Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

17. September 2019, 19:03:50
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou  (Gelesen 24650 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« am: 15. November 2014, 20:48:06 »
Wir haben noch keinen Thread für Kourou. :o Jetzt schon! ;)

Hier die erste News, gerade beim Handelsblatt gelesen. Videoüberwachungstechnik in Kourou kommt von der deutschen Firma Geutebrück GmbH.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/hidden_champions/hidden-champion-geutebrueck-die-deutsche-die-den-kreml-ueberwacht/10970162.html
« Letzte Änderung: 16. November 2014, 10:05:48 von Pirx »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #1 am: 15. November 2014, 23:04:12 »
N'abend,

Wir haben noch keinen Thread für Kourou.

Echt nicht? Okay, dann Danke fürs Eröffnen. Wird ja mal langsam Zeit... :D

Ich weiß, es heißt immer nur "Kourou", dabei ist Kourou nur die naheste Stadt, so wie Titusville oder Cocoa Beach für die CCAFB, bzw. das Kennedy Space Center.

Präzise heißt es "Centre Spatiale Guayanaise", oder kurz CSG.

Die Stadt Kourou war lange vor dem CSG da, ist aber durch die Raketenstarts erst richtig aufgeblüht und heute eine erstaunlich moderne Stadt, mitten im tropischen Regenwald. Und viele der Einwohner leben heute in der einen oder anderen Form vom CSG.

Übrigens, Französisch Guayana gehört zur EU, man zahlt mit dem Euro, und da es Teil Frankreichs ist, gilt auch das Schengener Abkommen... :D

Übrigens (2), Französisch Guayana ist als Territorium auf jedem EURO-Geldschein abgebildet. Nun sucht mal schön.... ;D

Gruß
roger50

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #2 am: 16. November 2014, 10:08:35 »
N'abend,...Präzise heißt es "Centre Spatiale Guayanaise", oder kurz CSG.... Gruß roger50
Guten Morgen!

Habe das CSG mal im Thread-Titel ergänzt.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #3 am: 17. November 2014, 00:38:58 »
N'abend,

viele vermuten wahrscheinlich, daß die Geschichte des CSG erst mit der Ariane-1 (ab 1979) begann, dabei wurden die ersten Satelliten von dort schon sehr viel früher gestartet.

Der erste Satellit, der vom CSG aus den Orbit erreichte, war die deutsch/französische Nutzlast DIAL/Mika, die am 10.Marz 1970 mittels der ersten Diamant-B (nationale französische Trägerrakete) gestartet wurde.

Danach folgten bis 1975 sieben weitere Starts der Diamant B und -BP-4 Familie.

Zwischendurch gab es auch noch den ersten und einzigsten Start der Europa-II Rakete (#11) am 5.11.71. Alle vorherigen 10 Starts waren vom australischen Woomera aus erfolgt. Als deren erste Stufe nach 150 sec explodierte, wurde das "Europa-Trägerraketen" Projekt endgültig beerdigt. :(

Erst am 24.12.79 nahm dann die Ariane-1 mit dem erfolgreichen Erststart ihren Betrieb auf. Und dem folgten dann bis heute 219 weitere Starts der Ariane-1-5 Versionen. :D

Gruß
roger50

McFire

  • Gast
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #4 am: 17. November 2014, 13:03:39 »
Könnte man dem Thread nicht noch ein paar schöne und informative Fotos und evtl. eine Karte + Maps-Koordinaten voranstellen ? Da hätte man eine repräsentative Seite zusammen, die man zwecks Info an andere Leutz verlinken könnte.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Real-Optimist
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2014, 21:19:16 »
CNES, ESA und Airbus Safran Launchers haben eine Vereinbarung unterzeichnet, eine neue Startanlage für die Ariane 6 für 600 Mio € zu erstellen.

http://www.latribune.fr/entreprises-finance/industrie/aeronautique-defense/20141218trib61c7bc09d/ariane-6-accord-sur-le-pas-de-tir-a-kourou.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #6 am: 31. August 2015, 19:57:22 »
Zitat
French defense deploys ~300 troops in 45 ground vehicles, 3 helicopters & 1 naval patrol ship for 72 hrs for launches at Europe's spaceport.
https://twitter.com/pbdes/status/638334463479545856

