Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

28. September 2020, 23:21:53
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 17:30 MEZ Orion MPCV / ATV-SM - Pressekonferenz: 16. Januar 2013
  • Orion Ascent Abort-2 (AA-2), CC LC-46, 13:00 MESZ: 02. Juli 2019

Autor Thema: Orion / ESM - Raumschiff  (Gelesen 531864 mal)

McFire

  • Gast
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1525 am: 27. Juni 2014, 13:33:32 »
Was Schönes sagts nicht ;)
 
Das wird doch hoffentlich "nur" ein MockUp sein? Das kann nur ein MockUp sein ! Es wäre zu höffen, daß...

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1526 am: 27. Juni 2014, 18:18:07 »
Orion kann eben nicht nur vorwärts sondern auch rück- und seitwärts einparken.  ;D
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1527 am: 27. Juni 2014, 21:02:14 »
Huch. Hoffentlich passiert auch nicht das bei dem bemannten Missionen.  ;)

Aber ich rechne, dass Orion niemals mit SLS fliegen wird. Denn der nächster Präsident nach Obama wird das Projekt einstellen. Wie Obama zuvor . Obama hat im Jahre 2010 das Constellation Programm eingestellt.
Ich bin eher für das Constellation Programm als dieser Kopie von Saturn V (SLS).
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Stirling

  • Gast
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1528 am: 27. Juni 2014, 21:14:50 »
Ich bin mir nicht sicher ob ich erkenne was ihr meint, aber die Kapsel ist auf der Seite gelandet, oder?

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2356
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1529 am: 27. Juni 2014, 21:17:36 »
Genau. Orion scheint da wirklich Probleme zu haben.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Stirling

  • Gast
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1530 am: 27. Juni 2014, 21:25:04 »
Aber warum? Müsste das durch entsprechende Gewichtsverteilung nicht relativ leicht auszutarieren sein?

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Optimistischer SLS/Orion Verfechter
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1531 am: 27. Juni 2014, 21:32:53 »

Aber ich rechne, dass Orion niemals mit SLS fliegen wird. Denn der nächster Präsident nach Obama wird das Projekt einstellen. Wie Obama zuvor . Obama hat im Jahre 2010 das Constellation Programm eingestellt.
Ich bin eher für das Constellation Programm als dieser Kopie von Saturn V (SLS).

Constellation war schon was Schickes. Wenn ich mir die wunderschönen Animationen dazu reinziehe, wünsche ich mir, es wäre noch nich gecancelt. Das Space Launch System ist aber an sich eine nette Alternative, das Problem is bloß, dass das Geld fehlt. Aber bitte zurück zum Thema, dem MPCV-Fallschirmtest: Wie wahrscheinlich ist es, dass Orion tatsächlich mal so doof landet?
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1532 am: 27. Juni 2014, 21:35:22 »

Aber ich rechne, dass Orion niemals mit SLS fliegen wird. Denn der nächster Präsident nach Obama wird das Projekt einstellen. Wie Obama zuvor . Obama hat im Jahre 2010 das Constellation Programm eingestellt.
Ich bin eher für das Constellation Programm als dieser Kopie von Saturn V (SLS).

Constellation war schon was Schickes. Wenn ich mir die wunderschönen Animationen dazu reinziehe, wünsche ich mir, es wäre noch nich gecancelt. Das Space Launch System ist aber an sich eine nette Alternative, das Problem is bloß, dass das Geld fehlt. Aber bitte zurück zum Thema, dem MPCV-Fallschirmtest: Wie wahrscheinlich ist es, dass Orion tatsächlich mal so doof landet?

Die NASA-Experten müssten wohl das Problem lösen. Ich glaube es passiert nicht mehr. Die haben aus ihrem Fehler gelernt.  ;)
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1533 am: 27. Juni 2014, 21:37:34 »
Ist im Ozean relativ egal.Hat so manche Apollo auch gemacht.Gab für die verschiedenen Lagen nach der Wasserung auch die Begriffe Stable1 und 2.Deswegen auch die Ballone auf der Kapsel.Nichts ungewöhnliches. Man denke auch an den Salto einer Shenzhou vor einiger Zeit.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1534 am: 27. Juni 2014, 21:44:53 »
Ist im Ozean relativ egal.Hat so manche Apollo auch gemacht.Gab für die verschiedenen Lagen nach der Wasserung auch die Begriffe Stable1 und 2.Deswegen auch die Ballone auf der Kapsel.Nichts ungewöhnliches. Man denke auch an den Salto einer Shenzhou vor einiger Zeit.

Ausser dass die Orion am Land landen soll. Nicht im Wasser.
Hier ein Bild:

Quelle :Wikipedia.




Hier das Bild von einer anderen "schiefgelaufene" Landung (nur näher):

Quelle: Wikipedia
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 862
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1535 am: 27. Juni 2014, 22:50:23 »
Die hier getestete Kapsel ist aber nicht die richtige Orion, sondern ein flacheres Modell, sonst passt es nicht ins Flugzeug.
Auf der Seite landen war bestimmt auch hier nicht vorgesehen, heißt aber nicht automatisch, dass die richtige Orion ein Problem hat.

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5549
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1536 am: 27. Juni 2014, 22:53:34 »
Ausser dass die Orion am Land landen soll. Nicht im Wasser.

Falsch !Das war mal ursprünglich geplant, man wird allerdings jetzt doch wieder im Wasser landen. Das Airbag-System für die Landlandung hatte sich gegen Ende als zu Schwer heraus gestellt. CST-100 soll an Land landen.

Man muss aber auch beachten, dass bei diesem Test absichtlich Fehlversagen eingeführt wurde um zu testen, ob Orion dann immer noch heil unten ankommt.

Von NSF:

Zitat
The latest parachute drop test was the “sportiest” of the series so far – pushing the system through several failure modes to see if Orion could still land safely. The test has been deemed a success.

Quelle:

http://www.nasaspaceflight.com/2014/06/orion-full-system-parachute-eft-1/

Laut SFN wurde wohl einer der Fallschirme präpariert um eine seiner drei Entfaltungsstufen zu überspringen. Dadurch hat er sich automatisch langsamer entfaltet als die andere beiden.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1537 am: 28. Juni 2014, 09:50:11 »
Die hier getestete Kapsel ist aber nicht die richtige Orion, sondern ein flacheres Modell, sonst passt es nicht ins Flugzeug.
Auf der Seite landen war bestimmt auch hier nicht vorgesehen, heißt aber nicht automatisch, dass die richtige Orion ein Problem hat.

Das ist die richtige Orion! Nur aus einem anderen Blickwinkel! Die Kapsel ist nicht flach, sondern es ist eine optische Täuschung. Wenn du es an der Seite schaust, siehst du das es nicht flach ist.
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1538 am: 28. Juni 2014, 12:13:54 »
Meine Güte! Selbstverständlich ist dieser Dummy niedriger als die Flugversion.Aber das ist doch bekannt.(Die Tatsachen besser studieren)
Und selbstverständlich kann diese (absichtlich) schräg angehängte Kapsel bei schon leichter Seitwärtsbewegung gerade an Land (Reibung) überkippen.Wird das tiefer liegende Kapselteil z.Bsp. in Bewegungsrichtung gezogen,ist ein Überkippen nicht so wahrscheinlich als wenn die Kante auch in Bewegungsrichtung geführt wird.Also-wenn die umkippt-laß sie umkippen.Die kann das und die darf das!

Online Makemake

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 420
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1539 am: 28. Juni 2014, 13:55:23 »
Das Bild zeigt eine Mock-up Kapsel, die bei einem Test mit nur zwei Fallschirmen anstatt der eigentlichen drei verwendet wurde. NASA-Artikel dazu hier: http://www.nasa.gov/content/tenth-parachute-test-for-nasas-orion-adds-10000-feet-of-success/
mit der Bildunterschrift:
"A test version of the Orion capsule is righted following its touchdown after a parachute test. Although the parachute system is tested in the desert, Orion will land in the Pacific Ocean."

Die Kapsel wird gerade mit einem Kran aufgerichtet.

Und das ist eine Seitenansicht des Mock-ups, anderer Test zwar, aber nur nochmal zur Verdeutlichung:

von hier: http://human-spaceflight.blogspot.de/2012_07_01_archive.html
Und hier im Flugzeug:

http://human-spaceflight.blogspot.de/2012/03/orion-update_03.html

"Quelle: Wikipedia" ist ja eine nette Angabe, aber ebenso hilfreich wie "Quelle: Internet".

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9895
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1540 am: 06. August 2014, 10:33:12 »
Test URT 2
Zwischen dem 01.08.14 und dem 04.08.14 haben Lockheed Martin, die US Navy zusammen mit dem "Defense's Human Space Flight Support Detachment 3" den "URT 2" (Underway Recovery Test) vor der Küste Californiens (bei San Diego) durchgeführt.


                                                        Quelle und weitere Fotos: Orion-Entwicklung

Gruß, HausD

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1541 am: 06. August 2014, 22:18:14 »
Ich freue mich, dass aus dem Flugzeugträger bei der Apollo-Bergung jetzt nur noch ein Zerstörer oder Fregatte geworden ist. Da lässt sich ja ein Fortschritt erkennen. Faktor der Kosteneinsparung 10-100 würde ich sagen. Flugzeugträger fährt ja auch nicht alleine, sondern in einem Verband.

Trotzdem: es muss doch ein möglich sein ein ziviles Schiff dafür zu chartern, was sicher nur einen Bruchteil soviel kostet wie ein militärisches Schiff. Hier wird wieder ein Projekt so stark mit Regierungsbehörden verwoben, dass eine Privatisierung niemals möglich sein wird.

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Optimistischer SLS/Orion Verfechter
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1542 am: 06. August 2014, 22:29:40 »
Ich freue mich, dass aus dem Flugzeugträger bei der Apollo-Bergung jetzt nur noch ein Zerstörer oder Fregatte geworden ist. Da lässt sich ja ein Fortschritt erkennen. Faktor der Kosteneinsparung 10-100 würde ich sagen. Flugzeugträger fährt ja auch nicht alleine, sondern in einem Verband.

Es handelt sich bei dem Schiff um die USS Anchorage, ein amphibisches Transportschiff der San Antonio-Klasse. Erst letztes Jahr in Dienst gestellt.
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

McFire

  • Gast
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1543 am: 06. August 2014, 23:42:04 »
Es könnte aber auch sein, daß die das gern und relativ billig machen :
a) Reputation "Die Armmee hilft, wo sie kann"
b) Material muß bewegt werden, Leute müssen trainiert werden

Könnt ich mir so vorstellen....

Offline Uwe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1544 am: 07. August 2014, 00:48:06 »
Ein Flugzeugträgerverband oder so ein Transportschiff kosten den Steuerzahler so oder so einen Haufen Geld - egal ob sie im persischen Golf rumtuckern oder Apollo- bzw. Orionkapseln einsammeln, würde ich denken. Wenn dafür aber NASA-Gelder ans Militär fließen wäre das eine verdeckte Umverteilung vom Raumfahrt- ins Verteidigungsbudget. (meine Meinung)

Führerschein

  • Gast
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1545 am: 07. August 2014, 09:08:23 »
Im Zusammenhang mit Commercial Crew habe ich das bei NSF diskutiert gesehen. Die Anbieter müssen die Bergung bei normalem Flug sicherstellen, also auch bezahlen. Das wird bei NASA eigenen Einsätzen genauso sein. Ich gehe allerdings davon aus, daß da irgendein Differenzpreis berechnet wird, also unter Berücksichtigung des "sowieso im Einsatz".

Rettung bei Abort ist was anderes. Seenotrettung gehört zu den normalen Aufgaben von Küstenwache und Marine. Das wird nicht berechnet.

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 338
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1546 am: 07. August 2014, 10:08:24 »
Zitat
Ein Flugzeugträgerverband oder so ein Transportschiff kosten den Steuerzahler so oder so einen Haufen Geld

Richtig! Die Dinger existieren und werden jden Tag bezahlt und betrieben-so oder so.(Besser noch wenn die Aufgabe sinnvoll ist) Wenn die NASA zahlen muß,dann ist das natürlich linke Tasche-rechte Tasche.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1547 am: 07. August 2014, 11:29:05 »
Teils, teils. Man kann so ein Manöver natürlich immer auch als Übung deklarieren.

Eigentlich sind die Dinger aber für etwas anderes gebaut. Wenn also etwa eine San Antonio losgeschickt wird, um einen Trupp Marines aus einem Kampfgebiet abzuholen oder Zivilisten aus einer Krisenregion zu retten, dort aber (z.B. wegen Sturm oder technischer Schwierigkeiten) nicht rechtzeitig abkommt, dann muss man umdisponieren, also etwa eine Route über Land nehmen, und ggf. den Tod von Menschen einkalkulieren.

Kann die Aufnahme einer zurückkehrenden Kapsel nicht rechtzeitig durchgeführt werden, dann wird diese irgendwann im Meer versinken und die Crew müsste mit Hilfe von Schlauchbooten bis zu ihrer Rettung zu überleben versuchen. Die NASA hätte also gewisse Ansprüche an die Verfügbarkeit, und es ist nicht klar, ob die US Navy bereit wäre, diese zu gewährleisten. Seinerzeit bei Gemini und Apollo hat sie es natürlich getan, aber es entstehen immer Kosten.

Das ist alles eine Frage der Abwägung. Zivile Bergungsschiffe müssten auch gebucht oder gekauft werden, würden Betriebs- und Wartungskosten verursachen und könnten trotzdem im entscheidenden Moment nicht zur Verfügung stehen.

Offline Nemoss

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 57
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1548 am: 08. August 2014, 15:26:01 »
Es gibt eine interessante Seite bei der U.S. Navy - Status of the Navy, da kann man ganz gut sehen, dass die "Auslastung" der Flotte wohl eine Bergungsoperation auch über einen längeren Zeitraum zulassen würde. Zur Zeit sind bsw. von den Amphibious Assault Ships (den größeren Brüdern der SAN ANTIONOs) 5 von 9 unterwegs, die Zahlen für die anderen Landungsschiffe dürfte sich in ähnlichem Rahmen bewegen.

Abgesehen davon, ist es bestimmt auch eine Prestigsache für die Navy und bringt gute Fernsehbilder, für die Rekrutierungsstellen bestimmt auch nicht das Schlechteste  ;D

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Orion / ESM - Raumschiff
« Antwort #1549 am: 09. August 2014, 00:25:28 »
Ok, ich gebe zu, dass das Amphibienschiff bei einem Flug alle 2 Jahre kostenmäßig sicher attraktiv ist. Öfter wird ja eh nicht geflogen. Ist ja nicht so, dass es eine regelmäßige Aktivität bei Orion geben wird.

Das Schiff ist übrigens 200 Meter lang und hat ca. 400 Mann Besatzung. Nur um eine Kapsel zu bergen...

https://en.wikipedia.org/wiki/USS_Anchorage_%28LPD-23%29

Das größte aktuelle Kriegsschiff der Bundeswehr hat 150 Meter Länge und ca. 255 Mann Besatzung! :o
https://de.wikipedia.org/wiki/F124

Es hat übrigens auch einen Bordhubschrauber!

Tags: USA