Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

17. September 2019, 15:01:15
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmodrom Wostotschny  (Gelesen 539376 mal)

McFire

  • Gast
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #750 am: 12. August 2015, 14:18:20 »
Danke für eure Info's :)
Was mich besonders freut sind die vielen Bilder der dortigen Arbeiter und Arbeiterinnen!
Ja sowas find ich auch gut !
Zitat von: HausD
Glaub ich eher nicht, s. Über solche Feinheiten wie Tankdruck konnte ich dann leider nicht mehr sprechen. ...
Ich faß es trotzdem nicht  ::)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #751 am: 14. August 2015, 11:27:13 »
Die Lüftungsbauer


In der Halle des MIK für die "Kosmischen Apparate" (KA), die Ende Juni noch mitten im Bau des Fußbodens stand, sind jetzt die Lüftungsbauer eingezogen.


Die Montage der Leitungen in ca 37 m Höhe bei 30°C (2m über dem Erdboden) ist sicher kein Vergnügen...          Fotos : SpezStroi

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #752 am: 16. August 2015, 08:42:03 »
Reportage "Bau von Wostotschny" 11.08.15

Auf der Seite von SpezStroi gibt es ein (nicht sonderlich gutes) Video, in dem u.a. zum MIK RN (dem Montage und Erprobungs-Komplex TrägerRaketen) berichtet wird:
 Rep. Igor Ageenko: "... Landschaftsbau und Schleifen, Lackieren -, dass sind die Arbeiten an den wichtigsten Einrichtungen ... An einem der problematischsten Punkte von früher - dem Technikkomplex - die Schaffung von speziellen antistatischen Böden wird beendet. Bald werden alle Zimmer so sein, dass Sie nur mit Schutzkittel und Schuhabdeckungen hineingelassen werden, denn einen Monat später wird hier ein  Raumschiff zusammen gebaut werden. die ersten Liefereinheit dazu sind schon für 20. August geplant ... "

Video : Hier zum Ansehen bzw. herunterladen (vesti11082015.mp4)

Dazu (MIK RN) einige Bilder aus dem Video:

Aussengelände, Ausfahrt zum Startplatz    Nordseite des MIK RN


Aussenfassade, Verglasung   Westseite des MIK RN


Abschnitt mit aufgedeckter Fußbodenversiegelung   Halleninneres MIK RN

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #753 am: 16. August 2015, 12:29:13 »
Alles "Blau" ...


Im NovKos läuft schon seit Tagen die "sauere Gurken" Farb-Diskussion...
Man ist bald den Regenbogen durch ...                  Foto : NovKos - MAI

Gruß, HausD

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #754 am: 16. August 2015, 14:51:23 »
Hallo HausD,
was ist mit der "saure Gurken Farbdiskussion" gemeint?
Wie sie ihre Hallen usw. anstreichen sollen?
Mir gefällt das Blau-Weiß bisher ganz gut.
Danke für deine Arbeit hier in diesem Thread!
Ohne dich wüßte ich vermutlich nicht mal, daß es diese Baustelle überhaupt gibt..  ::)

Grüße, Mim  :)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #755 am: 17. August 2015, 13:00:02 »
Hallo HausD,
was ist mit der "saure Gurken Farbdiskussion" gemeint?
"saure Gurken" - man hat sonst nichts konkretes, als inszenieren einige "Ästheten" über Seiten eine "Farbdiskussion"
Das Ganze hat sich am Mobilen Service-Turm "entzündet", zudem in älteren Präsentationen dieser so aussah:

Mir gefällt das Blau-Weiß bisher ganz gut. ...
Mir auch ... und Danke für das Lob!

Beste Grüße, HausD :)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #756 am: 17. August 2015, 14:12:05 »
Einige neue Fotos ...


... mit roten Blitzschutztürmen                           Quelle : NovKos und NSF

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #757 am: 19. August 2015, 10:14:29 »
Wann kommt Sojus-2.1a...

Bei RIA-Novosti wird berichtet, dass nach den Worten von  Alexander Kirilin, dem Generaldirektor vom RKZ "Progress" in Samara, die Trägerrakete "Sojus-2.1a" die erste sein wird, die noch bis Ende August nach dem Kosmodrom Wostotschny geschickt wird.
Zuvor hatte ein Vertreter des Zentrums für Bodenraumfahrtinfrastruktur (ZENKI) der RIA Nowosti gesagt, dass die Ankunft der Rakete bis zum 3. September erwartet wird.
Darin sehe ich erstmal keinen Widerspruch:
  31.08. Anlieferung per Bahn auf dem Kosmodrom 
  03.09. Ausgepackt, geprüft und von ZENKI übernommen, aus dem Empfangslager in die MIK-RN Halle umgesetzt.

Alexander Kirilin sagte auch, dass die Satelliten und die "Beschleunigungsstufe WOLGA" im September und Oktober dorthin gehen.

Gruß, HausD


Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #758 am: 19. August 2015, 10:54:58 »


In der Nähe vom Kosmodrom Wostochny wird in der Amur-Region ein vier Meter hohes Kreuz mit der Ikone des Heiligen, den Aposteln gleichen, Fürsten Wladimir als Mosaik, aufgestellt.



Die Ikone als Mosaik in den Werkstätten von St. Petersburg                   Foto  :  AmurPrawda

Das Granitkreuz mit der Ikone soll im Herbst an der Einfahrt zu Uglegorsk aufgestellt werden.

Gruß, HausD

McFire

  • Gast
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #759 am: 19. August 2015, 12:47:05 »
Eine sehr "schillernde" Person und Ukrainer - Ein Schelm, wer ...............

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #760 am: 21. August 2015, 13:58:49 »
Die Feuerwache beim Startplatz

Auf dem Gebiet des Technischen Komplex des Kosmodroms wurde jetzt Wostotschny Bau einer modernen Feuerwache und ihrer Nebenanlagen abgeschlossenen.





In dem Feuerwehrhaus ist Platz für sechs Löschfahrzeuge , ein Lager für 50 Tonnen Schäumungsmittel, das Lager für die Ausrüstung und Feuerlöschmittel, Handlöschmittel, wie auch eine Trafostation, eine Tankstelle für zwei Arten von Kraftstoff, eine Kommandozentrale und ein unterirdischer Tank mit einer Kapazität von 50 m3.                    Quelle : SpezStroi

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #761 am: 21. August 2015, 14:20:27 »
Vor einigen Tagen...

... gelangen diese Videobilder auf dem Kosmodrom:

https://www.youtube.com/watch?v=cWFRgrUqxI0&feature=youtu.be
Kosmodrom am 18.08.15

Gruß, HausD

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2188
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #762 am: 21. August 2015, 14:38:15 »
Die Feuerwache beim Startplatz

Auf dem Gebiet des Technischen Komplex des Kosmodroms wurde jetzt Wostotschny Bau einer modernen Feuerwache und ihrer Nebenanlagen abgeschlossenen.



In dem Feuerwehrhaus ist Platz für sechs Löschfahrzeuge , ein Lager für 50 Tonnen Schäumungsmittel, das Lager für die Ausrüstung und Feuerlöschmittel, Handlöschmittel, wie auch eine Trafostation, eine Tankstelle für zwei Arten von Kraftstoff, eine Kommandozentrale und ein unterirdischer Tank mit einer Kapazität von 50 m3.                    Quelle : SpezStroi

Gruß, HausD

Gibt es in der modernen Feuerwache auch Ölbindemittel?   ::)
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #763 am: 21. August 2015, 16:09:03 »
Gibt es in der modernen Feuerwache auch Ölbindemittel?   ::)
Zement?

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2229
  • Info-Junkie ;-)
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #764 am: 21. August 2015, 17:25:46 »
Ich vermute, Lumpi bezieht sich auf die Ölflecken unter dem Fahrzeug. Das ist aber bei diesen alten Krücken, die fast nur rumstehen üblich (daher auch das Blech, das unter dem Differential liegt). Schau mal in die Fahrzeughalle einer deutschen Freiwilligen Feuerwehr auf einem Dorf (die haben vermutlich ähnliche Übungs- und Einsatzhäufigkeiten), da sieht das genau so aus, auch bei unserer eigenen FF. Ein untergelegter Teppich hat ggü. dem Ölbindemittel den Vorteil, dass man ihn schnell entfernen kann, wenn mal Besuch kommt.  ;)

Robert

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #765 am: 22. August 2015, 07:40:25 »
Für den Präsidenten-Besuch...

... man ihn schnell entfernen kann, wenn mal Besuch kommt.  ;) ...


Präsident Medwedjew besucht die Baustelle Kosmodrom Wostotschny
... Medwedjew besucht die Baustelle ... und sagt dort, nachdem er SpezStroi und ROSKOSMOS gehört hat, sinngemäß ... dass bei allen technischen Problemen, die es gibt, die Wohnsiedlung noch nicht weiter ist, ... sie soll und muss Mitte September fertig sein und wendet sich an Rogosin, der antwortet: Хорошо (Gut) .
                                                         Quelle, Fotos : Regierung-RU

Gruß, HausD

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1363
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #766 am: 22. August 2015, 18:00:42 »
Wenn ich das so sehe....:
Berichterstattung, heikle Fragen, ein Ministerpräsident vor Ort, Bilder vom Baufortschritt, Druck durch die Politik .... .
Ich vergleiche das immer gerne mit der "GRÖSSTENBERLINERFLUGHAFENBAUSTELLE der Welt".
Manno, bin ich neidisch.  ???

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2229
  • Info-Junkie ;-)
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #767 am: 22. August 2015, 18:41:44 »
Dann sollte doch mal unsere Kanzlerin, die eine dem Ministerpräsidenten Medwedjew vergleichbare Stellung hat, mal hinfliegen und sagen "das muss  ..... fertig sein".

Ich fürchte, sie wird von dem aktuell Verantwortlichen (wer ist das eigentlich momentan?) nur ein "jaja" zu hören bekommen.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #768 am: 23. August 2015, 07:49:18 »
Fallzonenbeobachtung mit...

... Quadrocopter und Drohnen.


Quadrocopter und Drohnen beobachten Fallzonen
Sie werden bereits auf einem speziellen Testgelände in der Vorstadt getestet.
Die folgenden Testflüge mit Video sollen im September kommen, und dann aus dem Altai-Gebiet, wo sie die Trennung von Raketen-Teilen beobachten werden.

Es wurde die Frage gestellt , ob alle von Wostotschny aus gestarteten und ausgebrannten Raketenteile in den Stillen Ozean fallen: Nein, schaut bitte hier im Thread das Video, außerdem habe ich dazu die Fallzonen für die Teile (gekennzeichnet durch die Endziffer) der Rakete (kl.Bild) für die drei unterschiedlichen Bahnrichtungen dargestellt:


Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #769 am: 23. August 2015, 09:42:04 »
Krokodil im Käfig

Ein Video aus den Fernost-Nachrichten vom 1. ...


ROSSIA 1 : Besuch von Medwedjew auf dem Kosmodrom
Der Besuch von Medwedjew auf dem Kosmodrom "Wostotschny" in der Zusammenfassung
- Hinflug, Instruktion des Präsidenten durch den Vize
- Überflug Wohngebiet
- Mobiler Service-Turm - Treffen mit jungen Erbauern
- Transportgalerie mit der gelben Fahrbühne
- Direktverbindung zur ISS - Tag der Flagge Russlands (jakda hat das mal ausführlicher beschrieben...)
- In den Hallen des Technik-Komplexes ( die MIKs und das Empfangslager )
- Die TUA, auch "Krokodil" in seiner Halle (30) oder im MIK-RN
   
   Das hat mich am meisten interessiert, wieder mal etwas davon zu sehen ...

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2188
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #770 am: 23. August 2015, 10:46:26 »
Noch eine (vielleicht interessante) Ergänzung zum Besuch von Medwedew in Wostotschny:
Der Premierminister sagte auch, dass im Kosmodrom nur russische Technik eingesetzt werden soll. Ist das in der heutigen (globalisierten) Welt überhaupt möglich?
Zitat
Медведев: на Восточном применены только российские технологии
Zitat
Премьер-министр РФ Дмитрий Медведев заявил, что на космодроме Восточный используются только отечественные технологии, отметив важность сохранения лидерства России в этой отрасли.
http://ria.ru/science/20150822/1200530524.html

Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

GerdW

  • Gast
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #771 am: 23. August 2015, 11:58:40 »
Die Teile der Sojus 2.1A für den 1. Start in Wostotschny wurden inzwischen in Samara verladen.
RKZ-Progress am 20. August 2015:

http://samspace.ru/news/press_relizy/6965/


Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #772 am: 23. August 2015, 12:35:30 »
Noch eine (vielleicht interessante) Ergänzung zum Besuch von Medwedew in Wostotschny:
Der Premierminister sagte auch, dass im Kosmodrom nur russische Technik eingesetzt werden soll. Ist das in der heutigen (globalisierten) Welt überhaupt möglich? ...
Das ist wieder einmal RIA-Novosti - alte Bilder - halbe Sätze :
Diese Bemerkung Medwedjews ist beim Besuch der Server im Rechenzentrum gefallen und war eher eine Frage als ein markiger Kernsatz ...
... und  was die ...  heutige (globalisierte) Welt zur Zeit betrifft : 2x 1/2 ... 3x 1/3 ...  4x 1/4... ?

Medwedjew wurde die Verbindung mit der ISS vorgeführt (Tag der Flagge) ( siehe hier ) und hat dabei auch mal geschaut, ob die Rechner laufen, ... der Journalist macht ne Story draus, der Leser wünscht das, meint dieser - ich nicht, daher poste ich so etwas auch nicht.

Das war ein Beispielbild (auf RosKos-FB) von heute früh, mittlerweile ist es nicht mehr zu finden.
------
@GerdW - damit wird der 31.08. sicher erfüllt und das Versprechen eingehalten...

Beste Grüße, HausD


 



Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2229
  • Info-Junkie ;-)
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #773 am: 23. August 2015, 12:37:56 »
Hallo HausD,

wofür werden die Beobachtungsdrohnen eingesetzt, zur vorherigen Kontrolle der Absturzzone also praktisch vor der Startfreigabe ("Range green")? Oder um nach dem Start die Reste zu finden?

Robert

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #774 am: 23. August 2015, 12:56:13 »
Hallo rok,
... wofür werden die Beobachtungsdrohnen eingesetzt, zur vorherigen Kontrolle der Absturzzone also praktisch vor der Startfreigabe ("Range green")?
 Oder um nach dem Start die Reste zu finden?
Leider kann ich das auch nicht sagen, ich gehe aber davon aus, dass man im Wostotschny heutzutage sich wesentlich mehr mit dem Problem Personen, Leib und Lebens- sowie Umweldschutz auseinandersetzen muss.

Gruß, HausD

Tags: