Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

15. September 2019, 19:59:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ARES (archiviert)  (Gelesen 67947 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
ARES (archiviert)
« am: 01. Juli 2006, 03:49:53 »
Moin,

unsere beiden *Späher*, Tobias und Roger haben die neue Information über *ARES* gefunden.

Damit wir jetzt in einer Sprache sprechen, bitte ich darum, dass wir die bisher benutzten Begriffe für die neue Generation nicht mehr benutzen, sondern nur noch *ARES*.

Hier noch einmal der Link zu SpaceRef.com >>>>>

Die zu diesem Thema (Shuttle-Nachfolger oder CEV) schon eingebrachten Beiträge sind zu finden unter:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4671.0
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3517.0
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3571.0
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3531.0
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3512.0
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3517.0

Jerry
« Letzte Änderung: 09. Mai 2008, 18:08:32 von KSC »

Albert

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #1 am: 01. Juli 2006, 09:16:47 »
Jo

und hier noch ein Grössenvergleich zwischen Saturn 5, Shuttle, Ares 1 und Ares 2.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:NASA_launch_vehicle_comparison.jpg

Und auch ich habe meine Bedenken, wenn ich an die Stabilität von Ares 1 denke: Die kippt doch beim Start um...!
 :o

H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #2 am: 01. Juli 2006, 12:18:31 »
Moin Albert,

Und auch ich habe meine Bedenken, wenn ich an die Stabilität von Ares 1 denke: Die kippt doch beim Start um...!

Und der Grund Deines Bedenkes?


Jerry



    * 01.-19.07.2006 - Start US-Shuttle DISCOVERY zur ISS / STS 121
    * 17.07.2006 - Start Sojous ST-2-1a/Fregatt mit Satellit MetOp-A von Baikonour
    * 22.07.2006 - Cassini bei Titan ~ 950 km Orbit # 21
    * 30.07.2006 - Start Delta II 10L mit Satellit Stereo von CC
    * 11.08.2006 - Start Ariane 5 ECA mit Satelliten Syracuse 3B und JCSat 10 von Kourou  
    weitere Termine gibt es hier >>>>>

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: ARES
« Antwort #3 am: 01. Juli 2006, 13:04:18 »
Moin,

zum Thema *Stabilität von Stangelspargel... äh, ARES-1* gibt's schon etliche Einträge in anderen Threads, z.B. in "RS-68-Triebwerke für Schwerlastträger".

Übrigens, in memoriam an Saturn nennt NASA den kleineren Kapselträger ARES-1, den Schwerlastträger ARES-5. ;)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #4 am: 01. Juli 2006, 13:11:42 »
Moin,

zu diesem Punkt hat mir soeben ein Spechtler-Kumpel gesagt:

Die kleinen Dicken kommen doch schwieriger nach oben als die großen Schlanken!



Sorry, aber das mußte auch mal sein.


Jerry

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: ARES
« Antwort #5 am: 01. Juli 2006, 15:29:07 »
Hallo, :)



ahh zum "Stangenspargel" ;)...nein..eine Frage zum Namen der Träger..wofür steht nun genau ARES???

finde nur was vom griechischen Kriegsgott??? :D ;)

gruß jok :)
« Letzte Änderung: 01. Juli 2006, 15:51:26 von jok »

Albert

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #6 am: 01. Juli 2006, 16:03:46 »
Hoi Jerry

Zitat
Und der Grund Deines Bedenkes?
 

Ja eben: Der sehr hohe Schwerpunkt der Ares 1. Anderseits sagt mir eben ein Kollege: Doch, das geht. Einen Base-Ball -Schläger kann man auch mühelos mit dem dünnen Teil balancieren.
Gut, optisch empfinde ich die Ares 1 als sehr zerbrechlich: Eben optische Täuschung.

Und die NASA-Spezies werden ja wohl wissen was sie auf die Abschussrampen plazieren ;)

Offline MR

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2060
Re: ARES
« Antwort #7 am: 01. Juli 2006, 16:27:12 »
Zitat
Hoi Jerry

Ja eben: Der sehr hohe Schwerpunkt der Ares 1.

Das täucht. Der Schwerpunkt liegt nicht so hoch, wie es aussieht. Das größte Gewicht hat die Startstufe, also der Feststoffbooster. Auch wenn diese wegen der hohen Dichte des Treibstoffes eher klein aussieht, so entfallen doch ca 3/4 des Startgewichtes auf die Feststoffstufe.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #8 am: 01. Juli 2006, 16:44:35 »
Moin,

also wenn wir schon über *ARES 1* und *ARES 5* diskutieren, dann sollten wir sie hier auch für jeden sofort sichtbar machen:


Das Bild zeigt den Träger *ARES 1* (für das *Crew Exploration Vehicle* (CEV)


Das Bild zeigt den Träger *ARES 5* (für das Mission Module und das Propulsion Module)


Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #9 am: 01. Juli 2006, 16:52:51 »
Moin Jok,


 
Zitat
eine Frage zum Namen der Träger..wofür steht nun genau ARES???  finde nur was vom griechischen Kriegsgott???


"It's appropriate that we named these vehicles Ares, which is a pseudonym for Mars,"


Die Namen „Ares“ und „Mars“ könnten auch etymologisch verwandt sein.


Jerry
« Letzte Änderung: 01. Juli 2006, 16:54:50 von H.J.Kemm »

rolli

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #10 am: 01. Juli 2006, 17:59:12 »
Hi Jok/Jerry

befragen wir doch das Orakel Wiki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ares

Zitat
Ares ([ch902][ch961][ch951][ch962])) ist in der griechischen Mythologie der Gott des Krieges. Obwohl in seiner Bedeutung nicht ganz gleich, wurde er später dem römischen Kriegsgott Mars gleichgestellt. Es ist möglich, dass die Wörter Mars und Ares eines gemeinsamen etymologisch Ursprung haben. Seine Symbole sind eine brennende Fackel, Hund und Geier.

Und so sieht/sah er aus:



Ein finsterer Geselle, mon Dieu [smiley=evil.gif]
« Letzte Änderung: 01. Juli 2006, 18:00:33 von rolli »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: ARES
« Antwort #11 am: 01. Juli 2006, 18:29:03 »
Hallo, :)

nun gut ...hätte ja sein können das die Buchstaben eine Abkürzung sind  ;)

also fliegen wir demnächst mit einem Kriegsgott ;D

gruß jok :)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #12 am: 01. Juli 2006, 18:56:44 »
Moin Rolli,




Man, ich dachte beim ersten Hinsehen, Du wärst das in Deinem Wochenendornat.

Aber jetzt ist ja alles klar.


Jerry

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8140
Re: ARES
« Antwort #13 am: 01. Juli 2006, 19:32:16 »
N'abend,

Zitat
nun gut ...hätte ja sein können das die Buchstaben eine Abkürzung sind

Also, ich glaub schon:

Altmodische Raketen Ersetzen Shuttle

Oder?  ;D
« Letzte Änderung: 01. Juli 2006, 19:44:12 von roger50 »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: ARES
« Antwort #14 am: 01. Juli 2006, 20:05:33 »
Hallo, :)

..na ihr seid ja wieder nett zu unseren guten alten Raumfähren...gerade heute wo die Discovery ihren Auftritt hat ;) :D

aber deine Anmerkung hat was...der große Wurf ist das was da kommen soll nicht!!!! :-[ :-?
hat so was aus den guten alten Zeiten.
Nun gut ist sicherer und kostet nicht das "große" Geld

aber so etwas 2010 ???? na gut ;) ;) ;)

gruß jok :)

rolli

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #15 am: 01. Juli 2006, 20:34:56 »
Hi Jerry

wos is denn dess:

Zitat
Wochenendornat.
:o

Hi Jok

Na ja, drücken wir mal sämtliche Gliedmassen für heute um 21:45.
Und: Altmodisch sind Raketen schon, aber vorläufig immer noch die einzige Möglichkeit ins All zu fliegen. Und wegen grossen Wurf:
Nun Apollo war so erfolgreich, dass man durchaus eine vergrösserte Version mit den neuesten technischen Möglichkeiten als Zukunftsoption realisieren kann...
 ;)


H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #16 am: 01. Juli 2006, 21:53:03 »
Moin Rolli,

Zitat
wos is denn dess:


Der Ornat (auch das Ornat) ist die Amtstracht eines Herrschers oder hohen Beamten, die bei feierlichen, weihevollen und repräsentativen Anlässen getragen wird.


Jerry

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: ARES
« Antwort #17 am: 01. Juli 2006, 22:23:08 »
Hallo, :)



zur Namensfindung gibts hier etwas:http://www.nasaspaceflight.com/content/?id=4589

gruß jok :)

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: ARES
« Antwort #18 am: 02. Juli 2006, 11:17:47 »
Hallo, :)

..mal eine Frage zu dieser kommenden Mondfluggeschichte:

Wenn ich das jetzt recht verstehe wird der Mondlander mit ARES 5 ins All gebracht und ist an eine Stufe gekoppelt mit der man den Erdorbit Richtung Mond verläßt.Die Crew kommt mit dem CEV gestartet mit ARES 1 in den Erdorbit und koppelt an die Mondfähre.
Dann gehts ab zum Mond.
Nun ist aber der Mondlander zwischen dem CEV und der Transportstufe!!!Also müßte da das CEV abkoppeln und die Transportstufe und der Lander geht zum Mond.Wenn das Aufstiegsteil zurückkommt müßte es ja genau wie der Lander einen Kopplungsteil besitzen um an der Transportstufe zu koppeln??Danach müßte das CEV auch wieder am Aufstiegsteil festmachen und dann ginge es mit dem Schub der transportstufe zurück!!!
Habe ich das so recht verstanden???
Man läßt sich da auf ziemlich viele Manöver so weit weg von der ERDE ein!!! ;)

gruß jok :)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: ARES
« Antwort #19 am: 02. Juli 2006, 11:24:01 »
Der Missionsaufbau ist bis auf das Erdorbit-dockmanöver exact identisch mit dem Apollomissionsaufbau.

Hier gibts ein schönes Video hierzu:
http://www.nasa.gov/mission_pages/exploration/main/index.html

Du musst rechts unter "How We'll Get Back to the Moon " auf "View Animation" klicken.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

ILBUS

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #20 am: 02. Juli 2006, 11:54:01 »
Danke für den Linkt. Es ist eine sehr gut gemachte Animation, *Nahrung* jedes Weltraumvertreumten

Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 695
Re: ARES
« Antwort #21 am: 02. Juli 2006, 17:33:38 »
Hallo!
Das Video ist wirklich gut (leider klappte es bei mir erst im 3. Anlauf, liegt wohl an der Technik!).

2 Fragen habe ich dazu noch:

1. Bei der Apollo-Mission erfolgte der Eintritt in den Mondorbit durch Zündung des CSM -Triebwerks.
    Wird das jetzt durch den CEV oder durch den Antrieb des Mondmoduls geschehen?
    Prinzipiell wären beide Varianten denkbar.

2. Wie lange sind die kryogenen Treibstoffe in der großen Antriebsstufe "haltbar"?
Kopplung des CEV und Abflug aus der Erdulaufbahn müßten eigentlich sehr rasch erfolgen, bevor die tiefgekühlten Treibstoffe "auftauen".  Könnte mir vorstellen, daß es da vielleicht
Probleme gibt.


H.J.Kemm

  • Gast
Re: ARES
« Antwort #22 am: 02. Juli 2006, 17:58:44 »
Moin Chris,


2. Wie lange sind die kryogenen Treibstoffe in der großen Antriebsstufe "haltbar"?
Kopplung des CEV und Abflug aus der Erdulaufbahn müßten eigentlich sehr rasch erfolgen, bevor die tiefgekühlten Treibstoffe "auftauen".  Könnte mir vorstellen, daß es da vielleicht  
Probleme gibt.


Beim anschauen des Filmes ist mir das auch in den Kopf gekommen; aber dann ist mir eingefallen, dass wir schon einmal darüber diskutiert haben und *irgendjemand* hatte da rauf ganz plausibel geantwortet. Das Problem soll anscheinend nicht so groß sein. Leider habe ich diese klare Stellungnahme noch nicht gefunden; aber vielleicht klappt das heute Nacht noch.



Jerry

Offline chris

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 695
Re: ARES
« Antwort #23 am: 02. Juli 2006, 18:11:02 »
Hallo Jerry!

Und weist Du auch was zu Frage 1?
Ich finde, zu diesem Mondprojekt gibt es noch jede Menge Fragen!!

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: ARES
« Antwort #24 am: 02. Juli 2006, 22:28:21 »
Hallo, :)

..also wenn die Apollo schon als Vorbild nehmen.Wenn die ganze Steuerung und Kommandozentrale im CEV ist könnte ich mir vorstellen das auch das Einschwenken in den Mondorbit mit dem Triebwerk-Servicemodul CEV geschieht. ;)...kommt aber bei den Solarauslegern nicht so gut..also vielleicht doch Mondfähre???


...im Zweifel immer das in Flugrichtung zeigt  ;D ;D ;D



gruß jok ;)
« Letzte Änderung: 02. Juli 2006, 22:34:44 von jok »

Tags: