Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

17. September 2019, 18:47:02
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Progress M-17M (№ 417) - Sojus-U: 31. Oktober 2012

Autor Thema: Raumfrachter *Progress M-17M*  (Gelesen 12296 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Raumfrachter *Progress M-17M*
« am: 07. Juni 2012, 19:15:26 »
Am 02.06.2012 sind in Waggons die ersten Blöcke der Träger-Rakete vom Typ Sojus-U für den Raumfrachter Progress M-17M auf dem Kosmodrom angekommen.
Heute, am 07.06.2012 ist mit der Entladung im Hallenkomplex MIK 112 begonnen worden und die Teile wurden anschließend auf ihrem entsprechenden Stellplatz abgestellt.

  Foto: M.H.
-Hier beginnt das Anstellen für den Rollout durch das große Tor, rechts hinten-

Beste Grüße von HausD

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #1 am: 01. September 2012, 11:50:15 »
Progress M-17M startet laut jakda am 31. Oktober 2012.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

jakda

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #2 am: 06. September 2012, 07:47:42 »
Das genaue Startdatum z.Z.
31. Oktober um 11.41.04 LMV (Lokaler Moskauer Zeit), 08:41:04 MEZ
(da die Sommerzeit in D am 28.10. endet müssten es 3 h sein...).

Die Kopplung soll wieder in der 5. Erdumkreisung sein.
Dafür soll es am 24. 10. eine Bahnkorrektur der ISS geben.
« Letzte Änderung: 06. September 2012, 13:25:42 von jakda »

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2012, 08:46:49 »
Vorbereitung von Progress M-17M
Der Raumfrachter Progress M-17M ist am 25.10.12 im MIK auf dem Platz 254 des Kosmodroms Baikonur komplett montiert und geprüft worden und nun bereit, auf den Start vorbereitet zu werden.


Dazu wird er zunächst mit dem Adapter verbunden, der zur Kraftübertragung von der Trägerrakete dient.



Anschließend wird die "Kopf-Abdeckung GO", das Fairing über den Raumfrachter geschoben.
  Foto: RKK ENERGIA

Noch einige Einzelheiten:
-im unteren Bild (Vordergrund) kann man die "Lade-Lampen"-Konstruktion erkennen, womit die Funktion der Solarflächen sichergestellt wird
und
-am Raumfrachter und am Fairing (Bild oben) sieht man, dass es kein Rettungssystem wie bei einem bemannten Start einer Sojus gibt. Es fehlen die 3 Stützen oder Tragarme, wie auch die Öffnung für das SAS-Rettungssystem im Fairing.

Gruß, HausD

jakda

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2012, 16:19:50 »
Die Fahrt zum Startplatz...


Вывоз РКН Союз-У с ТГК Прогресс М17-М (Progress M-17M)

ab 6. Minute sieht man, wie der ganze Startturm gedreht wird, um den richtigen Startwinkel (Flugbahnwinkel) zu erhalten

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #5 am: 29. Oktober 2012, 22:17:08 »
Start, Annäherung ung Kopplung



Gruß, HausD

NCC1701

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #6 am: 29. Oktober 2012, 23:10:35 »
Danke HausD,
"CXEMA" sollte wohl Schema bedeuten, "PROGRESS M-17M" schaffe ich auch noch.

Aber ansonsten verstehe ich leider die Grafik nur sehr rudimentär...

ilbus

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2012, 07:43:44 »
Guten Morgen. Als heutige Portion meines morgigen Hinrjoggings ;) hier ein Paar Vokabeln zu der Grafik:

СХЕМА = Schema
СБЛИЖЕНЕ = Annäherung
СТЫКОВКА = Andocken
ТГК = evtl. транспортно-грузовой корабль = Frachter
МКС =ISS
ЕКИПАЖ = crew
ОРБИТА = Orbit/Umlaufbahn
ЭКВАТОР = Äquator
ВХОД = Eingang/Eintritt
ВЫХОД = Ausgang/Austritt
ТЕНь = Schatten
СВЕТ = Licht
ОБЛЁТ = Umfliegen
ЗАВИСАНИЕ = Ausschweben
ПРИЧАЛИВАНИЕ = Beilegen (Schiffsfahrt)
АВТОМАТИЧЕСКОЕ = Automatisches
РАСЧЕТНАЯ ТОЧКА ПРИЦЕЛИВАНИЯ = Berechneter Punkt zum Anvisieren/Ausrichten
ПОДХОД = Beilegen (Schiffsfahrt)

ПРИМЕЧАНИЯ = Bemerkungen
1. ВРЕНЯ МОСКОВСКОЕ ДЕКРЕТНОЕ
=
Moskauer Dikretzeit

2.СТЫКОВКА ПО УЗЛУ ПО ОСИ "+икс" АО СМ РС МКС. Переход в режым причаливания осуществляетсиа по указанию РП после завершения облёта у установления надёжной связи через КУ и С-бандс
=
Andocken am Knoten der Achse „+X“  AO(?) Andockmoduls(?) des Russischen Segments (?) der ISS. Übergang zum Anlege-Regime wird druch der Einweisung des (?) folzogen, nach dem das Umfliegen und Sicherung der Verbidung in UK- und S-Bändern abgeschloßen wurden.

3.Солнце справа 49,2° от плоскости орбиты
=
Die Sonne ist rechts 49,2° von der Orbitebene

Составлено 25.10.2012 по НУ-11
=
Erstellt am 25.10.2012 nach Richtlinien(?)-11

Руководител БГК Киреев А.В
=
Leiter des (?) Kirejev A.V.

Исполнитель Арсенов О.Ю
=
Ausführender Arsenov O.Ju

Leider sind mir auf die Schnelle nicht alle Abkürzungen entziffert gekommen. Grüße und frohes Schaffen ;)
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2012, 10:32:15 von Ilbus »

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2012, 08:55:06 »
Hallo Ilbus,
Danke für das Hirnjogging!
Eine kleine Ergänzung: Die Abkürzung БГК (BGK) bezieht sich n.m. Kenntnis auf die Ballistik-Gruppe für Kosmosflüge und stellt die "Rechner" des ZUP MCC Koroljow dar.

Zur ДМВ :
ДЕКРЕТНОЕ МОСКОВСКОЕ ВРЕМЯ
 = Amtliche Moskauer Zeit
(es gibt einen älteren Beitrag von mir dazu ... aber wo ...? ... vor ca. 1,5 Jahren...)
im Gegensatz zur МЛВ (MLW), der Moskauer Sommer Zeit

Zu den: Bemerkungen
1. ВРЕМЯ (=) МОСКОВСКОЕ ДЕКРЕТНОЕ
ist so auf dem Plot eingetragen und würde heissen:
Zeit(basis) (ist) die Moskauer Amtliche

Links oben in dem Feld mit den Achsdreibeinen steht
 ОСК
und ist die Abkürzung für das (OSK) Welt-Koordinaten-System, im Gegensatz zum Orts-Koordinaten-System, die beide je nach Aufgabe verwendet werden.
Wer die früheren Annäherungs-Videos kennt, wird es vllt. auch dort gesehen haben - ОСК oder ЛСК als Kürzel für das jeweilig benutzte Koordinaten-System werden in der 2. Zeile von oben rechts-mittig mit angezeigt.
Danke HausD,
"CXEMA" sollte wohl Schema bedeuten, "PROGRESS M-17M" schaffe ich auch noch.
Aber ansonsten verstehe ich leider die Grafik nur sehr rudimentär...
Dank zurück, so rudimentär ist es doch garnicht, eher wohl verschüttet gegangen.
rudimentär = рудиментарный

Beste Grüße, HausD
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2012, 10:14:06 von HausD »

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2012, 10:18:42 »
Nach einigem Suchen, hier der oben erwähnte Bezug zu ДМВ:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=9342.msg180765#msg180765


Das Bild zeigt die Zeitanzeige auf dem Fronttableau im Kontrollsaal des ZUP MCC Koroljow.
Die grüne Anzeige ist die Zeit die direkt von der Atomuhr bereitgestellten "Hardware"-Zeit, wogegen die Zeitangabe unter dem ДМВ den Weg über u. a. den Anzeige-Rechner geht und damit "Software"-Zeit ist. Grün ist es schon 15:51:10 wärend gelb noch 15:51:09 ist.

Koordinaten-System:

Im Bild ist mitte-rechs in der 2. Zeile das ЛСК zu sehen, das bei der Annäherung verwendete Lokale Koordinaten-System.

Gruß, HausD
(Leider hatte ich vorher das OKS und LSK vertauscht, gut dass ich den alten Beitrag noch gefunden habe)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2012, 20:00:29 »
СМ РС МКС ist das "Sluschebnui Modul" (Russisches Segment der ISS stimmt), also Swesda. Man koppelt also am Heck an. Ansonsten ist ja auch alles belegt.



Hier noch mit "Drache". ;)

jakda

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #11 am: 31. Oktober 2012, 08:03:01 »
Start ist 11:41:19 MOSZ, also 08:41:19 MEZ

ZENKI und ROSKOSMOS übertragen

http://www.tv-tsenki.com/live6.php

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #12 am: 31. Oktober 2012, 08:45:29 »
... und da geht es los



Gruß, HausD

jakda

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #13 am: 31. Oktober 2012, 09:32:29 »
Kopplung heute, 31.10.2012, 14:40 MEZ +/- 3 min

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2012, 09:34:52 »
Schnell noch hinterhergeschoben:
Die Modellierung der Flugbahn der ISS etwa 5-6min nach dem Start von PROGRESS M-17M:


      Links die Trasse der ISS                       Rechts die Lage der Station von der Sonne ausgesehen

Im linken Bild oben ist die Bahn der Progress noch nicht zu sehen, aber durch das 3916 / 1 erkennt man schon, dass ein "Neuer" auf dem Weg zur ISS ist, sich jedoch immer noch in der Startphase befindet.
Das ДМВ in der oberen Zeile :  ДЕКРЕТНОЕ МОСКОВСКОЕ ВРЕМЯ  = Amtliche Moskauer Zeit 10:47:26,  und nicht mit der Moskauer Sommerzeit zu verwechseln, s.o.Start ist 11:41:19 MOSZ - jakda.



Nach knapp 20 min habe ich nocheinmal auf die ZUP-Modellierungs-Seite geschaut und genau bei ДМВ 11:00:00 einen Schnappschuss gemacht.  ;D -ein junger Mensch muss auch mal Glück haben  ;)
Nun ziehen beide, Progress und ISS, ihre Bahn auf den Schirmen des ZUP MCC Koroljow.
Die roten ineinander gehenden Kreise markieren die Gebiete über denen die Bahnverfolgung und -vermessung erfolgt.
Im rechten Bild kann man das ОСК als Abkürzung für das (OSK) Welt-Koordinaten-System sehen und dahinter die Achse, hier +R, in die man schaut.

Beste Feiertagsgrüße)* von HausD  -  der sich mal für gute 3 Tage verabschiedet
)* -hat nicht jeder heut!

jakda

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #15 am: 31. Oktober 2012, 09:41:21 »
Hier noch die Fracht (GOOGLE-übersetzt):


Der Kraftstoff in den Tanks der Betankungsanlage
683 kg

Gasflaschen von Sauerstoff (SRPK)
• Sauerstoff  28 kg
• Luft            19 kg

Das Wasser in den Tanks
420 kg



Cargo in versiegelten Kammer geliefert
(Gesamtmasse) 1247 kg

Ausrüstung für die Systeme:
• Sicherstellen, dass die Gaszusammensetzung (SOGS) 12 kg
• Wasserversorgung (SVO)                                              37 kg
• Temperaturregelung (Comp)                                         18 kg
• Power Supply (EPS)                                                       17 kg
• Control Board Equipment (Sub)                                  0,28 kg
• Wartung und Reparatur (STOR)                                        9 kg

◊ Brandschutz (DPSS)
9 kg

◊ Mittel von Lebensmitteln (SOP)
378 kg

◊ Medical Support Tools (QS)
345 kg

◊ Beleuchtungsquelle
8 kg

◊ Sanitäranlagen (CDF)
128 kg

◊ Space Technology and Materials (TXH)
16 kg

◊ Bortdokumentatsiya, das Senden der Besatzung, Symbole, Geräte für Foto-Video-Geräte (KSPE)
18 kg

◊ Ausrüstung für wissenschaftliche Experimente, "Bereich", "Typ", "Aseptic", "Cascade", "Bioemulsiya", "Konjugation", "The Constant", "BIF", "Aryl", "Pure Biochemicals", "Membran" "Plasmakristall-3 Plus" (KTSN).
9 kg

◊ Ausrüstung FGB "Sarja"
9 kg

◊ Ausrüstung CO-1 "Pirs"
4 kg

◊ Ausrüstung MRM-1 "Rassvet"
62 kg

◊ Die Ausrüstung für die US-Segment, einschließlich Nahrung, sanitären und hygienischen Versorgung
56 kg

◊ Set von Elementen für die russische Besatzung
112 kg

Die Gesamtmasse aller gelieferten Waren
2397 kg

jakda

  • Gast

jakda

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #17 am: 31. Oktober 2012, 14:35:02 »
Kopplung erfolgt - etwas eher  :)

websquid

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #18 am: 31. Oktober 2012, 16:09:18 »
Das ging wieder so schnell, dass ich die Mision gar nicht verfolgen konnte. Ärgerlich. Oder eher ne starke Leistung? 8)

Offline siran

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #19 am: 31. Oktober 2012, 16:49:50 »
Starke Leistung würde ich auch sagen - Expresslieferung !

Offline Caladaris

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 296
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #20 am: 31. Oktober 2012, 17:52:22 »
Spitzenleistung! Ein toller Fortschritt, der vor allem den Astronauten bald zugute kommen wird.  :)

Paul

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #21 am: 31. Oktober 2012, 19:26:18 »
Vieleicht habe ich da etwas verpasst, deshalb die Frage:wie wird diese kurze zeit zwischen Start und Docking erreicht?

ein genauerers Erreichen der  Umlaufbahn, oder verbesserte Manövriermöglichkeiten nach erreichen derselben.

Ist das Risiko,dies mit bemannten Sojus zu vollziehen derzeit schon absehbar?

mfg

websquid

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #22 am: 31. Oktober 2012, 19:42:56 »
Man steuert eine etwas andere Umlaufbahn an. Dafür braucht man zwar etwas mehr Treibstoff, kommt aber deutlich schneller zur ISS hin.

Bei den Sojus-Kapseln will man ab nächstem Jahr auf dieses Anflugverfahren umstellen, also ab Sojus-TMA-08M.

Paul

  • Gast
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #23 am: 31. Oktober 2012, 20:05:35 »
danke für die antwort..

Ich schließe mal daraus,das dieses verfahren doch in erster linie für die bemannten Flüge zur ISS gedacht sind, und Progress als reiner Transporter faktisch das Testobjekt ist.
Den erhöhten Treibstoffverbrauch wird wohl man bei reinen Gütertransport wie Progess wohl nicht mehr in Kauf nehmen.
Also Sojus-Schnelldocking
Progress wie gehabt.

mfg

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Raumfrachter *Progress M-17M*
« Antwort #24 am: 31. Oktober 2012, 20:16:07 »
Im Portal habe ich das neue Verfahren bei der ersten Anwendung etwas näher beschrieben. Zum einen muss man den Startzeitpunkt geneuer einhalten und es gibt weniger Gelegenheiten, da die ISS zu dem Zeitpunkt, in dem die Bahnebene den Startpunkt kreuzt nicht so weit voraus sein darf, zum anderen lassen sich mit den heutigen Möglichkeiten die Bahnparameter schneller ermitteln und mittels Bordelektronik die notwendigen Bahnmanöver berechnen.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05082012151119.shtml

Tags: