Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

22. September 2019, 19:00:56
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sojus TMA-10  (Gelesen 33341 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
Sojus TMA-10
« am: 31. Oktober 2006, 11:46:20 »
Moin,

Termin und Mannschaft scheinen jetzt festzustehen für die kommende ISS-Mission von *TMA-10*.

Als Starttermin der Raumkapsel *TMA-10* auf einer *Sojus FG* ist geplant der 09. März 2007 von Baikonur.
An Bord sind Kosmonaut Fjodor Jurtschichin (Kommandant / ROSKOSMOS), Kosmonaut Oleg Kotow (Bordingenieur / ROSKOSMOS) und der wissenschaftliche Raumfluggast Charles Simony.

C. Simony wird bereits am 19. März 2007 mit der derzeitigen Langzeitbesatzung M. Tjurin und M. Lopez-Alegria zur Erde zurückkehren.

Jerry

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #1 am: 05. November 2006, 16:27:02 »
Hallo,

Offenbar wird der Start der Sojus TMA-10 wegen der Startverschiebung im Shuttleprogramm ebenfalls verschoben.
Es gibt jetzt einen Termin für den 9. April 2007....also nach der Landung der STS-117 Atlantis (27.März)

2007

March 16 - Atlantis (STS-117) launch [Sturckow, Archambault, Forrester, Swanson, Olivas, Reilly]
March 18 - Atlantis (STS-117) docking (to PMA-2)
March 19 - the first STS-117 spacewalk from Quest airlock [Reilly, Olivas]
March 20 - the second STS-117 spacewalk from Quest airlock [Forrester, Swanson]
March 22 - the third STS-117 spacewalk from Quest airlock [Reilly, Olivas]
March 25 - Atlantis (STS-117) undocking (from PMA-2)
March 27 - Atlantis (STS-117) landing [Sturckow, Archambault, Forrester, Swanson, Olivas, Reilly]
April 8 - Progress M-58 undocking (from Zvezda)
April 9 - Soyuz TMA-10 launch [Kotov, Yurchikhin, Simonyi]
April 11 - Soyuz TMA-10 docking (to Zvezda)
April 20 - Soyuz TMA-9 undocking (from Zarya) and landing [Tyurin, Lopez-Alegria, Simonyi]

...Damit würde man aber mit Sojus TMA-9 die kritische Marke von 180 Tagen im Orbit überschreiten ;)...oder wie lange darf eine Sojus im All sein????

Also bei Wiki findet man das :" Nach etwa 180 Tagen ist die garantierte Operationszeit des Schiffs abgelaufen und es muss durch ein neues ersetzt werden. Dazu starten die Schiffe in einem Halbjahreszyklus...."...also danach ohne Gewähr ;) ;) :)

Wir hatten jetzt bisher bei den Sojus TMA einen max Aufenthalt von 194 Tagen bei Sojus TMA-3.. :o

gruß jok
« Letzte Änderung: 05. November 2006, 16:38:06 von jok »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #2 am: 30. Januar 2007, 17:34:51 »
Hallo,

Die Sojus-FG Trägerakete für die Mission Sojus-TMA 10 ist heute im Kosmodrom Bajkonur angeliefert wurden.
Der Start der Sojus TMA 10 ist für den 9. April 2007 geplant.... :)

jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #3 am: 03. Februar 2007, 19:15:44 »
Hallo,

und nach dem Träger Sojus FG ;)..

wird das Raumschiff Sojus TMA-10 am 10. Februar nach Bajkonur geliefert. :)

jok

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #4 am: 12. Februar 2007, 19:00:54 »
Moin,

gelesen in RIA Novosti:

<<< Am Montag ist im Weltraumbahnhof Baikonur das bemannte Raumschiff Sojus TMA-10 eingetroffen, mit dem das 15. Expeditionsteam Anfang April 2007 zur ISS fliegen soll.

