Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. Dezember 2019, 12:16:03
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144  (Gelesen 57004 mal)

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #75 am: 30. Juli 2014, 17:19:46 »
Hallo Jan,

gern geschehen.  :)  Pass nur auf, Du musst sie ja nicht unbedingt bei Dir anwenden.  8)

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #76 am: 31. Juli 2014, 09:51:22 »
Moin zusammen,

keine Geduld der junge Padawan hat... Ich musste die Nadeln einfach direkt mal ausprobieren  :)

Nachdem ich die Seitentüren meiner Holddownarms nun mehrfach mit miesen Nietlöchern versehen, wieder zugespachtelt und dann abgeschliffen hatte, begannen sie allmählich ein wenig unförmig zu werden. Die Nietenlöcher wollten mir am Modell einfach nicht korrekt in Reih und Glied gelingen und so beschloss ich mich ins Ungewisse zu stürzen, und die Türen - nun zum dritten Mal - wieder vom HDA-Gehäuse abzuschaben. Dies gelang mir zu meiner eigenen Überraschung schadfrei und fast ohne Rückstände auf dem Gehäuse.

Hiermit war der erste Stein gelegt, die Türen nun VOR der Montage komplett bearbeiten und mit allen nötigen Löchern versehen zu können. Als Türmaterial verwende ich wie gehabt 0,25mm Plasticsheet (wird später noch ein wenig flacher geschliffen) in 4 mm Breite. Die Höhe einer Tür beträgt ca. 6mm.
Für korrekte Abstände zwischen den Löchern kommt das Stahllineal zum Einsatz. Die Strecke der je 4 Löcher an den Seiten der Tür beträgt 4 mm, also ca 1,3mm Zwischenabstand.



Dabei steche ich auch direkt die Löcher für die Haltegriffe an den Türen (da sind jeweils die zwei kleinen Löcher etwas abseits vom Türrand) - die zugehörigen 0,2mm Messingdrähte sollten hoffentlich heute oder morgen eintreffen  8)

Soweit gefällts mir schon ganz gut. Ein so akkurates Stechen der Löcher wäre mir am Hoddownarm nicht gelungen.
Allerdings muss ich zugeben, dass den hier gezeigten beiden Resultaten zahlreiche Opfer vorausgingen, an denen mir die richtigen Abstände nicht gelingen wollten - das Los der Pioniere.

Dann, bei erneutem Studium der Originalfotos und natürlich NACHDEM ich jetzt eine Stunde lang die Türen zurechtgestochen habe, sehe ich plötzlich, dass eigentlich nur eine Seite der Tür diese 4 Nietenlöcher hat...  >:(
Auf der anderen befindet sich ein durchgängiges Türband/Scharnier zum öffnen der Tür...



Also nochmal zwei neue Türen herstellen, die nur auf einer Seiten (plus oben und unten) Löcher haben...


(Die Türecken werden noch abgerundet und die Löcher für den Türgriff folgen noch)

Allerdings werde ich das Scharnier in diesem Maßstab nicht herstellen (können). Selbst beim Original kann man es ja kaum sehen.  :-\

Nun überlege ich, welche Version ich wähle. Die letztere Version der Türen mit korrekten Nietenlöchern aber ohne Türband oder die erste Version mir beidseitigen Löchern als Kompromiss...

Fazit zu den Akupunkturnadeln:
Wenn man sie knapp über der Spitze mit einer Flachzange anpackt, lassen sich durchaus sehr feine Löcher stechen. Mir fehlt (neben der Übung damit) aber dabei die Zielgenauigkeit, da durchs Halten der Zange die Feinmotorik leidet.
Und ganz ehrlich, diese Nadeln sind so verdammt dünn und spitz - dass ich da langfristig eher Schiss vor hab, als mit Genuss arbeiten zu können  ;)
Trotzdem Dir, Manfred, vielen lieben Dank, dass ichs ausprobieren durfte  :)
Die letzten Löcher (also in den letzten Türen) habe ich nun mit haushaltsüblichen Stecknadeln angestochen und bin mit der Größe sehr zufrieden.

Sonnige Grüße
Jan  :)
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #77 am: 31. Juli 2014, 13:02:14 »
Hallo Jan,

hier ist noch ein Foto mit sehr schöner Auflösung für Detailstudien an Deiner Tür.  8)


Quelle: www.waymarking.com

Auf der Nahaufnahme (2xKlick) sieht man sehr schön das "Klavierband" sowie, dass die Tür an den anderen Seiten mit normalen Sechskantschrauben zugeschraubt ist.  8) Ob das aber am Original-HDA auch so war, sei mal dahingestellt.  :-\

Demnach wäre für mich die Frage, ob da nun Löcher die geeignete Lösung sind. Deshalb würde ich auf der Scharnierseite keine Löcher in die Tür stechen, sondern das Scharnier durch einen kleinen Evergreen-Strip 0,5x0,25 mm rechts neben der Tür andeuten und auf die Verbidungslinie ein Drähtchen Ø 0,1 mm kleben. Das würde dann schon in etwa wie das Scharnierband aussehen.  8)

Aber vielleicht ist Dir das ja auch zu viel Friemelei.  :-\

Auf jeden Fall viel Spaß und gutes Gelingen!

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #78 am: 22. August 2014, 22:10:03 »
Sooooooooo Hallo zusammen.  :D
Nach kleinerer Sendepause, in der ich keineswegs untätig war, will ich mal wieder ein wenig weiter vom Voranschreiten meines Lauch-Pads berichten.

Zum Thema Resin abformen: Ich weiß, ich hab versprochen, das Abformverfahren hier genauer zu beschreiben. Aber im Moment fehlt mir dazu sowohl die Zeit, als auch (ehrlich gesagt) die Lust. Aber ich schließe nicht aus, das später nachzuholen.  8)

Fakt ist, ich habe die 8 benötigten Holddown-Arme (und noch ein paar in Reserve) aus Resin gegossen, die man auf den folgnden Bildern begutachten kann.



Die nach hinten zeigenden "Schnäbel" habe ich separat gegossen, da mir das Gesamtkonstrukt MIT Schnabel, durch die verwinkelte Form, jeweils spätestens beim zweiten Resin-Gießen die Latex-Form zerstört hat. Diese Schnäbel werden dann halt einfach mit Sekundenkleber an das HDA-Gehäuse angeklebt.

Die in meinem letzten Bericht angesprochenen Türen an den HDAs habe ich jetzt ohne Andeutung eines Scharniers, wie beim letzten Mal bereits gezeigt, umgesetzt.

Hier nochmal in einem ungefähren Kreis, wie sie später auf dem Starttisch stehen. In der Mitte eine frühere, lackierte Version



Nachden besagte 8 Holddown-Arme nun also endlich fertig waren und in einer stundenlanger Schleiforgie, gaaanz vorsichtig an der Basis begradigt und auf identische Höhen gebracht wurden, ging es ans Anpassen an die erste Raketenstufe. Die dort angebrachten Holddown-Fittings (s. Seite 3) sollten ja schließlich möglichst alle 8 auf den HDAs aufliegen und für einen stabilen Halt sorgen.

Ich muss zugeben, dass ich sehr überrascht war, als die Raketenstufe beim ersten Stellversuch auf nur zwei (!) gegenüberliegenden HDAs stand und dabei nicht mal wackelte. Nach weiterem Zurechtschleifen der "zu hohen" HDAs stand sie schließlich auf allen acht HDAs und schien dabei sehr stabil.


Hir sind die Schnäbel bereits angeklebt.

Hier noch mal in näherer Aufnahme:



George und sein Hiwi Roger inspizieren das Ganze und geben grünes Licht für den Weiterbau.



Die kleinen schwarzen Pfeile auf den HDAs markieren übrigens Stellen, die noch zugespachtelt werden müssen. Dort gab es beim Gießen je eine kleine Luftblase im Resin.

Um mich vom geraden Stand der Rakete auf den HDAs zu überzeugen, stellte ich das Gesamtkonstrukt auf meine Fensterbank, die von natur aus immer exakt waagerecht sein sollte, und hängte mittels Faden und Schraubenmutter ein Lot aus (rote Pfeile).


Jop, sieht gerade aus  :)

Die Türgriffe und Griffe an den Schnäbeln der HDAs werden noch aus 0,2mm Messingdraht zurechtgebogen. Eine entsprechende Biegehilfe habe ich vorgestern bei RP-Tools in Ungarn bestellt.

Bis die geliefert ist, werde ich mich erstmal wieder dem Starttisch an sich widmen...

Viele Grüße
Jan  :)
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #79 am: 25. August 2014, 20:17:06 »
Hallo Jan,

na die HDA-Serie sieht doch super aus, und die Stellprobe ist soweit auch okay, gratuliere! Und wenn die Teile jetzt noch lackiert sind, dann kommen ja die Details erst so richtig zur Geltung.

Für Dein Launch Pad gibt's in der Bucht einen fast kompletten Satz von LC34-Konstruktionszeichnungen (104 Sheets 40''x28''), das wärs doch, oder?  :-\
Aber für das komplette Pad hast Du ja wohl nicht genug Platz, wenn ich mich recht entsinne. Aber viellecht regt das ja den einen oder anderen Freund hier an für ein eigenes Projekt ...  8)

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #80 am: 26. August 2014, 10:27:49 »
Hi Manfred,
diese Pläne bei Ebay sind wiederum von BJ.West, mit dem ich ja bereits Kontakt aufgenommen hatte und der mir bestätigte, dass es frühe Pläne sind (vor 1966) und viele der späteren Veränderungen darin nicht auftauchen.
Der bietet ja auch die CD für 60,- Dollar an. Fänd ich handlicher  ;)
Aber trotzdem danke für den Link.

Gruß Jan  :)
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #81 am: 27. August 2014, 01:03:40 »
Okay, wenn's der B.J.West ist, dann hatten wir ja schon drüber geschwätzt.  8)
Also, weiter rauf aufs Pad, bzw. rein mit den HDAs in die Lackiererei, die sind noch so blass!

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #82 am: 05. September 2014, 09:16:46 »
Moin zusammen,

zwecks eines anderen Modellbauprojekts "Geburtsgatsgeschenk für meinen Bruder", hat der Weiterbau an meinem Launch Pad einige Tage geruht.

Natürlich möchte ich Euch das andere Projekt hier nicht vorenthalten  :)
Hintergrund: Mein Bruder bewundert bei seinen Besuchen stets meine Modelle und klagt, er würde auch wieder gern damit beginnen.
Frau, Kind und Beruf lassen ihm da aber wenig Freiraum. Also habe ich für ihn kurzentschlossen dieses Modell der Messerschmitt Bf 109-E im Maßstab 1:72 gebaut. Er hat sich sehr drüber gefreut  :)
Bauzeit betrug 9 Tage (rund 20 Arbeitsstunden) und war eine wirklich willkommene Abwechslung zu meinem Langzeitprojekt LC -34. Ich brauch zwischendurch einfach auch mal ein abgeschlossenes Projekt  ;)






Aber nun zurück zu meinem Launch Pad  :)

Zwar sind die im letzten Bericht genannten Werkzeuge aus Ungarn mittlerweile bei mir eingetroffen für großartig befunden, für meine Zwecke jedoch (biegen der kleinen Handgriffe an den HDAs) nicht geeignet. Das liegt daran, dass meine Handgriffe eine Breite von maximal 0,8 mm haben müssen und das Werkzeug zum Biegen von Handgriffen als kleinst mögliche Größe 1,4mm zulässt.
Also werde ich das Ganze oldschool mit einer feinen Pinzette zurechtbiegen. Dazu später mehr.

Aber vorher geht es erstmal am Starttisch selbst weiter. Hier habe ich mich um das Innenleben gekümmert. Schließlich lastet später das ganze Gewicht einer Saturn 1B darauf, so dass mir innen eine stabile Stützkonstruktion erforderlich scheint.
Dazu habe ich 4 Evergreen-Profile (2mm x 4mm) zurechtgeschnitten und an den Enden diagonal angeschliffen, so dass sie sich im 45° Winkel zwischen den Seitenwänden des Scharttischs befestigen lassen.



Nachdem alle vier Profile verklebt waren, fertigte ich aus demselben Profil jeweils einen "Stützpfeiler" an, der mittig unter jedes der zuvor genannten Diagonalprofile gesetzt wurde (s.o.).

Dann wurde aus 1mm Plasticsheet ein 28 cm langer und 1,2 cm breiter Streifen herausgeschnitten und vorsichtig eng um einen Edding (ø ca. 3 cm) gewickelt und mit Tesafilm fixiert.
Daraus (also aus dem Streifen nicht aus dem Edding) soll die Wand für die große Lochöffnung im Starttisch werden.
Um dem Material den nötigen Anreiz zu bieten, die runde Form beizubehalten, hielt ich den Edding mit dem gewickelten Streifen einige Minuten in sehr warmes Wasser.
Dann löste ich die Fixierung und ließ es sich wieder ausdehnen. Zu meiner Freude hatte die endgültige Form zimelich genau den Durchmesser, den ich benötige  8)

Probehalber legte ich es in die Stützkonstruktion auf den Unterboden des Starttischs.



TOLL!!! Passt  :)
Und direkt noch den Deckel drauf, um zu sehen, ob es auch dort passt und die Höhe der Innenkonstruktion korrekt ist.



Nun werdet ihr euch fragen, was es mit den Markierungen auf der "Tischplatte" auf sich hat.
Der Pfeil mit der Beschriftung "LUT" zeigt, wo der Launch Umbilical Tower später stehen wird.
Des Weiteren habe ich bereits die Mittelachsen der HDAs und die Finnenmarkierungen I-IV (mit Zwischenschritten) notiert, damit die Saturn 1B hinterher korrekt auf dem Starttisch ausgerichtet werden kann und nicht in die falsche Richtung guckt.
Jede zweite Finne an der ersten Raketenstufe hat später ebenfalls eine Markierung (I, II, III, IIII), wie man hier schön sehen kann:


Quelle: NASA

So, ich hoffe bald weiter berichten zu können und freue mich, wie immer, auf euer Feedback.
Ansonsten schon mal ein schönes Wochenende und sonnige Grüße
Jan  8)
« Letzte Änderung: 05. September 2014, 10:40:27 von Tigerzivi »
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #83 am: 05. September 2014, 11:28:24 »
Hallo Jan,

Das Geburtstagsgeschenk ist Dir prima gelungen, sieht jedenfalls sehr sauber aus, insbesondere auch die Lackierung. Man sieht, dass es Dir Spaß gemacht hat, und Abwechslung kann ja nicht schaden.

Die Stützkonstruktion wird sicherlich für einen bombensicheren Stand sorgen, obwohl der Ring vermutlich schon gereicht hätte. Aber sicher ist sicher, der kluge Mann baut vor!

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #84 am: 21. Oktober 2014, 11:35:17 »
Hallo zusammen,

nach Urlaub, Hochzeitsvorbereitungen und zwischendurch ein paar Maskierungsarbeiten an meiner 1. Stufe (Saturn IB) und da ich vor der Hochzeit (Ende de Monats) keine Zeit für großartige Praxis habe, mache ich mir grad ein paar Gedanken zu den mir vorliegenden Bildern des LC -34 vom Oktober '68.

Kann mir vielleicht jemand sagen, was das im folgenden Bild ist?
Auf mich macht das irgendwie den Eindruck einer Countdown-Anzeige. Kann mich aber auch irren.



Ansonsten wird es hier sicherlich im November mit meinen Holddownarms weiter gehen  :)

Viele Grüße
Jan
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2014, 13:09:24 von Tigerzivi »
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline pilotace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #85 am: 21. Oktober 2014, 12:48:32 »
Zuerst einmal....schöne 109! Die ist dir gut gelungen! :)

Ich verfolge Deinen Baubericht hier schon eine ganze Weile und freue mich jedes mal wenn es ein wenig weiter geht!
Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit den originalen Schauplatz deines Dioramas, also LC -34, zu besichtigen und ich musste tatsächlich für einen Moment an Deinen Baubericht denken! ;)

Bitte weiter so, ich bin sicher das wird was ganz einzigartiges!

Gruß
Daniel
Das Copyright aller meiner Fotos liegt ausschließlich bei mir. Die Fotos dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken verwendet werden, eine Veröffentlichung in jeglicher Form bedarf meiner vorherigen Zustimmung.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #86 am: 21. Oktober 2014, 17:17:48 »
Hallo zusammen,

nach Urlaub, Hochzeitsvorbereitungen und zwischendurch ein paar Maskierungsarbeiten an meiner 1. Stufe (Saturn IB) und da ich vor der Hochzeit (Ende de Monats) keine Zeit für großartige Praxis habe, mache ich mir grad ein paar Gedanken zu den mir vorliegenden Bildern des LC -34 vom Oktober '68.

Kann mir vielleicht jemand sagen, was das im folgenden Bild ist?
Auf mich macht das irgendwie den Eindruck einer Countdown-Anzeige. Kann mich aber auch irren.



Ansonsten wird es hier sicherlich im November mit meinen Holddownarms weiter gehen  :)

Viele Grüße
Jan
Hallo Jan,

dass nur keine Langeweile aufkommt ...  ;D Aber nicht, dass nach der Hochzeit gleich noch mit dem Hausbau angefangen und für Nachwuchs gesorgt wird, denn dann könnte es Dir wie unserem Freund Jörg (inselaner) ergehen, der seither nämlich nahezu Sendepause hat.  ::)

Aber ich will ja den Teufel nicht gleich an die Wand malen.  8)

Spaß beiseite, mit guten alten Fotos ist es aber wirklich schwierig, um nicht zu sagen nahezu aussichtslos, das merke ich ja bei meinem STS-6-Projekt (1983) leider auch, obwohl das noch nicht mal ganz so weit zurück liegt wie Dein Apollo 7-Projekt.  ???

Ich habe leider auch nur Dein Foto gefunden, aber ob das nun dort eine Countdown-Anzeige sein soll, ich wäre da zumindest skeptisch.  :-\

Dafür habe ich aber bei den Freunden in Übersee noch dieses ähnliche Bild (KSC-66PC-385) gefunden, während des AS-202 Countdown-Tests (07.08.1966).


Quelle: NASASpaceflight.com (heng44)

Darauf ist an der Stelle zumindest keine Anzeige zu sehen, was aber auch nicht viel weiter helfen wird.

Aber vielleicht kann ja von den Experten jemand helfen.  ;)

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14023
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #87 am: 22. Oktober 2014, 01:25:44 »
Hallo Manfred,

mit dem Link zum Foto stimmt irgendetwas nicht - das Bild wird nicht angezeigt.
Kannst Du da nochmal nachsehen?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Dezember 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2446
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #88 am: 22. Oktober 2014, 01:53:24 »
Mahlzeit!

Eine Countdown-Anzeige ist es sicherlich nicht. Dazu würden 7-Segmantanzeigen benötigt und die sehen anders aus (falsche Anordnung der Segmente). Meiner Meinung nach handelt es sich um einen Kasten mit Türen. Der Rand dieser Türen reflektiert das Licht besonders gut und wird durch die Scharniere und Verschlüsse unterbrochen:
...
...
Der gleiche Kasten ist auf einem Bild hier im Thread weiter oben nochmals aus einem anderen Blickwinkel zu sehen:
...

Quelle: NASA (AS-205 - Apollo7) ...
Viel Spaß dann noch bei der Auswahl der "richtigen" Farben ...
 ;)

Gruß
Peter

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #89 am: 22. Oktober 2014, 07:19:18 »
Hallo Manfred,

mit dem Link zum Foto stimmt irgendetwas nicht - das Bild wird nicht angezeigt.
Kannst Du da nochmal nachsehen?
Hallo Jörg,

ups, dann wird das wieder an der L2-Bildquelle im NSF liegen, für die man bezahlen muss.  ::)

Aber hier ist noch einen Screenshot für alle.  8)


Quelle: NASASpaceflight.com (heng44)

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #90 am: 22. Oktober 2014, 08:05:01 »
Hallo zusammen,

@Manfred: naaa aus dem Alter für Kinder kommen wir langsam raus und ein Hausbau ist in den nächsten Monaten auch nicht geplant - also keine Panik  ;)
@Peter: Na das klingt einleuchtend. Vielen Dank. Wegen der Farben hab ich mich eigentlich schon relativ entschieden: Holddown-Arms bekommen eine Mischung aus (wie weiter oben bereits zu sehen), Der Starttisch wird betonfarben (ungefähr Revell mausgrau 47, vielleicht etwas aufgehellt) und die gestänge und treppen mit dunklerem grau... Also glaub ich jetzt so...  ;)
@Daniel: Danke. Ich werde mich bemühen, zeitnah weiter zu berichten

Gruß Jan

Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #91 am: 07. November 2014, 09:29:49 »
Moin Moin liebe Leidensgenossen (als Modellbau- und Raumfahrtbegeisterte)  :)

So, Hochzeit erfolgreich vollzogen - es war ein rundum schöner und gelungener Tag, bei herrlichem Spätsommerwetter (jawoll im Herbst)

Nun geht es mal wieder an mein aktuelles Lieblingsprojekt, bei dem ich sogleich ein paar Schritte zurück rudere. Denn "dummerweise" habe ich mir vor zwei Wochen bei Shapeways (dem 3D-Druckanbieter aus den Niederlanden) zwei Astronautensets in 1:144 drucken lassen...
Zwar kosteten die Figuren im Schnitt ca. 2,30 € (inkl. Versand) - die Qualität und Detaillierung hat mich aber dermaßen umgehauen, dass ich das mit meinen Holddown-Arms auch probieren will.

Also Sketchup installiert (3D-Modellierungs-Software) und losgelegt mit der 3D-Modellierung eines Holddown Armes. Die folgenden Bilder sind das Resultat von ca. 5 Std Arbeit.
Bin zwar noch längst nicht fertig, aber ein erster Testupload zu Shapeways sieht vielversprechend aus.

Rendering

Quelle: Shapeways Rendering - mein Modell

Materialvorschauen des gedruckten Objekts:

rot Quelle: Shapeways Rendering - mein Modell


weiß Quelle: Shapeways Rendering - mein Modell


frosted ultra detail Quelle: Shapeways Rendering - mein Modell

Die verschiedenen Materialien haben natürlich einen unterschiedlichen Preis und "frosted ultra detail" kostet knapp 3-4 mal so viel, wie die einfachen Materialien, bietet aber auch feinste Details.
Wie man aber erkennen kann, kann ich auf diese Weise möglicherweise sogar Nieten/Schrauben darstellen, ohne mir bei der Herstellung die Finger zu brechen.

Werde wohl in den nächsten Tagen mal einen Prototypen drucken lassen.
Und wenns nur dazu da ist, um detailliertere Resinabgüsse herzustellen, als mit der gescratchten Vorlage  :)

Ich halt Euch auf dem Laufenden

Viele Grüße
Jan  :)
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #92 am: 07. November 2014, 10:11:45 »
Hallo Jan,
dann zu allererst mal herzliche Glückwünsche an das junge Paar.
Tja, mit dem 1:144 Astronautenset von Shapeways habe ich auch schon geliebäugelt.

Schön wär's, wenn man die Figuren sehen könnte, aber leider sind Deine Fotos Tabu!!!  :'(

"This model is no longer publicly available"  :-\ :-\ :-\

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #93 am: 07. November 2014, 10:26:06 »
Vielen Dank Manfred  :)

Hoppla, da hatte ich die Bilder nicht auf "public" gestellt und so konnte nur ich selbst sie sehen  :-\
Ist aber nun korrigiert  :)
Danke für den Hinweis Manfred.

Viele Grüße
Jan
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #94 am: 07. November 2014, 12:25:46 »
Hallo Jan,

tja, der 3D-Druck interessiert mich auch schon seit geraumer Zeit, und ich staune immer wieder über die tollen Ergebnisse von Freunden in anderen Foren mit komplizierten Bauteilen, wie hier z.B. im ARC Forum, u.a. mit dem Intertank des ET, der ansonsten nur durch akribische Handarbeit mit vielen Evergreen Strips zu scratchen ist, ohne dass man den auch nur annähernd so genau hinbekäme.  ::)


Quelle: shapeways.com (niart17)

Aber Voraussetzung für den späteren Druck z.B. bei Shapeways ist ja zunächst mal ein 3D-Modell, wofür man eine geeignete Software und sicherlich auch reichlich Erfahrung im Umgang damit braucht, und diese Stufe scheinst Du ja mit Sketchup bereits erfolgreich gemeistert zu haben.  8)

Kannst Du mal ein paar Worte über die 3D-Modellierung verlieren, denn das klingt bei Dir ja so, als wär's ein Kinderspiel.  :o Dazu brauchst Du doch sicherlich genaue Abmessungen des Teiles, mit denen Du das Programm füttern musst, oder?  :-\

Offline Modelldock (ex Tigerzivi)

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Modelldock - Flugzeuge, Schiffe & Raumfahrt
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #95 am: 07. November 2014, 20:36:35 »
Hallo zusammen,

auf Manfreds Bitte hin möchte ich mal einen Crashkurs in Sachen Sketchup/3D-Konstruktion geben.
Ich habe mich im Winter vor 2 Jahren "Just-for-Fun" in Sketchup eingearbeitet - bin aber noch lange kein Profi. Aber das für den Moment notwendige Handwerk hab ich ganz gut im Griff.

Also am Beispiel eines Holddown-Arm-Korpus will ich mal einfach erklären, wie das vonstattengeht.
Die benötigten Maße habe ich ja bereits im Zuge meines Resin-Prototypen ermittelt.

1. Mit dem Bleistift-Werkzeug zeichne ich in geraden Linien das Grundprofil


2. Sobald ich die Form schließe, füllt sich automatisch die Fläche


3. Wenn die Grundform steht, kann ich mit der Funktion Drücken/Ziehen daraus einen dreidimensionalen Körper erzeugen.


4. Nun kann ich auf jeder beliebigen Fläche mit dem Bleistift-, Rechteck-, Kreis- oder Polygon-Werkzeug beliebige neue Formen zeichnen und diese Ihrerseits Drücken oder ziehen.




Wenn ich das Ganze fertig habe, kann ich das Objekt direkt in einem der von Shapeways akzeptierten 3D-Dateiformate exportieren...



Das war zwar kurz und knapp, konnte Euch aber hoffentlich einen kleinen Einblick verschaffen.
Natürlich kann man auch weitere Objekte erstellen und miteinander Verschmelzen, voneinander Subtrahieren, etc.
Effekte wie Verzerren, Skalieren, rotieren, etc. runden das Ganze ab  ;)

Viele Grüße
Jan  :)
Meine Website: http://www.modelldock.de
1:144 Raumfahrtmodellbau-Zubehör (LC-34):
https://www.shapeways.com/shops/modelldock

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #96 am: 07. November 2014, 22:59:06 »
Danke Jan für den anschaulichen Sketchup-Crashkurs, das sieht ja auf den ersten Blick alles relativ einfach aus, wird aber sicherlich täuschen.  ::) 

Aber nochmal die Frage nach dem nötigen Input an Maßen, die man benötigt. Das Zeichnen der äußeren Form mit den jeweiligen Tools leuchtet mir schon ein und ist nach meinem Verständnis stark vereinfacht so etwas wie programmgestütztes "Freihandzeichnen", oder?  :-\

Aber um originalgetreue Teile im entsprechenden Maßstab für Shapeways zu generieren, bräuchte man doch sicherlich möglichst exakte Abmessungen, stimmt's? Oder gibt es evtl. die Möglichkeit, diese aus eingescannten Fotos zu übernehmen? 

Die Profis scheinen ja m.E. mächtigere CAD-Programme zu verwenden, wenn ich solche Modelle wie diese SSME-Düse hier sehe, oder liege ich da falsch?  :-[


Quelle: arcforums.com (niart17)

Aber ich will um Himmelswillen nicht Deinen Thread hier sprengen,  ::) vielleicht sollten wir diese Dinge besser in einem eigenen Thread 3D-Druck diskutieren, oder aber unter den bereits vorhandenen Threads Virtuelle Modelle oder Spezielle Bauweisen, obwohl letzterer schon ziemlich heterogen ist, was meint Ihr? 

Online -eumel-

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14023
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #97 am: 09. November 2014, 04:38:22 »
Einen Thread "3D Druck im Raumfahrt Modellbau" fände ich gut.
Könnt Ihr ihn mit Leben erfüllen?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Dezember 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #98 am: 09. November 2014, 08:03:13 »
Hallo Jörg,
okay, dann werde ich mal den Anfang machen, denn ich glaube, das ist überfällig und verspricht, interessant zu werden.
« Letzte Änderung: 09. November 2014, 23:31:31 von gino847 »

Offline gino847

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3120
  • I need my Space!
Re: Saturn IB "Apollo 7" mit LC-34 Startplattform im Maßstab 1:144
« Antwort #99 am: 11. November 2014, 18:20:36 »
Der Start des neuen Themas 3D-Druck im Raumfahrt-Modellbau ist in der Zwischenzeit bereits erfolgt.  8)

Tags: