Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

26. November 2014, 15:54:35
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Spezialbereich zur Rosetta Mission!
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Energija  (Gelesen 18697 mal)

Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 689
Re: Energija
« Antwort #15 am: 12. März 2006, 18:37:06 »
Zitat

Von Plessetzk wird im Dezember ( kann natürlich auch Februar 2007 sein ) die ANGARA A3 (mittlere) gestartet, entscheidend ist die Fertigstellung der BAIKAL-BOOSTER.


Jerry

Ja, bei den BAIKAL-Boostern liegt wohl auch das Problem, die sind noch garnicht einsatzbereit. Also wird die ANGARA-3A  2007 (wenn überhaupt) wohl erstmal mit der "Wegwerf-Technik" fliegen. Die ist sicherlich auch eher verfügbar.


Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Energija
« Antwort #16 am: 12. März 2006, 18:54:22 »
4 Proton und 2 Sojus Starts sind schon eine Menge hoffentlich entwickeln sie den Plan weiter so das man weniger braucht.
Weis jemand wo man Informationen über den Entwicklungsfortschrit der Angara bzw ihrer Starteinrichtungen herbekommt.

Bricktop

  • Gast
Re: Energija
« Antwort #17 am: 12. März 2006, 19:33:58 »
Wann ist eine ZENITH mit dem Block DM gestartet?
Bitte nicht verwechseln mit der ZENITH SL / Sea Launch, die hat eine 3. Stufe ( Oberstufe Block DM ).


Ich sage ja auch, dass eine zweistufige Zenit für Kliper keinen Block-DM braucht...

Von Plessetzk wird im Dezember ( kann natürlich auch Februar 2007 sein ) die ANGARA A3 (mittlere) gestartet, entscheidend ist die Fertigstellung der BAIKAL-BOOSTER.

Ok, wir können ja im Februar 2007 nochmal darüber reden :). Am Baikal-Booster wird seit Jahren nicht mehr gearbeitet. Auch ist er nicht im russischen Raumfahrtprogramm 2006-2015 enthalten.

Weis jemand wo man Informationen über den Entwicklungsfortschrit der Angara bzw ihrer Starteinrichtungen herbekommt.

Falls Du Russisch kannst, kann ich Dich auf diesen Forum http://www.novosti-kosmonavtiki.ru/phpBB2/viewtopic.php?t=244 verweisen. Da habe ich die meisten meiner Angara-Infos her.

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Energija
« Antwort #18 am: 12. März 2006, 19:38:55 »
Danke, noch nicht wills aber schon ewig lernen und jetzt hab ich noch nen grund russisch zu lernen.


profiFLOH

  • Gast
Re: Energija
« Antwort #20 am: 12. März 2006, 20:00:32 »
Zitat
Moin,

aja soweit ich weiss suchen die noch nach einen trägersystem für ihren klipper, was wahrscheinlich eine zenit sein wird(is zwar nich direkt die energija aber zumindest die booster

Du verweist zwar auf WIKI, aber da steht *alles und nichts* drin.

Jerry

hmm "alles und nichts", immer wieder ne geile antithese :)
hab lediglich auf wiki verwiesen falls jemand den klipper noch nicht kennt und da genaueres zum noch nicht vergeben trägersystem steht ;)

Offline jok

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5687
Re: Energija
« Antwort #21 am: 22. August 2006, 22:09:25 »
Hallo,

Noch ein paar Bilder vom ehemaligen Schwerlastträger Energija gefunden.
Gehe mal davon aus das es sich um Bilder in der Integrationsphase mit dem Startkomplex handelt

...an der Energija ist keine Nutzlast zu sehen.(Erster Start Mai 1987 mit Poljos)


..und wie ich gerade feststelle gab es wohl verschiedene Startanlagen für bemannte (Buran)und unbemannte Einsätze der Energija Rakete :-? :-?

gruß jok
« Letzte Änderung: 22. August 2006, 22:12:03 von jok »

Offline Halbtoter

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Energija
« Antwort #22 am: 23. August 2006, 01:39:36 »
Es gibt insgesamt 3 Startplätze von wo aus die Energija starten kann. Zwei für den start der Energija-Buran diese wurden auf den Startanlagen der N-1 errichtet und einen komplet neuen von wo der Poljos gestarten wurde.
Die Energija die man auf dem oberen Bild sieht ist nie geflogen sondern warscheinlich die die mit der Buran zerstört wurde, an den Boosters fehlen die oberen und unteren Gerätschaften zur Wiederverwendbarkeit.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Energija
« Antwort #23 am: 23. August 2006, 03:15:20 »
Moin Alex,

Die Energija die man auf dem oberen Bild sieht ist nie geflogen sondern warscheinlich die die mit der Buran zerstört wurde, an den Boosters fehlen die oberen und unteren Gerätschaften zur Wiederverwendbarkeit.

Diese Vermutung von Dir dürfte aber nicht stimmen. Der Raumtransporter 1.01 *BURAN* ist am 15.11.1988 *solo* in seiner Halle zerstört worden, also ohne Träger.

Jerry
« Letzte Änderung: 23. August 2006, 03:21:40 von H.J.Kemm »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Energija
« Antwort #24 am: 23. August 2006, 03:53:59 »
Moin Alex,

mein outsidehelp teilt mir soeben mit, dass die oben gezeigte *Energija* ein Mockup ist.

*Energija* ist nur 2 mal gestartet.
1. mit *Poljot* (der Satellit kam aber nicht in die Position und verglühte), da war oben an der Nutzlastverkleidung eine Rundumbeschriftung zu sehen, die optischen Quadrate waren höher angebracht und die Taillienbänder waren in 2 Ringen ausgebildet.
2. mit *BURAN*.

Da beides nicht zutrifft, war es also der *Blender* von der *Energija*.


Jerry

Offline jok

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5687
Re: Energija
« Antwort #25 am: 23. August 2006, 10:04:23 »
Hallo, :)

Zitat
Moin Alex,

Die Energija die man auf dem oberen Bild sieht ist nie geflogen sondern warscheinlich die die mit der Buran zerstört wurde, an den Boosters fehlen die oberen und unteren Gerätschaften zur Wiederverwendbarkeit.

Diese Vermutung von Dir dürfte aber nicht stimmen. Der Raumtransporter 1.01 *BURAN* ist am 15.11.1988 *solo* in seiner Halle zerstört worden, also ohne Träger.

Jerry


@Jerry

..du hast da etwas verdreht..der 15. November 1988 war der erste und einzige Raumflug der Energija/Buran kombination.Die Zerstörung durch ein einstürzendes Hallendach war 2002.

..wie auf dem Bild zu sehen wurde auch ein Träger Energija zerstört...
Auf dem Bild erkennt man an den Boostern die Rückkehreinheiten(war geplant-nie verwirklicht)also war dies nicht der Träger von den Fotos oben.

gruß jok

Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 689
Re: Energija
« Antwort #26 am: 23. August 2006, 10:42:18 »
Sieht auf den ersten Blick wirklich aus wie die Reste einer Energija. Oder ist das Foto eine Fälschung?  Bin bisher auch immer davon ausgegangen, daß nur die Buran zerstört wurde.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Energija
« Antwort #27 am: 23. August 2006, 10:47:19 »
Moin,

ich geb´s zu, dass ich den mir zugestellten Text fast nur geraten habe. Jetzt wo Du das korrigiert hast, habe ich mir noch mal die Mühe gemacht und das ganze versucht zu übersetzen und siehe da, genau umgekehrt habe ich es in meinem ersten Beitrag geschrieben.

Feststeht, dass Deine Mitteilung jetzt stimmt.

Jerry

Bricktop

  • Gast
Re: Energija
« Antwort #28 am: 23. August 2006, 13:02:47 »
Zitat
1. mit *Poljot* (der Satellit kam aber nicht in die Position und verglühte), da war oben an der Nutzlastverkleidung eine Rundumbeschriftung zu sehen, die optischen Quadrate waren höher angebracht und die Taillienbänder waren in 2 Ringen ausgebildet.

Hi Jerry,

Energija hat keine Nutzlastverkleidung ;), alle Nutzlasten hätten extern angebracht werden müssen, wie z.B. "Poljus"




Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 689
Re: Energija
« Antwort #29 am: 23. August 2006, 13:23:56 »
Ist eigentlich etwas darüber bekannt, welche Nutzlast und welche Funktion dieser Satellit "POLJUS" hatte?  Ich habe dazu bisher nichts gefunden.
War es vielleicht eine "geheime" militärische Nutzlast?

Tags: Rakete Russland