So hieß es in einer Meldung auf der offiziellen Webseite der russischen Weltraumagentur Roskosmos.

Die Crew werde aus den russischen Raumfahrern Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow sowie dem Weltraumtouristen Charles Simonyi bestehen, hieß es in der Meldung.

Wie die amerikanischen Medien zuvor berichteten, soll der Flug für Simonyi 20 bis 25 Millionen Dollar kosten. >>>

Jerry

jakda

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #5 am: 15. Februar 2007, 07:43:14 »
Stimmt - laut ENERGIA ist TMA-10 am 12.02. eingetroffen...

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #6 am: 17. Februar 2007, 17:44:04 »
Hallo,

Roskosmos Website:

Das Raumfahrzeug Sojus TMA-10 wurde vom Transportfahrzeug entladen und am 15. Februar in das Assembly-Testing Building..in Bereich 254 gebracht.. ;)

jok






Corsar

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #7 am: 20. Februar 2007, 20:46:16 »
Bonjour,

aus RIA Novosti:

>>> Das bemannte Raumschiff Sojus TMA-10 soll am 7. April mit der 15. Stammbesatzung an Bord vom Raumbahnhof Baikonur zur Internationalen Raumstation (ISS) starten.

Laut einer Mitteilung, die am Dienstag auf der offiziellen Webseite der russischen Weltraumbehörde (Roskosmos) veröffentlicht wurde, haben die Startvobereitungen bereits begonnen.

[ch8222]Das Raumschiff befindet sich auf dem Stand in der Montage- und Testhalle des Startplatzes 254, die Angehörigen der Weltraumraketen-Korporation [ch8218]Energija[ch8217] und des Föderalen Raumfahrtzentrums [ch8218]Baikonur[ch8217] prüfen den Betrieb der Systeme des Raumschiffes. Die Stromprüfungen werden rund um die Uhr durchgeführt und sollen voraussichtlich Anfang März, nach Abschluss der Komplexkontrollen der Sojus-Systeme, abgeschlossen werden[ch8220], so die Mitteilung.

Der Stammbesatzung und der elften Gastbesatzung gehören die russischen Kosmonauten Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow sowie Charles Simonyi, US-Bürger ungarischer Herkunft, an. <<<   J.C.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #8 am: 22. März 2007, 17:04:41 »
Moin,

>>> STERNENSTÄDTCHEN (Gebiet Moskau), 22. März (RIA Novosti). Die Stammbesatzung der 15. Expedition zur Internationalen Raumstation (ISS) ist bestätigt worden.

Der mittlerweile fünfte Weltraumtourist Charles Simoni wurde auch zum Flug zugelassen.

Der Start der 15. ISS-Expedition mit Hilfe des russischen Raumschiffes Sojus-TMA-10 soll am 7. April vom Kosmodrom Baikonur (Kasachstan) erfolgen.

Zuvor legten die Stammbesatzung und ihr Ersatz Prüfungen am ISS-Bodensimulator und am Simulator von Sojus TMA mit [ch8222]ausgezeichnet[ch8220] ab.

Wie Valeri Korsun, stellvertretender Leiter des Gagarin-Zentrums für Kosmonautenausbildung, mitteilte, sind zwei Ausstiege in den freien Raum, die Aufnahme und das Entladen einiger Sojus-Raumfrachter sowie das Andocken des ersten europäischen Raumtransporters *Jules Verne* (ATV) vorgesehen. <<<

Jerry


« Letzte Änderung: 22. März 2007, 17:05:44 von H.J.Kemm »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #9 am: 22. März 2007, 22:15:21 »
Hallo,

An der Trägerrakete Sojus-FG begann am 20. März die pneumatische Überprüfung der entsprechenden Systeme.Und am Raumschiff TMA-10 wurden die Solarverkleidungen überprüft... ;)

...na wenigstens gehts hier voran,und es wird nicht nur Schaumstoff gespachtelt.... ;) ;D

..und die Sojus TMA 10 Crew beim Pressetermin...

...2 v.r. Tourist Simoni...

jok




« Letzte Änderung: 22. März 2007, 22:15:54 von jok »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #10 am: 28. März 2007, 09:44:20 »
Moin,

aus RIA Novosti:

MOSKAU, 27. März (RIA Novosti). Die Besatzung der 15. Langzeitexpedition zur Internationalen Raumstation ISS wie auch der fünfte Weltraumtourist sind am Dienstag im Raumbahnhof Baikonur (Kasachstan) eingetroffen.

Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos sollen Fjodor Jurtschichin und Oleg Kotow (beide Russland) wie auch der Mitbegründer der Softwarefirma Microsoft, Charles Simonyi (US-Bürger ungarischer Abstammung), am 7. April zur ISS starten. Simonyi soll mehrere Experimente nach Programmen von Roskosmos und der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA wie auch nach seinem eigenen Programm durchführen. Dem Arzt Kotow stehen diverse medizinische Experimente bevor.

Während ihres sechsmonatigen Einsatzes an Bord der ISS sollen Jurtschichin und Kotow drei US-Shutlles und zwei russische Progress-Raumfrachter empfangen. Geplant sind auch drei Ausstiege in den freien Weltraum - zwei in russischen und einer in amerikanischen Raumanzügen.


Jerry

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #11 am: 29. März 2007, 11:52:33 »
Hallo,

nach ihrer Ankunft am Raumbahnhof Baikonur wird die Sojus TMA 10 Besatzung vom 28. März bis 3. April ihr Abschlußtraining absolvieren.

und einige Fotos:

..nach dem Empfang ihrer Raumanzüge... ;)




gruß jok

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #12 am: 31. März 2007, 00:35:26 »
Zitat
Moin,

>>> STERNENSTÄDTCHEN (Gebiet Moskau), 22. März (RIA Novosti).

...

Wie Valeri Korsun, stellvertretender Leiter des Gagarin-Zentrums für Kosmonautenausbildung, mitteilte, sind zwei Ausstiege in den freien Raum, die Aufnahme und das Entladen einiger Sojus-Raumfrachter sowie das Andocken des ersten europäischen Raumtransporters *Jules Verne* (ATV) vorgesehen. <<<

Jerry


Hallo Jerry!

Das hat sich nun ja leider auch erledigt. Dieses Vergnügen hat erst die nächste Stammmannschaft.

Gruß Ingo
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #13 am: 31. März 2007, 00:58:07 »
Moin Ingo,

muß man bald so sehen; aber Du weißt doch: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Jerry

Cape_Franken

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #14 am: 01. April 2007, 19:04:28 »
Hier gibt es noch einige Bilder von den Vorbereitungen der Sojus-FG Rakete:

http://www.federalspace.ru/NewsDoSele.asp?NEWSID=2149



Man sieht zwei Sojus gleichzeitig da zur selben Zeit auch die Vorbereitungen für den nächsten Progress Start im Mai laufen.
« Letzte Änderung: 01. April 2007, 19:05:49 von Cape_Franken »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #15 am: 01. April 2007, 19:32:15 »
Hallo,

und auch die Vorbereitungen am Raumschiff Sojus TMA 10 laufen weiter...

Nachdem man das Raumschiff mit Treibstoff und Druckgas befüllt hatte wurde es mit einer Hebetraverse vom Standplatz genommen um es mit dem Adapterring zu verbinden...

....Adapterring rechts unten im Bild....

...Absetzen und Verbinden der Sojus tMA 10 mit dem Adapterring...

..danach ging es zur Prüfstation für die Endkontrollen...dieser Standplatz beinhaltet am Boden ein Kippsystem für das einbringen der Sojus in die Nutzlastverkleidung...

...Endkontrollen auf dem Prüfplatz...

...nach dem "Go" der Prüfungskomission ..das Umlegen der Sojus...


...und anschließend das Einbringen der Sojus in die Nutzlastverkleidung.....

So ist das eben die Nasa richtet ihre Orbiter im VAB auf und die Russen legen ihre Sojus um.. ;) ;) :D

gruß jok

Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #16 am: 02. April 2007, 09:22:26 »
Zitat
Hier gibt es noch einige Bilder von den Vorbereitungen der Sojus-FG Rakete:



Man sieht zwei Sojus gleichzeitig da zur selben Zeit auch die Vorbereitungen für den nächsten Progress Start im Mai laufen.

Wenn man genau hinschaut, sieht man rechts neben der hinteren Rakete bereits eine 3. Zentralstufe, die noch auf ihre Booster wartet. Zwei sind auf dem Bild schon zu sehen und ein Dritter ragt von Links her mit den Triebwerken ins Bild. Diese Massenproduktion ist schon beeindruckend.

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1402
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #17 am: 02. April 2007, 13:57:38 »
Hi

Super Aufnahmen, Jok
Da da genügend Leute rumstehen sieht man auch mal wieder, wie winzig (aus meiner persönlichen Sicht) eigentlich Reentry- und Orbitalmodul sind. Und die Schleuse....

m.f.G.
James

Offline berni

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 816
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #18 am: 02. April 2007, 15:36:08 »
ist das der gute alte korolew, der da an der wand prangert? (bild vom umlegen der sojus-kapsel.) kann jemand den spruch übersetzen? :)

grüße,
berni

Offline Marauder

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #19 am: 02. April 2007, 15:57:12 »
Zitat
Da da genügend Leute rumstehen sieht man auch mal wieder, wie winzig (aus meiner persönlichen Sicht) eigentlich Reentry- und Orbitalmodul sind. Und die Schleuse....

In Mannheim läuft derzeit eine Raumfahrtausstellung, dort werden u.a. eine Wostok-Kapsel und ein 1:1-Modell einer Sojus-Rückkehrkapsel gezeigt (zweisitzige Version). Schon erstaunlich, daß da 3 Leute reinpassen, die Sojuskapsel war fast kleiner als die Wostok - ich hatte mir die doch irgendwie immer größer vorgestellt.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #20 am: 02. April 2007, 16:28:34 »
Moin Berni,

nö, denn der wird ja so geschrieben: Sergei Pawlowitsch Koroljow / [ch1057][ch1077][ch1088][ch1075][ch1077][ch1081] [ch1055][ch1072][ch1074][ch1083][ch1086][ch1074][ch1080][ch1095] [ch1050][ch1086][ch1088][ch1086][ch1083][ch1105][ch1074].

Hoffe, daß Cicu reinschaut und das beantworten kann.

Jerry


Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #21 am: 02. April 2007, 16:58:30 »
Zitat
nö, denn der wird ja so geschrieben: Sergei Pawlowitsch Koroljow / [ch1057][ch1077][ch1088][ch1075][ch1077][ch1081] [ch1055][ch1072][ch1074][ch1083][ch1086][ch1074][ch1080][ch1095] [ch1050][ch1086][ch1088][ch1086][ch1083][ch1105][ch1074].

Der Text steht doch in " ". Also wirds eher ein Zitat, als ein Name sein...
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #22 am: 02. April 2007, 17:06:50 »
Moin,

so gebildet bin ich doch nicht; habe mein Abi auf ´ner Baumschule gemacht. Hauptfächer: Religion und Klettern.

Jerry

Offline E.T.

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #23 am: 02. April 2007, 17:59:28 »
frei übersetzt : "Der Weg zu den Sternen ist gebahnt"
Grüße Uli

Offline Christoph

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 96
Re: Sojus TMA-10
« Antwort #24 am: 02. April 2007, 18:07:47 »
Du warst schneller:
"Der Weg zu den Sternen ist offen"
(zu mehr reichen meine Schulkenntnisse nicht, ist auch schon über 20 Jahre her)