Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

14. Juli 2020, 01:39:04
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 11:22 MESZ - Shenzhou 9 Crew Umstieg auf Tiangong 1: 18. Juni 2012
  • 03:59 MESZ - Shenzhou 9 - Landung: 29. Juni 2012

Autor Thema: Shenzhou 9  (Gelesen 157331 mal)

GG

  • Gast
Re: Shenzhou 9
« Antwort #100 am: 15. Juni 2012, 09:14:01 »
Am Rande haben wir auch erfahren, dass Shenzhou 10 nun doch erst im nächsten Jahr starten soll.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16983
Re: Shenzhou 9
« Antwort #101 am: 15. Juni 2012, 09:26:10 »
Guten Morgen!

Das chinesische Staatsfernsehen ist im Internet mit englischsprachigen Sonderseiten zur Shenzhou-9-Mission präsent:

http://english.cntv.cn/special/shenzhou9/index.shtml

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16983
Re: Shenzhou 9
« Antwort #102 am: 15. Juni 2012, 09:55:18 »
CCTV berichtet:

Der Orbit von Tiangong-1 wurde angepasst, am Freitag (heute um 12:00) wird die Station in Vorbereitung des Dockings gedreht. Damit sind dann die Vorbereitungen von Tiangong-1 auf das Docking abgeschlossen.

Am Donnerstag um 16:01 Uhr und heute um 1:51 Uhr erfolgten Triebwerkszündungen, um eine Orbitzirkularisierung herbeizuführen (Zeitzone wurde nicht angegeben). Der Orbit in 343 Kilometern Höhe ist jetzt kreisförmig.

http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120615/1521122_mp4.mp4

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 439
Re: Shenzhou 9
« Antwort #103 am: 15. Juni 2012, 09:57:35 »
Am Rande haben wir auch erfahren, dass Shenzhou 10 nun doch erst im nächsten Jahr starten soll.

Wurde auch ein Grund genannt? Ich dachte Shenzhou 10 fliegt auch zu TG-1, genau wie SZ 9...

Wollen hoffen, dass SZ 9 planmäßig startet.
Life is but a dream...

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16983
Re: Shenzhou 9
« Antwort #104 am: 15. Juni 2012, 10:06:57 »
Bewegte Bilder und Daten zur Rakete Langer-Marsch-2F:

http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120614/1518839_mp4.mp4

Es gibt 32 Verbesserungen der Rakete gegenüber der für Shenzhou-8 verwendeten, auch wenn sie äußerlich gleich ausschaut.
Die Höhe der Rakete beträgt 58,3 Meter, die Trockenmasse wird mit 44 Tonnen angegeben, vollbetankt sind es über 490 Tonnen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: Shenzhou 9
« Antwort #105 am: 15. Juni 2012, 10:08:37 »
Das wurde nur als Tatsache genannt. Offenbar war dies für die chinesischen Verantwortlichen keine neue Information. Nur wir waren noch auf einem ungewissen Stand, der sich wohl daraus ableitete, dass Tiangong 1 nur 2 Jahre in Betrieb bleiben soll. Da die Station aber erst Ende September 2011 gestartet wurde, ist September 2013 auch noch innerhalb der 2 Betriebsjahre (nicht Kalenderjahre). Möglicherweise handelt es sich also gar nicht um eine Verzögerung sondern nur ein Missverständnis unsererseits.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16983
Re: Shenzhou 9
« Antwort #106 am: 15. Juni 2012, 10:22:44 »
Noch immer kein Zeitpunkt für Start,Übertragung etc.?

Wie HausD schon gesagt wird der Start wohl um 12:37:21 MESZ stattfinden. Die Übertragung beginnt, denke ich, so drei bis vier Stunden vorher. Vielleicht früher, vielleicht auch später.
CCTV meldet diesbezüglich, dass die exakte Startzeit vom Bahnverlauf von Tiangong-1 abhängig ist. Ungefähr sechs Stunden vor dem Start wird gerechnet, vier Stunden vor dem Start weiß man es dann genau.

