Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

09. Dezember 2016, 02:51:13
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu Gravitationswellen im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung  (Gelesen 108163 mal)

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2336
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #275 am: 27. Juli 2013, 13:55:43 »
Orion ist eben so fortschrittlich, daß es auch auf dem Kopf landen kann. Wir wissen das nur nicht zu würdigen.  ;D
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5918
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #276 am: 28. Juli 2013, 19:09:51 »
Hallo,

und noch ein Video zum Test des Fallschirmsystem der ORION diese Woche.

Bei 57 sek im Video sieht man das öffnen der 3 Hauptfallschirme wobei einer ,wie für diesen Test geplant,gekappt wird.

Video: https://www.facebook.com/photo.php?v=635741673110587&set=vb.118233418194751&type=2&theater

Im Video auch gut zu sehen das Ausmass der Beschädigung, nicht nur die seitliche Flanke ist defekt sondern auch ein gutes Stück vom Unterboden fehlt.

gruß und schönen Sonntag
jok

Offline AndiJe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 392
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #277 am: 29. Juli 2013, 04:26:41 »
Da machens jahrelang herum, und beim ersten Fallschirmtest kommt dann sowas raus? Die Kapsel liegt auf der Seite?

Hallo??????

Das ist ja schlimmer als diese Sache mit dem "Kaputtnik", wie Erich Honecker es damals ausgedrückt hat. Damals war die NASA ja noch jung, hingegen nach über 50 Jahren sollte man das doch beherrschen! Immerhin ist das nix revolutionär Neues...

James Webb, Wernher von Braun, Jesco von Puttkamer, die dürften in ihren Gräbern rotieren.
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Trinitus

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 423
  • We choose the moon...
    • Mein Foto-Stream
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #278 am: 29. Juli 2013, 07:15:43 »
... und beim ersten Fallschirmtest kommt dann sowas raus? Die Kapsel liegt auf der Seite?

Wie kommst Du darauf dass das der erste Fallschirmtest war?  Du schienst das Orion-Projekt nnoch nicht lange zu verfolgen, oder?
„Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.“

Offline AndiJe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 392
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #279 am: 29. Juli 2013, 09:34:22 »
Nein, ich verfolg dieses Projekt eigentlich nicht so intensiv, hab derzeit kaum Zeit, hier reinzuschauen, aber wenn ich bei so hohen Summen, die die NASA ausgibt, so ein Hoppala produziert, und das ist in Amerika sicher in allen Nachrichten gewesen, dürfte die Raumfahrt-Begeisterung in Amerika ja nicht grad steigen.

Und ja, die Hitze ist schuld an meinem Unmuts-Ausbruch, es geht ja anscheinend nix weiter in der Raumfahrt.
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline Schillrich

  • Global Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16865
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #280 am: 29. Juli 2013, 09:37:56 »
Guten Morgen,

bei der Kritik am Ergebnis müssen wir erstmal klären, was war das Ziel? Man hat hier gewollt eine Havarie getestet, also einen von drei Fallschirmen gekappt.
Ziel war sehr wahrscheinlich, das eine sichere (=zu überlebende) Landung dann immer noch möglich ist (sonst hätte man es nicht testen müssen). Wurde das Ziel erreicht? Gute Frage ... wir kennen die Messdaten nicht.
War es ein Ziel, dass die Landung so nominal wie möglich ist, also ohne Komplikation und Umkippen abläuft? Oder ist ein Kippen im Rahmen des Erlaubten bei einer Havarie? Das wissen wir nicht ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel
It's hard to build a bridge across a river, but easy to cross the bridge once someone else has built it. And while you're trying to build the bridge, it's helpful to be able to fly.

schillrich.de

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10481
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #281 am: 29. Juli 2013, 09:59:58 »
es geht ja anscheinend nix weiter in der Raumfahrt.


Es geht nix? ???
Wir haben sogar bemannte Raumfahrt: 6 Menschen aktuell im Weltraum führen sehr erfolgreich Experimente durch:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3789.msg261963#msg261963

Wir haben eine sehr erfolgreiche Sonde im äußeren Planetensystem und können unsere Erde von Außen betrachten:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4189.525

Wir haben zwei Fahrzeuge auf dem Nachbarplaneten Mars, die uns täglich Messwerte und Bilder schicken:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3843.5025
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11246.2460

Ist das nix?!?
Und alles sehr erfolgreich?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Januar 2017, ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

waldmannpeter95

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #282 am: 29. Juli 2013, 10:37:34 »
Das von jok verlinkte Video liefert einige Antworten zu den von Schillrich aufgezeigten Fragen.
1. Man muss beachten, dass die Kapsel auf festem Boden und nicht, wie im tatsächlichen Einsatz vorhergesehen, im Wasser gelandet ist (auf dem Kopf liegen würde im Wasser nicht passieren)
2. In dem Video sagt einer die Reporterin (ich nehme an sie hat die Info von einem der am Test beteiligten Personen), dass die Kapsel sicher gelandet ist -> wäre wohl kein Insasse schwer verletzt worden -> Test mit der Frage ob Orion mit 2 Fallschirmen Astronauten sicher zur Erde bringen kann erfolgreich

Im video wird erwähnt, dass die Kapsel mit 26 m/h aufgeschlagen ist -> 41,84 km/h

Gruß Peter

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10481
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #283 am: 29. Juli 2013, 10:45:54 »
Im video wird erwähnt, dass die Kapsel mit 26 m/h aufgeschlagen ist -> 41,84 km/h


Autsch! Stellt Euch mal vor mit dem Auto mit 40 km/h frontal vor eine Wand zu fahren! :o

Was ich nicht verstanden habe:
Warum sind sie überhaupt für den Test auf dem Land gelandet und nicht auf dem Wasser?
Für eine Wässerung sind 40 km/h vielleicht o.k..
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Januar 2017, ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Schillrich

  • Global Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16865
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #284 am: 29. Juli 2013, 10:51:48 »
Härtetest für den schlimmsten anzunehmenden Fall: Notlandung mit Havarie über Land?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel
It's hard to build a bridge across a river, but easy to cross the bridge once someone else has built it. And while you're trying to build the bridge, it's helpful to be able to fly.

schillrich.de

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10481
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #285 am: 29. Juli 2013, 11:08:50 »
So wird es wohl sein:  Ein Test für den Notfall.
Und sie hätten sie in dem Fall noch lebend herunter gebracht.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. Januar 2017, ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline AndiJe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 392
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #286 am: 29. Juli 2013, 12:57:53 »
Na toll, wenn das ein geplanter Fallschirm-Versager war, dann war die Aufregung umsonst...

und ich bin natürlich erfreut, daß die Menschheit wieder 6 Leute auf der ISS an der Arbeit haben. Und nächstes Jahr fliegt wieder ein Deutscher hoch...

Und das Foto von Cassini war ja ein Knaller, hatte Gänsehaut, was bei der jetzigen Hitze in Wien ja auch recht angenehm ist.

ich bin halt ungeduldig und möchte die erste bemannte Asteroiden-Mission erleben, zu dem wird ja Orion und das SLS entwickelt, auch wenns finanziell derzeit düster ausschaut. Die Erde von einem Erdbahnkreuzer aus gesehen, die Leute sind weiter draussen als die Besatzung von Apollo 13!

Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5918
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #287 am: 29. Juli 2013, 17:11:07 »
Hallo,

Nochmal kurz einige Gedanken  ;) Also der letzte Test war der 10. Systemtest des ORION Fallschirmsystem...die alle mehr oder weniger erfolgreich waren.Bei einem Test gab es einen Totalausfall mit Crash, die Kapsel wurde zerstört.
Wie schon oft festgestellt ist diese Kapsel für die Tests des Orion Landesystem kein 1:1 System mit der später fliegenden ORION Kapsel.
Was mich beim letzten Test ein wenig stört ist die mangelnde Öffentlichkeitsarbeit von NASA,das sind wir sonst anders gewöhnt.
Mal eine klare Aussage zu den aufgezeichneten Daten bzw ob mein ein Problem hatte kurz vor dem Aufsetzen mit dieser Pendelbewegung.
Ich meine mal das sie mit dieser Landung bemannt sicher ein großes Problem gehabt hätten! Wenn man schon mit überhöhter Geschwindigkeit aufsetzt ,durch Ausfall eines Hauptschirmes, sollte dieses dann wenigstens waagerecht erfolgen.Nur so sind die Astronauten in ihren Sitzen geschützt.
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das es in der ORION ein ähnliches Dämpfungssytem unter den Sitzen gibt wie bei der Sojus???Dieses hätte bei dieser seitlichen Landung komplett versagt,die Astronauten wären bei diesem Aufschlag einfach seitlich aus dem Sitz geflogen bzw der Sitz aus seiner Halterung !
 Die Kombination aus der an den Körper angepaßten Sitzschale, dieses Dämpfungssystem unter den Sitzen, der funktionierende Hauptschirm und die Bremsraketen sorgen bei der Sojus Kapsel für eine "relativ" weiche Landung.
Und nun wird hier die Behauptung aufgestellt das eine ORION die für eine Wasserung konzipiert ist mit diesem harten seitlichen Aufschlag auf dem Festland eine sichere Sache für die Besatzung wäre???? Ich zweifel das an , es war ein Test und damit OK.

Übrigens hat unser erster Deutsche im All ,Sigmund Jähn , nur durch das am Boden schleifen seiner Sojus Landekapsel Rückenprobleme davongetragen.Nach dem sicheren Aufsetzen der Kapsel hat sich starker Seitenwind in den Landeschirm gelegt und die Kapsel über den boden geschleift.Nur durch diese Erschütterungen hatte er gesundheitliche Probleme.
Also keiner möchte wie bei diesem ORION Test mit 40 km/h seitlich aufschlagen !!!!

Apollo 15 Splashdown

Übrigens die Apollo 15 ist damals mit nur 2 Hauptschirmen gelandet, natürlich Wasserung, mit 22,4 mph  etwa 36,04 km/h

...also das seitlich auf Land möchte ich nicht sehen.

schön wäre es wenn wir die nächsten Tage noch etwas von der NASA erfahren würden  :)

gruß jok

Offline Roland

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 250
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #288 am: 29. Juli 2013, 18:26:31 »
By the way:Shenzhou 9 machte bei der Landung auch einen satten Überschlag.Und Apollos sind gerne bei der Wasserung auch mal umgekippt.(Hitzeschild nach oben).Ist bei dem Mockup nicht einiges an Sperrholz und Schaum verbaut?

Ich persönlich wette auf´s amerikanische bemannte Program (betreffs bemannter U.S.-Starts)zur Zeit keine 10 Cent.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1700
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #289 am: 30. Juli 2013, 00:05:34 »
Das ist ja schlimmer als diese Sache mit dem "Kaputtnik", wie Erich Honecker es damals ausgedrückt hat. Damals war die NASA ja noch jung, hingegen nach über 50 Jahren sollte man das doch beherrschen! Immerhin ist das nix revolutionär Neues...

Der Kaputnik hat mit Honecker nichts zu tun. Diese Begriffe (Flopnik, Goofnik, Kaputnik, Nullnik, Oopsnik, Stallnik, Stayputnik...) waren Erfindungen der amerikanischen Presse nach dem Fehlstart der ersten Vanguard-Rakete 1957.  Und die NASA gab's da auch noch nicht....   ;)

Offline Flandry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #290 am: 30. Juli 2013, 00:38:07 »
Im video wird erwähnt, dass die Kapsel mit 26 m/h aufgeschlagen ist -> 41,84 km/h


Autsch! Stellt Euch mal vor mit dem Auto mit 40 km/h frontal vor eine Wand zu fahren! :o


Nunja, angenehm ist das sicherlich nicht, aber in der Formel 1 kracht hin und wieder jemand mit ~200km/h in die Wand und überlebt das mehr oder weniger unverletzt.

websquid

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #291 am: 30. Juli 2013, 06:46:03 »
Nunja, angenehm ist das sicherlich nicht, aber in der Formel 1 kracht hin und wieder jemand mit ~200km/h in die Wand und überlebt das mehr oder weniger unverletzt.
Das ist dann aber kein Frontalaufprall!

Offline Gerry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 930
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #292 am: 30. Juli 2013, 13:09:20 »
Die Astronauten liegen/sitzen ja quasi mit dem Rücken auf dem Hitzeschild, wenn die Kapsel also relativ hart mit 40 Km/h aufprallt dann werden sie in ihre Sitzschalen gepresst, das hat doch nichts mit einem Frontalaufprall im PKW zu tun!
Raumcon-Realist

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5918
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #293 am: 30. Juli 2013, 16:26:45 »
Hallo,

Also dann nocheinmal, die Kapsel ist nicht Waagerecht wie normal auf dem Hitzeschild gelandet oder irgendwie Kopfüber!



...die Landung erfolgte durch eine Pendelbewegung ,wie auf dem Foto oben seitlich (hier am Kran hängend) ....mal zur Bildlichen Darstellung...die 2 Hauptschirme hatten natürlich einen anderen Anschlagpunkt!!!
An den Beschädigungen der Kapsel(im Video oben) sieht man auch das sie seitlich aufgekommen ist. 
Und meine Anmerkung dazu war ob das bei 40 km/h ein Problem ist.Die NASA hat genügend sehr gute Leute die den Test auswerten.Ich würde mir wünschen das sie mich Laie dazu aufklären.

gruß jok

Offline AndiJe

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 392
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #294 am: 30. Juli 2013, 18:03:16 »
Das ist ja schlimmer als diese Sache mit dem "Kaputtnik", wie Erich Honecker es damals ausgedrückt hat. Damals war die NASA ja noch jung, hingegen nach über 50 Jahren sollte man das doch beherrschen! Immerhin ist das nix revolutionär Neues...

Der Kaputnik hat mit Honecker nichts zu tun. Diese Begriffe (Flopnik, Goofnik, Kaputnik, Nullnik, Oopsnik, Stallnik, Stayputnik...) waren Erfindungen der amerikanischen Presse nach dem Fehlstart der ersten Vanguard-Rakete 1957.  Und die NASA gab's da auch noch nicht....   ;)

Na gut, um ein Jahr zu früh... ich merk mir leider auch nicht mehr alles. Das Zitat hab ich aus der Doku "Space Race", wenn ich mich richtig erinnere...
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4128
  • Real-Optimist
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #295 am: 14. August 2013, 23:15:18 »
Die Orion wird auf der USS Arlington verschifft:

ESA Wörner: "We can give information, communication, science and technology and we can also give inspiration – and Europe needs much more inspiration now.”
Das 1. Raumcon-Gesetz: vor dem Schreiben eines Beitrags, beachte den Threadtitel !

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5918
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #296 am: 15. August 2013, 17:56:12 »
Hallo,

Heute 15. August gibt es in Naval Station Norfolk in Virginia einen Bergungstest der ORION Kapsel nach einer Wasserung. NASA und US Marine werden Verfahren und Prozeduren durchspielen-testen die auch später beim Einsatz der ORION nach einer Wasserung zum Einsatz kommen.

...sicher später im Tagesverlauf noch Bilder davon.

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5918
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #297 am: 15. August 2013, 18:02:48 »
Hallo,

und noch zwei News zu ORION.

Einen neuen Trailer zur ORION von der NASA.....Orion MPCV: The Journey Begins !

Orion MPCV: The Journey Begins


und Adapter Fit Check Successful  :)

Am NASA Marshall Space Flight Center in Huntsville hat man einen Adapter für das verbinden des ORION Raumschiff mit dem Träger für die EFT-1 Mission erfolgreich getestet.
Der Adapter unterzog sich einem erfolgreichen Test mit einem Delta IV Testartikel....

Viedeo hier:
Adapter Fit Check Successful



gruß jok



Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5918
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #298 am: 15. August 2013, 18:09:24 »
Hallo,

Heute 15. August gibt es in Naval Station Norfolk in Virginia einen Bergungstest der ORION Kapsel nach einer Wasserung. NASA und US Marine werden Verfahren und Prozeduren durchspielen-testen die auch später beim Einsatz der ORION nach einer Wasserung zum Einsatz kommen.

...sicher später im Tagesverlauf noch Bilder davon.

gruß jok


Hallo,


Hier gibt es einen Livestream vom ORION Recovery Test.

http://wtkr.com/2013/08/13/nasa-navy-to-test-recovery-of-orion-capsule-by-the-uss-arlington/

gruß jok

Offline klausd

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11381
    • spacelivecast.de
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #299 am: 15. August 2013, 19:19:02 »

Bei den Bedingungen ziehe ich die Kapsel in der Badehose an Land... Was wollen die damit testen, dass Ihre Bote schwimmen?

Gruß, Klaus