Jeder Start vom CSG erfordert
300 Soldaten, vermutlich Fremdenlegion,
45 Militärfahrzeuge,
3 Helikopter und
1 Marineschiff

für 72 Stunden.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5667
  • Real-Optimist
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #7 am: 31. August 2015, 20:01:43 »
das sind alles SODA-Kosten ;)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #8 am: 31. August 2015, 22:14:08 »
Zitat
French defense deploys ~300 troops in 45 ground vehicles, 3 helicopters & 1 naval patrol ship for 72 hrs for launches at Europe's spaceport.
https://twitter.com/pbdes/status/638334463479545856

Jeder Start vom CSG erfordert
300 Soldaten, vermutlich Fremdenlegion,
45 Militärfahrzeuge,
3 Helikopter und
1 Marineschiff

für 72 Stunden.

Die sonst Däumchen drehen würden... Gleiches gilt übrigens für die teuren Flugzeugträger oder Zerstörer welche die Orion Kapsel einholen. Land Y leistet sich nunmal x Militär und ob die nun Trainingsmanöver 1000 fahren oder mal was sinnvolles machen... So what. Lässt sich kaum auf die Startkosten umlegen.

Viele Grüße,

Klaus

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #9 am: 31. August 2015, 23:58:57 »
N'abend,

diese Gruppe (ja, Fremdenlegion) stellt praktisch schon die gesamten Truppe Frankreichs in Guayana dar. Sie bewachen das CSG und sorgen für Sicherheit (vor Schlangen und Krokos). Und irgendwer muß ja bei Starts auch die Keep-Out Zone auf See und in der Luft kontrollieren, gell ....  8)

Wieviele Soldaten bewachen doch noch das ETR, Vandenberg oder Baikonur...?

Gruß
roger50


Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #10 am: 01. September 2015, 00:10:14 »
Die sonst Däumchen drehen würden... Gleiches gilt übrigens für die teuren Flugzeugträger oder Zerstörer welche die Orion Kapsel einholen. Land Y leistet sich nunmal x Militär und ob die nun Trainingsmanöver 1000 fahren oder mal was sinnvolles machen... So what. Lässt sich kaum auf die Startkosten umlegen.

100 Meterläufer drehen auch nur Däumchen außer die 10-11 Sekunden, die sie mal nen Wettkampf laufen. Training ist ja nichts sinnvolles, das kann man sowohl beim Militär als auch beim Sport sicher weglassen.

Btw, auch neben Einsatzbereitschaft halten, gibt es bei der Sicherung der EU Außengrenzen in Französisch Guyana sicher mehr als genug zu tun für die Fremdenlegion. Drogen, Goldschürferei, Menschenhandel... und das bei einer sehr schwierig abzusichernden Grenze mitten im Urwald.

Von Däumchen-Drehen kann man da sicher nicht sprechen.

Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #11 am: 05. September 2015, 20:43:33 »
N'abend,

endlich gibt es die Sojus-Startanlage in Kourou auch bei Google Earth zu sehen (Bild um 90° gedreht von mir):



Gut zu sehen in der Mitte das MIK, in dem die Träger komplett montiert werden. Danach erfolgt die Fahrt zum Pad, rechts zu sehen, dort steht auch der mobile Serviceturm. Das Startkontrollzentrum befindet sich in der Gebäudegruppe links.

Gruß
roger50

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #12 am: 07. September 2015, 00:31:30 »
N'abend,

auf Wunsch eines "Schotten" vom letzten November werde ich in den nächsten Tagen mal einige Google-Bilder von Kourou und des CSG mit Erläuterungen einstellen.

Heute erst mal ein Übersichtsbild mit der Lage des CSG und den Launch Pads westlich der Stadt Kourou.



Der Ort Kourou selbst liegt an der Mündung des gleichnamigen Flußes (der unterhalb der Stadt ca. 500 m breit ist!) und hat ca. 25.000 Einwohner, die überwiegend vom CSG leben. Es gibt sehr viele Hotelanlagen und Privatunterkünfte für die europäischen Beschäftigten im CSG, das Personal der Satellitenkunden (die die Startvorbereitungen durchführen) und die VIPs, die zu den Starts 'einfallen'.

Oben rechts sieht man die früher berüchtigten Teufelsinseln (Iles du Salut), die heute ein beliebtes Ausflugsziel für die Europäer sind, da man dort gut baden kann und typisches Karibikfeeling hat (Bootsfahrt dauert ca. 1 h). Baden am schmalen Strand von Kourou selbst ist verboten und auch nicht empfehlenswert, die die Stadt über keine Kläranlage verfügt.... ::)

Vom Zentrum der Stadt bis zum Startplatz der Ariane-5 sind es ca. 15 km Luftlinie, bis zur Sojus-Rampe rund 25 km. Die russischen Beschäftigten wohnen praktisch ausschließlich im Ort Sinnamary, der nordwestlich liegt und dichter am Launch Complex als Kourou... Ich spare mir einen Kommentar dazu.

Weitere Übersichten mit mehr Details in den nächsten Tagen - falls noch erwünscht.

Gruß
roger50

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1401
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #13 am: 07. September 2015, 08:02:45 »
Ja, selbstverfreilich.  :)
Und den Kommentar bitte dazu.
Schotte? Was sind die blauen Grenzen?
Ist Cayenne auch so fortschrittlich was Umwelttechnik anbelangt?
Bei uns hat jedes Sch...nest eine Kanalisation zu einer Kläranlage; sollte das nicht auch im EU-Inland fr. Guyana möglich sein?
Und fast unendlich schnell ist eine Antwort im September bei Anfrage vom November natürlich auch  ;D

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #14 am: 07. September 2015, 22:23:52 »
N'abend,

einige Bemerkungen vorweg:

- ich kenne natürlich auch viele Anlagen im CSG nicht, war ja nur 1x eine Woche dort. Andere Foristen, die auch da waren, dürfen gerne weitere Details einstellen...

- die blauen Linien sind einfach auf den Google Earth-Bildern. Keine Ahnung, weshalb, ich kriege sie aber nicht weg.

So, fangen wir mal ganz am Anfang an. Das folgende Bild ist ein Ausschnitt des oberen, am Knick des Kourou-Flußes rechts unten:



Ganz unten ist die Anlegestelle für die Schiffstransporter (z.B. Toucan), die sämtliche Stufen der Träger in ihren Containern von Europa nach Südamerika bringen. Von dort geht es dann auf der Straße kurz nach Norden und über einen speziell ausgebauten Kreisverkehr (wg. der extrem langen Container der Träger) westlich zum Eingangsbereich des Raumfahrtzentrums. Der ist hier besser zu sehen:



Dort befinden sich u.a. ein 1:1 Modell einer Ariane-5, sowie das Drahtgittermodell der Erdkugel, die oft in Videos über Kourou zu sehen ist.

Nur klein zu sehen, aber mit größerem Parkplatz darüber, ist die Ausweisstelle, die jeder, der im CSG arbeiten will, als erstes anfährt. Denn dort gibt es die codierten Badges, mit denen man in die Bereiche hineinkommt, für die man zugelassen ist.

Neben einigen Verwaltungsgebäuden und der Hauptfeuerwache befinden sich hier auch ein Museum (war nicht drin) sowie das JUPITER-Kontrollzentrum, von dem aus die Starts überwacht werden und aus dem die live-Übertragungen der Starts selber kommen. Dieses Zentrum ist über 10 km von den eigentlichen Rampen entfernt.

Wenn ich richtig informiert bin, ist der Gebäudekomplex im oberen Teil des Bildes eines der Satelliten-Integrationszentren (S1 ?).

So, damit wären wir im CSG drin. Man kann übrigens die Hauptstraße, die vollständig durchs Zentrum hindurchführt, frei befahren. Nur die eigentlichen Komplexe sind einzeln gesichert, im Bild klar an den scharfen Abgrenzungen erkennbar.

Gruß
roger50






Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #15 am: 07. September 2015, 22:50:06 »
N'abend,

hier noch ein Photo des Eingangbereichs, auf dem man die beschriebenen Objekte gut sehen kann:


Capcomespace

Ganz hinten am Horizont (oben links) der Startturm von ELA-3, dem Ariane-5 Pad.

Gruß
roger50

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1401
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #16 am: 08. September 2015, 00:08:41 »
Guten Abend oder guten Morgen. Egal wie.

Ich habe mir gedacht (keine Ahnung warum), dort wär´s brettleben. Auf dem Bild sieht das aber nicht so aus. Oder täuscht das?
Und die Position von dem die Aufnahme gemacht wurde, ist ja warscheinlich auch nicht gerade ein Turm  :) . Ah, aber ein Gebäude, da unten ist ja auch noch was.

Gruß, James

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18515
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #17 am: 08. September 2015, 08:05:42 »
"brettleben"? ... Das habe ich erstmal nicht verstanden. ... Aus den folgenden Worten vermute ich: "brett-eben" ist gemeint? ;)
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1401
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #18 am: 08. September 2015, 08:26:36 »
Das l gehört zum brett nicht zum eben: eben und zwar brettl-eben. Ich habe noch einiges in Mundart auf Lager...   Ich laß es besser.
Ich glaube meine Ansicht, es wäre eben, kommt eh von Google Maps. Das haben Draufsichten so an sich. Aber auch von Bildern, wo man am Horizont nur gerade Linien sieht. Also eben oder nicht ist hier die Frage (ab welcher "Rauigkeit" des Untergrundes gilt es als nicht mehr eben?  :) ).

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16318
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #19 am: 08. September 2015, 08:31:22 »
"brettleben"? ... Das habe ich erstmal nicht verstanden. ... Aus den folgenden Worten vermute ich: "brett-eben" ist gemeint? ;)
Brettl eben eben. Südeuropäischer Slang ;-)
--
In Wirklichkeit ist´s dort eine hügelige Landschaft.  In Dokus über F-G ist man in bewaldeter Hügellandschaft unterwegs ... richtig flach ist´s da nicht. Die höchsten Erhebungen dort sind so um die 800m, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 575
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #20 am: 08. September 2015, 09:24:02 »
"brettleben"? ... Das habe ich erstmal nicht verstanden. ... Aus den folgenden Worten vermute ich: "brett-eben" ist gemeint? ;)
Brettl eben eben. Südeuropäischer Slang ;-)
--
In Wirklichkeit ist´s dort eine hügelige Landschaft.  In Dokus über F-G ist man in bewaldeter Hügellandschaft unterwegs ... richtig flach ist´s da nicht. Die höchsten Erhebungen dort sind so um die 800m, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Gruß   Pirx

Brettleben ist kein Südeuropäischer Slang, da möchte ich mich dagegen Verwahren, das ist beste Alpenländische Mundart ...  ;)

lg
Werner

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18515
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #21 am: 08. September 2015, 09:40:12 »
Das verwirrt mich immer noch ... könnte man das wie "brettl-eben" aussprechen/meinen? Wie ist die Abstammung dieses Begriffs?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 575
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #22 am: 08. September 2015, 12:14:31 »
Das verwirrt mich immer noch ... könnte man das wie "brettl-eben" aussprechen/meinen? Wie ist die Abstammung dieses Begriffs?

Btrettleben = eben (Gerade, Flach, die Ebene) wie ein Brett, siehe https://de.wiktionary.org/wiki/brettleben

lg
Werner

p.S. wenn gewünscht können wir ja einen eigenen Thread für die "Übersetzung" solcher Mundartausdrücke starten, da gäbe es viele, nicht nur im Alpenraum ...  ;D ;D

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #23 am: 08. September 2015, 12:30:06 »
Das verwirrt mich immer noch ... könnte man das wie "brettl-eben" aussprechen/meinen? Wie ist die Abstammung dieses Begriffs?

natürlich stammt es von Brett und eben. Eben wie ein Brett. Brett in Österreich heißt halt Brettl. (als Verkleinerungsform, würde ich behaupten, wie Brettlein :D)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: CSG / Europas Weltraumbahnhof Kourou
« Antwort #24 am: 08. September 2015, 13:02:02 »
Moin,

hier muß ich Pirx korrigieren. Das gesamte Küstengebiet zwischen Cayenne und Kourou, sowie im CSG ist tatsächlich flach wie ein Brett. Ob es im Landesinneren anders aussieht, weiß ich aber nicht.

Es gibt aber einen etwa 50 m hohen Hügel am Eingang des CSG, auf dem Telemetrie- und Bahnverfolgungsantennen stehen. Man sieht ihn im ersten Bild im Beitrag #14, zwischen dem Ortsteil "noch Kourou" und dem Eingangsbereichs des CSG, direkt südlich der Hauptstraße. Einige gewundene Wege führen hinauf (Bild vergrößern). Dies ist aber auch der letzte "Berg" bis zur Küste.

Daß es auf dem letzten Photo etwas hügelig aussieht, liegt einfach an der unterschiedlich hohen Bewaldung einiger Bereiche. Kann man auch bei Vergrößerung des Bilds gut erkennen.

Gruß
roger50

Tags: