Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

07. August 2020, 18:03:10
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie  (Gelesen 919179 mal)

Offline voschi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1400 am: 31. Juli 2014, 12:22:15 »
Hallo,
Frage an alle V-Männer.
Beim letzten Start der Falcon v.1.1 scheint die erste Stufe einen gesteuerten Rückflug in Richtung eines Zielgebietes geflogen zu sein.Drei Triebwerke wurden dafür gezündet.
In einen Bericht von"St. Clarc"(Spaceflight Now)wird ein Landegebiet nordöstlich vom Cap genannt.

Wenn die Annahme richtig sein sollte, wäre die Treffgenauigkeit ja sehr wichtig.
Ist das Flugprofil vieleicht irgentwo bekannt?

GalacticTraveler

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1401 am: 31. Juli 2014, 13:18:48 »
Ist das Flugprofil vieleicht irgentwo bekannt?

Ich glaube nicht, das wird wohl (vorerst) Firmengeheimnis sein.

Führerschein

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1402 am: 31. Juli 2014, 13:48:27 »
Hallo,
Frage an alle V-Männer.
Beim letzten Start der Falcon v.1.1 scheint die erste Stufe einen gesteuerten Rückflug in Richtung eines Zielgebietes geflogen zu sein.Drei Triebwerke wurden dafür gezündet.
In einen Bericht von"St. Clarc"(Spaceflight Now)wird ein Landegebiet nordöstlich vom Cap genannt.

Wenn die Annahme richtig sein sollte, wäre die Treffgenauigkeit ja sehr wichtig.
Ist das Flugprofil vieleicht irgentwo bekannt?

Es gab wohl keinen Rückflug, nur eine Bremszündung. Die Flugkurve war deshalb so kurz, weil ein sehr steiler Aufstieg geflogen wurde. Das wurde gemacht, um die relativ hohe, fast kreisförmige Flugbahn ohne zweite Zündung der Oberstufe zu erreichen. Es wurde auch kein Präzisionsanflug des Ziels versucht. Das wird man wohl erst machen, wenn die Stufe ihre Steuerflächen bekommt.

Offline voschi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1403 am: 01. August 2014, 11:40:25 »
Hallo,
ein Start zur ISS vom Cap geht doch Richtung Südost.Oder?Wenn die Stufe Nordöstlich davon gelandet ist,dann war das doch eine ~45 Grad Wende.Eben nicht bloß eine Abbremsung sondern eine komplette Richtungsänderung.

Führerschein

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1404 am: 01. August 2014, 12:22:37 »
Hallo,
ein Start zur ISS vom Cap geht doch Richtung Südost.Oder?Wenn die Stufe Nordöstlich davon gelandet ist,dann war das doch eine ~45 Grad Wende.Eben nicht bloß eine Abbremsung sondern eine komplette Richtungsänderung.

Der letzte Start waren 6 Orbcomm-Satelliten, nicht zur ISS.


Offline voschi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1405 am: 01. August 2014, 12:29:12 »
Ja,klar doch! In welche Richtung ging der Start?

Offline voschi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1406 am: 01. August 2014, 12:48:01 »
Klar,nach oben !

Führerschein

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1407 am: 01. August 2014, 14:45:52 »
Ja,klar doch! In welche Richtung ging der Start?

In Richtung auf den Landeplatz.  :) Da wurden keine großen Haken geflogen.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5966
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1408 am: 02. August 2014, 18:44:29 »
Hallo,
ein Start zur ISS vom Cap geht doch Richtung Südost.Oder?Wenn die Stufe Nordöstlich davon gelandet ist,dann war das doch eine ~45 Grad Wende.Eben nicht bloß eine Abbremsung sondern eine komplette Richtungsänderung.
Das hängt davon ab nach wieviel Erdumkreisungen man die ISS erreichen will.
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up041566.png
Der gesamt Bahnverlauf ändert sie dauernd, ob nach Nordosten- oder nach Südosten gestartet werden muss würde davon abhängen wo man sich mit der ISS treffen will und (antriebstechnisch) kann.
Soweit ich das weiß muss man selbst die Bahnneigung im Flug zumindest etwas anpassen, was man glaube ich eher im erdfernsten Punkt macht weil man da am wenigsten deltaV benötigt.
Also hängt das ganze vom Startfenster ab, man muss also schauen das man den Startzeitpunkt (Fenster), so wählt das man die ISS nach dem erforderlichen Bruchteil von Umkreisungen erreicht und mit den zurückkehrenden Stufen möglichst dicht Richtung Landepad kommt.
Ist natürlich klar das man bei einem nordöstlich gelegenen Landepad, energetisch nur noch halbsoviele Startfenster nutzen kann.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1409 am: 02. August 2014, 19:53:18 »
Laut FAA ist die F9R gestern in Texas erneut geflogen:
http://www.faa.gov/data_research/commercial_space_data/launches/?type=Permitted

Wir warten auf das Video! 8)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5966
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1410 am: 02. August 2014, 21:45:20 »
Mist und ich war nur zwei Autostunden davon weg.

Offline voschi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1411 am: 04. August 2014, 11:36:27 »
Hallo, naja,wir werden schon noch rauskriegen wie die Kerle ihre langen Dinger fliegen.
Aber mal zur Belastung der Erststufe während der Ausrichtung in die Rückflugbahn.
Anscheinend ist die Justierung (Richtung, Höhenwinkel)durch die Steuerdüsen kein Problem für die Struktur. ? Die Stufe ist ja immernoch sehr ,sehr schnell in ihrer alten Bahn unterwegs. Was ist eigentlich mit der Trägheit der Masse.Spielt die keine Rolle?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1412 am: 04. August 2014, 21:48:51 »
Zitat
Jurvetson showed video (not previously shown outside of SpaceX) of the reentry, ocean touchdown of latest F9 1st stage. #smallsat2014

Jurvetson said the video had been shot from aircraft, though a glitch caused the vehicle to go out of frame around touchdown. #smallsat2014

Ein Landevideo (Orbcomm-Mission) vom Flugzeug aus geschossen wurde auf der Small Sat Konferenz gezeigt! Und hoffentlich bald auch im Internet! ;)

https://twitter.com/jeff_foust

Führerschein

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1413 am: 04. August 2014, 22:07:49 »
Aber mal zur Belastung der Erststufe während der Ausrichtung in die Rückflugbahn.
Anscheinend ist die Justierung (Richtung, Höhenwinkel)durch die Steuerdüsen kein Problem für die Struktur. ? Die Stufe ist ja immernoch sehr ,sehr schnell in ihrer alten Bahn unterwegs. Was ist eigentlich mit der Trägheit der Masse.Spielt die keine Rolle?

Die Stufe ist zu dem Zeitpunkt praktisch im Vakuum, da kann man sie drehen. Die Drehgeschwindigkeit und eingesetzten Kräfte müssen sie sicher der bekannten Stabilität des Tanks anpassen. Aber die Kaltgas-Düsen bringen sowieso nicht viel. Später, wenn die Fliegenklatschen (Grid Fins) eingesetzt werden, sind die Anstellwinkel klein und die Kräfte dann auch beherrschbar, trotz der hohen Geschwindigkeit.

Ich freue mich wirklich sehr auf die ersten Bilder einer echten Startstufe mit den Grid Fins im Rückflug.


Führerschein

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1414 am: 05. August 2014, 22:49:50 »
Wann kommt eigentlich endlich das Video vom letzten Flug der Falcon 9R dev1?

Wir haben ja schon seit über 24 Stunden keine großen Neuigkeiten mehr, seit dem Asiasat-Start.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1415 am: 16. August 2014, 23:54:07 »
Moin,

inzwischen sind 15 Tage seit diesem "Test" von F9R vergangen, und es gibt immer noch kein Video des Flugs. Ziemlich ungewöhnlich, denn bisher hat SpX Videos immer relativ schnell herausgegeben.

Gab es Probleme und deshalb kein SpX-Video, oder gab es den Flug in Wirklichkeit gar nicht?  :o

Gruß
roger50

Führerschein

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1416 am: 17. August 2014, 00:14:12 »
Gab es Probleme und deshalb kein SpX-Video, oder gab es den Flug in Wirklichkeit gar nicht?  :o

Steve Jurvetson hat den Flug bei einem Auftritt erwähnt, auch daß er die Freigabe des Videos demnächst erwartet. Warum es sich verzögert, habe ich auch keine Ahnung.

Es wurde auch gesagt, daß sie mit der Wirkung der Klappen experimentiert haben. Die Wirkung dürfte aber in der Flugphase recht gering sein. Die sind ja eigentlich für den Flug ohne Triebwerk bei hoher Geschwindigkeit in dünner Höhenatmosphäre ausgelegt.

Nachtrag: Falcon 9R dev.1 wurde nach dem Flug auch noch gesehen, offensichtlich intakt. ;)


Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1417 am: 17. August 2014, 00:22:47 »
Man verschießt halt sein PR Pulver nicht alles auf einmal. Letzte Woche der Asiasat-8 Start. Diese Woche das Orbcomm-Video. Nächste Woche das F9R Video (?) und übernächste Woche der Asiasat 6 Start.

GalacticTraveler

  • Gast
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1418 am: 17. August 2014, 09:51:22 »
Man verschießt halt sein PR Pulver nicht alles auf einmal. Letzte Woche der Asiasat-8 Start. Diese Woche das Orbcomm-Video. Nächste Woche das F9R Video (?) und übernächste Woche der Asiasat 6 Start.

Genau. Wobei ich vermute, dass das nicht hauptsächlich PR-Taktik ist sondern vor allem damit zu tun hat, dass man derzeit einfach Wichtigeres zu tun hat, als den Fans tolle Videos zu liefern.

Offline voschi

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 86
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1419 am: 19. August 2014, 12:43:49 »
Hallo, es gibt auf "Spacexchannel" das Landevideo der Erststufe.

Offline firelion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1420 am: 19. August 2014, 13:11:59 »
Hallo,
das wurde glaube schon bei den Orbcomm Satelliten gezeigt.
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11757.msg300079#msg300079
VG, firelion
edit: Video war schon im Forum verlinkt, hab den Link auf den Beitrag im Forum gesetzt.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1421 am: 23. August 2014, 01:08:48 »
F9R ist abgestürzt heute: :(




Quelle: https://twitter.com/ethansmommy17

Naja nicht alle Tests können gut gehen, sonst müsste man ja nicht testen. Ich hoffe es konnte das meiste getestet werden, was man testen wollte. :-\

Ansonsten befindet sich die nächste F9R wohl kurz vor dem Weg nach Texas.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1422 am: 23. August 2014, 01:17:24 »
Moin,

war der Absturz heute oder schon beim Flug vor mehr als 2 Wochen, von dem es bisher keine Bilder oder Videos gab?  :o

Gruß
roger50

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1423 am: 23. August 2014, 01:19:50 »
Der Absturz war heute. Sowas ist sofort in den News.

Hier Tweet vom Fernsehen:
https://twitter.com/BruceatKXXV25/status/502956856742924288
Zitat
Mcgregor explosion at SpaceX when grasshopper flight has problem. No injuries.

Keine Verletzten.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8788
Re: Wiederverwendbarkeit und Landefähigkeit der Falcon-Familie
« Antwort #1424 am: 23. August 2014, 01:35:00 »
Jup, habe ich inzwischen auch festgestellt.

Der Absturz war heute. Sowas ist sofort in den News.

Naja, die Bilder vom (erfolgreichen ?) letzten Flug aber scheinbar nicht.... ;)

"Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten"

Gruß
roger50