Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

24. November 2020, 07:35:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinesische Trägerraketen  (Gelesen 455222 mal)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18839
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #300 am: 30. April 2012, 08:15:07 »
Saßen die Satelliten gestapelt oder parallel auf der Rakete? Ich denke letzteres, aber wer weiß ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline vostei

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 857
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #301 am: 30. April 2012, 08:22:39 »
Saßen die Satelliten gestapelt oder parallel auf der Rakete? Ich denke letzteres, aber wer weiß ...
wohl übereinander:

http://www.nasaspaceflight.com/2012/04/china-launch-compass-duo-long-march-3b/
Lieber fünf vor Zwölf, als keins nach Eins

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18839
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #302 am: 30. April 2012, 08:25:15 »
Ai ... danke. Ich habe da wohl zu sehr an die entsprechenden Starts mit Proton und Soyuz gedacht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #303 am: 30. April 2012, 09:02:44 »
Ai ... danke. Ich habe da wohl zu sehr an die entsprechenden Starts mit Proton und Soyuz gedacht.
Wenn man sich das Bild http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/04-30/U86P4T426D100171F16470DT20120430095203.jpg anschaut, kann man imho gut sehen, wo die Trennebenen sind. Gut zu erkennen auch die pro Ebene und Satelliten separaten Leitungszugänge.

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18839
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #304 am: 30. April 2012, 09:31:24 »
Hallo Thomas

Trennebenen? Welche Linien/Segmente (horizontal/vertikal) meinst du im Bild? Ich denke nicht, dass man aus den Linien der Nutzlastverkleidung auf das Leben darunter schließen kann. Die Segmente, deren Zusammensetzen und deren Abwurf sollten unabhängig von Art und Konfiguration der Nutzlast sein. Selbst Zugänge sollte man "allgemein" tauglich/kompatibel machen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline vostei

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 857
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #305 am: 30. April 2012, 09:37:48 »
Moinsen - was mich ein bisseken wundert, ist das, was man auf Pirx' Bild sieht - die Trennebenen der Nutzlastverkleidung vertikal - der untere Sat wäre demnach von zwei Ringen umfasst.... (?)
Lieber fünf vor Zwölf, als keins nach Eins

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #306 am: 30. April 2012, 09:53:30 »
Ok,

ich sehe - und verstehe - das so:

Zuerst wird im Verlauf des Aufstiegs der Rakete die Verkleidung oben, damit meine ich die aerodynamische Nase und das darauffolgende zylinderförmige Element, vertikal geöffnet und horizontal abgeworfen. Dann ist der obere Sat schon frei, er sitzt auf seinem Nutzlastadapter, der wiederrum am oberen der beiden schmalen Ringe befestigt ist. Nach dem Aussetzen des ersten Satelliten wird dann zwischen den beiden schmalen Ringen horizontal getrennt, und der zweite untere Sat ist frei und kann ausgesetzt werden.

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18839
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #307 am: 30. April 2012, 10:21:24 »
Jetzt kann ich folgen :). Zusammen mit vosteis Bild erscheint das sinnvoll.
Offenbar haben die Chinesen hier keine "sekundäre Nutzlastverkleidung", wie Arianes SYLDA. Dur SYLDA kann man ja die primäre Verkleidung unabhängig von der Stapelkonfiguration abtrennen. Hier muss dann die "eine Nutzlastverkleidung" wirklich an die Stapelsats und deren Aussetzen angepasst werden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #308 am: 30. April 2012, 19:24:05 »
Compassstart ist erfolgt:...

Die Katalognummern:

Beidou M3 (2-12) >> NORAD 38250, COSPAR 2012-018A
Beidou M4 (2-13) >> NORAD 38251, COSPAR 2012-018B

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #309 am: 05. Mai 2012, 16:53:53 »
Vermutlich morgen früh erfolgt der Start des Erdbeobachtungssatelliten Tian Hui 1B (TH-1B) auf einer Rakete des Typs Langer Marsch 2D vom Startgelände Jiuquan aus. Startzeit so zwischen 9:10 und 9:30 Uhr MESZ.

Gruß    Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #310 am: 05. Mai 2012, 19:45:37 »
Compassstart ist erfolgt:...
Xinhua meldet den Start der beiden Satelliten dort: http://news.xinhuanet.com/english/china/2012-04/30/c_131560263.htm

Das chinesische Staatsfernsehen hat bewegte Bilder vom Start:
http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120430/1318456_mp4.mp4...
Zu den niedergegangenen Überresten der Trägerrakete hat CCTV ebenfalls ein Video: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120503/1332363_mp4.mp4

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Holi

  • Gast
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #311 am: 06. Mai 2012, 01:00:08 »
Zu den niedergegangenen Überresten der Trägerrakete hat CCTV ebenfalls ein Video: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120503/1332363_mp4.mp4

Gruß   Pirx
Dazu gab es im NSF - Forum auch Fotos, ab hier: http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=28199.msg892390#msg892390

Gruß
Holi

Offline Plutoman

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #312 am: 06. Mai 2012, 12:09:36 »
Tianhui-1B ist heute um 07:10:04 UTC auf der CZ-2D erfolgreich gestartet

Video: http://news.cntv.cn/china/20120506/105615.shtml

GG

  • Gast
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #313 am: 06. Mai 2012, 12:40:29 »

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #314 am: 06. Mai 2012, 12:40:48 »
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat


Offline Plutoman

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #316 am: 10. Mai 2012, 09:30:33 »
Eine CZ-4B ist heute erfolgreich mit dem Erdbeobachtungssatelliten "Yaogan 14" abgehoben.

mfg
Plutoman

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8922
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #318 am: 10. Mai 2012, 16:41:10 »
Moin,

weiter vorne im Thread werden für dieses Jahr 20-24 geplante Starts genannt. Wie auch im Portal geschrieben, war dies heute bereits der siebte.  :)

Bislang war es fast jedes Jahr so, daß im ersten Halbjahr kaum Starts gab, die meisten erfolgten dann im zweiten Halbjahr. 2011 gab's bis zum heutigen Termin nur einen einzigen Start. ;)

Aber in diesem Jahr ist alles anders, China hat momentan mehr Starts absolviert als RUS oder die USA. 8)

Gruß
roger50

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #319 am: 10. Mai 2012, 17:13:39 »
Ja, es ist wirklich erstaunlich, was China zurzeit in der Raumfahrt macht. Dabei fehlen ja noch die Glanzstücke des Jahres, nämlich Shenzhou 9 und (eventuell noch) Shenzhou 10. Die hohe Startrate ist auch ein Indiz dafür, dass China sowohl die weltraumbasierte Infrastrutur (Beidou, militärische Satelliten, aber auch zivile bemannte Komponente) ausbaut sowie auf dem internationalen Satellitenmarkt immer stärker wird.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #320 am: 13. Mai 2012, 00:18:50 »
Eine CZ-4B ist heute erfolgreich mit dem Erdbeobachtungssatelliten "Yaogan 14" abgehoben.

mfg
Plutoman
Bewegte Bilder vom Start von Yaogan 14 und Tiantuo 1: http://v.newscontent.cctv.com/mp4video21/TMS/newscenter/20120510/1365171_mp4.mp4

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 846
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #321 am: 24. Mai 2012, 23:05:29 »
Hallo,

Am 26. Mai um 17:56 MZSZ soll eine CZ-3B mit dem Kommunikationssatelliten Chinasat(Zhongxing)-1B starten.


MfG
Minotaur IV

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #322 am: 26. Mai 2012, 15:21:34 »
... 26. Mai um 17:56 MZSZ soll eine CZ-3B mit dem Kommunikationssatelliten Chinasat(Zhongxing)-1B starten....
Bei Chinasat 1B alias Zhongxing 1B (ZX 1B) und FengHuo 2B (FH 2B) handelt es sich wie bei seinem Schwestersatelliten Chinasat 1A offenbar um einen militärischen Kommunikationssatelliten. Er basiert ebenfalls auf dem Satellitenbus DFH-4.

Bei NSF ist man bezeichnungsmässig gerade bei Chinasat (Zhongxing) 2A. Mal schauen, was uns später am Tag die chinesischen Medien verraten.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17151
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #323 am: 26. Mai 2012, 15:53:13 »
China eröffnet das Raumfahrtjahr. Heute um 04:17 MEZ ist eine Langer Marsch 4b mit ZiYuan-3 gestartet...
Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete am 23. Mai 2012, dass Ziyuan III bis zum 18. Mai 2012 45,79 Millionen Quadratkilometer der Erdoberfläche abgetastet habe. Vom Gebiet Chinas seien mittlerweile 9,32 Millionen Quadratkilometer erfasst. Die Qualität der Bilddaten sei so gut oder besser wie die ähnlicher Satelliten anderer Staaten.

Ende 2015 will man eine "national geographical conditions monitoring database" genannte Datenbank mit Geoinformationen fertiggestellt haben, die u.a. Daten des Erdbeobachtungssatelliten Ziyuan III enthält. Letzteres soll bereits für den Kartendienst http://tianditu.cn/map/index.html gelten.

Gruß   Pirx

Nachtrag: Ein schmerzlich vermisstes Millionen ergänzt ...
« Letzte Änderung: 27. Mai 2012, 06:12:51 von Pirx »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Hegen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Chinesische Trägerraketen
« Antwort #324 am: 26. Mai 2012, 20:29:52 »
Irgendwie komisch 45 Mio Quadratkilometer erfasst aber nur 9 Quadratkilometer in China?
Hegen

Tags: Raketenstart China