Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

21. Mai 2019, 18:33:52
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)  (Gelesen 119797 mal)

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
**ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« am: 17. April 2002, 21:47:17 »
Hallo,

ich hoffe es nimmt mir keiner übel, dass ich als als Moderator selbst mal eine dumme Frage stelle. Ich habe neulich die ISS-Galerie auf meiner Platte durchgesehen und mir fiel ein Modul auf, dass auf einigen Bilder eingezeichnet, auf anderen aber komplett fehlte. Schließlich fand ich auf einer Schema-Zeichnung die Bezeichnung: ESA Vielzweckmodul.
Was es damit auf sich hat, bzw. hatte, denn es scheint wohl doch nicht gebaut zu werden, ist mir aber nicht ganz klar. Ich habe mal die auffälligsten Bilder zusammengeschnitten.
http://www.trekzone.de/tzn/is/images/issmodul.jpg
Vielleicht weiß ja jemand von euch, warum das Modul verschwunden ist bzw. seit wann es wegrationalsiert ist.

Was haltet ihr allgemein davon, dass die ISS immer kleiner und kleiner wird, gegenüber den ursprünglichen Entwürfen. Neuere Rationalisierungen/Budgetüberschreitungen der NASA lassen sogar befürchten, dass das für sieben Personen ausgelegte Rettungsfahrzeug CRV zu teuer in der Entwicklung ist und ganz entfallen könnte. Dies würde die maximale Bemannung der ISS auf drei reduzieren (so viele wie in eine Sojus-Kapsel passen), was die Forschungsmöglichkeiten auf der Station auf nahe Null reduzieren würde...

Eure Meinung zu den Gründen und Konsequenzen dürfte ganz interessant sein.

Grüße
Karl  ;)
« Letzte Änderung: 13. August 2009, 07:25:07 von MSSpace »

Offline Dominik Mayer

  • Portal Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 162
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #1 am: 17. April 2002, 22:24:39 »
Hallo,

ich finde das tolle an der ISS war ja, das sie ein richtiges Forschungslabor sein sollte, nicht nur ein "Vorposten" auf dem einige Menschen leben. Wenn durch diverse Einsparungen dieses "Ziel" aus den Augen verloren wird (z.B. das CRV nicht gebaut wird) bringt die ISS wieder nicht die erwünschten Ergebnisse. Schließlich trägt ja auch die Erforschung neuer Fortbewegungsmittel, Module, etc. entscheidend zum Erfolg bei.

Spacelord

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #2 am: 19. April 2002, 19:26:48 »
Ich denke es ist an sich schon ein Wunder, dass es die ISS überhaupt gibt. Solange es nichts gibt, was nur auf der Raumstation gewinnträchtig produziert werden kann (Medikamente, Elektronikbauteile, Legierungen???), wird es auch kein Interesse von der Industrie geben, Druck auf den Staat auszuüben, die ISS auszubauen. So ganz unter uns, fast alles was in der ISS gemacht wird, hätte man auch in der MIR machen können.

nick999999

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #3 am: 19. April 2002, 22:06:45 »
Ok Das Hätte man Auch auf der Mir alles Erforschen können. Doch wahr es an der Zeit für eine Größere Zusammenarbeit der Raumfahrtnationen. Den die Raumforschung ist ja noch weiten Teilen reine Grundlagenforschung. Egal ob Werkstoff, Medizin oder Biologie. Aber auch diese Forschung muss Betrieben werden, um Grundlagen zu schaffen für die spätere Industriele NUtzung des Weltraums.


Cu Nick

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #4 am: 19. April 2002, 22:44:13 »
das Problem mit der Mir war das folgende: Es sind immer 2-3 Personen notwenig eine Station zu betreiben. Alles andere kommt danach und damit die Forschung meist zu kurz. Deswegen war die Forschungs-Ausbeute bei der Mir auch eher gering (auch wenn die gesammelten Erfahrungswerte umso höher waren).
Das ist die Chance der ISS: Sie könnte mit ihrer maximalen siebenköpfigen Besatzung und erstklassigen Forschungsbedingungen (genug Strom, viele Labormodule) beweisen, wie sinnvoll die bemannte Raumfahrt für die Menschen auf der Erde sein kann.

Das einzige Problem ist nur: Die NASA hat die Mittel für das CRV eingeschränkt, obwohl weitere Investitionen wichtig sind. Sollte das CRV nicht gebaut werden, ist die Maximal-Besatzung der ISS durch die geringe Kapazität der Sojus als Rettungs-Kapsel auf drei beschränkt, was der Forschung an Bord nicht guttun würde.

Alles scheiße...

Grüße
Karl

Myrdin

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #5 am: 20. April 2002, 15:41:19 »
Hi, ich finde es überhaupt schlecht,dass ein Großteil der Finanzierung und Planung von der NASA ausgeht! Sicher ,die Amerikaner sind führend in der Weltraumfahrt.Aber man sieht ja,was passiert,wenn sie einsparen(leider zu oft bei Raumfahrt und nicht bei Rüstung >:( ) Das ganze Projekt ist gefährdet! Andere Staaten(vor allem Europa!!!) sollten sich mehr engagieren!
Ein Architekt würde gefeuert werden,wenn er ein Haus so konstruiert,dass es zusammenfällt,wenn ein einziger Pfeiler wegbricht!

Apropos CRV :Wurde das nicht nach Entwürfen von HERMES entwickelt? Das Design erinnert mich etwas daran... ;) ;)
CU Myrdin

xray

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #6 am: 21. April 2002, 18:24:54 »
Das Modul von der ESA ist nur halb so groß, es besteht aus 4 statt der ursprünglich geplanten 8 Segmente (wie schon in einem anderen thread von mir geschrieben baut Japan ein fast identisches Modul als einzelne Nation in voller Größe).
Das die Nasa derzeit in großen Management- und Finanzierungsschwierigkeiten und jetz in einer 2jährigen Umstrukturierungsphase steckt ist kein glücklicher Umstand, allerdings sollte das ISS-Programm fortgesetzt werden, da dies günstiger ist für die Nasa als das Projekt einzufrieren oder zu stoppen. Der Nachteil ist allerdings, das in diesen 2 Jahren im Prinzip nur noch Flüge zu ISS erfolgen und sonstige wissenschaftliche Missionen wärhend dieser Zeit auf der Strecke bleiben (Biolab z.B).

Alacorn

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #7 am: 03. Mai 2002, 16:27:48 »
Yo Mydrin ich kann dir nur beipflichten.

Europa, unter den an der ISS beteiligten Staaten der mit der größten Wirtschaftskraft, ist an der ganzen Station mit nur 16% (ich bitte mich nicht auf diesen Wert festzunageln, aber auf jedenfall ist er lächerlich) beteiligt.
In Europa ist mann sich einfach nicht einig und denkt immer mann würde nur für die Anderen zahlen.

Viele Köche verderben den Brei  >:( >:( >:(

Myrdin

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #8 am: 03. Mai 2002, 19:31:54 »
Ist wirklich traurig, wenn man bedenkt, dass die Pioniere der Raumfahrt aus Europa kamen! :'(
Die würden sich im Grab umdrehen,wenn sie sehen wüden, wie die Europäer den Anschluss verlieren! >:(
Ist ja nicht nur in der Raumfahrt so! Generell in technischen Dingen ist man in Europa immer noch im Hintertreffen! Nicht, dass wir zu wenig Experten und Know-How hätten! Es ist die allgemeine Skepsis Neuem gegenüber, die uns zögern lässt!
Aber dann darf sich auch keiner wundern, wenn wir den Anschluss verpassen! Wie bei den PCs. Kein Wunder dass die Amerikaner führend sind... :(

xray

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #9 am: 14. Dezember 2002, 12:57:52 »
Ah..jetz hab ich den richtigen Thread gefunden... ;-)
Also schreib ichs noch mal hier rein.
  Das auf den Bildern markierte "Modul" ist ein angedocktes ATV, also handelt es sich hierbei mal nicht um eine Kürzung bei der ISS (außer es kommt noch einer auf die Idee das Projekt ATV einzustampfen, aber das wäre schon ein Ding *g*)

mfg

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #10 am: 14. Dezember 2002, 13:50:43 »
Ich hab an anderer Stelle gerade erst neulich eine andere Erklärung für das z.T. fehlende Modul gefunden. Aber erstmal zum ATV: Meiner Meinung nach soll es als Verlängerung der Längsachse der Module andocken, nicht in Richtung Erde zeigend.

In einer Grafik fand ich aber zu dem in manchen Grafiken fehlenden Modul "unter" Columbus den Schriftzug "Multi Purpose Logistics Module":




Daher dürfte es sich um eines der italienischen Vielzweckmodule handeln, die zum Frachttransport in der Ladebucht des Shuttles mitgeführt werden und dann an die Station angedockt werden, um die Fracht leichter in die Station bringen zu können. Dafür spricht auch, dass das Space Shuttle an eine ganz in der Nähe gelegene Schleuse der fertigen Station andocken wird.
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2002, 23:29:11 von PiKarl »

xray

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #11 am: 14. Dezember 2002, 14:02:12 »
Ich habe das mal in einem Buch gesehn, da stand zu diesem "Modul", dort könne entweder ein ATV angedockt sein, oder eben jenes "Frachtmodul". Vielleicht können kurzzeitig 2 ATV gleichzeitig angedockt bleiben?
Hm...ich werd mal nachfragen.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #12 am: 14. Dezember 2002, 15:02:02 »
Zwei ATVs gleichzeitig?

Es ist geplant etwa alle 12 Monate ein ATV zu starten (siehe http://www.trekzone.de/cgi-bin/tzn/nph-tzn.cgi?name=is.iss&file=atv). Es ist nur eine zusätzliche Ergänzung zur ISS-Versorgung mit Shuttle und Progress. Ich denke nicht, dass einmal zwei ATVs gleichzeitig angedockt sein werden..

Grüße
Karl

xray

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2002, 13:17:01 »
Also ist es nur ein MPLM, weil ATV schaut ja auch anders aus. Vielleicht meinten die Macher der Abbildung in dem Buch nur das dort eines andocken könnte oder wussten es auch nicht genau. MPLM gibt es glaube ich 4 Stück (habe gehört die sollen Michelangelo, Leonardo, Raffael und Donatello heißen, oder verwechsel ich das jetz mit den Turtles? *g*) die bei ca jedem zweiten Shuttle-Flug mitgenommen werden, als Frachtcontainer sozusagen. Aber eigentlich sind dann die Abbildungen mit MPLM nicht ganz richtig, weil ja dann auch noch das dazugehörige Shuttle davor zusehen sein müsste.
Jedenfalls handelt es sich dabei nicht um ein wegrationalisiertes Modul.
 Im Gegensatz dazu ist aber die Zukunft des gegenüberliegenden (also nach "oben" zeigend) Centrifuge Accomodation Modul noch nicht sicher.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #14 am: 23. September 2005, 12:55:02 »
Moin,
langsam, aber sicher, wird es tragisch um die ISS.
Die NASA wird wohl ihre zugesicherten, vertraglich geregelten SHUTTLE-Flüge zur Komplettierung der ISS nicht mehr
fortführen. Deshalb wird die ISS nicht fertiggestellt.
Komplette 28 Flüge der SHUTTLE waren notwendig die ISS auf den geplanten Stand zu bringen. Der Zeitplan ist schon aus dem Tritt, aufholen können das die SHUTTLE sowie sonicht. Es fehlt der NASA nicht nur das Geld, auch die Probleme an den ET und die jetzige Zeitverzögerung durch den Hurrican sind die Vorzeichen für das Aus. Das Geld was der NASA zur Verfügung steht, wird auch noch gekürzt, ist ausschliesslich für das neue MOND/MARS-Konzept.
Russland fliegt zur Zeit 2 SOJUS-Raumschiffe im Jahr.Erst ab 2009 könnten 4 SOJUS jährlich durch Russland eingesetzt werden.
Aber wenn die Komplettierung doch nicht erfolgt, warum dann die Aufstockung der Flüge?. Ab 2015, wenn die neue U$-MOND/MARS-Konzeption flugfähig ist, wird die ISS nicht mehr existieren.
Zu bemerken ist noch, dass die CEV keine Kopplungsadapter für die ISS bekommen wird. Es scheint ausserdem problematisch, dass der Kongress der U$A Geldzahlungen an ROSKOSMOS genehmigt.
Also werden die U$A mit der ISS nichts mehr im Sinn haben und die Dummen haben wieder Geld zum Fenster hinausgeworfen.
Wegen der Komplettierung durch andere Träger haben wir in einem anderen Thread schon ausführlich diskutiert.

ILBUS

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #15 am: 23. September 2005, 16:30:01 »
Tjaaa...klingt apokaliptisch für die ISS...

Ich hoffe es gibt doch eine Verwendung für ISS ohne es von der Orbit hohlen zu müssen. Es gibt doch bestimmt einfahlsreihe Menschen, die damit werden ungehen können. &amp;nbsp;Ich &amp;nbsp;denke man muss da weiter machen wo man gerade steht, und die ISS irgend wie benutzen. Traaurig um den Columbus modus etc...

Ich kann eber irgendwie echt nicht glauben das es AUS ist.... :-/

Fritz(Guest)

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #16 am: 23. September 2005, 18:44:16 »
Hallo &nbsp;H.J.Kemm

Wo bitte hast du den die Information her das das CEV keinen Kopplungsadapter &nbsp;für
die ISS haben wird, in den Berichten die ich gelesen habe ist immer die Rede davon das
die ersten Flüge des CEV zur ISS gehen sollen und auch später parallel zum Mondprogramm auch die ISS angeflogen werden soll.
Und das mit dem Abkauf von Sojus Kapseln hat der Kongress doch gerade erst geregelt
oder hab ich da was falsch verstanden.

 http://www.raumfahrt24.de/Artikel2/200509220674.html


curson

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #17 am: 24. September 2005, 01:38:21 »

Quelle dafür ist hier: http://russlandonline.ru/mainmore.php?tpl=Weltraum&amp;amp;iditem=653
 
Bin erst dadurch auf diese Seite aufmerksam geworden.....
Interessiere mich sonst net so für Raumfahrt....Quapla
Warum geht das nicht durch die Medien? Ist wie ich finde ein wichtiges Projekt um unseren Horizont zu erweitern. Aber vielleicht liegt es ja auch gerade daran....
Nun ja... wie es ausschaut zahlen, oder hätten die Amis sowieso am meisten von allen berappen müssen....ohne die wird es wohl nischt mehr werden...schade.

Offline MR

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2056
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #18 am: 24. September 2005, 01:48:54 »
Das dürfte es dann wohl für die ISS gewesen sein. Nachdem die NASA jetzt wohl aufgrund der Sturmschäden Sparen muss, könnte es sein, das die NASA die Shuttles komplett außer Dienst stellt und den weiteren Ausbau der ISS abbricht. Was meiner Ansicht sogar sinnvoll ist, die Operationen der Shuttles kosten Jahr für Jahr fast 5 Milliarden Dollar. Beendet man das Shuttle Programm, könnte man die Kürzungen verkraften, ohne das andere Programme (besonders die unbemannten) unter den Kürzungen zu leiden haben. An Bushs Mond- und Marsplänen wird man wohl nicht rütteln.

Vermutlich nutzt man die ISS im derzeitigen Ausbauzustand weiter, soweit das möglich ist. &nbsp;

H.J.Kemm

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #19 am: 24. September 2005, 05:54:50 »
Moin,
ich spreche jetzt nicht jeden einzeln an, sondern beantworte die gestellten Fragen in Reihe:
Die Infos, die ich bekomme, stammen aus einem Agenturticker.
Das Repräsentantenhaus soll mit großer Wahrscheinlichkeit dem Gesetz nicht zustimmen.
Die Amis berappen zwar viel, ohne Nutzen daraus ziehen zu können, aber die Miese machen die anderen. Die haben eingezahlt, entwickelt, gebaut und Vorbereitungen getroffen, und machen jetzt *Nase*.
Die ISS jetzt so weiter nutzen bringt aber nichts. Mit 2 Leuten als Reparatur- und Überwachungsdient werden ja wohl kaum wissenschaftliche Experiment durchführbar sein. Und der Turist der jetzt kommt, trägt auch nicht dazu bei.

Fritz(Guest)

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #20 am: 24. September 2005, 16:34:13 »
Ja für den Shuttle seh ich auch ziemlich Schwarz auch wenn ein Herr Puttkammer noch
am Donnerstag bei nem Vortrag bei uns in Leipzig von 17+1 Flügen trotz der Hurrikans
sprach, kann ich ihm das auch nicht mehr so richtig glauben.
Mit 17+1 meinte er übrigens 17x ISS und 1x Hubble wo ich mir jetzt auch gar nicht sicher
bin ob der Reparaturflug den überhaupt schon durch ist falls da jemand mehr weiß?

Was ich mich jetzt aber Frage ist woher jemand wissen will das das CEV keinen Kopplungsadapter haben wird, weil haben wird es auf jedenfall einen weil wie soll das sonst
an die Landefähre Andocken.
Zum Anderen ist das genaue Design doch noch gar nicht fertig die Nasa hat doch jetzt die
beteiligten Firmen nur über ihre genauen Vorstellungen zum CEV informiert die die jetzt umsetzten müssen.
Und die Nasa sagt das sie mit dem CEV an die ISS Andocken will.

 &nbsp;

H.J.Kemm

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #21 am: 24. September 2005, 22:06:58 »
Moin Fritz,
ich habe nicht gesagt, dass die CEV keinen Kopplungsadapter bekommen wird. Richtig ist aber, dass die CEV keinen Kopplungsadapter für die ISS bekommen wird.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #22 am: 28. September 2005, 21:13:24 »
Moin,
hier noch eine Info zu unserem Thema:
Zitat
Nun soll zwar eine zielgerichtete NASA Struktur entstehen, die im Januar 2004 formulierte Vision des US Präsidenten umsetzt. Gleichzeitig werden davon Projekte und Programme wie der Space Shuttle ausgenommen. Macht das Sinn? Die einzige zeitkritische Mission für den Shuttle wäre die Reparatur des Shuttle Teleskops. Die Vervollständigung der ISS könnte auch durch den neuen Schwerlastträger geschehen, der sowieso für die bemannten Flüge zum Mond entwickelt wird.

Der neue Träger könnte mit einem Flug etwa soviel Nutzlast wie bei sechs Flügen des Space Shuttles in den Weltraum bringen, bleibt es bei der Startrate des Shuttles wie in den letzten drei Jahren würde ein Flug des Schwerlastträgers soviel Nutzlast in die Erdumlaufbahn bringen wie der Shuttle in 18 Jahren. Wir sollten deshalb das Shuttle Programm aufgeben und die dann frei werdenden 30 Mrd. Dollar nutzen um das Hubble Teleskop zu reparieren, den Schwerlastträger baldmöglichst zu entwickeln und schon 2012 auf den Mond zurückzukehren. Außerdem könnte die ISS dann mit dem neuen Trägersystem fertig gestellt werden. Wir haben jetzt einen guten Plan, das sollten wir zum Anlass nehmen unsere Weltraumpolitik zu überdenken, anstatt Zeit und 30 Mrd. Dollar zu verschwenden.
Zitat aus: MARS SOCIETY hier: Kommentar von Dr. R. Zubrin zu NASA´s neuen Plänen.

ILBUS

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #23 am: 29. September 2005, 15:40:21 »
Es kling für mich so, als ob die ISS weit über die 2015 betrieben sein soll...oder? Ich dachte nähmlich, dass die fristen der ISS. Und wenn der *Laster* :) erst in jahre 2012 flügfähig ist, dann blieben doch nur 3 Jahre Zeit für die ISS um fertig gebaut werden, und betrieben sein...es sei dem, da steck mehr dahinter...und die ISS wird nicht nur fertig gebaut, sondern sogar gewartet, und die Module ersetzt...ist nur eine spekulation von mir. Ich bin jedoch sehr neugirieg, was man dazu meint:)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: **ISS** <Hauptthema> (archiviert)
« Antwort #24 am: 30. September 2005, 01:44:24 »
Moin,

am Samstag, dem 1. Oktober 2005, werden Kommandant W. McArthur, Flugingenieur V. Tokarev und der Weltraumtourist G. Olsen mit dem russischen Raumschiff SOJUS TMA im Rahmen der 12. Expedition zur Raumstation ISS starten.

Für etwa 8 Tage verbleiben die 3 Reisenden gemeinsam mit den 2 Astronauten der Langzeitbesatzung der 11. Expedition in der ISS, bevor Beide mit dem Weltraumtouristen zur Erde zurückfliegen und am 10. Oktober 2005 in der kasachischen Steppe landen werden.