten führen zu dem Schluss, dass es sich hierbei um Gesteinsplaneten handelt. Sollte dies zutreffen, dann wären die beiden Planeten die bislang aussichtsreichsten Kandidaten für potentiell lebensfreundliche Planeten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich auf diesen Planeten auch tatsächlich Leben entwickelt haben muss.
lesen

Neuer Planetenjäger soll 2017 starten
Neuer Planetenjäger soll 2017 starten

09.04.2013 - Die NASA hat am Wochenende zwei Projekte im Explorer-Programm ausgewählt, die in den nächsten Jahren realisiert werden sollen. Eines davon ist der Planetenjäger TESS.
lesen

Die Atmosphären von Exoplaneten - Teil 2
Die Atmosphären von Exoplaneten - Teil 2

26.03.2013 - Im zweiten Teil des Überblicks über die beiden geplanten Sonden EChO und FINESSE, die in der nächsten Dekade die Atmosphären extrasolarer Planeten untersuchen sollen, geht es um die Instrumente an Bord der europäischen EChO-Sonde und um ihr US-amerikanisches Pendant FINESSE.
lesen

Die Atmosphären von Exoplaneten - Teil 1
Die Atmosphären von Exoplaneten - Teil 1

24.03.2013 - 1995 wurde der erste Exoplanet zweifelsfrei nachgewiesen. Zwar hatte man schon vorher drei Planeten eines Pulsars ermittelt, aber die Messungen von Michel Mayor und Didier Queloz ergaben als erste einen Planeten, der einen Stern ähnlich der Sonne umkreist (51 Pegasi b). Damit waren die Astronomen und Astrophysiker in die Welt der Exoplaneten vorgestoßen, und aus dieser Entdeckung entwickelte sich recht schnell ein wichtiges Forschungsgebiet der Astronomie.
lesen

Planetengeburt direkt beobachtet?
Planetengeburt direkt beobachtet?

28.02.2013 - Astronomen haben mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte eventuell zum ersten Mal einen noch in der Entstehungsphase befindlichen Planeten beobachtet, welcher in die Scheibe aus Gas und Staubpartikeln eingebettet ist, aus deren Material dieser sich gerade bildet. Weiterführende Beobachtungen könnten das Verständnis über die Prozesse erweitern, welche sich bei der Bildung eines neuen Planetensystems abspielen.
lesen

Bisher kleinster Exoplanet
Bisher kleinster Exoplanet

23.02.2013 - Am 20. Februar gab das Kepler-Team der NASA die Entdeckung dreier neuer Exoplaneten bekannt, von denen zwei kleiner als die Erde sind.
lesen

Die Aliens von nebenan
Die Aliens von nebenan

09.02.2013 - US-amerikanische Wissenschaftler rund um Courtney Dressing vom Harvard Smithsonian Zentrum für Astrophysik haben Daten der Keplersonde ausgewertet. Schlussfolgerung: Möglicherweise existieren belebte erdähnliche Planeten in weitaus größerer Nähe zur Erde als bisher gedacht.
lesen

Die Masse der Staubscheibe um TW Hydrae
Die Masse der Staubscheibe um TW Hydrae

31.01.2013 - Mittels des ESA-Weltraumteleskops Herschel hat eine Gruppe von Astronomen die Masse der protoplanetaren Scheibe neu bestimmt, welche den Stern TW Hydrae bestimmt. Der neue, deutlich genauere Wert für deren Masse fällt größer aus als die meisten der früheren Schätzungen und zeigt, dass zukünftig in diesem System Planeten ähnlich denen unseres Sonnensystems entstehen können.
lesen

Klare Kante
Klare Kante

20.01.2013 - Über 800 Exoplaneten hat man bisher entdeckt, bei den allermeisten davon handelt es sich um Gasriesen. Nun haben zwei Astronomen genauer untersucht, inwiefern Monde, die um solche Planeten kreisen, Möglichkeiten für Leben bieten können.
lesen

Exoplanet Fomalhaut b - Ein ungewöhnlicher Orbit
Exoplanet Fomalhaut b - Ein ungewöhnlicher Orbit

13.01.2013 - Neue Beobachtungsdaten des Weltraumteleskops Hubble zeigen, dass der Exoplanet Fomalhaut b einer ungewöhnlich langgestreckten Umlaufbahn folgt. Zudem verfügt die Staubscheibe, welche den Zentralstern umgibt, über eine größere Ausdehnung als bisher angenommen.
lesen

100 Milliarden Planeten
100 Milliarden Planeten

08.01.2013 - Ein Team von Astronomen am California Institute of Technology ist nach einer Untersuchung eines Sternsystems um einen Zwergstern der Spektralklasse M zu dem Ergebnis gekommen, dass im Schnitt ein Planet pro Stern in unserer Galaxis existiert.
lesen

Kepler: 461 neue Planetenkandidaten
Kepler: 461 neue Planetenkandidaten

08.01.2013 - Wie Astronomen des Harvard Smithsonian Center for Astronomy gestern bekanntgaben, konnten Hunderte weiterer Planetenkandidaten festgestellt werden. Den größten Zuwachs gab es bei den kleineren Planeten.
lesen

Erdähnlicher Planet bei Tau Ceti?
Erdähnlicher Planet bei Tau Ceti?

22.12.2012 - Ein Wissenschaftlerteam der englischen University of Hertfordshire hat bei Probemessungen für eine neue Analysemethode wahrscheinlich mehrere Planeten um den Stern Tau im Sternbild Walfisch (Cetus) entdeckt. Dabei kann es nach Aussagen der Wissenschaftler durchaus sein, dass einer der Kandidaten in einer sogenannten habitablen Zone um seinen Stern kreist und über eine nur recht geringe Masse verfügt. Demnach wäre es möglich, dass er Leben beherbergen könnte.
lesen

Besitzen auch Braune Zwerge erdähnliche Planeten?
Besitzen auch Braune Zwerge erdähnliche Planeten?

30.11.2012 - Bislang galt als sicher, dass sich in den Staubscheiben rund um gescheiterte Sterne - sogenannte Braune Zwerge - keine terrestrischen Planeten bilden können. Neue Beobachtungen mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array ALMA könnten diese Annahme widerlegen.
lesen

Ein Exoplanet gibt Einblick in die Planetenentstehung
Ein Exoplanet gibt Einblick in die Planetenentstehung

19.11.2012 - Einem internationalen Team von Astronomen, dem auch Forscher des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg angehören, ist die direkte Abbildung eines Exoplaneten aus der Klasse der Super-Jupiter gelungen. Aufgrund dieser Entdeckung ergeben sich auch neue Informationen für die Theorien der Planetenentstehung.
lesen

Exoplanetensucher CoRoT vor dem Aus?
Exoplanetensucher CoRoT vor dem Aus?

17.11.2012 - Die Mission des Weltraumteleskops CoRoT steht möglicherweise kurz vor dem Aus. Der Grund hierfür ist ein kürzlich aufgetretenes ernsthaftes Problem mit dem Bordcomputer.
lesen

ESA will mit Cheops Exoplaneten studieren
ESA will mit Cheops Exoplaneten studieren

20.10.2012 - Die Europäische Raumfahrtorganisation (ESA) möchte mit einem neuen, kleinen Weltraumteleskop Planeten untersuchen, die um andere Sterne kreisen. Derzeit ist geplant, das Cheops genannte Teleskop im Jahr 2017 zu starten.
lesen

Spektakulärer Fund: Ein Planet bei Alpha Centauri
Spektakulärer Fund: Ein Planet bei Alpha Centauri

17.10.2012 - Näher benachbart geht es nicht mehr: Astronomen der Europäischen Südsternwarte haben mit ihrem HARPS-Spektrographen in La Silla/Chile einen Planeten im sonnennächsten Sternsystem Alpha Centauri entdeckt.
lesen

Kepler 30 und was man so alles messen kann
Kepler 30 und was man so alles messen kann

27.07.2012 - Auf Umwegen sind Astronomen vom MIT in Cambridge (USA) darauf gekommen, dass die bisher entdeckten 3 Planeten des Sterns Kepler-30 diesen in derselben Ebene und senkrecht zu seiner Rotationsachse umlaufen.
lesen

Kollisionen und Planeten beim Stern Fomalhaut
Kollisionen und Planeten beim Stern Fomalhaut

14.04.2012 - Neue astronomische Untersuchungen zeigen, dass die Umgebung des Sterns Fomalhaut ein chaotischer Ort im Universum ist. Permanent stattfindende Kometenkollisionen erzeugen einen gigantischen Staubring, welcher von mindestens zwei Exoplaneten begrenzt wird.
lesen

Das VLT entdeckt einen belebten Planeten - die Erde
Das VLT entdeckt einen belebten Planeten - die Erde

01.03.2012 - Astronomen ist es gelungen, durch eine Beobachtung des Mondes mit dem Very Large Telescope der ESO einen belebten Planeten im Universum zu entdecken - unsere Erde. Leben auf unserem Heimatplaneten nachzuweisen, klingt zunächst vermutlich einmal trivial. Aber das kürzlich in der Fachzeitschrift Nature vorgestellte Verfahren könnte in Zukunft dazu beitragen, auch an anderen Orten im Universum die Existenz von Lebensformen nachzuweisen.
lesen

Leben im All? - Forschungsprojekt bewilligt
Leben im All? - Forschungsprojekt bewilligt

18.01.2012 - Rund 90 internationale Forscher arbeiten an den Universitäten Wien und Graz sowie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an einem bis zu acht Jahre dauernden und mit rund 600.000 Euro pro Jahr dotierten astrophysikalischen Großprojekt. Die Forscher gehen den Voraussetzungen für die Entstehung von lebensfreundlichen und lebenserhaltenden Umgebungen auf anderen Planeten nach.
lesen

Exoplaneten in Hülle und Fülle
Exoplaneten in Hülle und Fülle

14.01.2012 - Ein internationales Astronomenteam hat mithilfe des Mikrogravitationslinseneffektes untersucht, wie häufig Planeten in unserer Milchstraße vorkommen. Nach einer sechs Jahre währenden Suche bei mehreren Millionen Sternen kamen die Astronomen zu dem Ergebnis, dass die Existenz von Exoplaneten anscheinend nicht die Ausnahme sondern vielmehr der Normalfall ist.
lesen

Kepler-Teleskop mit ersten erdgroßen Planeten
Kepler-Teleskop mit ersten erdgroßen Planeten

21.12.2011 - Mit Hilfe des Kepler-Weltraumteleskops der NASA konnten die ersten beiden Exoplaneten gefunden werden, die etwa so groß sind wie die Erde. Dies war erklärtes Ziel der Mission, die aber noch längst nicht am Ende ist.
lesen

Kepler bestätigt Exoplanet in habitabler Zone
Kepler bestätigt Exoplanet in habitabler Zone

06.12.2011 - In der Nacht zum 6. Dezember 2011 gab die US-Weltraumbehörde NASA bekannt, dass das Weltraumteleskop Kepler mit seiner 95-Megapixel-Kamera bestätigen konnte, dass der Planet Kepler-22b tatsächlich existiert und sich in einer habitablen Zone befindet.
lesen

Keplers nächstes Planetensystem
Keplers nächstes Planetensystem

08.09.2011 - Aus den Daten der NASA-Raumsonde Kepler haben US-Astronomen die Parameter eines weiteren Planetensystems herausgelesen: KOI-730. Hier soll es mindestens 4 Planeten geben.
lesen

Neue Exoplaneten und die Nadel auf dem Heuhaufen
Neue Exoplaneten und die Nadel auf dem Heuhaufen

01.09.2011 - [Update] Forscher der Europäischen Südsternwarte entdecken 50 neue Exoplaneten, darunter einen 36 Lichtjahre entfernten Planeten der wohl über Bedingungen, die Wasser im flüssigen Zustand ermöglichen, verfügt. Erdähnlichkeit, wie in der Presse vermutet, ist wohl zu bezweifeln.
lesen

CoRoT entdeckt weitere Exoplaneten
CoRoT entdeckt weitere Exoplaneten

15.06.2011 - Mit Hilfe des Weltraumteleskops CoRoT wurden zehn weitere Planeten bei fremden Sternen bestätigt oder entdeckt. Zudem existieren mehr als 100 Kandidaten.
lesen

Besitzt Gliese 581d doch flüssiges Wasser?
Besitzt Gliese 581d doch flüssiges Wasser?

06.05.2011 - Der Exoplanet Gliese 581d galt bislang als zu weit entfernt von seinem Stern, um in der habitablen Zone zu liegen. Neue Klimamodelle zeigen jedoch, dass die Chancen besser sind als bislang gedacht.
lesen

Exoplanet 55 Cancri e ist exotischer als gedacht
Exoplanet 55 Cancri e ist exotischer als gedacht

29.04.2011 - Dies konnte durch eine Neuauswertung von Messdaten sowie eine präzise Nachmessung mit dem kleinen Weltraumteleskop MOST nachgewiesen werden.
lesen

Kosmische Einzelverfolgung
Kosmische Einzelverfolgung

17.04.2011 - Zwei Veröffentlichungen der letzten Woche könnten Bestätigungen für eine jüngere Annahme sein, nämlich, dass es vielleicht nicht außergewöhnlich ist, wenn sich zwei Himmelskörper eine Bahn teilen.
lesen

Planetenbildung beobachtet?
Planetenbildung beobachtet?

24.02.2011 - Ein internationales Team von Astronomen hat mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO am Paranal-Observatorium die protoplanetare Scheibe um einen jungen Stern untersucht, in der sich gerade ein Planetensystem bildet. Erstmals konnte dabei ein Begleiter nachgewiesen werden, welcher für eine große Lücke in der Scheibe verantwortlich ist. Weitere Beobachtungen müssen zeigen, ob es sich bei dem Begleiter um einen Exoplaneten oder um einen Braunen Zwerg handelt.
lesen

SUBARU ermöglicht Blick auf protoplanetare Scheiben
SUBARU ermöglicht Blick auf protoplanetare Scheiben

18.02.2011 - Mit dem SUBARU-Teleskop auf Hawaii gelangen Astronomen jetzt die bislang detailreichsten Abbildungen der protoplanetaren Scheiben zweier junger Sterne. Erstmals wurden dabei Strukturen innerhalb der Planeten-Geburtsstätten sichtbar, welche in etwa über die gleiche Ausdehnung wie unser eigenes Sonnensystem verfügen.
lesen

Exoplaneten bei Riesensternen
Exoplaneten bei Riesensternen

04.02.2011 - Eine neue Studie beschäftigt sich mit der Häufigkeit von Planeten bei Riesensternen. Der jetzt gelieferte Überblick bietet einige interessante Erkenntnisse.
lesen

Kepler-11: Sechs Exoplaneten auf einen Streich
Kepler-11: Sechs Exoplaneten auf einen Streich

03.02.2011 - Am 2. Februar veröffentlichte die NASA weitere Erkenntnisse des von ihr betriebenen Weltraumteleskops Kepler, welches für die Suche nach Exoplaneten ausgelegt ist. Neben der Entdeckung von 1.235 möglichen, aber bisher noch nicht bestätigten Exoplaneten konnte die Existenz eines Sonnensystems mit sechs Exoplaneten bekannt gegeben werden.
lesen

Werden Hot Jupiters durch Strom aufgeheizt?
Werden Hot Jupiters durch Strom aufgeheizt?

01.02.2011 - Bei den meisten Hot Jupiters finden sich Anomalien im Durchmesser, die durch die klassische Gasplanetentheorie nicht erklärt werden können. Eine neue Theorie entwirft ein Modell, wonach elektrische Ströme in den Planeten als Heizung wirken.
lesen

Kepler entdeckt Felsplaneten
Kepler entdeckt Felsplaneten

11.01.2011 - NASAs Weltraumteleskop Kepler hat seinen ersten Felsplaneten entdeckt. Der Kepler 10b genannte Planet mit einem Durchmesser des 1,4-fachen der Erde ist der kleinste, der bisher außerhalb unseres eigenen Sonnensystems gefunden wurde.
lesen

Gliese 581g existiert wahrscheinlich doch nicht
Gliese 581g existiert wahrscheinlich doch nicht

05.01.2011 - Vor etwa vier Monaten war man noch stolz auf diesen Exoplaneten, der der bislang erdähnlichste sein sollte. Entdeckt wurde er von Astronomen, die Daten des HiRES-Spektrographen am hawaiianischen Keck-Teleskop nutzten. In Kombination mit dem europäischen HARPS ergibt sich jedoch ein anderes Bild.
lesen

Das Planetensystem um HR 8799
Das Planetensystem um HR 8799

13.12.2010 - Aus einem Terzett wird ein Quartett. HR 8799 (V342 Pegasi) bringt Astronomen in Erklärungsnot - es beinhaltet ein Planetensystem, welches es nicht geben dürfte.
lesen

Jubiläum: 500. Exoplanet entdeckt
Jubiläum: 500. Exoplanet entdeckt

21.11.2010 - Astronomen des hawaiianischen Keck-Observatoriums haben die Entdeckung von vier neuen Exoplanetenkandidaten bekanntgegeben. Die Existenz eines umstrittenen Exoplaneten konnte widerlegt werden. Damit sind jetzt insgesamt 502 Exoplaneten bekannt.
lesen

Exoplanet aus einer anderen Galaxie
Exoplanet aus einer anderen Galaxie

19.11.2010 - Astronomen haben den ersten Exoplaneten entdeckt, der aus einer anderen Galaxie stammt. Der Heimatstern des Planeten gehörte zu einer Zwerggalaxie, die vor Milliarden von Jahren von unserer eigenen Milchstraße verschluckt wurde.
lesen

Unsere Erde ist nicht einzigartig
Unsere Erde ist nicht einzigartig

29.10.2010 - Sonnensysteme mit bewohnbaren Erden dürften viel häufiger sein, als die Wissenschaft bisher angenommen hat.
lesen

2 Planeten in einem Doppelsternsystem
2 Planeten in einem Doppelsternsystem

26.10.2010 - Im Doppelsternsystem NN Serpentis haben Astronomen zwei Exoplaneten aufgefunden.
lesen

Entfernter Exoplanet entdeckt
Entfernter Exoplanet entdeckt

12.10.2010 - Das MOA-Team (Microlensing Observations in Astrophysics) hat die Entdeckung des Exoplaneten MOA-2009-BLG-319Lb bekanntgegeben. Es handelt sich hierbei um den insgesamt erst 11. Exoplaneten, der mittels des Gravitationslinseneffekts gefunden wurde. Mit einer Entfernung von etwa 19.900 Lichtjahren zur Erde handelt es sich um einen der am weitesten entfernten bekannten extrasolaren Planeten.
lesen

Gliese 581: Erdähnlicher Planet in habitabler Zone?
Gliese 581: Erdähnlicher Planet in habitabler Zone?

01.10.2010 - Astronomen haben um den Roten Zwergstern Gliese 581 zwei weitere Planeten entdeckt. Damit steigt die Zahl der bekannten Planeten in diesem System auf sechs. Einer der neu entdeckten Planeten, GJ 581g, liegt mitten in der sogenannten habitablen Zone, d.h. in einem Temperaturbereich, der für flüssiges Wasser und damit für die Entstehung von Leben günstig ist. Mit etwa drei bis vier Erdmassen verfügt der Planet höchstwahrscheinlich über eine feste Oberfläche, ähnlich der Erde.
lesen

Exoplaneten-Spektrum zeigt Überraschendes
Exoplaneten-Spektrum zeigt Überraschendes

01.09.2010 - Astronomen der University of Hawaii haben mit dem 10-m-Keck-II-Teleskop des W. M. Keck Observatory auf Mauna Kea das Spektrum des Exoplaneten HR 8799 b analysiert. HR 8799 b befindet sich rund 130 Lichtjahre entfernt und gehört zu den ersten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, die mittels direkter Beobachtung entdeckt wurden.
lesen

HD 10180: Ein außergewöhnliches Planetensystem
HD 10180: Ein außergewöhnliches Planetensystem

25.08.2010 - Im Rahmen eines langjährigen Suchprogramms nach Exoplaneten haben Astronomen nun ein besonders interessantes Planetensystem um den 127 Lichtjahre entfernten gelben Zwergstern HD 10180 entdeckt. Dort umlaufen mindestens fünf, eventuell sogar sieben, relativ leichte Exoplaneten ihren Stern. Die Entdeckung könnte eine neue Phase in der Exoplanetenforschung einleiten.
lesen

Ein Exoplanet mit einem Kometenschweif
Ein Exoplanet mit einem Kometenschweif

19.07.2010 - Neue Untersuchungsergebnisse des Exoplaneten HD 209458b bestätigen, dass dieser Planet aus der Klasse der "Hot Jupiters" im Laufe der Zeit aufgrund der extremen Nähe zu seinem Zentralstern seine Atmosphäre verliert. Der vom Planeten ausgehende Gasstrom bildet dabei einen Schweif aus, wie er uns aus unserem Sonnensystem auch von den Kometen her bekannt ist.
lesen

Ein gigantischer Orkan auf Exoplanet HD 209458b
Ein gigantischer Orkan auf Exoplanet HD 209458b

25.06.2010 - Astronomen haben mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte in Chile erstmals ein aktives Wettergeschehen auf einem Exoplaneten nachgewiesen. Untersuchungsobjekt war der seit dem Jahr 1999 bekannte "Hot Jupiter" HD 209458b.
lesen

Kepler: 706 Kandidaten in nur 43 Tagen
Kepler: 706 Kandidaten in nur 43 Tagen

19.06.2010 - In der Veröffentlichung des Kepler-Planetensucherteams vom 15. Juni werden statistische Daten über 306 Exoplanetenkandidaten ausgewertet.
lesen

CoRoT-Team vermeldet: 6 neue Exoplaneten
CoRoT-Team vermeldet: 6 neue Exoplaneten

15.06.2010 - ... und ein Brauner Zwerg. Alle Objekte wurden bereits durch erdgestützte Beobachtungen bestätigt.
lesen

Exoplanet „Beta Pictoris b“ in Bewegung aufgenommen
Exoplanet „Beta Pictoris b“ in Bewegung aufgenommen

14.06.2010 - Zum ersten Mal konnte die Bewegung eines Exoplaneten direkt nachgewiesen werden. Der Planet, der sich um Beta Pictoris (Sternbild Maler) bewegt, ist der sternnächste aller direkt beobachteten Exoplaneten. Mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO wurde der Planet kürzlich auf den zwei gegenüberliegenden Seiten seines Sterns aufgenommen.
lesen

TRAPPIST beginnt mit der Suche nach Exoplaneten
TRAPPIST beginnt mit der Suche nach Exoplaneten

08.06.2010 - Am La Silla-Observatorium der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile hat ein neues Teleskop den Beobachtungsbetrieb aufgenommen. TRAPPIST verfügt über einen Spiegeldurchmesser von 60 Zentimetern und wird von einem Kontrollraum im 12.000 Kilometer entfernten Lüttich in Belgien ferngesteuert.
lesen

Diskussion zu diesem Artikel
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Skywatcher Teleskop N 130/900

Info
mit 130mm Öffnung

bestellen

Nach oben Anzeige - Skywatcher Teleskop N 130/900 © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018