Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

26. September 2016, 14:13:41
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu Gravitationswellen im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars  (Gelesen 994008 mal)

Führerschein

  • Gast
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2250 am: 21. Mai 2013, 22:15:41 »
Wieder mal mit viel Mühe und viel Liebe zusammengestellt. Danke dafür.

Am Schatten sieht man, daß es doch eine ganze Weile dauert.

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2220
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2251 am: 21. Mai 2013, 22:31:24 »
Mahlzeit!

Und noch ein 3D-Bildchen der Mastkameras (Sol 279):

Bilderquelle: http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=279&camera=MAST_
Die Farben habe ich unverändert gelassen.
Wie immer ist diese Grau-Anaglyphe für rot/cyan-, rot/grün- und rot/blau-Brillen und die farbigen MPO-Dateien für alle, die die entsprechende 3D-Hardware haben bzw. das Bild für andere 3D-Möglichkeiten mit Hilfe des StereoPhoto Makers nutzen möchten. Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden.
Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

P. S.: Gertruds Animation ist wirklich eine Augenweide geworden. Bei den Schattenspielen in der Umgebung wünscht man sich förmlich dass es eine echte Bewegung wäre. Ist sozusagen der Herzschlag des Mars.

Offline Mim

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2252 am: 23. Mai 2013, 00:25:06 »
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst#/beitrag/video/1778740/Mars-Mega-Rover

Hallo,
hier sind aktuell in der ZDF-Mediathek nochmal die Anfänge des Rovers zu sehen.  :)

Mars Mega Rover
Die anspruchsvollen Pläne für den neuen Mars-Rover "Curiosity" kollidierten immer wieder mit enormen technischen Herausforderungen. Mark Davis erlebte die dramatischen Momente hautnah mit.
(ZDFinfo)

Gruß, Mim



Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2253 am: 23. Mai 2013, 11:48:35 »
Hallo Zusammen,
ein Video in Zeitraffer mit den RAW-Bilder der "Hazcam"
 von Sol 0 bis Sol 281 über die Aktivitäten von Curiosity.
Mars Science Laboratory: Time Lapse - Sol 0 - Sol 281


Hallo @Mim
ein sehr guter Film. :)
Er gibt einen guten Einblick und bringt auch viele Erinnerungen zurück.

Mit begeisterten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2254 am: 24. Mai 2013, 17:07:15 »
Hallo Zusammen,
anscheinend ist es Curiosity an Sol 283, den 23.05.2013, mit dem Remote Micro-Imager (CHEMCAM_RMI) der  ChemCam gelungen, das Pulsen des Lasers aufzunehmen. Die Vertikale Linie ist nicht der Laser, leider nur eine Überbelichtung.
Quelle:
https://mobile.twitter.com/elakdawalla/status/337979708329299968?p=v
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?rawid=CR0_422611899EDR_F0060082CCAM02283M_&s=283

Weitere Aufnahmen:
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=283&camera=CHEMCAM_

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Edit:Richtigstellung
« Letzte Änderung: 24. Mai 2013, 20:20:38 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2255 am: 25. Mai 2013, 00:30:21 »
Abendstimmung bei Cumberland an Sol 283. Die Sequenz aus fünf Bildern ist aufgenommen worden zwischen 16:03 Uhr und 17:22 Uhr Ortszeit::



Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2256 am: 25. Mai 2013, 20:46:17 »
Einschusslöcher des ChemCam-Lasers beim Bohrloch Cumberland an Sol 283:



"Cumberland" an Sol 283 inklusive des Bohrlochs von Sol 279:




Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2257 am: 26. Mai 2013, 12:54:58 »
Hallo,

wie schon bereits bei dem vorherigen Bohrloch bei "John Klein" wurde der Laser der ChemCam jetzt auch bei dem "Cumberland"-Bohrloch dazu eingesetzt, um die Innerwand des Loches zu "beschießen".


Image Credit :  NASA, JPL-Caltech, LANL

Die Aufnahme wurde am Sol 285 ( 26. Mai 2013, 00:31 MESZ ) mit dem Remote Micro-Imager ( kurz RMI ) der ChemCam angefertigt. Ich habe das Bild allerdings etwas bearbeitet, um die Einschusslöcher etwas besser sichtbar zu machen.

Größere Version :  http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up029183.jpg

Der Link zum Originalbild :  http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?rawid=CR0_422792706EDR_F0060082CCAM07284M_&s=285 

Das Beschießen der Innenwände der Bohrlöcher bietet eine zusätzliche Möglichkeit zur Bestimmung der in diesem Bereich der Marsoberfläche vorhandenen chemischen Elemente.

@Udo :  Die "Abendstimmung" im Beitrag #2255 ist Dir wirklich super gelungen!!!

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3282
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2258 am: 26. Mai 2013, 13:50:57 »


Einschusslöcher des ChemCam-Lasers beim Bohrloch Cumberland an Sol 283:


Jetzt werden sie wohl übermütig!   ;)
"Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren" - Leonardo da Vinci (1452 – 1519)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2259 am: 26. Mai 2013, 15:35:44 »
Hallo Terminus,

Zitat von Dir :  "Jetzt werden sie wohl übermütig!"

Verwundert Dich das jetzt wirklich?!?  ???

Spaßmodus an

In fast allen Bereichen der Galaxie ist mittlerweile allgemein bekannt, dass es sich bei der auf dem Planeten "Terra"/ Sternsystem "Sol" beheimateten Spezies Homo Sapiens um eine überaus aggressive Lebensform handelt. Neben diversen weiteren Vorfällen offenbarte sich die aggressive Vorgehensweise der Vertreter dieser Spezies zuletzt besonders seit dem August 2012 auf dem benachbarten Planeten Mars. Ohne ersichtlichen Grund wurden hierbei an verschiedenen Bereichen der Marsoberfläche aggressive Handlungen durchgeführt, bei denen unter anderem eine Laserkanone zum Einsatz kam.

Hier ein Statement der marsianischen Zentralregierung zu diesen provokativen Zwischenfällen :

"Laut unseres Kenntnisstandes haben bisher weder die - allerdings immer noch nicht offiziell bestätigte - Zentralregierung der Erde noch die Regierung des irdischen Bundesstaates "USA" dem Mars offiziell den Krieg erklärt. Trotzdem erfolgen seit einigen Monaten offensichtlich kriegerische Handlungen, welche ganz gezielt das Territorium des Mars zum Ziel haben.

Die Allianz der Marisanischen Mikroben (kurz "AMM") protestiert hiermit offiziell gegen diese Handlungen und fordert die sofortige Einstellung derselbigen. Sollten die Völker der Erde dieser nach den intergalaktischen Gesetzen durchaus legitimen Forderungen nicht nachkommen und ihre aggressive Vorgehensweise auch weiterhin fortsetzen, so behalten wir uns eine entsprechende und gegebenenfalls ebenso aggressive Reaktion vor... "

Nach meinem Kenntnisstand erfolgte bisher keine Antwort auf diese eindeutige Ansage der AMM. Vielmehr versucht die Regierung des irdischen Bundesstaates "USA" die Situation dadurch zu beschönigen, dass "wissenschaftliche Ziele" der Grund für diese nicht provozierten Angriffe sein sollen : 

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/20082012082550.shtml
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24082012195342.shtml

Spaßmodus aus...  ;)

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko

( Voller Hoffnung, dass diese Untersuchungen keine weiteren interplanetaren Spannungen nach sich ziehen werden...  ;) )
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2260 am: 26. Mai 2013, 22:16:57 »
Tests mit der ChemCam Zieloptik an Sol 285:



So weit reicht der Laser aber nicht  ;)

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

McFire

  • Gast
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2261 am: 26. Mai 2013, 22:35:13 »
Ja, redmoon, man sollte da wirklich besorgt sein, wenn Mikroben zurückschlagen. Aber wir sind ja selbst schuld, wenn wir zusätzlich noch solche reißerischen Titel für all und jedes verwenden. Dabei hat Lem im Unbesiegbaren das Potential "kleiner Teilchen" gezeigt.....

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3282
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2262 am: 27. Mai 2013, 06:01:56 »
Dabei hat Lem im Unbesiegbaren das Potential "kleiner Teilchen" gezeigt.....

Ja, an das Buch erinnere ich mich auch noch. Sehr eindrucksvoll.

Und neulich in einer Science-Fiction-Ausstellung war ein original handgetippter Brief von Stanislaw Lem für mich das Highlight-Exponat. Geradezu rührend. :D

Terminus (Lem-Fan)
"Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren" - Leonardo da Vinci (1452 – 1519)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2263 am: 28. Mai 2013, 15:26:55 »
Hallo Zusammen
ein selbsterstelltes Mosaik mit dem Bohloch und den Laserlöchern der Chemcam auf Cumberland von Sol 283, den 23.05.2013, aus den Aufnahmen der linken Mastcam.
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=283&camera=MAST_

Hallo @redmoon,
..herrlich... ;D

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2264 am: 28. Mai 2013, 15:39:46 »
Hallo Zusammen,
bevor sich die Festplatte des großen PCs in die unendlichen Weiten verabschiedete, hatte ich doch einige Werke auf einen Stick gespeichert. Jetzt entdeckte ich dieses selbsterstelltes Mosaik wieder und so stelle ich es verspätet hier mit dazu. Die Aufnahmen sind von Sol 232, den 1.04.2013,  und wurden mit der rechten Mastcam von Curiosity auf dem Gebiet von Yellowknife Bay aufgenommen.
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=232&camera=MAST_

Viel Freude bim Ansehen wünscht
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2265 am: 31. Mai 2013, 00:41:53 »
Sol 289 auf dem Mars. Es ist dies der 30. Mai 2013 auf der Erde:



Blick der NavCam nach Süden. "Cumberland" liegt am unteren Bildrand in der Mitte.

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2266 am: 31. Mai 2013, 01:51:04 »
Hallo udolein,
in Deinem Mosaik ist die Bohrstelle "John Klein", auch  gut an den beiden Bohrlöchern erkennbar, zu sehen. 
Sol 289 auf dem Mars. Es ist dies der 30. Mai 2013 auf der Erde:



Blick der NavCam nach Süden. "Cumberland" liegt am unteren Bildrand in der Mitte.

Grüsse, Udo

Die beiden Bohrlöcher sind auf diesem Panorama deutlicher sichtbar.

Die Steine passen auch zu "John Klein"

Die Umgebung von "Cumberland":

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2267 am: 31. Mai 2013, 18:51:44 »
Hallo Zusammen,
in der gestrigen Pressekonferenz wurden die Daten und Ergebnisse zu einem Bachbett im Gale-Krater mit ehemals kräftiger Strömung bstätigt.Dieses 3D-Bild aus den Aufnahmen von Sol Sol 27, den 2.09.2012, zeigt den Felsen "Link" und glatt geschliffene Kieselsteine von wenigen Zentimeter Größe.

Das Konglomerat "Hottah" ist ein Beweise für einen alten, fließenden Strom auf dem Mars. Die abgerundete Kieselsteine ​​in und um dieses Konglomerat haben die Größe von Sandkörner bis auf die Größe von Golfbällen und sind damit zu groß, um vom Wind bewegt worden zu sein. Der Wasserstrom könnte mit einer Geschwindigkeit von einem bis drei Meter pro Sekunde geflossen sein. Der Strom war knöcheltief bis zu hüfttief.Die größeren Steine sind nicht gleichmäßig um das Konglomerat verteilt.Die Forscher entdecken in "Hottah" abwechselt kies- und sandreiche  Schichten. Diese Ablagerungen sind in  den Bachbetten auf der Erde auch anzutreffen. Die Rundungen der Kiesel lassen darauf schließen, das sie immer wieder zusammengestossen sind und sich so abgeschliffen haben. Dies lässt alles auf einen länger anhaltenden fließenden Bach schließen.Der Strom trug die Kiesel mehrere Monate oder Kilometer durch das Flußbett.  Wie lange der Strom, (das Wasser,) im Gale-Krater existierte, können die Wissenschaftler nicht sagen.

Quelle:
http://mars.jpl.nasa.gov/news/whatsnew/index.cfm?FuseAction=ShowNews&NewsID=1477

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2268 am: 31. Mai 2013, 19:00:49 »

Sol 290 (31. Mai 2013): Zielerfassungsoptik des ChemCam-Lasers. Curiosity analysierte weiterhin die Auswurffahne der dritten Bohrung bei Cumberland eingehend. Durch die Mehrfachanalyse des gleichen Punktes der Auswurffahne einmal frühmorgens und einmal abends sollte festgestellt werden, ob und wieviel Wasser sich während der kalten Marsnacht auf der Oberfläche durch Kondensation ablagern kann. Durch den Mehrfachbeschuß hatte sich mittlerweile ein kleiner Trichter beim Auftreffpunkt des Lasers gebildet. Die Analyse des dritten Bohrkerns bei Cumberland in den bordeigenen Instrumenten SAM und CheMin war zu diesem Zeitpunkt wegen der dazu gebrauchten großen Energiemenge immer noch nicht abgeschlossen, mehr als 20 Sols nach der eigentlichen Bohrung.

http://astrogeology.usgs.gov/news?id=news/sol-289-update-on-curiosity-from-usgs-scientist-ken-herkenhoff-heating-up

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline udolein

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 742
    • Alles über den Mars
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2269 am: 31. Mai 2013, 19:14:32 »
Die ChemCam, d.h. das Teleskop mit angehängtem Laser zur Fernanalyse der Beschaffenheit von Beschußzielen, ist ein Instrument mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Besonders die Zielgenauigkeit ist beeindruckend.

Siehe dazu hier ein .gif des Benutzers "gerald" bei UMSF:


http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?s=&showtopic=7659&view=findpost&p=200572

Der Laser kann ein Ziel kleiner als einen kleinen Kieselstein genauestens treffen !

Grüsse, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5779
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2270 am: 02. Juni 2013, 11:45:54 »
Hallo Zusammen,
die folgenden Aufnahmen sind aus Sol 284, den 24.05.2013, und wurden mit der linken Mastcam von Curiosity aufgenommen.
Eine Aufnahme von der Öffnung der Föderröhre, ein Teil von CHIMRA. Die "C"-Form in der Mitte des Bildes ist ein Windschutz. Die Öffnung hat ungefähr einen Durchmesser von 4 mm. Daraus werden den Analyseinstrumenten CheMin und SAM das Material der Bohrproben zugeführt.

Bitte klickt auf das Bild, dann wird die Animation des selbsterstellten Gifs ausgelöst und es ist das fallende Gesteinsmehl aus CHIMRA zu sehen.
Quelle:
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=284&camera=MAST_

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2220
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2271 am: 04. Juni 2013, 00:44:41 »
Mahlzeit!

Die Lupenkamera hat am Sol 291 verwirrende Bilder geliefert, denn man könnte meinen dass hier ein Staubteufel seine Finger im Spiel hatte. Im von mir aus zwei der Bilder erstellten 3D-Bild wird aber ersichtlich, dass es nur ein Putzteufel war:

Bilderquelle: http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=291&camera=MAHLI
Die Farben habe ich unverändert gelassen.
Wie immer ist diese Grau-Anaglyphe für rot/cyan-, rot/grün- und rot/blau-Brillen und die farbige MPO-Datei für alle, die die entsprechende 3D-Hardware haben bzw. das Bild für andere 3D-Möglichkeiten mit Hilfe des StereoPhoto Makers nutzen möchten. Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden.
Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2272 am: 04. Juni 2013, 20:12:44 »
Hallo,

während des vergangenen Wochenendes waren weitere Abbildungen des "Cumberland"-Bohrlochs vorgesehen. Speziell sollten hierbei die Innenwände der Bohrstelle abgebildet werden.

Im Gegensatz zu früheren Aufnahmen sollten diese Fotos allerdings nicht bei Tag sondern vielmehr bei Nacht angefertigt werden. Für die dafür notwendige Beleuchtung sollten die LED-Leuchten eingesetzt werden, mit denen die MAHLI-Kamera ausgestattet ist.

http://astrogeology.usgs.gov/news?id=news/sol-291-update-on-curiosity-from-usgs-scientist-ken-herkenhoff-the-drill-hole-walls  ( engl. )

Entsprechende Aufnahmen sollten jedoch nicht nur mit der MAHLI angefertigt werden. Auch die MastCam, das ist die hochauflösende Hauptkamera des Rovers, sollte bei dieser Gelegenheit Bilder aufnehmen.

Bereits Anfang des Jahres wurde in der Testanlage des JPL getestet, ob eine solche Vorgehensweise praktikabel ist und zu verwertbaren Ergebnissen führt. Die entsprechenden Bilder wurden bisher allerdings noch nicht zur Erde übermittelt.

Eventuell werden sie jedoch morgen Abend der Öffentlichkeit im Rahmen einer weiteren Telekonferenz präsentiert. Im Rahmen dieser Konferenz, welche um 20:30 MESZ beginnt und auch im Internet übertragen wird, soll ein Statusupdate über den aktuellen Stand der Dinge gegeben werden : 
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2013-185  ( engl. )

Noch im Laufe dieser Woche soll Curiosity dann den Bereich von Cumberland verlassen und seine Fahrt fortsetzen. 

Schöne Grüße aus Hamburg – Mirko

Korrektur : 

Erste Tumbnails der MastCam-Fotos wurden gerade online gestellt : 
http://mars.jpl.nasa.gov/msl/multimedia/raw/?s=292&camera=MAST%5F
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3282
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2273 am: 04. Juni 2013, 22:19:52 »
Diese Bilder von den marsianischen Nachtaktivitäten sind für mich ein Novum  :o . Sieht irgendwie gemütlich aus, dieses einsame LED-Lichtlein in dunkler Nacht. Die Marsnacht scheint wirklich recht dunkel zu sein, ungefähr so wie eine irdische Vollmondnacht. ;-)
"Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren" - Leonardo da Vinci (1452 – 1519)

Offline Mim

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
Re: MSL Rover Curiosity - Mission auf dem Mars
« Antwort #2274 am: 04. Juni 2013, 22:22:31 »
Hallo,
gibt es eigentlich so etwas wie ein Endoskop, damit man in Hohlräume oder unter Felsplatten "hineinsehen" kann, ohne das Gestein oder die Felsformation zu zerstören bzw. zu verändern?

Viele Grüße, Mim

Tags: