Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

08. April 2020, 13:40:48
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Opportunity & Spirit  (Gelesen 1762525 mal)

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 439
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5275 am: 20. Januar 2014, 16:02:10 »
Na ich will mal hoffen, dass es wirklich nur ein interessanter Stein ist - seine Zusammensetzung soll ja bislang einmalig sein -, und nicht etwa ein Stück von Opportunity, so metallisch wie es aussieht...
Life is but a dream...

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5276 am: 20. Januar 2014, 16:08:24 »
Hallo KlausLange,

keine Panik...  ;)

Bisherige Analysen mit dem APX-Spektrometer zeigten einen ungewöhnlich hohen Anteil an Schwefel und Mangan.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5277 am: 20. Januar 2014, 18:10:30 »
Hallo,

die Stimmen mehren sich, nach denen es sich bei Pinnacle Island um einen von einem der Räder "weggekickten" Stein handelt und nicht um das Bruchstück eines erst kürzlich erfolgten Einschlages auf dem Mars...
https://twitter.com/marsroverdriver/status/425311736825012224  ( engl. ) 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5278 am: 21. Januar 2014, 00:30:27 »
Hallo zusammen,
auf der Feier zum 10. Jahr von Opportunity hat Steve Squyres  gesagt, dass es zwei Theorien über die Herkunft des Gesteins "Pinnacle Island" geben könnte. Die Räder von Opportunity könnten den Stein gelöst und weggekickt haben..(Marsradball ;) ) Oder es ist ein kleines Stück Auswurfmasse aus einem neuen Krater. Nach der Aussage von Steve Squyres, wie schon von Redmoon berichtet wurde, enthält "Pinnacle Island" offenbar doppelt soviel Mangan als alles, was bisher gemessen wurde. Allein durch seine Gesten und Begeisterung fasziniert Steve Squyres die Menschen. In dem Video hat Opportunity bei dem Abfahren des Fahrweges von der Landung bis jetzt wirklich einen Düsenantrieb...herrlich... ;)
In dem Video wird auch bei dem Vortrag von Bill Nye die tolle Aufnahme unsere Erde von Saturn aus gezeigt. Er vergleicht die Größe der Erde aus der Sicht von Saturn mit einem Knopf an (s)einem Hemd.

Das Video von der Veranstaltung:
Opportunity:10 Years on Mars
http://www.ustream.tv/recorded/42795898

Den Stein "Pinnacle Island" in False-Color-Aufnahmen.


In der True Color Aufnahme.

und in 3D von
Mahlzeit!
(.................)
Und da wo sich beide Bilder überschneiden wird es dreidimensional (für 3D um 90° gedreht):

Vom gleichen Sol aber mit den Panoramakameras fotografiert:

Bilderquelle: http://marsrovers.jpl.nasa.gov/gallery/all/opportunity.html
Wie immer ist die Grau-Anaglyphe für rot/cyan-, rot/grün- und rot/blau-Brillen geeignet. Alle Mars-3D-Bilder, die ich bisher angefertigt habe, sind hier und hier zu finden. Bitte auch immer im Hinterkopf behalten, dass "meine" Bilder nur der beschaulichen Unterhaltung dienen und wissenschaftlichen Betrachtungen nicht standhalten.


Gruß
Peter
(...........)


Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5279 am: 21. Januar 2014, 22:53:46 »
Hallo Zusammen,
es wurde von dem Stein "Pinnacle Island" ein neues Bild veröffentlicht.
Diese vor-und nachher Bilder zeigen den hellen Stein "Pinnacle Island", den Opportunity dokumentierte. Der Rover unternahm vor der zweiten Aufnahme nur eine kurze Fahrt und eines der Räder kickte vermutlich den Stein "Pinnacle Island" auf diese Position. Der Stein hat etwa die Größe einen Donuts. Das linke Bild wurde an Sol 3528, den 26.12.2013 von der Pancam aufgenommen. Das rechte Bild mit dem neu erschienen Stein ist von Sol 3540, den 8.01.2014. Vieles an dem Stein ist hellgetönt, fast weiß. Ein Teil ist sehr tief in der Farbe rot. "Pinnacle Island" wurde möglicherweise durch ein Rad auf dem Kopf gedreht. So bietet sich ein ungewöhnlicher Umstand für die Prüfung der Unterseite eines Marsgestein.

Der Stein "Pinnacle Island" auf "Murray Ridge".
Credit: NASA / JPL-Caltech / Cornell Univ. / Arizona State Univ.

Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA17761

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5280 am: 21. Januar 2014, 23:13:18 »
Mahlzeit!

... und nicht etwa ein Stück von Opportunity, so metallisch wie es aussieht...
Da ich das so oder so ähnlich nun schon mehrfach gelesen habe muss ich etwas dazu schreiben. Aus der Ferne (Bilder der Panoramakameras) mag es so aussehen, weil sehr viel Licht reflektiert wird und den Aufnahme-Chip der Kameras überfordert. Aber aus der Nähe (Lupenkamera, siehe die oberen beiden 3D-Bilder in Antwort #5267) sieht es eher wie Kalk/Kreide/Gips aus.

Gruß
Peter

Offline KlausLange

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 439
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5281 am: 22. Januar 2014, 11:56:26 »
Danke für die Antworten.

Ja, ich bin nun auch beruhigt und überzeugt, dass es ein Stück Gestein ist. Die Erklärung, dass dieses Stückchen mit dem Rad von Oppy dorthin gelangt ist, scheint mir einleuchtend.

Dennoch ist es schon ein glücklicher Zufall, dass gerade ein solchermaßen im Focus geratenes Felsstückchen so ganz anders von der Zusammensetzung ist, als bislang in zehn Jahren gesehen wurde.

Auch space.com berichtet darüber: hier.
Life is but a dream...

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5282 am: 22. Januar 2014, 21:42:55 »
Hallo Klaus,

Zitat von Dir :  "Dennoch ist es schon ein glücklicher Zufall, dass gerade ein solchermaßen im Focus geratenes Felsstückchen so ganz anders von der Zusammensetzung ist, als bislang in zehn Jahren gesehen wurde."

Das muss allerdings nicht wirklich unbedingt etwas zu bedeuten haben. Bisher ist lediglich durchgesickert, dass dieser spezielle Stein über eine ungewöhnliche chemische Zusammensetzung ( extrem hoher Anteil an Schwefel und Mangan ) verfügt. Um dies in einen belastbaren Kontext zu versetzen müsste man auch mehr über die Zusammensetzung der in der unmittelbaren Umgebung abgelagerten Gesteine wissen. Vielleicht verfügt ja der gesamte Oberflächenbereich, auf dem Opportunity gegenwärtig operiert, über die gleiche ( ungewöhnliche ) Zusammensetzung.

Um dies zu ergründen sind die Daten des APX-Spektrometers notwendig, welches ja bereits seit mehreren Wochen entsprechende Untersuchungen durchführt. Allerdings wird es noch mehrere Monate dauern, bis diese Daten ausgewertet sind und zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden können.

Welche Vorgänge könnten die hohen Konzentrationen an Mangan und Schwefel eigentlich erklären? Vulkanismus? Hydrothermale Aktivitäten?

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline MoreInput

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5283 am: 22. Januar 2014, 22:15:00 »
Hier ist ein Bild, von woher der Stein kommen könnte:
http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?act=attach&type=post&id=31884
Über die dunklere Region ist Oppy anscheinend drübergefahren.

Die gleiche Stelle habe ich von Oppys Selbstportät von Udo gefunden:
Oppy Selfie - Pinnacle Herkunft?
Oppy Selfie - Pinnacle Herkunft?
. Ich hab das Bild um 540 Grad gedreht, und die dunkle Stelle markiert.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5284 am: 22. Januar 2014, 22:18:27 »
Dennoch ist es schon ein glücklicher Zufall, dass gerade ein solchermaßen im Focus geratenes Felsstückchen so ganz anders von der Zusammensetzung ist, als bislang in zehn Jahren gesehen wurde.

Da hat Oppy wohl einfach einen Stein umgedreht. Der Stein hat ja eine rote Stelle, wie man auf den Bildern sieht. Bestimmt war diese rote Stelle zuvor Teil der Marsoberfläche. Diese war wer-weiß-wie-lange den Oberflächeneinflüssen (Licht/Teilchen/Wind/Staub) ausgesetzt und hat sich dadurch gegenüber der Unterseite bzw. dem Inneren des Steins mehr oder weniger verändert. Jetzt liegt aber das Unterste zuoberst und wir sehen den Stein so, wie er ursprünglich war. Ich halte es für möglich, dass das nicht nur für diesen einen Stein gilt, sondern für den ganzen Untergrund in der Umgebung. :)

Terminus
« Letzte Änderung: 23. Januar 2014, 06:56:47 von Terminus »

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5285 am: 23. Januar 2014, 19:30:10 »
Hallo,

heute Abend findet anlässlich des bevorstehenden Landejubliäums von Opportunity eine weitere News-Konferenz statt, welche ab 20:00 MEZ live im Internet übertragen wird. Sprechen werden dabei : 

Michael Meyer, lead scientist, Mars Exploration Program, NASA Headquarters, Washington
Ray Arvidson, Mars Exploration Rovers deputy principal investigator, Washington University, St. Louis, Mo.
John Callas, Mars Exploration Rovers project manager, JPL
Steve Squyres, Mars Exploration Rovers principal investigator, Cornell University, Ithaca, N.Y.

Weitere Informationen :  http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-018

Der direkte Link zu der Übertragung :  http://www.ustream.tv/NASAJPL 

Viel Spaß und schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2850
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5286 am: 23. Januar 2014, 21:06:27 »
An dieser Stelle, sag ich einfach mal "Happy Birthday - Opportunity".

Ist schon Wahnsinn, dass er 10 Jahre durchgehalten hat. Ich weiss noch wie ich vor dem Fernseher gesessen habe und auf CNN gewartet habe bis die 1. Bilder reinkommen.
Hoffe er hält noch weiter Jahre und schenkt uns noch weiter Überraschungen (wie dieser interessante umgedrehte Stein vom Anfang der Woche).
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline MoreInput

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 319
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5287 am: 23. Januar 2014, 21:22:48 »
Danke für den Link, redmoon!

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5288 am: 23. Januar 2014, 23:10:36 »
Hallo zusammen,
hier ist das Video zu der Konferenz zu dem 10 Jahrestag.
Gesehen habe ich den Film noch nicht.

http://www.ustream.tv/recorded/43015386

Danke Dir @redmoon  für die Infos. :)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Sven11

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5289 am: 24. Januar 2014, 14:52:56 »
Das Selbstportrait von Opportunity ist jetzt veröffentlicht worden:



Groß: http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up037108.jpg

Die Solarzellen sehen noch immer sehr schmutzig aus.  :-\
Geht es dem einen Rover schlecht, geht es dem anderen Rover gut.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4495
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5290 am: 24. Januar 2014, 15:12:24 »
Die Solarzellen sehen noch immer sehr schmutzig aus.  :-\

Genau: "Schönes Bild. Und wo ist jetzt der Rover?"  :o ;D

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14258
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5291 am: 24. Januar 2014, 16:19:04 »
Gut getarnt! 8)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5292 am: 24. Januar 2014, 16:21:33 »
Hallo,

die Einzelaufnahmen, welche für dieses Selbstporträt verwendet wurden, wurden zwischen dem 3. und 6. Januar 2014 angefertigt. Tatsächlich befindet sich immer noch jede Menge Staub auf den Solarpaneelen. Trotzdem konnte Opportunity einige Tage zuvor, nämlich am 1. Januar,  371 Wattstunden Energie generieren. Der Bedeckungsgrad der Solarpaneele des Rovers mit Staub erreichte an diesem Tag einen Wert von 0,560. Seitdem hat sich der Bedeckungsgrad noch weiter verbessert.

Am 21. Januar lag der entsprechende Wert bei 0,594. Somit können aktuell rund 59 Prozent des auf die Marsoberfläche einfallenden Sonnenlichtes für die Energiegewinnung genutzt werden. Ebenfalls am 21. Januar konnte Opportunity immer noch 361 Wattstunden Energie generieren - und das knapp drei Wochen vor der nächsten Wintersonnenwende auf dem Mars, welche am 14. Februar erfolgen wird. So gut stand Opportunity während der vorherigen Marswinter zu diesem Zeitpunkt eines Marsjahres noch nie da...

Anlässlich des Landejubiläums - Opportunity landete am 25. Januar 2004 um 06:05 Uhr MEZ auf dem Mars - gibt es einen ausführlicheren Bericht zu dieser Mission auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24012014155444.shtml 

Viel Spaß beim Lesen!

Möge uns dieser kleine Robotergeologe noch viele weitere Jahre erhalten bleiben, in denen dann auch viele weitere spektakuläre Entdeckungen und Bildaufnahmen gelingen mögen!!!

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Wilhelm

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5293 am: 30. Januar 2014, 19:39:13 »
Der Stein "Pinnacle Island" wird jetzt Gegenstand eines kuriosen Rechtsstreits: Ein - sagen wir mal - etwas "eigentümlicher" Mensch hat die NASA verklagt. Er meint, dass es sich dabei um ein Lebewesen handelt...

http://derstandard.at/1389858796998/Raetselhafter-Marsstein-Amerikaner-glaubt-an-Lebewesen-und-verklagt-NASA

Link zur Klagsschrift: http://de.scribd.com/mobile/doc/203216943

Grüsse

Wilhelm
"We choose to go to the moon in the decade and do the other things: not because they are easy, but because they are hard."

McFire

  • Gast
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5294 am: 30. Januar 2014, 20:35:25 »
Die sollen ihm bloß seine Wichtigtuerei lassen. Wenn er die nicht ausleben kann, wird er zum Sozialfall. Ich weiß ja nicht, ob das in USA so gut wäre....

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5295 am: 30. Januar 2014, 20:54:21 »
Hallo Zusammen,
die NASA hat schon auf diese Klage reagiert.
http://www.popsci.com/article/science/nasa-responds-martian-life-lawsuit-its-just-rock?src=SOC&dom=tw

Wie es oben in den Beiträgen auch von uns schon erwähnt wurde und es auch im Video zur 10.Jahrestagfeier von Opportunity bekannt geben wurde: der Stein "Pinnacle Island" wurde als ein Felsstück erkannt und nicht als ein mutmaßlichen biologischen Organismus.
http://news.cnet.com/8301-17938_105-57618020-1/nasa-sued-mars-jelly-doughnut-clearly-alien-fungus/

http://www.ustream.tv/recorded/43015386
http://www.scpr.org/events/2014/01/23/1280/planetary-radio-next-mars-rover-10/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7409
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5296 am: 01. Februar 2014, 15:15:06 »
Hallo Zusammen,
endlich sind fast alle Aufnahmen an verschiedenen Sol von der mikroskopischen Kamera von dem Stein "Pinnacle Island" zur Erde gelangt.

Quelle:
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/micro_imager/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Edit: das Bild erneuert, da klarere Aufnahmen veröffentlicht wurden.
« Letzte Änderung: 03. Februar 2014, 10:41:38 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5297 am: 02. Februar 2014, 15:51:05 »
Hallo,

hier die kürzlich vom JPL veröffentlichten aktuellen Energiewerte von Opportunity : 

Der Rover konnte demzufolge am 28. Januar 2014, dem Sol 3560 der Mission, immer noch unveränderte 361 Wattstunden Energie generieren. Der Tau-Wert, welcher die Lichtdurchlässigkeit der Marsatmosphäre beschreibt, lag an diesem Tag bei einem Wert von 0,572. Der Bedeckungsgrad der Solarpaneele des Rovers mit Staub erreichte dabei einen Wert von 0,590. Somit konnten rund 59 Prozent des auf die Marsoberfläche einfallenden Sonnenlichtes für die Energiegewinnung genutzt werden.

Zum Vergleich die zuletzt veröffentlichten Werte ( Sol 3553 = 21. Januar 2014  ) : 
Energie :  361 Wattstunden/ Sol
Tau-Wert :  0,595
Bedeckungsgrad :  0,594 

Opportunity ist nach wie vor mit der Untersuchung von Pinnacle Island beschäftigt. Neben der Panoramakamera, welche den Stein mit diversen Spektralfiltern abbildete, kamen dabei in den letzten Tagen das Mikroskop und das APX-Spektrometer zum Einsatz.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Caladaris

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 296
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5298 am: 04. Februar 2014, 14:58:24 »
Hallo Zusammen,
endlich sind fast alle Aufnahmen an verschiedenen Sol von der mikroskopischen Kamera von dem Stein "Pinnacle Island" zur Erde gelangt.

Quelle:
http://qt.exploratorium.edu/mars/opportunity/micro_imager/

Mit den besten Grüßen
Gertrud
Edit: das Bild erneuert, da klarere Aufnahmen veröffentlicht wurden.

Richtig tolles Bild! (mit vergrößern und dann rechtsklick und "Bild anzeigen" kriegt mans noch viel größer)

Das ist schon faszinierend, wie andersartig dieser Stein ist. Wenn er umgedreht schon viele Millionen Jahre rumlag, könnte das ein Bild des Mars sein, wie er früher war.
Auch wenn der Stein nur durch einen Zufall (wohl Darüberfahren) losgelöst wurde - aber er zeigt, wie sehr andersartig der Mars scheinbar schon knapp unter der Oberfläche ist. Ich hoffe zukünftige Missionen haben irgendein physisches Werkzeug, mit dem man Steine auch mal wegdrücken, aufbohren (mehr als ein Laser) oder gar umdrehen kann.  ;)

Zu der Hypothese mit dem "pilzartigen Organismus" - nun, wenn er in 12 Tagen so gewachsen wäre - dann sollte es doch ausreichen, einfach zwei Wochen zu warten und zu schauen ob er größer geworden ist? Dann haben die Spekulationen auch ein Ende, und Opportunity hats ja eh nicht so eilig mehr. ;)
Aber für mich sieht das in der Vergrößerung auch wie ein ganz normaler Stein aus. Ist nur interessant woher die dunkelroten Stellen kommen.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Opportunity & Spirit
« Antwort #5299 am: 04. Februar 2014, 15:41:13 »
Hallo Caladaris,

Zitat von Dir :  "Wenn er umgedreht schon viele Millionen Jahre rumlag, könnte das ein Bild des Mars sein, wie er früher war."

Da hast Du allerdings recht...

Die oberste Schicht der Marsoberfläche ist einem ständigen Bombardement an kosmischer Strahlung ausgesetzt und wird zudem durch die Einflüsse des Windes ( Verfrachtung von Sand und Staub, durch aeolische Prozesse bedingte Erosion der Oberfläche ) permanent verändert. Bereits in einer Tiefe von wenigen Zentimetern präsentiert sich der Mars jedoch so, wie er vor Jahrmillionen und Jahrmilliarden aussah.

Die Bohrsysteme von Opportunity und Curiosity können lediglich wenige Zentimeter tief in diese unerforschten Bereiche vordringen. Deutlich mehr Informationen wird allerdings das Bohrsystem des zukünftigen Marsrovers ExoMars ( geplanter Start im Jahr 2018 ) liefern können, welches bis in eine Tiefe von zwei Metern vordringen soll ( http://exploration.esa.int/mars/43611-rover-drill/ ).

Als Werkzeuge zum "Umgaben" der Marsoberfläche können - manchmal gewollt, oftmals aber auch ungewollt ( wenn sich der entsprechende Rover z.B. in einer Düne festgefahren hat ) - die Räder eingesetzt werden. Durch die Bewegungen der Räder wird stellenweise Material freigelegt, welches sich normalerweise ebenfalls in Tiefen von mehreren Zentimetern verbirgt.

Opportunity hat die Untersuchung von "Pinnacle Island" mittlerweile übrigens anscheinend beendet und am heutigen Sol 3566 einen neuen Oberflächenbereich angesteuert...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski