Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. September 2019, 06:56:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Tiangong - Chinas modulare Raumstation  (Gelesen 30098 mal)

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« am: 11. Juni 2013, 23:50:29 »
Nach den Missionen von Tiangong 1 (im Orbit) und 2 (startet 2015) will China eine modulare Station aufbauen, die ähnlich der Mir gestaltet ist. Hier gibts eine schöne 3D Animation des bemannten chinesischen Weltraumprogramms bis hin zur modularen Raumstation. Alles in chinesisch, aber absolut sehenswert.

http://news.qq.com/zt2013/shen10flash/3D.htm

Der zweite Knopf von rechts zeigt die geplante Station.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #1 am: 12. Juni 2013, 08:43:51 »
Guten Morgen,

am "hinteren Ende" wird dort ein Tiangong-Modul gezeigt. Sollte es so ein Modul geben? Ich dachte aus Tiangong soll ein Versorger abgeleitet werden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #2 am: 12. Juni 2013, 09:58:06 »
Ich dachte aus Tiangong soll ein Versorger abgeleitet werden.

Wird es auch sein.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #3 am: 12. Juni 2013, 11:55:54 »
Tiangong 2 - zweites chinesisches Weltraumlabor
Das gab es doch schon mal ...
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11133.0

Tiangong 2 ist nicht identisch mit der modularen Station, die erst später kommt. Das wird eher vergleichbar mit Salyut, eben ein größerer Nachfolger von Tiangong 1.  ;)
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #4 am: 12. Juni 2013, 12:09:40 »
Tiangong 2 ist nicht identisch mit der modularen Station, die erst später kommt. Das wird eher vergleichbar mit Salyut, eben ein größerer Nachfolger von Tiangong 1. 

Tiangong 2 wird ähnlich aufgebaut sein wie Tiangong 1, aber über einen zweiten Kopplungsadapter am Heck verfügen. Wenn man Tiangong 1 als Saljut 1 bezeichnen will, so entspricht Tiangong 2 da schon eher Saljut 6 und 7.

Zu erwähnen ist noch, dass Tiangong 2 und alle folgenden Shenzhou-Flüge schon mit der CZ 7 starten werden, welche übernächstes Jahr ihren Erstflug haben wird.

Tiangong 2 wird darüber hinaus Spekulationen nach einen Roboterarm für Testzwecke verfügen. Mehr dazu hier: http://www.dragoninspace.com/humanspaceflight/tiangong2.aspx
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #5 am: 12. Juni 2013, 14:06:02 »
Tiangong 2 wird darüber hinaus Spekulationen nach einen Roboterarm für Testzwecke verfügen. Mehr dazu hier: http://www.dragoninspace.com/humanspaceflight/tiangong2.aspx

Die modulare Station soll gleich zwei Roboterarme unterschiedlicher Größe bekommen. Es würde viel Sinn machen, einen davon schon mit Tiangong 2 zu testen. Die Station könnte so von möglichen Verbesserungen aufgrund des praktischen Einsatzes profitieren.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #6 am: 12. Juni 2013, 14:11:26 »
So soll die geplante Station aussehen:



Die Grundkonfiguration (90mt) besteht aus einem Hauptmodul, zwei Modulen für Experimente sowie einem großen und einem kleinen Roboterarm.

Dies ist eine geplante Ausbaustufe:



Die ausgebaute Konfiguration (180mt) besteht aus zwei Hauptmodulen, vier Modulen für Experimente, vier externe Einrichtungen und wie gehabt einem großen und einem kleinen Roboterarm.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #7 am: 12. Juni 2013, 14:15:31 »
Dies ist der neue chinesische Frachttransporter basierend auf Tiangong 1.



Er hat etwa 13,5mt und soll 6,5mt Ladung zur Station bringen. Dort kann er bis zu sechs Monate angedockt bleiben. Die Versorgungsflüge sollen ein bis zweimal jährlich erfolgen.

Edit: Bild neu hochgeladen.
« Letzte Änderung: 12. Juni 2013, 16:09:23 von Major Tom »
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #8 am: 14. Juni 2013, 15:40:46 »
Der Direktor von Chinas bemanntem Weltraumprogramm hat in einem Artikel einige weitere Informationen über die modulare Raumstation veröffentlicht.

Die Basiskonfiguration soll vor 2022 fertiggestellt werden. Dies deutet darauf hin, daß Tiangong 2 (Start 2015) wohl länger genutzt werden soll und mehr Flüge als zu Tiangong 1 stattfinden werden.

Das Hauptmodul dient zu Beginn der Konstruktion als Luftschleuse, später dann als Ersatz. Die eigentliche Luftschleuse befindet sich im Forschungsmodul 1, das erinnert an Mir. Die EVA Möglichkeiten sind vergleichbar mit der ISS.

Der Bereich ohne Atemluft von Forschungsmodul 2 wird ein Infrarotteleskop beherbergen.

Die Station wird Ionentriebwerke zur Erhaltung der Umlaufbahn einsetzen.
 
Die Stromversorgung liefert 100V DC. Man will Solarzellenausleger mit mindestens 30% Wirkungsgrad kombiniert mit Lithium Akkus benutzen.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #9 am: 14. Juni 2013, 16:56:57 »
@Major Tom: Wäre es vielleicht möglich, den Link zu diesem Artikel hier rein zu stellen? Oder ist es eine Veröffentlichung in Printmedien? (gibts sowas heutzutage noch? ;D )
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #10 am: 14. Juni 2013, 17:21:33 »
Ja, das gibts noch. Ich könnte nur ein PDF anbieten.  ;D
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #11 am: 14. Juni 2013, 17:23:03 »
Du hast Post. :D
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #12 am: 14. Juni 2013, 17:55:15 »
Gerade habe ich den Scan online entdeckt. Die URL in den Bildern war dabei sehr hilfreich.  :)

http://liuqiankktt.blog.163.com/blog/static/121264211201342864744355/
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8485
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #13 am: 14. Juni 2013, 19:07:24 »
Titelbild der Studie



Die Studie ist älter (vor 2011), gehörte zum Projekt 921 und ist im März 2013 überarbeitet wieder veröffentlicht worden. Die Ergebnisse des ersten bemannten Fluges zum TG-1 sind eingeflossen und im gleichen Zusammenhang wurde TG-3 als "nie genannt" geext.
Es wurde dabei auch die notwendige und mögliche Energieversorgung untersucht.
Daher ist auch im Tielbild eine große Menge an Solarflächen zu sehen, auch in der Ausführungsart unterscheiden sie sich von den jetzt verwendeten. Das Wirkungsgrad-Ziel soll 30% werden, bei der jetzigen neuesten Entwicklungsstufe sind es 26%.
Das Tiangong als Frachter ist erst etwas später zu der Studie gekommen, im Titelbild ist noch ein Teil zu sehen, das eher dem Kern-Modul entspricht und mit einer leistungsstärkeren Rakete gestartet werden müsste. (So habe ich es aus einer Diskussion bei 9ifly entnommen, die jedoch sehr diffus war).

Der Stand der Arbeiten an der Trägerrakete für die vorgesehenen würde mich sehr interessieren.

Gruß, HausD

Die PDF gibt es auch bei NSF unter dem Namen -der hier nicht geschrieben werden kann : ? ? ? ? ? ? ?.pdf http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=32123.msg1063516#msg1063516 )




Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #14 am: 27. Juni 2013, 00:12:35 »
Bei einer Pressekonferenz zur Shenzhou-10 Mission sagte heute Wang Zhaoyao, Direktor von Chinas bemanntem Raumprogramm, daß schon 2018 ein experimentelles Hauptmodul gestartet werden soll. Dieses Modul könnte die ursprünglich für Tiangong-2 geplanten regenerativen Lebenserhaltungssysteme enthalten.

Bis 2020 soll die Konstruktion der Raumstation abgeschlossen sein. Schon vorher soll es Versorgungsflüge und bemannte Missionen zur Station geben.

Quelle: http://news.xinhuanet.com/english/sci/2013-06/26/c_132488807.htm
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #15 am: 01. Juli 2013, 23:39:42 »
Dank NSF konnte ich die Beschriftung übersetzen. Hier also nochmal auf Deutsch.  :)

So soll die geplante Station aussehen:



Die Grundkonfiguration (90mt) besteht aus einem Hauptmodul, zwei Modulen für Experimente sowie einem großen und einem kleinen Roboterarm.

Dies ist eine geplante Ausbaustufe:



Die ausgebaute Konfiguration (180mt) besteht aus zwei Hauptmodulen (beschriftet + A), vier Modulen für Experimente (beschriftet sowie B und C), vier externen Einrichtungen und wie gehabt einem großen und einem kleinen Roboterarm.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #16 am: 01. November 2013, 13:44:13 »
Zukunft der Chinesischen Bemannten Raumstation

Bei SinHoa sind einige Bilder zur Zukunft der Chinesischen Bemannten Raumstation
http://news.xinhuanet.com/english/photo/2013-10/29/c_132836951.htm
zu sehen, die sog. Ing.-Bilder, also aus einer weiteren Studie, zeigen.

Kern-Modul mit Knoten


Labor-Modul I


Labor-Modul II


So stellt man sich den Aufbau-Ablauf vor:


Als Zeitraum für den Aufbau wird die nächste Dekade genannt.
 
Gruß, HausD
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #17 am: 01. November 2013, 13:45:18 »
Was heißt "Mir" auf Hochchinesisch? ;)

Diese Frage ist seit kurzem beantwortbar, sind doch am 31.10. 2013 vom Büro für das Programm der Bemannten Raumfaht Chinas (CMSEO - China Manned Space Engineering Office) nun offiziell die Namen der Station sowie Ihrer einzelnen Bauteile bekanntgegeben worden:

  • Die zukünftige Chinesische Raumstation heißt    TIAN GONG     Himmelspalast                   TG
  • Das Basismodul (Core - Kernmodul)                  TIAN HE          Harmonie des Himmels       TH
  • Das Labormodul I   (Experimentalmodul)          WEN TIAN       Befrager des Himmels        WT
  • Das Labormodul II  (Experimentalmodul)          XUN TIAN       Untersucher des Himmels    XT
  • Das Transportraumschiff                                   TIAN ZHOU     Himmelsschiff                      TZ
  • Das bemannte Raumschiff  (bleibt wohl)           SHEN ZHOU     Gottesschiff                         SZ    

Quelle: http://www.chinanews.com/gn/2013/10-31/5449814.shtml

Gruß, HausD
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #18 am: 01. November 2013, 13:46:00 »
Die Namensverkündung im Video


中国航天 - 我国载人空间站正式命名为天宫
... und für alle die es nochmal nachlesen (-kontrollieren) wollen. :)

载人空间站命名为“天宫”,代号“TG”
核心舱命名为   “天和”,   代号“TH”
实验舱Ⅰ命名为“问天”,  代号“WT”
实验舱Ⅱ命名为“巡天”,  代号“XT”
货运飞船命名为“天舟”,  代号“TZ”。


实验舱 wird mit JEM abgekürzt, die Frage , ob " Erbeer" wurde auch schon gestellt...
und warum bekomme ich plötzlich Hunger?

Gruß, HausD
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #19 am: 01. November 2013, 14:34:42 »
Schreib doch bitte nicht mt, das bedeutet bei uns (und fast überall auf der Welt) Millitonnen. Es sind ganz einfach Tonnen, also t.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #20 am: 01. November 2013, 14:57:20 »
Zu spät. Den schon vier Monate alten Beitrag kann ich nicht mehr editieren.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #21 am: 01. November 2013, 21:01:56 »
 ;D

Noch schlimmer ist übrigens mT, also Millitesla. ;)

Offline Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 269
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #22 am: 01. November 2013, 21:46:09 »
oder MT - Major Tom  :)

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2035
  • EmDrive-Optimist
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #23 am: 11. November 2013, 00:41:52 »
Mhmmm, muss wohl daran liegen, dass es sich hier um Konzepte handelt, dass an der chinesischen Station kein Pendant zum den PVRs (photovoltaic radiator) der ISS und auch sonst keinerlei Wärmeradiatoren zu sehen sind. Kann mir nicht vorstellen, dass die Module zur Wärmeabstrahlung gedacht sind...:-)
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Tiangong - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #24 am: 11. November 2013, 10:06:27 »
Die Radiatoren sind vielleicht rund um die Hülle von ein paar Modulen angebracht. Oder wurden bei der Grafik einfach vergessen.  ;D

Ich frage mich mehr, ob die Station nun wie angegeben Tiangong oder Tiangong-3 genannt werden soll. Ersteres wäre doch etwas verwirrend.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.