Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. Oktober 2017, 02:18:37
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Deep Sky / Re: Gravitationswellen
« Letzter Beitrag von Gertrud am Gestern um 20:32:43 »
Hallo MillenniumPilot

(.......)
Was mich jetzt interessiert, was kann man anhand der Gravitationswellen messen?
Die Gravitationswellen verursachen eine Veränderung der Raumzeit, die Wellen durchqueren den Raum und stauchen und strecken ihn.
   
Das Signal, das von LIGO und Virgo vom binären Neutronenstern-Zusammenschluss GW170817 gemessen wurde, verglichen mit früheren binären Black-Hole-Fusionen. Alle Signale werden ab 30 Hz angezeigt und das Signal von GW170817 wird in Echtzeit angezeigt, begleitet von seiner Umwandlung in Audio. GW170817 war mehr als 30x länger als jedes vorherige GW-Signal beobachtbar.
Bitte den Bass aufdrehen und bis zum Ende anhören.


https://www.youtube.com/watch?v=vTeAFAGpfso

Mit den besten Grüßen
Gertrud
22
Deep Sky / Re: Gravitationswellen
« Letzter Beitrag von MillenniumPilot am Gestern um 20:07:33 »
Schade, dass da die Sonne dazwischen kam. Aber immerhin sind die Gravitationswellen an meinem Geburtstag eingeschlagen.  :D Was mich jetzt interessiert, was kann man anhand der Gravitationswellen messen?
23
Medien & Öffentlichkeit / Re: "Send Your Name Into space"
« Letzter Beitrag von Grassithor am Gestern um 19:57:40 »
Hoffentlich wird das Ding nicht zu schwer! ;) ;D

Es wird wohl eher leichter ;)

Es wurde übrigens seitens meiner Familie bewundernd angemerkt, wie gut ich mich mit dem Thema auskenne und auseinandersetze. Dieses Lob möchte ich hiermit an das Forum und alle Beteiligten weitergeben. Schließlich habe ich 100% der Infos von euch :)

Gruß Stefan
24
Unbemannte Raumfahrt / Iridium NEXT Flug 4 auf Falcon 9
« Letzter Beitrag von tobi am Gestern um 19:54:32 »
Start geplant für Anfang Dezember 2017:
https://www.nasaspaceflight.com/2017/10/spacex-zuma-iridium-4-aims-vandenberg-landing/

Außerdem:
1. erste Landung in Vandenberg
2. soll eventuell eine wiederverwendete Erststufe benutzen. Das könnte dann die 5te sein (wenn CRS -13 auch wiederverwendet)

25% der Flüge mit wiederverwendeten Stufen im ersten Jahr der Wiederverwendung. Das sieht nicht schlecht aus. Nächstes Jahr dann vielleicht 50%?
25
Bemannte Raumfahrt / Re: Progress MS-07 - (Nr.437) - Sojus 2.1A
« Letzter Beitrag von bluemchen am Gestern um 19:18:00 »
Mit einem zwinkerndem Auge - die Gemeinde ist schlicht verwöhnt mit dem bisherigen Modus und wird dann noch einmal heiß gemacht mit drei Stunden ...
Und wird umgestellt auf Zwei-Tages-Ewigkeiten . Genau, Jakda  es ist ja nichts an sich verderbliches drin  ;)

Was ich ursprünglich meinte war, das ich selten einen so zügigen END-Anflug gesehen habe: Ruck Zuck dran ohne Korrektur-Fisematentien.
Das zeugt von einer absoluten TOP-Abstimmung des Systems! Darauf sollte es ankommen.
Und mit den 3 Stunden - wird scho noch, erstmal ein Maß nach dem warmen Tag

Das einzige was gehakelt hat war der NASA-Stream
Grüße
Rainer
26
Bemannte Raumfahrt / Re: Progress MS-07 - (Nr.437) - Sojus 2.1A
« Letzter Beitrag von jakda am Gestern um 19:00:05 »
Super pünktlich, flotter geht´s  nicht

Doch, sonst haben sie 6 Stunden gebraucht - diesmal zwei Tage.

Hm - habe lange überlegt, was ich darauf antworten kann.
Prinzipiell: Die Länge des Anfluges ist egal, Hauptsache man kommt (in einem gewissen zeitlichen Rahmen) an.
Bei bemannten Flügen ist es anders. Je nach individueller Konstitution kann nach 6 bis 10 h eine Art Raumkrankheit eintreten. Die meist auftretende Übelkeit und die Orientierungsprobleme sind viel besser auf der ISS zu "behandeln". Deshalb ist bei bemannten Missionen eine schnelle Kopplung wünschenswert - aber kein Qualitätsmerkmal. D.h. ein 2 Tage-Anflug biete durch die vielen "Korrekturmöglichkeiten" einen sicheren Anflug. Und ein Dogma aufzubauen, wie einmal 6-h-Anflug - immer 6-h-Anflug...

Vielleicht kann ich es noch etwas verständlicher ausdrücken. Wenn ich in meine Stammkneipe gehen will, habe ich zwei Wegemöglichkeiten - durch den Wald oder durchs Dorf. Durch den Wald dauert es ca. 5 bis 7 Minuten, durch das Dorf 8 bis 10. Hinzu gehe ich meist durch den Wald - man will ja schnell zu seinem Lieblingszapfhahn (für Antialkoholiker nicht nachvollziehbar). Die Entscheidung für das Dorf als Rückweg ist meist eine reine Sicherheitsentscheidung. Denn der Wald ist dann (stock-)dunkel, und, wenn es geregnet hat, auch noch matschig. Der Dorfweg ist gepflastert und gut beleuchtet - also sicher. Ich nehme also den längeren Weg und komme sicher zu meinem Andockadapter - äh - Haustür.

Ich überlege gerade, dass es heute für Großstadtbewohner und Privatfernsehschauer noch andere Beweggründe gibt, nicht durch den Wald zu gehen - wie böse Menschen, Muhmänner, Wölfe, Aliens... Aber das gibt es in unserem Dorf (noch) nicht.
27
Deep Sky / Re: Gravitationswellen
« Letzter Beitrag von MaxBlank am Gestern um 18:59:10 »
Hier sieht man das Verlöschen der optischen Signatur der kollidierten Neutronensterne:
im Schnittpunkt der beiden gelben Linien:



Quelle: http://www.npr.org/sections/thetwo-way/2017/10/16/557557544/astronomers-strike-gravitational-gold-in-colliding-neutron-stars

 und: https://twitter.com/coreyspowell/status/919965824361877504
28
Bemannte Raumfahrt / Re: **ISS** <Sichtbarkeit>
« Letzter Beitrag von jok am Gestern um 18:50:55 »
Hallo,

In wenigen Minuten gegen 19:08 MESZ gibt es nochmal einen sichtbaren Überflug der ISS. Sie steigt aber nur noch auf 13° auf und quetscht sich am hellen Leuchtpunkt des Saturn vorbei . ;)
Dann ist erstmal für 14 Tage Pause mit beobachten ,bevor man sie dann am Morgenhimmel wieder sehen kann.

Sichtbare grüße
Jok
29
Bemannte Raumfahrt / Re: EM-1 Mission Orion auf SLS
« Letzter Beitrag von Romsdalen am Gestern um 18:08:53 »
Moin,

mir fällt seit geraumer Zeit auf, dass es auf der NASA website keine monatlichen updates zu SLS / Orion usw. mehr gibt.
Ich rede von dieser Seite:
https://www.nasa.gov/content/exploration-systems-development-document-library/
Habe ich etwas übersehen und die Daten sind jetzt anderswo einzusehen? Vor allem die Übersicht der milestones, der kritischen Pfade usw. würden mich brennend interessieren, also in etwa so etwas (Seite 3):
https://www.nasa.gov/sites/default/files/atoms/files/2-hill_status_of_esd.pdf
Kenn da jemand eine Quelle mit aktuellen Daten?

Danke!
30
Bemannte Raumfahrt / Re: Saturn V Flugeigneschaften
« Letzter Beitrag von beeblebrox am Gestern um 17:52:19 »

AS-505/Apollo-10 war von den Messwerten ein sehr ruhiger Flug gewesen.
Die Pogo-Schwingen in der ersten Stufe, die S-IC, gab es nur bei AS-502/Apollo-6.

Wie gesagt, Gene Cernan schreibt in seinem Buch was Anderes.

Ulli
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10