Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

15. Juli 2020, 10:08:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung  (Gelesen 80056 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
*ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« am: 09. August 2007, 01:33:50 »
Moin,

hiermit wird der 3. Thread für diese Mission eröffnet.

Der 1. Thread: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Vorbereitung ist hier zu finden
Der 2. Thread: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Countdown und Start ist hier zu finden

Jerry
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 01:34:38 von H.J.Kemm »

Cape_Franken

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #1 am: 09. August 2007, 02:04:38 »
Bevor es ins Bett geht, hier noch ein kleines Update:

Comander und Pilot haben die Computer auf den Orbit Modus (OPS 2 ) umgestellt.
Die Missionspezialisten haben ihre Sitze verlassen und natürlich gleich als erstes die Toilette aktiviert ;D
Danach wird die Stromversorgung der Payloads aktiviert, die Kommunikation eingestellt, die Nutzlastbuchttore für das Öffnen vorbereitet und die Küche eingeschaltet.
  

« Letzte Änderung: 09. August 2007, 02:05:56 von Cape_Franken »

Cape_Franken

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #2 am: 09. August 2007, 02:17:46 »
Gerade wurde bestätigt das die Tore der Nutzlastbucht geöffnet sind und die Radiatoren, die überflüßige Wärme in den Weltraum abstrarahlen eingeschaltet sind.
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 02:35:55 von Cape_Franken »

Cape_Franken

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #3 am: 09. August 2007, 02:29:14 »
Die KU-Band Antenne wurde aus gefahren.
Jetzt muss nur noch das TV System eingeschaltet werden und es gibt LIVE Bilder :)

Edit:
Gerade hat das Start-Kontrollteam an das normale Kontrollteam abgegeben.

Cape_Franken

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #4 am: 09. August 2007, 02:35:04 »
Weiterhin gibt es keine Probleme mit Endeavour.
Pilot und Comander haben nun ihre Sitze verlassen.
Der Rest der Crew legt gerade die klobigen Startanzüge ab.

Mission Controll in Housten:



Offline berni

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #5 am: 09. August 2007, 03:27:42 »
so, viel zu spät ist es geworden. macht nix :)

gleich kommt der NC-1 burn. der dauert 51 sec und bringt ein delta v von etwa 27 m/s.

gut nacht!
berni

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18769
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #6 am: 09. August 2007, 06:53:35 »
Guten Morgen,

es wurden mehrere Ablösungen von Isolierschaum vom Tank beobachtet. Alle sollen nach SRB-Trennung erfolgt sein, nur kleine Bruchstücke beinhalten und den Orbiter nicht getroffen haben. Sie wurden so bewertet, dass auch bei bei einem Treffer am Orbiter keine Gefahr bestanden hätte. Insgesamt soll es einer der "saubersten" Starts gewesen sein.

Quelle: http://www.nasaspaceflight.com/content/?cid=5192
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Tomi06

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #7 am: 09. August 2007, 08:05:50 »
Guten Morgen,

kleine Frage, bevor der Orbiter sich vom ET sich getrennt hat, waren so gelbe Flammen vor der Kamera, war das vom Orbiter oder war das Plasma. War so links oben zwischen der 8 und 9 min zu sehen.

Grüsse

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #8 am: 09. August 2007, 08:07:07 »
Nach dem problemlosen Start befindet sich die Crew in ihrer ersten Schlafperiode. Alle Bordsysteme arbeiten derzeit einwadfrei.
Am Boden gilt die Hauptaufmerksamkeit derzeit der Analyse der Bilder vom Start.
Wie immer, gibt es einige Isolierungsteile die sich vom Tank gelöst haben. Bisher wurde jedoch nichts Beunruhigendes entdeckt.

Gruß,
KSC

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18769
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #9 am: 09. August 2007, 08:29:37 »
Zitat
Guten Morgen,

kleine Frage, bevor der Orbiter sich vom ET sich getrennt hat, waren so gelbe Flammen vor der Kamera, war das vom Orbiter oder war das Plasma. War so links oben zwischen der 8 und 9 min zu sehen.

Grüsse

Hallo Tom,

das müsste angeregte Hoch- bzw. Restatmosphäre sein. Das Shuttle (und jede andere Rakete) fliegt da schon so schnell durch, dass es zum Leuchten/Glühen angereget wird.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

kalle

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #10 am: 09. August 2007, 08:40:04 »
Die jüngsten Ereignisse rund um STS 118 haben mich hier ins Forum geführt. Auf diesem Wege wünsche ich der Crew alle Gute und einen vollen Erfolg.
Ferner begrüße ich alle Mitglieder hier im Forum und kann nur meinen aufrichtigen Respekt zollen über die Art und Weise, wie ihr dem zwar Interessierten aber weniger "Wissenden" hier auf die Sprünge helft.
Vielen Dank  :)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #11 am: 09. August 2007, 08:45:03 »
Willkommen im Forum Kalle  :)

Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 08:49:48 von H.J.Kemm »

Offline Tomi06

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #12 am: 09. August 2007, 08:54:16 »
Hallo Schillrich,

ist das heisses Gas oder so ne Art Polarlicht. Es sah halt nur so Gelb Flammenmäßig aus und das hat mich gewundert. Im Vakum kann es ja keine Flammen geben.

Danke für die Antwort

Online jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6232
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #13 am: 09. August 2007, 09:09:00 »
Hallo,

und guten Morgen... :)

Erstmal Glückwunsch der NASA zu einem erfolgreichen Start der Endeavour.... :)

Leider mußte ich gestern kurz nach 22:00 Uhr die Veranstaltung spontan verlassen,nachdem hier im Raum Chemnitz heftige Gewitter das Stromversorgungsnetz etwas schwanken ließen....also Deckenbeleuchtung wie eine Lichtorgel da habe ich meinen geliebten PC mal lieber vom Netz genommen......den Start gab es dann für mich in der Kurzfassung auf CNN :-[..den kleinen Fernseher im Schlafzimmer hätte der Blitz ruhig verrauchen können ;) ;)

Egal, aber eine Sache beschäftigt mich nun schon seid gestern Abend und es geht um diesen Kühlkreislauf der SSME vor dem Start...

..das hier ...

Spülen die die Triebwerke wirklich mit Wasserstoff...damit würden sie sich da eine schöne Knallgaswolke aufbauen......den beim Wasserstofftank selbst haben sie ja hohe Sicherheitsvorkehrungen....also der verdampfende Wasserstoff wird an der Rückseite des ET über den GH2 Entlüftungsarm abgeführt und zum Fakelturm geführt und verbrannt.....

Also wieso sollten sie unten an den Triebwerken den Wasserstoff frei austreten lassen??????? ich brauche da mal hilfe :)

KSC ist doch anwesend

gruß jok
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 09:10:51 von jok »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18769
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #14 am: 09. August 2007, 09:10:43 »
Hallo Tomi,

da oben ist ja noch kein vollständiges Vakuum, sondern eine sehr dünne Restatmosphäre ist noch vorhanden. Wenn da etwas schnell durchfliegt und somit gegen die Moleküle prallt bzw. eine Schockwelle vor sich her schiebt, dann können die dadurch erwärmt und angeregt werden. Das kann dann zu einem Leuchten führen.
Eine gewisse Ähnlichkeit zum Polarlicht besteht. Dabei treten hochenergetische Partikel aus dem Weltall an den magnetischen Polen in die dichtere Atmosphäre ein. Bei der Kollision der Partikel mit den Molekülen werden diese angeregt und leuchten. Das Shuttle regt durch Stöße und Schockwellen die Moleküle eben auch an.
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 09:12:27 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline al1510

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 343
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #15 am: 09. August 2007, 11:00:44 »
Schönen Vormittag an alle war doch ein toller Start heute früh freue mich jetzt schon auf das Andocken an der ISS die EVAs und eine Landung die hoffentlich genauso reibungslos verläuft wie der Start heute.

Für jeden der sich den Start nocheinmal ansehen möchte habe ich hier den Link


http://www.youtube.com/watch?v=kMSVg6Vbb98


Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #16 am: 09. August 2007, 11:21:07 »
@Jok: Man muss unterscheiden zwischen spülen und kühlen.
Zur Kühlung der Treibwerke benutzt man den superkalten Treibstoff, nämlich den flüssigen Wasserstoff. Der zirkuliert auch durch feine Kanäle in den Auslassdüsen der Triebwerke.
Zum Spülen der Triebwerke und des Leitungssystems verwendet man Helium. Das verhindert, dass der Wasserstoff im Treibstoffsystem zusammen mit (Luft) Sauerstoff ein explosives Gemisch bilden kann. Das Heliumgas zur Spülung kühlt sich im kalten Treibstoffsystem natürlich auch ab und wird durch Auslassöffnungen an der Seite der Düse abgelassen. Durch das kalte Gas kondensiert Wasserdampf aus der Luft und das ist der Dampf den man da sieht.

Gruß,
KSC

Online jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6232
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #17 am: 09. August 2007, 11:26:11 »
Hallo,

@KSC

Danke....das meine ich....also innerhalb des Triebwerks+Düse wird gekühlt mit Wasserstoff...das ist aber ein geschlossenes System wird der auch oben über den GH2 entsorgt???

Und was wir aus der Düse sehen ist die Spülung =Helium....also bauen die sich keine Knallgaswolke...hätte mich auch sehr gewundert



sieht man auch auf dem bild nach dem Funkenregen und dem Anlassen der SSME ist dieser Dampf an der Düse immer noch da...bei Wasserstoff wäre da schon eine Verbrennung wenn auch unsichtbar...

oder habe ich jetzt wieder alles falsch verstanden.. :-?

jok

Offline berni

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #18 am: 09. August 2007, 11:37:15 »
servus.

wird das defekte CMG ins all geworfen oder zur erde zurückgebracht?

berni

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #19 am: 09. August 2007, 11:42:43 »
@jok:
Nein Jok, du hast das richtig verstanden :)
Der zur Kühlung verwendete LH2 gelangt in einem Kreislauf zurück in den ET, der dort verdampfende Wasserstoff wird über den GH2 Vent Arm abgeführt.
Tatsächlich ist die LH2 System ein geschlossenes System. Allerdings natürlich nur bis zum Zeitpunkt der Triebwerkszündung. In diesem Moment kann man nicht ausschließen, das unverbrannter Wasserstoff aus der Brennkammer in die Umgebung gelangt. Deshalb der Funkenregen, dadurch wird der Wasserstoff sofort verbrannt, noch bevor sich mit dem Luftsauerstoff ein explosives (Knall)Gas Gemisch bilden kann.
Wenn das Triebwerk dann läuft besteht diese Gefahr natürlich nicht mehr, weil es dann keinen unverbrannten Wasserstoff mehr gibt ;)

@berni:
Der wird zunächst an der ISS zwischengelagert und mit einer späteren Mission zur Erde gebracht.
Der Ersatz CMG ist ja beim Start auf der ESP 3 Montiert, die verbleibt ja an der ISS, so dass STS-118 keine Möglichkeit zum verstauen  des defekten CMG hat

Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 11:43:02 von KSC »

Matthias1

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #20 am: 09. August 2007, 11:55:16 »
Hallo,

wo kommt dann das Helium zum spülen der Treibstoffe her? Ist dafür extra ein interner Tank, oder kommt das mit dem Sauerstoff und Wasserstoff herein?


Matthias

Sirius

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #21 am: 09. August 2007, 12:00:04 »
Moin,

Ich hab hier noch den Link zum Master Flight Plan:
http://spaceflightnow.com/shuttle/sts118/fdf/118flightplan.html

Daraus ist zu entnehmen, dass die Crew um 14:37 MESZ aufstehen wird.


Gruss Adrian

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #22 am: 09. August 2007, 12:06:50 »
Hallo Matthias,

Das Shuttle MPS verfügt über insgesamt 10 Helium Tanks, vier davon sind im aft compartment, die Anderen unter der Payload Bay eingebaut.
Während des Countdown, bis kurz vor dem Start wird das Helium vom Ground System geliefert.
Das Helium nutz man nicht nur zum Spülen, sondern auch zum Betrieb von pneumatischen Ventielen und zur Druckhaltung

Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 12:07:58 von KSC »

Sirius

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #23 am: 09. August 2007, 12:08:19 »
Moin,

Mitterweilen sind auch die Bilder vom Start auf der NASA Seite on.


Hier gibts noch mehr Bilder:
http://mediaarchive.ksc.nasa.gov/search.cfm?cat=4

Gruss Adrian

Offline al1510

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 343
Re: *ENDEAVOUR*- STS 118 / Mission und Landung
« Antwort #24 am: 09. August 2007, 12:25:28 »
Geile Bilder!