Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. November 2018, 12:47:12
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Vorbereitung  (Gelesen 42474 mal)

Omega2508

  • Gast
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #25 am: 20. Dezember 2006, 19:48:12 »
Gibt es eigentlich aktuelle Bilder von der Endeavour? Ich habe schon ewig lang keine mehr gesehen. Oder ist sie immer noch komplett auseinander gebaut? :-?
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2006, 19:48:54 von Omega2508 »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #26 am: 04. Januar 2007, 18:34:21 »
Hallo,


...und wieder mal einige Worte zum Orbiter Endeavour.. ;)
Die Endevour befindet sich in OPF 2 und wird für ihre Mission STS-118 Vorbereitet...diese ist zur Zeit für den 11. Juni geplant  ;)...Endeavour muß aber schon für die Rettungsmission LON STS-318 am 8. Mai in Bereitschaft stehen falls dies angefordert wird.

Nach der Weihnachts und Neujahrspause wurden diese Woche die Nutzlasttore der Endeavour wieder geöffnet und die Arbeiten fortgesetzt..
Derzeit erfolgt die Leckstellenüberprüfung an den APU-s und den Hauptantriebssystem (SSME)

In den Steuerkästen erfolgt die Überprüfung auf eventuelle Ablösungen von Leitermaterial...ein Phänomen was die NASA seid einigen Jahren verfolgt.Dabei geht es darum das sich an Leiterplatten oder elektronischen Verbindungen Lötmaterial (Zinn) ablöst.Dies würde im Orbit in den Steuerkästen umherschweben und könnte bei Kontakt mit anderen Lötpunkten einen Kurzschluß verursachen...b.z.w die elektronischen Schaltungen stören....

..und ATK, Hersteller der Booster in Utah bereitet derzeit den Versand der Segmente zum Cape vor.Das Stacking der beiden Booster für STS-118 soll am 13. März beginnen.

Gruß jok
« Letzte Änderung: 04. Januar 2007, 18:43:56 von jok »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #27 am: 05. Januar 2007, 12:54:53 »
Hallo,



und die Statusgrafik der SRB für STS-117 vom Hersteller ATK

Und Bilder von den Arbeiten an der Endeavour in OPF-2..






jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #28 am: 05. Januar 2007, 18:08:03 »
Hallo,

...und für morgen 6. Januar ist das anbringen des linken OMS Pods (LPO3) an der Endeavour geplant.

Quelle: CBS ..01/06/07...STS-118...LPO3 installation


..ältere Aufnahme!! ..gut zu sehen rechts von der OMS Düse dieses Rechteck ..der Anschluß für die Betankungsanlage auf der RSS-Struktur (Startplatz)


...frühere Montage!!!

Die OMS Pods sind links und rechts vom Seitenleitwerk angebracht und beherbergen jeweils ein OMS( Orbit Maneuvering System) und das hintere RCS(Reaction Control System)

...das anbringen des rechten OMS Pods (RPO4) ist für den 31. Januar geplant...

jok
« Letzte Änderung: 05. Januar 2007, 18:16:13 von jok »

STS-Chris

  • Gast
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #29 am: 06. Januar 2007, 21:00:00 »
Hm, im SSSR vom 5. Januar steht, dass das linke OMS Pod am Dienstag, also am 9.1., installiert wird.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #30 am: 08. Januar 2007, 21:45:12 »
Hallo,

Und neue Bilder von den arbeiten in OPF-2...speziell vom verkabeln des Station to Shuttle Power Transfer System-SSPTS ..damit ist es der Endeavour möglich nach dem andocken an der ISS auf deren Energiesystem zuzugreifen......damit verlängert sich die mögliche Aufenthaltsdauer des Orbiters im All ;)


..Kabelsysteme unter den Abdeckungen des Nutzlastraum Bodens...


..Blick in den aufgedeckelden Boden des Nutzlastraumes..




Die Discovery wird in ihrer jetzigen Überholung nach STS-116 auch mit diesem System ausgerüstet.....deshalb die längere Flugpause bis STS-122 im November.Der dritte Orbiter Atlantis wird nicht mehr damit modifiziert er geht nächstes Jahr in Ruhestand :'( :'(

gruß jok

Offline quichibo

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 63
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #31 am: 09. Januar 2007, 08:18:04 »
Zitat
Der dritte Orbiter Atlantis wird nicht mehr damit modifiziert er geht nächstes Jahr in Ruhestand

Was ich nicht verstehe, warum wird Atlantis ausgemustert? Die Discovery ist doch fast ein Jahr älter...

quichibo

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #32 am: 09. Januar 2007, 08:43:19 »
Der Grund ist ganz einfach:

Die Orbiter gehen nach einem genau festgelegten Plan in eine Turnusmäßige und geplante Wartungs- und Modifikationsphase (fast wie beim PKW ;)), die ca. ein Jahr dauert.
Für Discovery steht diese Phase nach STS-122, also im Oktober 2007 an. Der Orbiter steht damit ab Oktober 2008 wieder zur Verfügung.
Bei der jüngeren Atlantis ist  diese Wartungsphase 2009 fällig und würde ebenfalls ein knappes Jahr dauern. Atlantis käme dann 2010 aus der Wartung, aber 2010 wird ja das Shuttle Programm ohnehin beendet. Damit lohnt sich diese Wartung nicht mehr und man mustert folgerichtig Atlantis im kommenden Jahr aus

Gruß,
KSC
 

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #33 am: 09. Januar 2007, 08:44:56 »
Zitat
Was ich nicht verstehe, warum wird Atlantis ausgemustert? Die Discovery ist doch fast ein Jahr älter...
quichibo

Liegt am Ausrüstungsstand. Discovery wurde überholt und bei der Endeavour ist man gerade dabei. In Atlantis sind die letzten Finessen noch nicht eingebaut (zB Statoin to Shuttle Power Transfer System...)

(Ui, da was KSC mal wieder schneller. Ist ja richtig was los heute morgen  ;) )
« Letzte Änderung: 09. Januar 2007, 08:45:58 von MSSpace »
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #34 am: 10. Januar 2007, 18:14:27 »
Hallo,


...und die Sensation des Tages!!! ;) ;)...die netten Leute bei der NASA haben die Cameras in OPF und VAB wieder Online :)
Eine super Leistung nachdem man sie bereits am 2. Januar wieder freigeben wollte...


...na da schaun wir doch glatt mal in die OPF-2 zur Endeavour ;)
Der Boden im Nutzlastraum ist immer noch geöffnet...also laufen noch immer Installationsarbeiden am neuen Energie-Transfer-System.

gruß jok

Abakama

  • Gast
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #35 am: 10. Januar 2007, 18:21:30 »
Wie soll das jetzt eigendlich genau funktionieren, ziehen die da eine Strippe vom Flightdeck/Middeck durch das ODS bis zur ISS und schließen das da irgendwo an oder wie läuft das?

MfG Sperr

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #36 am: 10. Januar 2007, 20:06:18 »
Hallo,

Also richtig schlau werde ich vom Artikel bei Hersteller Boeing auch nicht??? oder liegt es nur an meinem schlechten Englisch ;)

"In addition to the PTU, new power cables and displays will be integrated into each of the orbiters. The ISS will also be outfitted with additional cables routed along the outside of the Boeing-built U.S. Destiny lab. The power will pass along the Pressurized Mating Adapter 2, where the orbiter docks to the ISS through the existing electrical ports used by the APCU."

....so :-[

Also für das neue Energie Transfer System wurden neue Kabel und Anzeigen im Orbiter eingebaut.Auf der ISS wurden für das System an der Außenhaut vom Modul Destiny Kabel angebracht.
Das Assembly Power Converter Unit (APCU) nutzt die vorhandenen elektrischen Leitungen entlang am PMA-2 während der Orbiter an der ISS gedockt ist.????...richtig??

Am besten morgen früh KSC fragen ;)

gruß jok

Omega2508

  • Gast
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #37 am: 10. Januar 2007, 20:47:37 »
Juhu, Endeavour lebt noch!  ;D
Habe schon gedacht sie wird vergessen und verstaubt in irgend einer Halle  ;D

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #38 am: 11. Januar 2007, 08:55:15 »
Zitat
Am besten morgen früh KSC fragen ;)

Da ich ja direkt gefragt werde  ;)

Also:
Die Orbiter verfügen derzeit über die APCU (AssemblyPower Converter Unit). Darüber kann Strom vom Shuttle zur ISS geleitet werden, aber nicht umgekehrt. Der Orbiter arbeitet mit 28 Volt Spannung während die ISS mit 120 Volt betrieben wird.
Die neue Power Transfer Unit (PTU) als Teil des SSPTS (Station-Shuttle Power Transfer System ), welche die bisherige APCU ersetzt,  transformiert nun die ISS Spannung auf die Orbiter Spannung runter. Dadurch kann der Orbiter die Stromversorgung der ISS mitnutzen und so wird Sauerstoff und Wasserstoff für die Orbiter Brennstoffzellen gespart. Damit kann der Orbiter länger an der ISS gedockt bleiben als bisher.
Um den Strom aus der ISS den Shuttle Bordsystemen zuzuführen, müssen innerhalb des Orbiters neue Kabel gezogen werden, weil die bisherige Verkabelung nur erlaubt Strom vom Orbiter an die ISS zu liefern. Ebenso sind zusätzliche Kontrollanzeigen und Sicherungen notwendig.
Auch an der ISS ist eine Neueverkabelung notwendig, weil die Kable bisher nur für die 28 Volt Spannung vom Shuttle zur ISS ausgelegt waren.
Der eigentliche Anschluss des Orbiters an das ISS System funktioniert über eine art Stecker-Steckdosen-System. Eingesteckt wird quasi automatisch beim Docking. Dieses Stecker-Steckdosen-System existiert bereits und wurde bisher für die APCU verwendet und kann praktischerweise auch für das neue System genutzt werden.

Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 11. Januar 2007, 09:00:33 von KSC »

Abakama

  • Gast
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #39 am: 11. Januar 2007, 17:46:53 »
Hallo, danke für die ausführliche Erklärung, damit ist meine Neugierde erstmal befriedigt!

MfG Aba

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #40 am: 15. Januar 2007, 11:11:51 »
Hallo,

Der Einbau der 3 Haupttriebwerke ( SSME) in die Achternsektion der Endeavour ist für Freitag den 19. Januar geplant.
Für STS-118 kommen die Maschinen , 2045, 2051 und 2047 zum Einsatz.......mit SSME Nr. 2045 laufen abschließende Tests... ;)

Alle 3 Haupttriebwerke sind auf dieser Mission mit der neuen Triebwerksüberwachung  AHMC-Advanced Health Management Computer ausgerüstet.

gruß jok

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #41 am: 15. Januar 2007, 11:35:08 »
Der AHMC den jok erwähnt hat, ist Teil des AHMS (Advanced Health Management System). Das System besteht außer dem von jok erwähnten Computer auch aus Sensoern und Aktuatoren.
Das System ist bereits bei STS-116 dabei gewesen allerdings nur bei einem Triebwerk und auch nur im Überwachungsmodus. Das System konnte nicht aktiv in die Treibwerkssteuerung eingreifen.
Bei STS-117 ist das System bei allen drei SSMEs eingebaut, aber ebenfalls nur in Überwachungsmodus, also nicht aktiv steuernd.
Die volle Funktion des Systems, also mit aktiver Motorsteuerung, wird dann bei STS-118 eingesetzt.

Gruß,
KSC


Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #42 am: 15. Januar 2007, 16:09:46 »
Hallo,

Wie KSC geschrieben hat war auch ein SSME auf STS-116 mit dem neuen System im Test- Modus ausgerüstet.

Dazu hatten wir im STS-116 Thema etwas geschrieben....unter Antwort 438

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3616.0

gruß jok
« Letzte Änderung: 15. Januar 2007, 16:11:07 von jok »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #43 am: 20. Januar 2007, 18:04:46 »
Hallo,

..Einbau der SSME ...

Mit Haupttriebwerk 1 (SSME) Nummer 2045 begann am Freitag in OPF-3 der Einbau der 3 Hauptantriebssysteme in die Endeavour.
Leider sind diese Arbeiten nicht auf den Webcams zu sehen... :-[

...hier einmal die Nummerierung der Triebwerke am Orbiter.1..2...3...und ihre Triebwerksidentnummer...2045 u.s.w..............Quelle....nasaspaceflight  ;)

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6166
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #44 am: 22. Januar 2007, 17:24:45 »
Hallo,


..und die Bilder von der Triebwerksmontage vorige Woche


...Einbau von Triebwerk Nr.3 SSME-2047 ;)


Und weitere Arbeiten am Hitzeschild der Endeavour...



..anbringen des "leading edge subsystem carrier panel" es schließt die Fuge zwischen dem Hitzeschild an den Tragflächen und den Carbonverkleidungen an der Flügelvorderkante...

gruß jok
« Letzte Änderung: 22. Januar 2007, 17:25:38 von jok »

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13047
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #45 am: 24. Januar 2007, 00:46:45 »


Nach dem Einbau der Haupttriebwerke (SSME) wurde das rechte Orbital Maneuvering System / Reaction Control System angeliefert.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #46 am: 24. Januar 2007, 08:41:06 »
Das Bild macht übrigens auch recht anschaulich wie groß das VAB wirklich ist:
Man beachte die Arbeitsbühne bei den Sternen der US-Flagge. Wie schon berichtet wird die Flagge und das NASA Logo grade frisch gestrichen. Bin mir nicht sicher, ob man die Maler erkennen kann  :o

Gruß,
KSC

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13047
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #47 am: 24. Januar 2007, 09:32:22 »
Jeder Streifen der Fahne ist 3 Meter breit!
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Abakama

  • Gast
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #48 am: 24. Januar 2007, 14:03:18 »
 :o Fahren die das Teil völlig ungeschützt, nichtmal abgedeckt durch die Gegend?!
Einerseits achten die auf staubfreie Umgebung, andererseits fahren die solche Teile ungeschützt durch die Gegend, dass passt irgendwie nicht zusammen...

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: US-Shuttle *ENDEAVOUR*- STS 118 (STS 318)
« Antwort #49 am: 24. Januar 2007, 14:37:38 »
Mahlzeit!

Ich verstehe deine Besorgnis und habe das auch im ersten Moment gedacht. Aber ich denke, daß wir zwischen der Nutzlast und dem Transportsystem unterscheiden müssen. Wenn man sich das VAB so ansieht kann ich mir vorstellen, daß da ein Spatz auch hier und da mal auf bestehende Vorschriften schei... ähh... Kot ablegt. So eine Rakete steht ja auch bei Wind und Wetter mehrere Tage auf der Startrampe während die Nutzlast z. B. beim Shuttle in einem speziellen Container transportiert wird.

Gruß
Peter