Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

15. Juli 2020, 08:10:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Trägerkonzept von MT Aerospace  (Gelesen 3375 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Trägerkonzept von MT Aerospace
« am: 04. Dezember 2011, 18:16:38 »
Auf der Space Access in Paris Ende September hat MT Aerospace ein neues Konzept für eine europäische Trägerrakete vorgestellt. Die zwei Paper dazu könnt ihr euch hier bei NSF im Anhang des ersten Posts ansehen:
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=27452

Das Konzept beinhaltet einen CCB mit einem 3,5 MN Kerosintriebwerk und Vinci in der Oberstufe. Um einen CCB können bis zu 3 weitere CCBs herumgestaffelt werden, so sollen Nutzlastbereich in den GTO von 2,9-11,2 Tonnen  und von 7,9-26,3 Tonnen in den LEO.

Das Triebwerk der ersten Stufe soll ein Gasgeneratortriebwerk sein mit 80 bar Brennkammerdruck, also alles eher moderat. Darüber hinaus soll das Triebwerk wohl auch ablativ oder filmgekühlt sein wie das Viking bei der Ariane 4. Das steht in krassem Gegensatz zu dem Ariane 6 Konzept der ESA, wo man wieder 100% auf Performance geht und quasi ein europäisches SSME mit gestufter Verbrennung bauen will.

Da es sehr gegen aktuelle ESA Philosophien geht, wird es wohl niemals ernsthaft bei der ESA in Erwägung gezogen werden. Weiteres Problem könnten die fehlenden Feststoffbooster sein, da ist ja wieder die industrielle Basis gefährdet...
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2011, 07:48:11 von Schillrich »

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18769
Re: Trägerkonzept von MT Aerospace
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2011, 07:49:20 »
Das sehe ich auch so. Das wird politisch nicht unterstützbar sein, mindestens mittelfristig unter ESA. Langfristig durch die EU ... wer weiß. Aber bis das real wäre, ist das hier schon wieder in der Versenkung verschwunden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Trägerkonzept von MT Aerospace
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2011, 02:04:06 »
Wenn überhaupt, dann müsste dieses Projekt privat Finanziert werden oder aber national. Mir gefällt das Konzept ausgesprochen gut. Sehr Modular aufgebaut und auch sehr durchdacht.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."