Der Start muss anschließend sehr exakt und ohne Verzögerung erfolgen.

Es kommt dann ein iteratives Flugführungsverfahren zum Einsatz (IGM, iterative guidance mode). Ab Abwurf der Nutzlastverkleidung nach der 210. Flugsekunde soll IGM aktiv sein. Pro Sekunde erfolgen 50 Neuberechnungen der Kursdaten, d.h. alle 0,02 Sekunden kann sich die Rakete neu ausrichten, um den richtigen Orbit zu treffen.

Durch die eingesetzte Technik soll ein sehr akkurates Docking möglich werden.

Gruß   Pirx

( http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120614/1518771_mp4.mp4 )
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #107 am: 15. Juni 2012, 11:42:02 »
Die Mannschaft läuft  auf ... (jetzt noch gut 24 h - mein Reisewecker zeigt  17:40  ;) )



Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #108 am: 15. Juni 2012, 12:19:09 »
Die Vorstellung der Mannschaft 



... recht zackig!    Am besten sieht die Frau Liu Wang dabei aus... findet HausD

Noch eine Ergänzung zu Pirx : Durch die eingesetzte Technik soll ein sehr akkurates Docking möglich werden.
Auch an die Handsteuerung werden diese hohen Anforderungen gestellt, gekoppelt werden darf nur, wenn die Achsen der beiden Raumfahrzeuge nicht mehr als 1° voneinander abweichen.


Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #109 am: 15. Juni 2012, 12:40:02 »
Meine chinesische Uhr zeigt 12:37



Einmal werden wir noch wach, heissa dann geht es los ...
... in dieser Sitzordnung

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #110 am: 15. Juni 2012, 13:09:22 »
Nun hat sich auch jemand bei NSF erbarmt und das Missions-Patch von einem Anzug in eine ansehbare Form gebracht:



Gruß, HausD

thebadhabbit2001

  • Gast
Re: Shenzhou 9
« Antwort #111 am: 15. Juni 2012, 13:30:07 »
Hallo zusammen,

Ähh, grad mal ´ne vlt. blöde Frage am Rande...verwenden die Chinesen eine Sojuz-Kapsel, das sieht irgendwie arg identisch aus...?

Grüße
Sven
« Letzte Änderung: 15. Juni 2012, 13:42:05 von tomtom »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: Shenzhou 9
« Antwort #112 am: 15. Juni 2012, 13:32:03 »
Moin,

vielleicht erbarmt sich hier ja auch jemand und postet einmal die Namen der drei Taikonauten, falls bekannt. Scheinbar ist also Liu Wang als erste Chinesin im Weltraum ausgewählt, aber wer sind die beiden anderen? Konnte bisher nirgendwo etwas finden.... :(

Gruß
roger50

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: Shenzhou 9
« Antwort #113 am: 15. Juni 2012, 13:35:44 »
Moin,

Ähh, grad mal ´ne vlt. blöde Frage am Rande...verwenden die Chinesen eine Sojuz-Kapsel, das sieht irgendwie arg identisch aus...?

Nein, aber der Design der Kapsel basiert auf der Sojus. Ist allerdings etwas größer und bietet scheinbar auch mehr Platz.

Gruß
roger50

thebadhabbit2001

  • Gast
Re: Shenzhou 9
« Antwort #114 am: 15. Juni 2012, 13:39:26 »
Moin,

Ähh, grad mal ´ne vlt. blöde Frage am Rande...verwenden die Chinesen eine Sojuz-Kapsel, das sieht irgendwie arg identisch aus...?

Nein, aber der Design der Kapsel basiert auf der Sojus. Ist allerdings etwas größer und bietet scheinbar auch mehr Platz.

Gruß
roger50

Hey Roger,

Danke für die Info.

*böse Zungen-Modus ein*
Haben die Russen da keine "Patentansprüche" geltend gemacht. Grade das chinesische Land ist doch bekannt für schlechte Plagiate
*böse Zunge Modus aus*

Ist vielleicht weit hergeholt, kann natürlich auch sein, dass die beiden Länder (wie die anderen Beteiligten) auch eng zusammen kooperieren.

Gruß
Sven

websquid

  • Gast
Re: Shenzhou 9
« Antwort #115 am: 15. Juni 2012, 13:42:54 »
Da besteht/bestand wirklich eine Kooperation. Und es soll nach dem Zusammenbruch der UdSSR wohl manch einen russischen Raumfahrtingenieur dahin verschlagen haben, wo er auch bezahlt wird: nach China. Von daher ist es kein Wunder, dass die Shenzhou im Prinzip eine verbesserte Sojus ist.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: Shenzhou 9
« Antwort #116 am: 15. Juni 2012, 13:45:24 »
Moin,

China und Russland haben in der Tat am Anfang der Entwicklung der bemannten chinesischen Raumfahrt kooperiert. Taikonauten trainierten in Russland, und China hat auch Raumanzüge (Sokol)sowie viele Unterlagen über die Sojus gekauft. Es hieß sogar, daß sie ein komplettes Sojus-Raumschiff erwarben und das dann kopierten, vergrößerten und modernisierten.

Aber das können websquid, HausD oder andere Foristen sicher besser und detaillierter beantworten als ich. ;)

Gruß
roger50

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6101
  • Real-Optimist
Re: Shenzhou 9
« Antwort #117 am: 15. Juni 2012, 13:47:20 »
vielleicht erbarmt sich hier ja auch jemand und postet einmal die Namen der drei Taikonauten,
HausD hats getan:  Liu Yang, Liu Wang, Jing Haipen
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10467.msg227137#msg227137

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16983
Re: Shenzhou 9
« Antwort #118 am: 15. Juni 2012, 13:57:43 »
vielleicht erbarmt sich hier ja auch jemand und postet einmal die Namen der drei Taikonauten,
HausD hats getan:  Liu Yang, Liu Wang, Jing Haipen
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10467.msg227137#msg227137
Genau diese sind es. CCTV schreibt: "They are Jing Haipeng, Liu Wang and Liu Yang who is a female, the spokeswoman said.". Sie sollen insgesamt 10 Tage im All verbringen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: Shenzhou 9
« Antwort #119 am: 15. Juni 2012, 14:54:51 »
Moin,

Danke. :D

Habe inzwischen auch schon eine "offizielle" entsprechende Seite gefunden, die einige Details zur Mission in englisch gibt:

http://en.cmse.gov.cn/show.php?contentid=1204

Auch interessant: es wird 2 Anflüge und Kopplungen geben, beide manuell gesteuert. Erst danach erfolgt dann der Umstieg der Taikonauten.

Gruß
roger50

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #120 am: 15. Juni 2012, 14:55:57 »
...verwenden die Chinesen eine Sojuz-Kapsel, das sieht irgendwie arg identisch aus...?
-Nein und Ja.
Nein, sie verwenden die Lizenz zum Bau einer solchen Anordnung und haben in der Mitte der 90-er Jahre diese Lizenz gekauft, einschließlich der Freiheit diese Lizenz selbst weiter qualifizieren zu dürfen.
(Zwischen Lizenz und Patent besteht ein Unterschied).
Die Lizenz basiert auf einer in Russland nie bemannt geflogenen Version.
Hier empfehle ich die von sf4ever weiter oben/unten genannte und unter http://china.raumfahrer.net/artikel/shenzhou.shtml mal etwas zu stöbern  :)
Das war die Rettung der Raumfahrt-Industrie aus der damals noch stark boykottierten Situation. Denn die Kontakte Deutschlands waren die einzigen, die etwas Geld in die klammen Kassen der Industrie brachten.
Doch trotz der Tatsache, dass "die doch alles hatten", hat man von 1998 bis 2003 gebraucht um das Landesystem stabil zu bekommen.
Was sagt uns das? "Die  hatten doch alles" ist nichts weiter als ein Spruch, eben "Mundwerk" und kein "Handwerk"!

Ja, weil sie das Grundprinzip nicht verlassen haben...
Im Vorbereitungszentrum der Kosmonauten, dem Sternenstädtchen wurden auch Chinesen komplett für einen Flug mit der Sojus ausgebildet. Einschließlich des Wasserungs- und Überlebens-Trainings, der medizinischen Standards, der Zentrifugen-Gestaltung und Übungen, der Gewöhnungstrainings an die Schwerelosigkeit, des Unterwassertrainings, ...

Die Rückkehrkapseln der Sojus und des Shenzhou sehen zwar ähnlich aus, doch nicht durch Plagiatierung sondern durch Zusammenarbeit der beiden Nationen in den 90-ern.

Nach etwas Suchen habe ich mein Foto vom Modell des Shenzhou  in der Ausstellung des RKK ENERGIA in Moskau gefunden,


wo man zu dieser Zusammenarbeit auch steht.

Beste Grüße von HausD
 

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #121 am: 15. Juni 2012, 15:12:13 »
Nach
http://news.cntv.cn/china/20120615/117164.shtml
ist z.Zt. die Betankung mit Treibstoff im Gange. Voraussichtlich dauert das 8 Stunden und somit bis in die frühen (chin.) Morgenstunden.



Die Tankanzeige steht noch auf "Null", es dauert ja auch noch einige Zeit bis der Tank voll ist.

Gruß HausD


Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Shenzhou 9
« Antwort #122 am: 15. Juni 2012, 17:06:28 »
...verwenden die Chinesen eine Sojuz-Kapsel, das sieht irgendwie arg identisch aus...?
-Nein und Ja.
Nein, sie verwenden die Lizenz zum Bau einer solchen Anordnung und haben in der Mitte der 90-er Jahre diese Lizenz gekauft, einschließlich der Freiheit diese Lizenz selbst weiter qualifizieren zu dürfen.
(Zwischen Lizenz und Patent besteht ein Unterschied).
Die Lizenz basiert auf einer in Russland nie bemannt geflogenen Version.


...  gibt es mehr Infos zu dieser Soyuz-Version? Wäre diese auch größer geworden? Wieso nie bemannt geflogen?

Weiss jemand welche Uhren die drei Taikonauten am Handgelenk tragen?
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9608
Re: Shenzhou 9
« Antwort #123 am: 15. Juni 2012, 17:40:19 »
Ich kann es nur nochmal empfehlen:
Hier empfehle ich die von sf4ever weiter oben/unten genannte und unter http://china.raumfahrer.net/artikel/shenzhou.shtml mal etwas zu stöbern.

Dazu habe ich ein (größeres) Bild aus der Zeit, als die erste Version der Sojus, die ja auf deutsch Bündnis, Verbindung, heißt. (s. auch oben, aber etwas klein)


 
Das war nach damaliger Sicht das Teil A, das rechts dem russischen Sojus ähnelt und links dem Shenzhou. Es bestand aus v.l. der Aufenthaltssektion, dem Rückkehr-Apparat und der Aggregatesektion.
Das damalige Teil B war als "Tanker" gedacht und ist später zur "Progress" geworden.

Die einzelnen Nr. kann man sicher selbst heraus bekommen, es ist kaum ein Unterschied zu den "echten" Sojus vorhanden.

HausD, (der auch mal die Suchfunktion im eigenen Forum empfiehlt!)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16983
Re: Shenzhou 9
« Antwort #124 am: 15. Juni 2012, 17:43:55 »
Mehr zu Besatzung:

Liu Yang - 33 Jahre
1.680 Flugstunden
ehemals stellv. Chefin einer Einheit der chin. Luftwaffe
im Mai 2010 als Taikonautin ausgewählt
Hauptaufgabe: Experimente ausführen

Jing Haipeng - 46 Jahre
zweiter Weltraumeinsatz
kommandiert die Mission

Liu Wang - 43 Jahre
verantwortlich für die Kopplungen
trainiert seit Januar 1998 für einen Weltraumflug

Gruß   Pirx

( http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120615/1525878_mp4.mp4 )
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: