Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

20. November 2018, 08:48:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 18:30 MEZ Start Chang'e-3 2013: 01. Dezember 2013
  • 14:10 MEZ - Mondlandung Chang'e-3: 14. Dezember 2013

Autor Thema: Chang’e 3 - Lunar Lander  (Gelesen 2003205 mal)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5217
  • Real-Optimist
Chang’e 3 - Lunar Lander
« am: 10. Januar 2012, 22:54:57 »
China macht weiter Fortschritte, 2013 will man Chang’e 3 starten, eine 3.700 kg schwere Sonde, die einen 1.200 kg Lander beinhaltet, der wiederum einen 6 rädrigen Rover an Bord hat.

Die Landetechnik ist jetzt geprüft und für gut befunden worden.

http://www.aviationweek.com/aw/generic/story_channel.jsp?channel=space&id=news/awx/2012/01/06/awx_01_06_2012_p0-411834.xml
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2013, 10:59:42 von tomtom »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19930
  • SpaceX-Optimist
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #1 am: 05. März 2012, 23:50:56 »
Chang'e 3 ist Chinas dritte Mondmission und soll 2013 starten wie Xinhua heute berichtet:
http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-03/05/c_131447340.htm

Die Mission besteht aus einem 100kg Rover, der mindestens drei Monate auf dem Mond rumfahren soll.

Eieiei, ein 100kg Rover auf dem Mond. Das ist ambitionierter und viel früher als der noch nicht genehmigte europäische ESA Mondlander. :o
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19930
  • SpaceX-Optimist
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #2 am: 14. März 2012, 18:14:32 »
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #3 am: 28. Juli 2012, 12:49:58 »
Chang`e 3: Chinesischer Rover fliegt 2013 zum Mond

China beabsichtigt, nach Angaben des Nachrichtenportals china.org.cn im Jahr 2013 im Rahmen des nationalen Programms zur Erforschung des Mondes einen mit Atomstrom betriebenen Rover zum Mond zu bringen.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28072012122424.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #4 am: 28. Juli 2012, 20:50:42 »
Chang`e 3: Chinesischer Rover fliegt 2013 zum Mond

China beabsichtigt, nach Angaben des Nachrichtenportals china.org.cn im Jahr 2013 im Rahmen des nationalen Programms zur Erforschung des Mondes einen mit Atomstrom betriebenen Rover zum Mond zu bringen.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28072012122424.shtml

Ich nehme mal an im letzen Quartal 2013. Sprich, es wird wahrscheinlich 2014 (falls Verspätung) werden?


(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #5 am: 30. Juli 2012, 06:20:24 »
... Ich nehme mal an im letzen Quartal 2013. Sprich, es wird wahrscheinlich 2014 (falls Verspätung) werden?
Muss imho nicht so spät sein. Kann mir vorstellen, dass  man beim Bau der Hardware gut vorankommt. Das Ladenverfahren hat man auch schon ausgeknobelt. Aber gut, auch ein Start am 31. Dezember 2013 wäre 2013 ...

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #6 am: 31. Juli 2012, 07:13:26 »
Guten Morgen!

CCTV hat Bilder von Hardwaretests: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video22/TMS/newscenter/20120730/1741790_mp4.mp4

Chefentwickler Wu Xueying berichtet, man überprüfe aktuell intensiv, ob herstellte Teile die erforderlichen Eigenschaften aufweisen. Hinsichtlich des Landers und des Rovers gibt der Chefentwickler an, dass 80% der verwendeten Teile des Rovers Neuentwicklungen sind.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7486
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #7 am: 11. November 2012, 22:16:37 »
Aufzug für Mondlander

Auf diesen Fotos wird der Aufzug für den chinesischen Mondlander erläutert.




Die Erprobung des Landers und der Absetzprozeduren ist wohl erfolgreich erfolgt.


Gruß, HausD

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7503
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #8 am: 12. November 2012, 00:32:00 »
N'abend,

wow, Chang'e 3 ist, wie das Photo zeigt, schon ganz schön weit. Denn die vielen roten Abdeckungen und Fähnchen deuten eideutig darauf hin, daß es sich hier bereits um das Fluggerät und kein Ingenieurmodell handelt. ;)

Angesichte des Photos (Danke dafür  :D) habe ich keinen Zweifel, daß der Start nächstes Jahr erfolgt.

Gruß
roger50

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1832
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #9 am: 12. November 2012, 10:33:22 »
Bitter für die Lunar X-Prize- Teilnehmer, da sich bei einer vorher erfolgten (staatlich finanzierten) Mondlandung der Preis von 20 M$ auf 15 M$ reduziert. Und es sieht nicht so aus, dass eins der Teams bereits in 2013 eine erfolgreiche Landung schaffen würde.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7486
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #10 am: 12. November 2012, 19:08:12 »
Plutonium-238-Stromquelle versorgt Chinesischen Rover über 30 Jahre


Chinas Mondlander und -rover in der "Zhuhai aviation and aerospace exhibition" Shanghai
 
Der Projektleiter des Chinesischen Mondprogramms, Ouyang Ziyuan teilte auf Ausstellung in Shanghai schon im August mit, dass der etwa 100 kg schwere Rover durch eine Plutonium-238-Stromquelle versorgt werden kann, und das über 30 Jahre hinweg.

Gruß, HausD

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7503
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #11 am: 12. November 2012, 23:05:58 »
N'abend,


Der Projektleiter des Chinesischen Mondprogramms, Ouyang Ziyuan teilte auf Ausstellung in Shanghai schon im August mit, dass der etwa 100 kg schwere Rover durch eine Plutonium-238-Stromquelle versorgt werden kann, und das über 30 Jahre hinweg.

Oha, da ist aber jemand seeeeehr optimistisch.... ;D

Könnte es sein, daß die Stromquelle etwas überdimensioniert ist, was die Lebensdauer angeht?? :o

Viel länger als 5 Jahre dürften die beweglichen mechanischen Systeme wohl kaum durchhalten, und dann steht der Rover nur noch rum. Außerdem, welches Controller-Team soll den Rover denn solange überwachen/steuern... und welche neuen Erkenntnisse könnte er dann wohl noch erbringen?

Gruß
roger50

P.S.: Welche Aufgaben haben denn dann die beiden seitlich ausgklappten Flächen (siehe Bilder weiter oben)? Hatte die für Solargeneratoren gehalten... Fragen über Fragen... 8)

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #12 am: 12. November 2012, 23:27:03 »
Mahlzeit!

Über die 30 Jahre Energieversorgung bin ich auch gestolpert. Aber ich habe nichts dagegen wenn der Rest des Rovers so lange Energie für seine Funktion benötigt. Opportunity auf dem Mars hält ja auch schon fast neun Jahre durch. Und auf dem Mond wirkt eine geringere Schwerkraft auf das Roverchen. Also gute Ausgangsbedingungen. Andererseits steht weiter oben geschrieben, dass der Rover mindestens 3 Monate fahren soll. Könnten die 30 Jahre ein Übersetzungsfehler sein? 30 Monate wären realistischer.
Die ausgeklappten Flächen könnten Radiatoren sein.
Bei mir wird jedenfalls VORFREUDE schon wieder groß geschrieben.

Gruß
Peter

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #13 am: 12. November 2012, 23:48:10 »
Vergiss aber nicht die lange lunare Nacht, vor allem in Verbindung mit der nicht vorhandenen Atmosphäre. So etwas gibt es auf dem Mars nicht. Ob da die nukleare Energieversorgung wirklich so lange ausreichen wird, den Lander vor dem Auskühlen zu bewahren?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18111
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #14 am: 13. November 2012, 07:25:37 »
Auf dem Mond kommt der "böse" Staub dazu. Der soll ja schlimmer für mechanische Geräte sein als der Sand einer irdischen Wüste. Das wird die Lebenszeit eines fahrenden Geräts kürzen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Führerschein

  • Gast
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #15 am: 13. November 2012, 09:35:40 »
Vergiss aber nicht die lange lunare Nacht, vor allem in Verbindung mit der nicht vorhandenen Atmosphäre. So etwas gibt es auf dem Mars nicht. Ob da die nukleare Energieversorgung wirklich so lange ausreichen wird, den Lander vor dem Auskühlen zu bewahren?

Voyager funktioniert immer noch dank Nuklearbatterie mit Strom- und Wärmeproduktion. In dem Punkt sehe ich das Problem nicht. Sensoren und Kameras können viel länger funktionieren als der Fahr-Mechanismus. Ob sie dann noch interessante Ergebnisse liefern, ist eine andere Sache.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #16 am: 13. November 2012, 12:34:59 »
Auf den Voyagers funktioniert aber eben nicht mehr sehr viel, und sie müssen sich auch nicht mit den Schatten einer langen (ca. 14 Tage) Mondnacht oder elektrostatisch aufgeladenem Staub herum schlagen.

Offline DF2MZ

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 348
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #17 am: 13. November 2012, 13:19:09 »
Hallo Zusammen,

Pu238 hat eine Halbwertszeit von 87 Jahren (http://de.wikipedia.org/wiki/Plutonium), nach 30 Jahren ist also noch etwa 78% der nuklearen Zerfallswärmeleistung vorhanden. Möglicherweise altern die thermoelektrischen Generatoren aber schneller, so dass der verfügbare Strom schneller abnimmt.
 
Die Lebensdauer eines technischen Gerätes auf der Mondoberfläche dürfte eher durch die steilen Temperaturzyklen, die Strahlung des Sonnenwinds und den Staubeintrag begrenzt sein. Da sind 30 Monate vielleicht tatsächlich eine realistischere Schätzung als 30 Jahre.

Spannend wird das Unternehmen auf jeden Fall.

Gruss
Edgar

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7486
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #18 am: 09. Mai 2013, 22:29:16 »
Chang'e-3 Lander im Test

In der Zeitschrift China Space News ist eine Bilderserie über die Tests des chinesischen Mondlanders erschienen:














Der Titel des Fotobeitrags ist: “嫦娥登月”,倒计时! " Chang'e  Mondlander " - der Countdown läuft!
Zum Selberschauen und mehr Bilder : http://210.82.31.84:9000/rp/fs/cp/98/36/20130508/4/content_0.htm

Gruß, nach gut überstandenem "Männertag", HausD

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #19 am: 09. Juli 2013, 14:08:17 »
Der Start von Chang'e-3 wird wahrscheinlich zwischen dem 21. und 23. November 2013 erfolgen.

Mögliche Starttermine wurden auf Grundlage der Bahnparameter errechnet. Alle vier Wochen öffnet sich ein Startfenster, eines davon am 22. November. Die Fahrpläne der chinesischen Trackingschiffe bringen diese zum selben Zeitpunkt in die Position für einen Start zum Mond. Ein Zufall ist nahezu auszuschließen.  :)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7486
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #20 am: 16. Juli 2013, 14:30:06 »
Mond-Fahrzeug-Test

Die Räder wühlen sich durch den "Mond"-Boden


中国航天 - 嫦娥三号今年下半年择机发射 将首次落月
Titel: 中国航天 - 嫦娥三号今年下半年择机发射 将首次落月 .
         China Aerospace - Chang E III wird in der zweiten Hälfte des Jahres in den späten Herbstmonaten starten



Die Reifen der Räder kommen mir bekannt vor ...

Gruß, HausD

Offline Uwelino

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 441
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #21 am: 16. Juli 2013, 17:50:18 »
Ja ich denke da an Lunochod.

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2312
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #22 am: 16. Juli 2013, 22:17:26 »
Naja, was sich bewährt hat setzt sich durch ;)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #23 am: 08. August 2013, 00:10:37 »
Jetzt ist es (halb) offiziell. Liu Qinghui vom Shanghai Observatorium der Chinesischen Akademie der Wissenschaften erwähnte in einer Präsentation, daß Chang’e 3 am 2. Dezember um 1 Uhr lokaler Zeit starten wird.

Quelle: http://bbs.astron.ac.cn/thread-93001-1-1.html
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chang’e 3 - Lunar Lander
« Antwort #24 am: 29. August 2013, 07:47:56 »
Xinhua berichtete am gestrigen 28. August 2013, dass das Projekt Chang’e 3 offiziell die Startphase erreicht habe.

Vorgesehen sei ein Start Ende diesen Jahres vom Raumfahrtzentrum Xichang (XSLC ).

Die für die Mission zur Verwendung vorgesehene Trägerrakete soll erste Tests erfolgreich hinter sich gebracht haben, die Startanlage und das Bodensegment seien bereit, hieß es in der Meldung weiter.

Danach scheint man also weiter im Plan.

Gruß    Pirx

( Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/china/2013-08/28/c_132671366.htm )
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: