Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

07. August 2020, 16:51:08
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: XPrize Cup 2006  (Gelesen 18900 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
XPrize Cup 2006
« am: 07. September 2006, 16:44:20 »
Der XPrize Cup findet in New Mexico in den USA vom 20. - 21. Oktober 2006 statt. Im Gegensatz zu anderen Raumfahrtevents, wie z.B ILA 2006 etc..., kann man hier Raumfahrthardware in Aktion sehen. Auf der ILA 2006 beispielsweise kann man nur Raumfahrthardware ausgestellt "sehen". Da ist der XPrize Cup anders.

Geboten werden z.B.:
- viele suborbitale unbemannte Raketenstarts, die man live miterleben kann
- Statische Tests von diversen Triebwerken
- Lunar Lander Challenge
- Vertical Rocket Challenge
- Space Elevator Games
- das Fluggerät der Rocket Racing League, die erst ab 2007 beim XPrize Cup dabei sein wird, wird vorgestellt
- dann gibts noch ein Museum
- einen echten Raketenrucksack den jemand fliegen wird
- Rover
- und vieles mehr.

Quelle:
http://www.mounteverest.net/news.php?id=14998

Offizielle Website:
http://www.xprizecup.com/

Bilder:





Titel geändert
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2006, 20:08:14 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #1 am: 09. September 2006, 12:40:10 »
Neues zum XPrize Cup. Bei den Space Elevator Games werden 2 Preise von je 200.000$ vergeben. Den einen Preis bekommt dasjenige Team, dass das stärkste Seil gebaut hat, den zweiten Preis das Team, dass den Roboter gebaut hat, der am schnellsten an einem Seil hochklettert. In der ersten Disziplin nehmen 4 Teams teil. Beim Roboter sind es 18 Teams.

Außerdem wird es einen Livestream von dem ganzen Event geben, sodass jeder den Ereignissen folgen kann.

Quelle:
http://www.spaceref.com/news/viewpr.html?pid=20786
« Letzte Änderung: 09. September 2006, 12:41:33 von tobi453 »

GG

  • Gast
Re: XPrize Cup
« Antwort #2 am: 09. September 2006, 18:43:19 »
... und eines der 18 Roboterteams kommt aus Deutschland. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Schülern und Studenten, , denen ich kräftig die Daumen drücke. Keine großen deutschen Firmen oder so. Die haben sich ja schon bei der Einführung der LKW-Maut kräftig blamiert...

GG

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #3 am: 18. September 2006, 19:39:41 »
Anousheh Ansari wird den XPrizeCup ebenfalls vom 20.-21. Oktober besuchen.

Quelle:
http://spaceblog.xprize.org/2006/09/16/rendez-vous-at-x-prize-cup/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #4 am: 21. September 2006, 20:13:06 »
Man kann jetzt Tickets für den XPrize Cup erwerben:
http://www.xprizecup.com/tickets.php

Und noch ein Artikel zum XPrize Cup:
http://cosmiclog.msnbc.msn.com/archive/2006/09/20/4499.aspx


Dem XPrize Cup vorrausgehen wird  das International Symposium for Personal Spaceflight (ISPS - 2006), welches vom 17. - 18. Oktober 2006 in Las Cruces, NM stattfinden wird. Mit prominenten Rednern von folgenden Firmen:

SpaceX
Virgin Galatic
Lockheed Martin
Spaceport America
Rocketplane Kistler
International Space University
Association of Space Explorers
American Institute of Aeronautics and Astronautics


Quelle:
http://spacegrant.nmsu.edu/isps/2006/
« Letzte Änderung: 21. September 2006, 20:31:12 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #5 am: 29. September 2006, 09:02:49 »
spaceref.com hat einen Artikel, der verschiedene Teams für die Space Elevator Games vorstellt, unter anderem das Team aus Deutschland:
 
Turbocrawler:
One of the two European entries, Max Born College from Ruhrarea, Germany has been testing their climber back home. Under the tutelage of Professor Joern Lutat, they have been making solid progress towards the competition. Their latest demonstration climb brought dozens of reporters and news cameras to watch their home team practice for a piece of space history.


Hier die deutsche Website des Teams:
www.space-elevator.de.vu


Quelle:
http://www.spaceref.com/news/viewpr.html?pid=20918
« Letzte Änderung: 29. September 2006, 09:03:00 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #6 am: 30. September 2006, 08:16:49 »
Hier noch ein Artikel von space.om zu den Space Elevator Games beim XPrize Cup:
http://space.com/news/060929_xprize_cup_elevator.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2006, 17:33:29 »
Weitere Neuigkeiten zum XPrizeCup:

PlanetSpace ( http://en.wikipedia.org/wiki/PlanetSpace ) wird seine Rakete, genannt Canadian Arrow, vorstellen. Bei der Rakete handelt es sich um eine zweistufige Rakete, die auf der V-2 aus dem zweiten Weltkrieg basiert. Die Rakete soll eine Kapsel mit 3-Personen auf 100km Höhe bringen.

Starchaser Industries wird von dem Fortschritt in der Entwicklung des Storm-Raketentriebwerks berichten, welches Ende des Jahres das erste Mal getestet werden soll.

Brian Feeney wird über den Fortschritt des Da Vinci Projektes ( http://en.wikipedia.org/wiki/Da_Vinci_Project ) berichten. Das Design des XF1 Prototypen soll enthüllt werden.

RocketplaneKistler wird einen 80% skalierten Rocketplane XP Mockup ( http://en.wikipedia.org/wiki/Rocketplane_XP )präsentieren.

Das Hokkaido Aerospace Science Technology Incubation Center (HASTIC) aus Japan wird einen Mockup seiner Hybridrakete zeigen. Der Erststart der Rakete ist für diesen Dezember geplant.

Quelle:
http://www.space.com/news/061006_xprizecup_shipmakers.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2006, 13:42:08 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2006, 16:45:08 »
Hallo,

wie ich schon unter Beitrag #5 geschrieben habe, nimmt auch ein deutsches Team bei den Space Elevator games teil. Heute bringt das 3sat Magazin "nano" um 18:30 einen Beitrag zu dem deutschen Team.

http://www.3sat.de/nano/cstuecke/98712/index.html


Tobias

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #10 am: 13. Oktober 2006, 12:05:59 »
Hier das Programm vom XPrizeCup von der Homepage:

Friday, October 20: 7am - 4pm, Gates Open at 6am

Lunar Lander Challenge Round One Competitions
Vertical Rocket Challenge Round One Competitions
Student Field Trip
Student Rocket Fly-Off
Jet Pack Flight
T-38 Fly-Overs
Rocket Bike
Rocket Truck
Sounding Rockets
Elevator Games

Saturday, October 21: 7am - 4pm, Gates Open at 6am

Lunar Lander Challenge Round Two Competitions
Vertical Rocket Challenge Round Two Competitions
T-38 Fly-Overs
Rocket Bike
Rocket Truck
Sounding Rockets
Elevator Games


Da muss man aber früh aufstehen! ;)

Und space.com hat noch einen Artikel zum XPrizeCup:
http://space.com/news/061013_xprizecup_rockets.html

Also über mangelnde Berichterstattung der Medien kann man sich bisher nicht beklagen. Mal schauen, ob auch das deutsche Fernsehen was dazu bringt. Jetzt ist es noch ca. 1 Woche bis sich die Tore öffnen. Aber bereits nächsten Dienstag findet die Vorkonferenz zum XPrizeCup statt, das International Symposium for Personal Spaceflight (ISPS - 2006). (Siehe auch #4)
Also nächste Woche geht's heiß her! :) :) :)
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2006, 17:16:57 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #11 am: 17. Oktober 2006, 18:40:11 »
Wer sich von dem XPrizeCup ein Bild machen möchte kann sich mehrere Vorschauvideos auf der XPrizeCup-Seite ansehen:
http://www.xprizecup.com/media_video.php?sub=media_videos

Dieses Jahr wird man auch zum ersten Mal den Mark-1 X-Racer sehen, welcher im Prinzip ein Rutan Long-EZ Flugzeug mit eingebautem Triebwerk ist. Die Raketenflugzeuge werden von XCOR Aerospace produziert und kosten 1 Millionen $ pro Stück. Der Raketentreibstoff reicht für ca. 4 Minuten.
Mit diesen Flugzeugen soll dann ab nächstem Jahr die Rocket Racing League geflogen werden. Dabei handelt es sich um einen "virtuellen" Kurs in der Luft, der von den Piloten abgeflogen werden muss. Die Piloten sehen den Kurs per "Head-Up" Display. Es starten immer zwei Maschinen gleichzeitig. Jede fliegt seinen eigenen Kurs, welche jedoch identisch sind. Die Kurse sind lediglich ortsversetzt, damit es keine Zusammenstöße gibt. Die zwei virtuellen Kurse für die Piloten sind jedoch nicht allzuweit von einander weg, damit es für den Zuschauer spannend bleibt.

Siehe auch:
http://en.wikipedia.org/wiki/Rocket_Racing_League
http://en.wikipedia.org/wiki/Rutan_Long-EZ

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #12 am: 18. Oktober 2006, 16:57:00 »
Neues von dem International Symposium for Personal Spaceflight (ISPS 2006):

Vor zwei Jahren ist SpaceShipOne ins All geflogen. Seitdem gab es jedoch keine weiteren suborbitalen Trips. Peter Diamandis, der Mirbegründer des XPrizes meint, dass es jedoch in den nächsten 3-5 Jahren regelmäßig Flüge ins All geben wird. Des weiterem sagt, er dass die Zero Gravity Corp., die Parabelflüge für Touristen anbietet, bereits Profit macht.
Des weiteren sagt er :"I think you'll see the first commercial flights in '08, two or three vehicles by '09. I think in 2012, you'll see real profits". Deutsch: Er denkt 2008 gibts die ersten Flüge und ab 2012 wirds proftitabel.
Chuck Lauer, Mitarbeiter von Rocketplane Kistler, betont, dass bereits 8 Milliarden an Investitionen in die "New Space"-Unternehmen geflossen sind.

Quelle:
http://www.msnbc.msn.com/id/15303947/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #13 am: 18. Oktober 2006, 17:15:30 »
Neues von dem International Symposium for Personal Spaceflight (ISPS 2006) bezüglich der einzelnen Projekte:

Das kanadische Da Vinci Projekt:
Hier gibt es einen neue Entwicklung. Anstatt wie bisher auf eine aus einem Ballon gestartete Rakete zu setzen, plant man jetzt ein Raketenflugzeug genannt XF. Ein erster Prototyp für einen Mann genannt XF-1 soll in zwei Jahren testbereit sein. 2009 soll dan XF-2 und später auch XF-3 folgen.

Das in Kalifornien angesiedelte Unternehmen XCOR Aerospace:
... arbeitet ebenfalls an einem suborbitalem Raketenflugzeug. Allerdings hat man das Design geändert und braucht nun eine neue Lizenz, um Testflüge unternehmen zu können. Dieses Raketenflugzeug wäre ein signifikanter Schritt Richtung Xerus, dass das geplante suborbitale Raumschiff ist. In der Zwischenzeit hat an diverse andere Projekte, z.B. die Entwicklung eine Methan/Sauerstoff Triebwerks für die NASA.

Das britische Unternehmen Starchaser Industries:
... plant eine unbemannte suborbitale Rakete basierend auf dem Stormtriebwerk. Das wäre der Grundstein für eine Rakete mit mehreren Triebwerken, die eventuell auch Touristen ins All schicken könnte.

Das britische Unternehmen Virgin Galactic:
... plant suborbitale Flüge 2009 anzubieten. Man eine Liste von 65.000 potentiellen Interessenten aus 121 Ländern für einen Flug und man hat bereits 15 Millionen an Anzahlungen eingenommen. Virgin Galactic hofft irgendwann auch suborbitale Flüge von den USA nach Japan in nur 45min anzubieten. Des weiteren hofft man in Zukunft auch in das Hotelgeschäft einzusteigen. (Ein Kunde für Bigelow Aerospace?)

RocketplaneKistler:
... plant sein suborbitales Raketenflugzeug Rocketplane XL 2009 einsatzbereit zu haben. Außerdem überlegt man suborbitale Punkt-zu-Punkt Transporte anzubieten.


Objektive Beobachter schätzen die Umsätze mit Weltraumtourismus auf bis zu 1 Milliarde Dollar pro Jahr. Nichtsdestotrotz muss man erstmal Investitionen in mehrstelliger Millionenhöhe investieren, um überhaupt irgendwas in die Luft zu kommen. Das sei sehr riskant, weshalb Unternehmen nur schwer Investoren finden würden. Allerdings hat die Branche laut David Livingston, einem Geschäftsmann und Professor, dafür eine "Geheimwaffe", nämlich Leute wie Elon Musk, Robert Bigelow, die solange nicht aufgeben würden, bis sie ihr Ziel erreichen. Er erwartet, dass viele Unternehmen scheitern werden, die Gewinner jedoch werden Erfolg haben, Profit machen und den Weltraum zu einem Touristenziel machen.


Quelle:
http://www.msnbc.msn.com/id/15303947/
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2006, 17:25:58 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #14 am: 18. Oktober 2006, 17:32:44 »
Wer genau bei der Lunar Lander Challenge des XPrizeCups antreten wird, ist nch nicht klar, die Juroren sind allerdings schon bekannt:

- Ed Bock, ein ehemaliger Lockheed Martin Angestellter, der die meiste Zeit seiner 39-Jahre langen Karriere am Atlas Programm gearbeitet hat;
- Richard Dunne, ein Northrop Grumman consultant;
- Bill Gaubatz, DC-X Manager;
- John Herrington, ehemaliger NASA Astronaut und Rocketplane Kistler Vizepräsident;
- Pete Worden, NASA Ames Director
- Jeff Zweber, ein Ingenieur von dem Air Force Research Lab’s Space Vehicles Directorate

Quelle:
http://www.personalspaceflight.info/2006/10/18/judges-yes-competitors-not-yet/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #15 am: 18. Oktober 2006, 17:39:58 »
space.com hat jetzt einen eigene Seite zum XPrizeCup eingerichtet:
http://www.space.com/xprizecup/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #16 am: 18. Oktober 2006, 17:50:51 »
Neues zur Rocket Racing League:
Man konnte Vorschläge für den Namen des 1. Mark-1 X-Racers, dem Fluggerät der Rocket Racing League einreichen. Beim XPrizeCup soll nun der Gewinner bekanntgegeben werden. Diejenige Person, die den Namen eingeschickt hat, der gewonnen hat, erhält einen VIP-Pass für die Mark-1 X-Racer Series Events, eine von einem Astronauten geführte Tour zu dem Mark-1 X-Racer und eine RRL Bomberjacke.

Hier ein Bild des Mark-1 X-Racer:


Quelle:
http://www.rocketracingleague.com/media/press_releases/20060510_rrl-unveils-top-1000-fan-submissions.html

Und eine Seite spezielle zur Rocket Racing League:
http://www.rocketracingleague.com/
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2006, 22:04:55 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #17 am: 18. Oktober 2006, 17:56:32 »
Zu den Vorbereitungen der Teilnehmer der SpaceElevator Games gibt es hier täglich Updates:
http://www.spaceelevatorblog.com/

Hier die Solarzellen von dem deutschen Team, dem ich an dieser Stelle natürlich alle Daumen drücke:  :) :) :)




PS: Puh 7 Posts in 1 Stunde. Ganz schön anstrengend. ;)
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2006, 18:05:01 von tobi453 »

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: XPrize Cup
« Antwort #18 am: 18. Oktober 2006, 19:22:18 »
Mahlzeit!


Und hier findet der XPrize Cup statt:

Google Earth: 32 17' 29.00" N, 106 55' 15.00" W
Google Maps:


Gruß
Peter

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #19 am: 18. Oktober 2006, 22:01:40 »
Ich darf nochmal auf die Website des deutschen Teams "Turbocrawler" hinweisen, da gibt es ständig neue Updates:

http://www.space-elevator.de.vu/

Hier der letzte Eintrag vom 16.10.06:

Zitat
Das Warten hat ein Ende
Endlich ist es soweit! Der Turbo Crawler ist angekommen. Bis auf die Verspätung ist nun alles "glatt" gelaufen, denn er ist in einem einwandfreien Zustand eigetroffen. Somit begann dann heute die "richtige" Arbeit, sprich den vorgeschriebenen Ständer für den Aufzug zu bauen, Gewicht reduzieren und die Bremse ausbessern. Daher wird heute die Nachtschicht eingeleitet, wie bereits angekündigt. Wir sind alle erfreut darüber endlich selbst Hand anlegen zu können. Heute stand ebenfalls das erste offizielle Meeting vom Veranstalter auf dem Programm. Kurze Zusammenfassung: Jedes Team muss vor dem Wettbewerb die Funktionstüchtigkeit seines Aufzuges vorstellen. Dafür waren Montag, Dienstag und Mittwoch eingeplant, jedoch haben sich alle Teams für den Mittwoch angemeldet (Optimierungsarbeiten). Das bedeutet Mittwoch ist ein sehr wichtiger Termin. Da kommt es gerade Recht, dass uns nun auch unser dritter Lehrer Herr Nolte + 2 Mitarbeiter der Firma Hella zur Verfügung stehen, da sie auch heute in El Paso gelandet sind. Morgen gibt es einen Ergebnissbericht der Nachtarbeit und Fotos werden nachgereicht. So long...


Franz_Wikinews

  • Gast
Re: XPrize Cup
« Antwort #20 am: 19. Oktober 2006, 13:10:00 »
Wir haben auf Wikinews mal die Aktivitäten des deutschen Teams einmal zusammengefasst. Nun gilt es die Daumen zu drücken.

Grüße Franz

http://de.wikinews.org/wiki/XPrize_Cup:_Deutsches_Team_bei_NASA-Wettbewerb_am_Start

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #21 am: 19. Oktober 2006, 18:01:07 »
Auf dem ISPS 2006 wurde von dem Direktor des zukünftigen Weltraumhafens, Lonnie Sumpter, bekanntgegeben, dass - sofern alles nach Plan läuft - der New Mexico Spaceport 2010 fertig sein soll.

Quelle:
http://www.lcsun-news.com/news/ci_4514610

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #22 am: 19. Oktober 2006, 18:18:25 »
Hier ein paar Bilder vom deutschen Team. Wie es aussieht haben sich bisher erst 4 von ca. 20 Teams für den Wettbewerb qualifiziert, darunter ist allerdings noch nicht das deutsche Team Turbocrawler.

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017075.jpg

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up017076.jpg

Hoffentlich schaffen die das heute mit dem qualifizieren! :)
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2006, 18:39:37 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #23 am: 19. Oktober 2006, 19:43:40 »
Ich darf nochmal daran erinnern, dass morgen und übermorgen der XPrize Cup stattfindet. Wer die Ereignisse live verfolgen will, sollte am besten den Livestream gucken. Die bringen 8 Stunden Programm pro Tag und haben 20 Kameras auf dem gesamten Gelände. Wenn man was verpasst hat, ist das auch nicht schlimm, sie wollen nämlich Videos der Ereignisse auf ihre Webseite stellen.

Die Übertragungen beginnen, sofern ich richtig gerechnet habe, um 15:00 MEZ.

Einfach auf http://www.xprizecup.com gehen und dann auf Live Webcast.



Mal was anderes:
Ich habe gerade gelesen, dass space.com sich für die nächsten 3 Jahre die Exklusivrechte über die Berichtung des XPrize Cups besorgt hat. Das heißt space.com wird die einzige Internetseite sein, wo es Exklusivstories, Videos und Bilder vom XPrize Cup geben wird.

Quelle:
http://biz.yahoo.com/bw/061019/20061019005884.html?.v=1
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2006, 21:41:02 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20277
  • EU-Optimist
Re: XPrize Cup
« Antwort #24 am: 20. Oktober 2006, 16:27:02 »
Gute Nachrichten!
Das deutsche Team TurboCrawler hat sich qualifiziert! :) :)

Die zweite gute Nachricht! Armadillo Aerospace darf an der Lunar Lander Challenge teilnehmen!

Der XPrize Cup läuft nun live hier:
http://www.space.com/xprizecup/video/streaming.php

oder direkt im Player öffnen:
http://wm-live.world.mii-streaming.net/live/space/pull1
« Letzte Änderung: 20. Oktober 2006, 16:33:41 von tobi453 »

Tags: