Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

28. Mai 2016, 11:57:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu Gravitationswellen im Raucmon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX - Diskussion  (Gelesen 6838400 mal)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7093
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1000 am: 23. April 2011, 10:54:39 »
Ich bin insgeheim ein Fan von SpaceX und anderen kleinen Unternehmen, bei denen auch die Firmenleitung mitfiebert und nicht überwiegend am Geld oder dem Wohlwollen der Aktionäre interessiert ist. Schön, wenn mal jemand mit einer Raumfahrtvision auch selbst über das nötige Kapital verfügt, seine Ideen umzusetzen. Und klappern gehört zum Geschäft, wenn ich auch finde, dass Elon mitunter etwas übertreibt. Auch kann er durch seinen Sprachstil nicht so recht mitreißen. (Sonst hätten wir da vielleicht einen zweiten Steve Jobs.)

Am Ende wird es sicher etwas länger dauern und etwas teurer werden als gedacht. Ich denke aber, das wird man in Kauf nehmen. 50 Jahre nach dem ersten bemannten Raumflug und mehr als 40 Jahre nach der ersten Mondlandung muss es einfach möglich sein, dass durch allen zugängliche Technologien auch für private Unternehmen der Weltraum erreichbar ist.

Gruß, GG.

Offline knt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1738
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1001 am: 23. April 2011, 15:53:55 »
Das SpaceX Klaus Beitrag beispielhaft genannt wurde, war nicht erkennbar. Ich dachte er vertritt wirklich die Meinung die Zukunft der bemannte Raumfahrt der USA hinge von dieser einen Firma ab. Damit wäre CCDev aber auch automatisch gescheitert, denn dieses Programm zielt ja gerade auf eine Vielfalt komerzieller Anbieter ab.

Klaus hat ja mitlerweile schon klargestellt, das er es anderes gemeint hat. Unbestreitbar ist CCDev ein wichtiger Bestandteil in der Zukunft der bemannten Raumfahrt der USA. Es ist eine kühne Vision welche die NASA propagiert. Viel kühner will ich meinen als Rakete und Kapsel von SpaceX - soviel zu "die NASA traut sich nix". Eine Vision bei der noch nicht sicher ist, wie genau sie sich realisieren lässt. Ich bleibe - wie immer und bei allem was nicht Sojus heißt - skeptisch ;)

Ich glaube aber nicht das es das Ende der bemannten Raumfahrt der USA sein würde wenn (beispielsweise) SpaceX scheitert. Ein Rückschlag - vielleicht aber ein definitives Ende wird es nicht geben.

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2723
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1002 am: 23. April 2011, 17:53:14 »
Ich glaube aber nicht das es das Ende der bemannten Raumfahrt der USA sein würde wenn (beispielsweise) SpaceX scheitert. Ein Rückschlag - vielleicht aber ein definitives Ende wird es nicht geben.

Aber de facto für die nächsten 30-40 Jahre... Und dann bin ich schon steinalt :(
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3992
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1003 am: 23. April 2011, 18:01:51 »
Heute so pessimistisch? Dann werde ich versuchen, dich ein wenig aufzumuntern...  ::)

Glaubst du ernsthaft daran, dass die USA auf lange Sicht die bemannte Raumfahrt den Russen (und evtl. den Chinesen) überlassen will? Wenn die Amerikaner aber wirklich wollen (und es sich auch noch leisten können), dann werden sie auch etwas bemanntes auf die Beine stellen. Unter Umständen würde man sogar auf Entwicklungen aus der Konkursmasse von SpaceX zurückgreifen. Abgesehen davon bedeutet nach derzeitigem Plan ein Scheitern von SpaceX nicht notwendigerweise das Ende - es gibt schließlich noch andere und auch teils deutlich erfahrenere Firmen in der US-Raumfahrt.

Und wenn alle Stricke reißen, müssen wir Europäer halt selber etwas auf die Rampe bringen, nicht wahr?  ;)

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2723
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1004 am: 23. April 2011, 19:19:57 »
Heute so pessimistisch? Dann werde ich versuchen, dich ein wenig aufzumuntern...  ::)

Danke, das ist nett ;)

Kennst du den schon: Der sieht Pessimist sieht die Dunkelheit des Tunnels, der Optimist  ein Licht am Ende des Tunnels, der Realist den Zug, der auf ihn zufährt. Und der Schaffner einen Verrückten, der auf den Gleisen steht  ;D



Zitat
Glaubst du ernsthaft daran, dass die USA auf lange Sicht die bemannte Raumfahrt den Russen (und evtl. den Chinesen) überlassen will? Wenn die Amerikaner aber wirklich wollen (und es sich auch noch leisten können), dann werden sie auch etwas bemanntes auf die Beine stellen.
Wollen und die Finanzierung bereitstellen sind leider offensichtlich zwei vollkommen andere Dinge...

Zitat
Unter Umständen würde man sogar auf Entwicklungen aus der Konkursmasse von SpaceX zurückgreifen. Abgesehen davon bedeutet nach derzeitigem Plan ein Scheitern von SpaceX nicht notwendigerweise das Ende - es gibt schließlich noch andere und auch teils deutlich erfahrenere Firmen in der US-Raumfahrt.
Das stimmt...

Zitat
Und wenn alle Stricke reißen, müssen wir Europäer halt selber etwas auf die Rampe bringen, nicht wahr?  ;)
Selbst in einer optimistischen Phase scheint mir das doch sehr, sehr unwirklich. Vorher lernen Schweine das Fliegen (zum Mond  ::) )
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Metus

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1005 am: 23. April 2011, 22:11:58 »
Um ein bißchen Öl ins Feuer zu gießen:

(Englisch) SpaceX will in 10-20 Jahren einen Menschen auf den Mars befördern.
http://www.physorg.com/news/2011-04-spacex-aims-mars-years.html

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6087
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1006 am: 23. April 2011, 23:19:00 »
N'abend,

Achtung! Warnung: beim Lesen des von Metus verlinkten Artikels kann es zu hysterischen, nicht endenwollenden Lachanfällen kommen, die unbedingt stationär behandelt werden müssen  ;D ;D ;D ;D !!

Frohe Ostern
roger50

websquid

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1007 am: 24. April 2011, 02:06:40 »
Achtung! Warnung: beim Lesen des von Metus verlinkten Artikels kann es zu hysterischen, nicht endenwollenden Lachanfällen kommen, die unbedingt stationär behandelt werden müssen  ;D ;D ;D ;D !!
Verdammt, jetzt hab ich erst auf den Link geklickt und dann deine Warnung gelesen... Da wars aber schon zu spät ;D ;D ;D

Offline ARES

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1008 am: 24. April 2011, 10:56:59 »
N'abend,

Achtung! Warnung: beim Lesen des von Metus verlinkten Artikels kann es zu hysterischen, nicht endenwollenden Lachanfällen kommen, die unbedingt stationär behandelt werden müssen  ;D ;D ;D ;D !!

Frohe Ostern
roger50

Naja bei dem Entwicklungsportenzial der letzten Jahre von SpaceX halte ich es für möglich eine Trägerbassis für bemannte flüge zum Mars zu entwickeln (10 - 20 Jahren sind realistisch)! Natürlich gehört dazu dann noch eine Menge mehr (Stationen, Landeeinheiten, ect ect...) die mit Sicherheit nicht nur alleine von SpaceX entwickelt werden können und werden! Ich glaube denen ging es mehr um die Trägerrakete!

Gruß
ARES

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7796
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1009 am: 24. April 2011, 13:30:41 »
In dem Business war es noch nie gut solche großen Töne zu spucken. 
SpaceX sollte mit Taten zu überzeugen. Wenn erst einmal ein zuverlässiger Frachtzubringerdienst zur ISS geschaffen ist, und der ist noch lange nicht erreicht, erst dann kann man über bemannte Flüge erst mal beginnen nachzudenken.
Jetzt schon vom Mars zu reden, dass auch noch in 10 Jahren, ist mehr als realitätsfremd.

Auch bei SpaceX wird der Tag eines massiven Rückschlags kommen, so wie bei allen anderen Programmen auch. Dann muss man zeigen, dass Substanz (technische und finanzielle) hinter den Worten steckt. Deswegen wäre es klüger Worte vorher nicht zu groß zu wählen  ;)

Gruß,
KSC

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5600
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1010 am: 25. April 2011, 11:50:33 »
Hallo Zusammen,

am 29.04.11 findet eine Veranstaltung über die Zukunft der kommerziellen Raumfahrt statt, in der auch Elon Musk als Redner angeben ist.
Die Veranstaltung wird übertragen.
LASP Events
Quelle:

http://lasp.colorado.edu/home/?post_type=special-events&p=2784
Gertrud
« Letzte Änderung: 25. April 2011, 18:08:58 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

endrimac

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1011 am: 25. April 2011, 12:15:24 »
Hallo Zusammen,

am 29.04.11 findet eine Veranstaltung über die Zukunft der kommerziellen Raumfahrt statt, in der auch Elon Mursk als Redner angeben ist.
Die Veranstaltung wird übertragen.
LASP Events
Quelle:

http://lasp.colorado.edu/home/?post_type=special-events&p=2784
Gertrud


Ist das dann nicht am gleichen Tag wie der Start von STS-134, sodass es eine gewisse Überschneidung geben wird? Das ist wohl dann ziemlich blöd, wer beachtet schon sowas, wenn parallel der Publikumsmagnet Nummer 1 startet.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3992
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1012 am: 25. April 2011, 14:05:24 »
am 29.04.11 findet eine Veranstaltung über die Zukunft der kommerziellen Raumfahrt statt, in der auch Elon Mursk als Redner angeben ist.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Vertauschen der Buchstaben "k" und "s" - was wollte dein Unterbewusstsein uns gleich noch einmal sagen, Gertrud?  ;D

Ansonsten kann ich mich KSC mit seinem Wort zum Sonntag nur anschließen: Musk soll seinen markigen Worten Taten folgen lassen, und da hat er noch eine ziemlich hohe Bringschuld.

Irgendwie glaube ich aber bei dem Menschen nicht, dass er diese Bringschuld jemals reduzieren wird. Wenn es mit unbemanntem oder gar bemanntem Transport zur ISS klappen sollte, fällt ihm bestimmt gleich etwas noch viel großspurigeres ein. Wie wäre es etwa mit einer bemannten Merkurmission?  ::)  ;)

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5600
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1013 am: 25. April 2011, 18:14:10 »

Hallo Ruhri,
oha... :( Danke für Deinen Hinweis,
habe es jetzt geändert.
am 29.04.11 findet eine Veranstaltung über die Zukunft der kommerziellen Raumfahrt statt, in der auch Elon Mursk als Redner angeben ist.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Vertauschen der Buchstaben "k" und "s" - was wollte dein Unterbewusstsein uns gleich noch einmal sagen, Gertrud?  ;D

zum Rest denke ich mir mein Teil... ;)
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7093
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1014 am: 26. April 2011, 22:33:33 »
Wenn ich das richtig verstanden habe, wollen die russichen ISS-Partner erst nach einem erfolgreichen Test der sicherheitsrelevanten Einrichtungen der Dragon-Kapsel einer Kopplung zustimmen.

http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=11723

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7796
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1015 am: 27. April 2011, 07:25:48 »
Irgendwie seltsam, dass das den Russen eine Meldung wert ist. Das ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit.
Um genau das zu prüfen gibt es ja die Demo Flüge  ::)

Wir haben das übrigens schon hier ausführlich:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=9287.msg183256#msg183256

Gruß,
KSC

Offline tobi

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16786
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1016 am: 28. April 2011, 13:29:15 »
Dragon landet auf dem Mars: ;)
SpaceX | Commercial Crew


Am Ende wird behauptet, man könnte damit auf jedem festen Körper im Sonnensystem landen. Soviel deltaV haben die Triebwerke jetzt auch wieder nicht. Ich glaube nicht, dass es für den Mond reicht.  ;) Da brächte man noch einen externen Zusatztank. Aber auf dem Mars könnte es klappen, da er ja eine Atmosphäre hat, die man zum Abbremsen benutzen kann.
#NousSommesUnis

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2723
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1017 am: 28. April 2011, 13:54:08 »
Ehrlich gesagt, gute Idee, dass man das LAS zur sanften Landung nutzen will... Man sollte dann halt das Hitzeschild etwas verkleinern, weil es ja mit Erdverhältnissen auf dem Mars überdimensioniert ist...

Zumindest unbemannt realistisch. (Bei guter EDS)
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5600
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1018 am: 28. April 2011, 15:19:42 »

Hallo Zusammen,

bei dem Video, welches tobi reingestellt hat...
habe ich doch einen Lachanfall bekommen.... ::)
zu Tobis Worten:
Zitat
Am Ende wird behauptet, man könnte damit auf jedem festen Körper im Sonnensystem landen

nur,
...wer mag schon Monate und Jahre in so einer Sadinenbüchse  :o  unterwegs sein... ::)

vielleicht erlebe ich es ja doch noch  8)
Gertrud

die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Atlan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1019 am: 28. April 2011, 15:44:57 »
Ich wäre mir nicht so sicher, dass das Video so albern ist. Ich habe nirgendwo im gesehen, dass die Leute mit der Dragonkapsel zum Mars fliegen.
Mir würde es durchaus plausibel erscheinen, wenn die Dragon denn mal die Landefähigkeit ohne Fallschirm erlangt, dass man sie eventuell auf einen Trägerschiff ähnlich dem Nautilus-X Konzept mitnimmt und als Landekapsel benutzt. Sollte es SpaceX möglich sein, die Bauteile für so ein space-only Fahrzeug nach oben zu bringen, und die Dragon als Landefähre mitzuschicken, wäre das durchaus eine realistische Möglichkeit maßgeblich am Marsflug beteiligt zu sein.

Selbstverständlich sind sehr viele Wenn und Aber mit dabei (sie sollen erstmal ein paar Mal erfolgreich fliegen), aber ich ich möchte dann doch darauf hinweisen, dass es realisierbare Konzepte gibt.

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3208
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1020 am: 28. April 2011, 15:55:48 »
Hallo Atlan,

die Marslandung findest du im Video ab 1:06.

mfg STS-125

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7093
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1021 am: 28. April 2011, 16:18:28 »
Für den Rückstart zum Mutterschiff wäre dann aber schon eine richtige Rakete erforderlich. Die Rückstartfähigkeit wird in dem Film aber auch nicht behauptet.

Auf dem Mars hat man eine geringere Anziehungskraft und demzufolge auch eine geringere Kreisbahngeschwindigkeit. Dafür bremst die überaus dünne Atmosphäre deutlich weniger. Ich weiß nicht, wer sowas durchrechnen kann? Wenn ich den Luftwiderstandbeiwert hätte, könnte ich zumindest den Grenzwert der Fallgeschwindigkeit durch eine Simulation bestimmen. Vermutlich würde der Flugweg durch die Atmosphäre länger sein müssen, um die gewünschte Bremswirkung zu erreichen. Für unmöglich halte ich dies aber nicht.

Offline Atlan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1022 am: 28. April 2011, 16:20:18 »
Hab ja nichts gegen die Landung gesagt. Lies bitte genau was ich geschrieben habe. Dragon als Landekapsel :)

@gg ja das stimmt :) Aber ich glaube nicht, dass jmd behauptet hat die Dragon könnte selbst auch wieder starten :D

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7093
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1023 am: 28. April 2011, 16:25:08 »
Habe ich oben noch ergänzt (weil zunächst nicht zu Ende gedacht).

Das mit der Landung bezog sich auch auf andere skeptische Äußerungen über Deinem Post. Bei größeren Körpern ohne Atmosphäre, wie unserem Mond, müsste man nochmal völlig neu rechnen.

Zumindest unbemannt realistisch. (Bei guter EDS)
Was ist EDS? :-\

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3992
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #1024 am: 28. April 2011, 16:54:05 »
Was ist EDS? :-\

Mein Tipp: Earth Departure Stage   :)

Tags: spacex firma USA