Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

18. August 2019, 11:35:50
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9v1.1, JASON-3, Vandenberg AFB, 19:42MEZ: 17. Januar 2016

Autor Thema: JASON-3 auf Falcon 9  (Gelesen 87570 mal)

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5331
JASON-3 auf Falcon 9
« am: 30. Juli 2014, 12:00:56 »
Ich mache mal diesen Thread auf, da hier mittlerweile die ersten Infos eintrudeln:

JASON-3 ist die Nachfolgemission zu JASON-2 und nahezu baugleich mit seinem Vorgaenger. Er wird die weitere Verfuegbarkeit von Altimetermessungen ueber den Weltmeeren mittels C-Band Radar bereitstellen.



Quelle: NASA/JPL

https://sealevel.jpl.nasa.gov/missions/jason3/

JASON-3 ist eine Kooperationsmission zwischen NOAA und EUMETSAT mit CNES und NASA als Partnern.

Zwischen dem 11. und 25. Juli wurden bereits alle Thermal-Vacuumtests bei Thales abgeschlossen. Als naechstes stehen die elektromagnetischen Tests im August an, gefolgt vom Flight Acceptance Review. Anfang 2015 wird der Satellit dann nach Vandenberg verschickt fuer einen Start auf der Falcon 9 welcher derzeit noch fuer den 31. Maerz geplant ist.
« Letzte Änderung: 25. Dezember 2015, 00:31:44 von James »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5331
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #1 am: 18. Dezember 2014, 08:53:12 »
Der Start ist jetzt auf NET Juli 2015 gerutscht, allerdings auch schon vor der Verschiebung von CRS -5 auf Januar 2015. Selbst Juli war vorher schon unwahrscheinlich also wird es jetzt mindestens August.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2014, 09:18:17 »
Der Start ist jetzt auf NET Juli 2015 gerutscht, allerdings auch schon vor der Verschiebung von CRS -5 auf Januar 2015. Selbst Juli war vorher schon unwahrscheinlich also wird es jetzt mindestens August.

Die beiden Starts sind unabhängig voneinander. Jason fliegt ja ab Vandenberg. Das heißt nicht, daß nicht andere Gründe eine Verzögerung verursachen.

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #3 am: 23. Januar 2015, 18:48:19 »
Schon ein paar Tage alt.

https://twitter.com/pbdes/status/553423228597964801

Zitat
Nasa: US-Euro Jason3 ocean-altimetry sat on SpaceX F9 delayed to mid-yr due to SpaceX CRS -6 acceleration+range avail+rocket certification.

Also mehrere Gründe für eine Verzögerung auf Mitte des Jahres. Die NASA will CRS -6 schneller. Range Verfügbarkeit. Und die alte Geschichte, weil Jason-3 doch ursprünglich auf Falcon 9 1.0 geplant war. Die NASA muß Falcon 9 1.1 erst zertifizieren.

Klar, man kann ja nicht wissen, ob die auch wirklich fliegt, bevor sie den Trichinen-Frei Stempel der NASA hat. Kein Wunder, daß Elon Musk von dem Zertifizierungs-Theater genervt ist.

Online Mork

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #4 am: 23. Januar 2015, 22:45:15 »
Hm? Aber für die CRS -Missionen muß die Falcon 9 1.1 nicht zertifiziert werden?
Oder wird da noch mit der 9 1.0 geflogen?
 ::)

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #5 am: 23. Januar 2015, 22:51:54 »
Hm? Aber für die CRS -Missionen muß die Falcon 9 1.1 nicht zertifiziert werden?
Oder wird da noch mit der 9 1.0 geflogen?
 ::)

Nein, müssen sie nicht. Da gelten andere Regeln. SpaceX kann fliegen, was sie wollen. Sogar gebrauchte. Verstehen muß man das nicht.

In NASA denk ist das allerdings logisch. CRS hat andere Verträge. JASON-3 ist eine Wissenschaftsmission. Da muß man nicht nur wissen, daß der Träger funktioniert. Das weiß man ja. Man muß das auch formal festgestellt haben.

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7234
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #6 am: 24. Januar 2015, 15:52:38 »
Vielleicht gibt es beim Start mit v1.1 andere Belastungen gegenüber dem älteren Modell der Falcon 9. Da sollte man schon feststellen, ob der Satellit diese unbeschadet aushält.

Offline Quetzalcoatl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #7 am: 24. Januar 2015, 18:48:50 »
Nein, müssen sie nicht. Da gelten andere Regeln. SpaceX kann fliegen, was sie wollen. Sogar gebrauchte. Verstehen muß man das nicht.

In NASA denk ist das allerdings logisch. CRS hat andere Verträge. JASON-3 ist eine Wissenschaftsmission. Da muß man nicht nur wissen, daß der Träger funktioniert. Das weiß man ja. Man muß das auch formal festgestellt haben.

Ein entscheidender Unterschied ist aber, dass im Fall der CRS -Missionen der Anbieter alles liefert und auch für das Gesamtpaket gerade stehen muss. Das ist hier anders. Hier riskiert der Auftraggeber seinen Satelliten.

Offline MaxQ

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 81
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #8 am: 24. Januar 2015, 22:51:45 »
Und was ist dann der Unterschied zwischen DSCOVR und Jason-3? Das verstehe ich nämlich nicht ganz, DSCOVR ist ja genau wie Jason-3 eine Wissenschaftsmission, und ein ganz normaler Satellitenstart für SpaceX, hat nichts mit dem CRS -Programm zu tun.
Warum darf jetzt DSCOVR starten, wenn die Falcon 9 noch nicht zertifiziert ist?

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #9 am: 24. Januar 2015, 23:22:21 »
DSCOVR ist eine Gemeinschaftsmission von NASA, NOAA und der Airforce, die für den Start federführend ist. Und bei der Airforce läuft das unter einer niedrigeren Prioritätsstufe als Nutzlasten, für die die ausstehende EELV-Zertifizierung gefordert wird.

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #10 am: 25. Januar 2015, 08:01:20 »
Nochmal allgemein zum Thema Zertifizierung. Ich verstehe schon, warum es einen Unterschied gibt im Vorgehen der NASA und der Airforce zu den privaten Startkunden.

Die privaten Kommunikationssatelliten sind zwar auch teuer, aber leichter ersetzbar bei einem Startfehler. Da läßt sich ein gewisses Risiko vertreten und durch eine Versicherung der Nutzlast kompensieren.

Die Situation bei Regierungsnutzlasten ist anders. Es sind häufig Einzelstücke, noch viel teurer als die Kommunikationssatelliten und Ersatz würde sehr lange dauern. Also ist es verständlich, daß dafür das Startrisiko niedriger sein soll. Besonders bei interplanetaren Sonden, die viele Jahre funktionieren sollen, ist auch der Aufwand für die Tests, und damit die Kosten beim Bau, sehr hoch. Es nutzt wenig, wenn die Jupitersonde immerhin drei Jahre, fast bis zum Jupiter, funktioniert hat (Zahlen willkürlich, ohne nachzuschlagen, wie lange es zum Jupiter dauert, es geht ums Prinzip).

Trotzdem kann und will ich nicht verstehen, daß diese Zertifizierungen zu bürokratischen Monstern mutiert sind. Daß NASA und Airforce völlig getrennte Zertifizierungen vornehmen, jeweils mit Kosten, die in der Größenordnung liegen, die SpaceX für Entwicklung und Bau der Falcon 9 aufgewendet hat. Und daß das alles ewig dauert. Der Verdacht liegt einfach zu nahe, daß versucht wird, seitens der Airforce jedenfalls, Konkurrenz zu ULA vom Markt fernzuhalten. Auch dazu, die Airforce ist nicht als Ganzes SpaceX feindlich, im Gegenteil. Auch da gibt es im technischen und operativen Bereich eine Menge Leute, die SpaceX unterstützen, weil es ihnen langfristig nutzt und Kosten senkt. Aber im Bereich Beschaffung sitzen ganz offensichtlich Blockierer.

Das Thema ist im JASON Thread aufgekommen. Ich denke als einzelner Beitrag passt es noch. Wenn daraus eine Diskussion wird, sollte dafür ein eigener Thread aufgemacht werden.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5331
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #11 am: 03. März 2015, 11:53:00 »
Startdatum ist jetzt der 21. Juli.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #12 am: 07. März 2015, 09:34:45 »
Startdatum ist jetzt der 21. Juli.

Genauer:
Zitat
.@NASA 's Jason-3 launch atop a @SpaceX #falcon9 rocket is set for July 22, at 12:27am PDT, 3:27am EDT, from #VAFB in California. @NASA_EO
https://twitter.com/Spaceport_Mag/status/573941921300811776

22. Juli, 09:27 MESZ.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #13 am: 15. April 2015, 09:22:41 »
Zitat
“We’d love to land Jason-3, which we’re going to launch in July; we’d love to land that on land at Vandenberg,” Shotwell said.
http://spacenews.com/spacex-launches-dragon-cargo-spacecraft-rocket-stage-makes-hard-landing-2/

Kommt die Landlandung oder kommt sie nicht? ;)

PS: Freue mich auf die CNES Reaktion! ;D Die Nutzlast ist ja teilweise europäisch...
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1092
  • SpaceX to Mars!
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #14 am: 15. April 2015, 09:46:32 »
Wie gesagt... eigentlich darf einer Genehmigung für Landlandung nichts im Wege stehen. Sie haben jetzt schon mehrfach gezeigt das sie punktgenau landen können. Die Rakete stellt also keine Gefahr dar, es sei denn du bist direkt am Landeplatz.

Offline D.H.

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Trust mE, I'm an engineer!
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #15 am: 15. April 2015, 11:43:45 »
Wie gesagt... eigentlich darf einer Genehmigung für Landlandung nichts im Wege stehen. Sie haben jetzt schon mehrfach gezeigt das sie punktgenau landen können. Die Rakete stellt also keine Gefahr dar, es sei denn du bist direkt am Landeplatz.

Ich gehe nicht davon aus, dass die bald auf Land landen dürfen. (Antwort im CRS -6 Thread)

Grüße,
David

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1092
  • SpaceX to Mars!
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #16 am: 15. April 2015, 12:45:01 »
Mit Sicherheit bekommen sie die Genehmigung. Sie haben schon unter schlechten Bedingungen auf 10 Meter Genauigkeit getroffen. Siehe DSCOVR-Start ;)

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #17 am: 29. Mai 2015, 17:18:09 »
Die erste Stufe ist in Vandenberg angekommen.

Chris Bergin spricht wieder von der Möglichkeit einer Landlandung. Das Gerücht hält sich schon lange. Da müßten sie aber jetzt schnell eine Betonfläche gießen. Bei den letzten Fotos war da nur planierter Sand.

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #18 am: 02. Juni 2015, 15:58:52 »
NOAA Twitter

https://twitter.com/NOAASatellites/status/605725893856751616

Zitat
Launch of the Jason-3 satellite delayed. New launch date will be announced after more spacecraft testing.
http://www.nesdis.noaa.gov/jason-3

Der Start verzögert sich. Mehr Tests des Satelliten.

Eine der Steuerdüsen war aus noch unbekannten Gründen verunreinigt und wurde getauscht.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #19 am: 06. Juni 2015, 15:38:24 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #20 am: 09. Juni 2015, 13:35:29 »
Zitat
CNES: Jason-3 ocean-altimetry sat to board Antonov for June 18 arrival at Vandenberg AFB & late-July/early Aug SpaceX Falcon 9 launch.

CNES: Jason-3 thruster-contamination - salt in nozzle -- would have been OK for launch since salt disappears in presence of hydrazine.

Jason-3 am 18. Juni in Vandenberg. Start Ende Juli/Anfang August.
https://twitter.com/pbdes
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5331
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #21 am: 09. Juni 2015, 13:46:16 »
Wir sind hier vorsichtig optimistisch das alte Startdatum evtl. noch halten zu koennen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #22 am: 18. Juni 2015, 15:42:45 »
Ein neuer Starttermin von NOAA

http://www.nesdis.noaa.gov/jason-3/

NET 8. August 2015

Führerschein

  • Gast
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #23 am: 21. Juni 2015, 08:57:25 »
SpaceX hat Frequenzen beantragt für die Landung der Erststufe von JASON-3. Für 2 Standorte. In Vandenberg, für Landlandung und für die Landeplattform, 35 Meilen, 56km vom Startplatz entfernt.


Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8114
Re: JASON-3 auf Falcon 9
« Antwort #24 am: 21. Juni 2015, 13:17:03 »
Moin,

wenn die angegebene Entfernung von 35 miles stimmt, wäre das sehr viel näher vom Startplatz entfernt als bei den bisherigen Einsätzen der Barke (~200 miles).

Das wiederum könnte bedeuten, daß die Falcon diesmal wirklich einen ersten Boostback durchführen soll. Also vom Punkt der Trennung von der 2.Stufe wirklich ein gutes Stück zurückfliegt.

Könnte spannend werden... ;)

Gruß
roger50

Tags: