Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

31. Oktober 2014, 12:19:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bemannte Raumfahrt / Re: EFT-1 Delta IV Heavy mit Orion
« Letzter Beitrag von McFire am Heute um 12:09:44 »
Interessant auch immer bei solchen Bildern, mal in der Werkhalle herumzuschaun.  ;)

Das Teil selbst muß halt so ausschaun. Da gibts wohl wenig "Gestaltungsmöglichkeiten".
Aber der Aufbau des LAS im Detail bzw Schnitt würde mich mal interessieren. Scheint eine wahnsinns Kombi von Nieten, Schweißen, Rohrstücken einfach und doppelt etc. zu sein. Und muß ja schließlich das ganze Gewicht plus Vibrationen tragen. Wenn es an den Kranösen hängt, ist das vergleichsweise garnix.
2
Bemannte Raumfahrt / Re: Cygnus CRS Orb-3 auf Antares 130
« Letzter Beitrag von McFire am Heute um 11:50:40 »
Ist doch logisch - je dichter am Boden, desto kleiner der Radius. Gute Entscheidung.

Und nun los , 100 Ultraschallprüfer aus dem Kasten geholt ;)
3
Bemannte Raumfahrt / Re: Cygnus CRS Orb-3 auf Antares 130
« Letzter Beitrag von MR am Heute um 11:18:27 »
Es wurde inzwischen bestätigt, daß die Selbstzerstörung ausgelöst wurde. Aber erst kurz vor dem Aufprall. Möglicherweise um die Risiken der Feststoff-Oberstufe zu verringern.

Davon gehe ich auch aus. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn sich die Feststoffoberstufe selbstständig gemacht hätte und unkontrolliert in der Gegend umhergeflogen wäre...
4
Organisationen, Unternehmen und Programme / Re: ESA-Ministerratstagung 2014
« Letzter Beitrag von Ruhri am Heute um 10:22:11 »
[...]

Genau, wieso wird das europäische Raumfahrtprogramm von D+F entschieden und nicht im Europaparlament?

[...]


Welches Europa denn? EU, WEU, ESA, ESO, ENO, OSZE, Europarat? Das Europaparlament ist natürlich nur für die EU zuständig.
5
Organisationen, Unternehmen und Programme / Re: ESA-Ministerratstagung 2014
« Letzter Beitrag von tobi am Heute um 10:05:54 »
Habermas über deutsch-französische Beziehungen: „Beziehungen waren noch nie so miserabel“
http://www.handelsblatt.com/politik/international/habermas-ueber-frankreich-und-deutschland-beziehungen-waren-noch-nie-so-miserabel/10914580.html

Zitat
Als charakteristisch für den schlechten Zustand nicht nur des deutsch-französischen, sondern der europäischen Verhältnisse sieht Habermas den Vorschlag des französischen Wirtschaftsministers Emmanuel Macron an, wenn Frankreich 50 Milliarden Euro einspare, solle Deutschland 50 Milliarden Euro investieren: „Wie kann man die Beziehungen auf diesen Level eines Deals herunterbringen?“ fragt er sich.

Genau, wie kann man die europäische Raumfahrt auf einen Geo-Return-Deal reduzieren? SOP seit 1975.

Zitat
Vereinbarungen zwischen den Regierungen anstelle von Entscheidungen des Europäischen Parlaments hält der Philosoph für „einen Verstoß gegen das kleine Einmaleins der Demokratie.“

Genau, wieso wird das europäische Raumfahrtprogramm von D+F entschieden und nicht im Europaparlament?

Aber angesichts dieser exzellenten Beziehungen (Habermas: „Ich war 1953 zum ersten Mal in Paris, leider muss ich feststellen, dass seit 60 Jahren die Beziehungen noch nie so miserabel waren wie jetzt.“) wird es sicher eine herausragende Ministerratskonferenz.
6
Bemannte Raumfahrt / Re: EFT-1 Delta IV Heavy mit Orion
« Letzter Beitrag von Zenit am Heute um 10:00:42 »
Beim JSC wurde Orions FTRR erfolgreich durchgeführt. Drei Arbeiten müssen noch erledigt werden, dann gibts den Delta FRR. Am 10. November wird Orion dann zum Pad rausgerollt, auf dem er dann mit der Delta verbunden wird. Danach gibts den LRR, Start ist weiterhin für den 4. Dezember geplant.
http://www.nasaspaceflight.com/2014/10/eft-1-orion-assembly-conduts-frr/

Orion ist jetzt vollständig fertiggestellt:



Finde, dass das Teil ziemlich cool ausschaut.  :D

Gruß
Zenit
7
Ist alles original... außer der Raum selbst.
Der Mercury Mission Control Room war auf dem Air Force Gelände von Cape Canaveral.  Bevor man ihn abgerissen hat, wurden zum Glück die Konsolen etc. gerettet und im KSC Visitor Center wieder aufgebaut.  ::)

Genau! Über den Konsolen schwebt noch der Pioniergeist der frühen Raumfahrt!
Wenn man ganz genau hinschaut... ohh, ich kriege gleich Gänsehaut! 8)

Die Konsolen im Apollo/Saturncenter sind auch original - nur der Ort nicht.

Danke für die schönen Bilder und Erinnerungen, pilotace! :)
Weiter so!
8
Bemannte Raumfahrt / Re: Cygnus CRS Orb-3 auf Antares 130
« Letzter Beitrag von Quetzalcoatl am Heute um 09:57:59 »
Untersuchungsergebnisse werden im November erwartet, bis dahin keine Entscheidungen. Aber Optionen wie vorzeitiges ersetzen von Antares und möglicherweise auch fliegen auf anderen Trägern werden zur Zeit nicht ausgeschlossen.

Das hätte mich auch sehr gewundert, wenn sie sowas ausschließen würden. Klar werden sie z.Z. noch hoffen, dass die Ursache etwas ist, was man tatsächlich fixen kann, aber ich bin da skeptisch. Und eine zweite Katastrophe dieser Art mit demselben Triebwerk müssen sie auf jeden Fall vermeiden.

Zitat
Dieser Teil ist Forumsspekulation, aber was anderes käme in Frage, wenn ein Ersatzträger benutzt würde? In Frage kämen Atlas V, aber da ist die Lieferzeit 2 Jahre. Oder auch Falcon 9, obwohl auch bei denen das Startmanifest voll ist. Aber NASA hat da Priorität, man würde sich wohl kaum verweigern.

Dazu passt ein Artikel der Los Angeles Times, Wirtschaftsteil.

http://www.latimes.com/business/la-fi-nasa-explosion-folo-20141030-story.html

Danach hat der Boss von Orbital am Mittwoch bestätigt, daß schon vor dem Unglück wegen der Probleme mit dem Triebwerk Alternativen gesucht wurden, es vorzeitig zu ersetzen.

Zitat
But David Thompson, Orbital's chairman, acknowledged Wednesday that because of recent problems the company had been seeking a replacement for the Russian-made engines that powered the failed launch.


Das passt doch alles zusammen dann.

Ich frage mich z.Z., ob man die bereits vorhandenen Erststufen (und das dürfte inzwischen alle geplanten sein) überhaupt umrüsten kann. Da rächt sich nämlich diese verfehlte Politik, die Raketen allesamt vor den Starts praktisch komplett bezahlt und gefertigt zu haben. Ich denke sogar, das könnte auch noch ein Nachspiel für die NASA haben, denn so war COTS garantiert nicht vorgesehen. Man wollte ja Risiken und Kosten gezielt vermindern. Die Firmen sollten ausdrücklich sehr viel Entscheidungsspielraum haben, aber dann müssen auch sie und nicht der Steuerzahler für Fehlentscheidungen haften.
9
Nun es gab da mal mindestens einen geostationären Satelliten, der einen Mondflug gemacht hat. Auf der Erde gelandet ist er danach natürlich nicht. ;)


So, der Satelit glaube ich hieß: AsiaSat 3 . Start war im Jahre 1997 auf einer Proton.
http://de.wikipedia.org/wiki/AsiaSat_3
Der Satellit verfehlte ihre Umlaufbahn und musste einen Vorbeiflug um den Mond um GEO (geostationären Umlaufbahn) zu erreichen. Am Ende hat er seinen Betrieb doch aufgenommen als Kommunikationsatelliten, bis ins Jahre 2002.
10
Nachbildung des Mercury Mission Control Rooms
Ist alles original... außer der Raum selbst.
Der Mercury Mission Control Room war auf dem Air Force Gelände von Cape Canaveral.  Bevor man ihn abgerissen hat, wurden zum Glück die Konsolen etc. gerettet und im KSC Visitor Center wieder aufgebaut.  ::)
 
Seiten: [1] 2 3 ... 10