Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

25. September 2018, 12:47:53
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 287499 mal)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #375 am: 25. November 2012, 08:58:48 »
China hat wieder etwas gestartet, Yaogan Weixing-16, offenbar ein militärischer Aufklärer.

http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/long-march-4c-yaogan-weixing-16-spy-satellite-china/


Gestartet wurde vom Jiuquan-Zentrum auf einer Langen Marsch 4C.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #376 am: 26. November 2012, 22:16:47 »
China hat wieder etwas gestartet, Yaogan Weixing-16, offenbar ein militärischer Aufklärer.

http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/long-march-4c-yaogan-weixing-16-spy-satellite-china/

Gestartet wurde vom Jiuquan-Zentrum auf einer Langen Marsch 4C.
Die Chinanews haben eine Photostrecke: http://www.chinanews.com/tp/hd2011/2012/11-25/150859.shtml .

Im Portal gibt es eine kurze Startmeldung: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25112012222530.shtml .

Und bewegte Bilder gibt es auch:


军事报道2012-11-25 我国成功发射"遥感卫星十六号"

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #377 am: 26. November 2012, 22:25:12 »
Offenbar waren ja gleich drei Sats an Bord, die zu einer Konstellation gehören werden.

Mal schauen ob und wann die in Katalogen auftauchen ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Goofy78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 233
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #378 am: 27. November 2012, 01:11:06 »
Hier die TLE der Satelliten:

OBJECT A
1 39011U 12066A   12331.85877344 -.00000090  00000-0  00000+0 0   119
2 39011 063.3874 069.5076 0013253 011.6040 348.5300 13.43853347   224
OBJECT B
1 39012U 12066B   12331.85847581 -.00000090  00000-0  00000+0 0   109
2 39012 063.3873 069.5065 0014301 010.2362 349.9007 13.44092620   239
OBJECT C
1 39013U 12066C   12331.85839201 -.00000090  00000-0  00000+0 0   100
2 39013 063.3862 069.5052 0014775 013.0011 347.1379 13.44158444   230


Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #379 am: 27. November 2012, 05:52:43 »
Das sind keine Debris-Objekte? Mal schauen wie die B*-Terme nach ein paar Umläufen aussehen ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 554
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #380 am: 27. November 2012, 09:21:50 »
Beim Start fallen ja massig Teile ab, ist das Thermalschutz oder nur Eis?

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #381 am: 27. November 2012, 10:42:26 »
Beim Start fallen ja massig Teile ab, ist das Thermalschutz oder nur Eis?
Es handelt sich um reichlich Isoliermaterial.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #382 am: 31. Januar 2013, 21:48:25 »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #383 am: 02. Mai 2013, 06:52:20 »
Guten Morgen,

es gab einen weiteren Start:
http://www.spaceflightnow.com/news/n1305/01longmarch/#.UYHvcrWeM9k

Chinasat 1* ist offenbar der schwerste und leistungsstärkste Kommunikationssatellit, der bisher in China gebaut wurde. Er basiert auf dem DFH-4-Bus. Am Mittwoch hat ihn eine LM-3B von Xichang in den Orbit gebracht.



*das erste Mal, dass ich solche Bezeichnungen/Namen lese ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #384 am: 02. Mai 2013, 12:48:39 »
War wohl ein Tippfehler. Inzwischen liest man

Chinasat 11

Gruß
roger50

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #385 am: 02. Mai 2013, 13:12:45 »
Upps ... da sollte auch eine 11 stehen :).

(aber ich wollte deine Morse-Verbindung entlasten ;))
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

McFire

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #386 am: 02. Mai 2013, 13:16:30 »
Ist das bei 14:08 ein komplett LOX/LH2 Triebwerk?  Die "Flamme" ist ja fast farblos im gegensatz zu den "normalen" Flammenbildern bei Erststufen und sieht auch sonst recht kernig aus.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #387 am: 02. Mai 2013, 13:25:17 »
Hallo McFire,

die Langer-Marsch-Serie basiert auf IRBMs und ICBMs der Chinesen. Da stecken lagerbare und selbstzündende (hypergole) Treibstoffkomponenten drin, hier: Distickstofftetroxid/UDMH.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

McFire

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #388 am: 03. Mai 2013, 22:10:17 »
danke :) - Man müßte wirklich mal 'ne farbige "Flämmchen"Übersicht haben   ;D

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18028
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #389 am: 17. Mai 2013, 08:01:00 »
Bei Reuters gibt es Meldungen, dass China am Montag aus Xichang eine Rakete gestartet hat, ohne ein Objekt im Orbit auszusetzen. Der Start wurde durch amerikanisches Radar verfolgt. Dabei wurden 10000 km Höhe erreicht, bevor alles im Indischen Ozean niederging. China sagt es war eine Forschungsrakete mit Studenteninstrumenten, um die Magnetosphäre zu vermessen. Das Pentagon in den USA sieht darin einen möglichen Test für ein Anti-Satelliten-System.

http://www.reuters.com/article/2013/05/16/us-china-launch-idUSBRE94E07D20130516
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #390 am: 16. Juli 2013, 09:59:27 »
Gestern Mittag (unserer Zeit) wurde ein weiterer Satellit der Shijian-11-Serie gestartet. Offiziell handelt es sich um einen experimentellen Forschungssatelliten, inoffiziell vermutet man einen Frühwarner.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16072013100221.shtml

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #391 am: 16. Juli 2013, 10:42:13 »
Hier eine Meldung des Erfolgs vom Start von Shijian 11-05 auf Englisch:

http://news.xinhuanet.com/english/sci/2013-07/15/c_132543262.htm

und ein kurzes Startvideo:

http://www.v1.cn/2013-07-15/703288.shtml

Gruß
Minotaur IV

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #392 am: 16. Juli 2013, 11:37:34 »
Das war ja meine Quelle. Da steht leider nicht viel drin.

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #393 am: 16. Juli 2013, 13:44:03 »
ja stimmt, jetzt seh ich es auch ;) Sorry!!!

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7392
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #394 am: 16. Juli 2013, 20:12:33 »
Shijian 11-Familie
Die meist als Orbital- oder Testobjekt bezeichneten Satelliten SJ-11 scheinen zum Ziel zu haben, die Erdoberfläche an ausgewählten Flächen zu beobachten.





Ist etwas mehr über die SJ-11-01 ... 03 sowie den noch nicht vorhandenen -04 bekannt?

Gruß, HausD

Offline Philip Lynx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 388
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #395 am: 16. Juli 2013, 21:03:34 »
Die Nr. 4 wird wohl aus abergläubischen (bzw. kulturellen) Gründen fehlen (bringt angeblich Unglück). Auch im Beispiel Hochgeschwindigkeitszüge fehlt der 4er: Es sind im Eisenbahnnetz nur CRH1, CRH2, CRH3 und CRH5 unterwegs, außerdem verschiedene CRH380.

Zu den Satelliten kann ich leider auch nichts sagen.
Flinx

"Es gibt nur eine Gruppe von Menschen, die noch kreativer und erfindungsreicher sind als NASA-Ingenieure, und das sind spielende kleine Kinder."

Franz Gubitz, Leiter Geräte-Untersuchungsstelle München

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7214
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #396 am: 17. Juli 2013, 10:37:37 »
Die Satelliten umlaufen die Erde in sonnensynchroner Bahn. Dabei geht es immer um den gesamten Globus, während sich dieser unter ihnen dreht. Damit überfligt man jede Stelle der Erde alle paar Tage. Derartige Satelliten sind nicht auf eine bestimmte Fläche beschränkt. Still stehen kann ein Satellit scheinbar über einer bestimmten Erdposition nur in der Geostationären Umlaufbahn in 35.780 km Entfernung über dem Äquator.

Die Kringel in dem Bild aus Orbitron sind lediglich die Funkempfangszonen auf der Erdoberfläche zu einem bestimmten Zeitpunkt.

McFire

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #397 am: 17. Juli 2013, 13:35:50 »
Das oben gezeigte Orbitron bild mit eben diesen Sat-Positionen wird natürlich bei manchen Betrachtern "gewisse Gedanken" betreffs chinesischer Ambitionen hervorrufen....

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #398 am: 03. September 2013, 13:25:50 »
Moin,

am 1.September hat China vom Jiuquan Launch Center auf einer Long March 4C die Mission Yaogan Weixing 17 gestartet, die 3 Satelliten beinhaltet. Über die Aufgaben dieser drei Satelliten, die in Formation fliegen sollen, streiten sich die Quellen noch. :o

Die 3 Satelliten befinden sich in einer 1.079 x 1.108 km hihen Umlaufbahn mit 63,4° Inklination.

Meine Quelle: http://www.spacelaunchreport.com/index.html

Gruß
roger50

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7392
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #399 am: 03. September 2013, 14:29:52 »
Startfoto der LM-4C

Die LM-4C habe ich so oft noch nicht gesehen, daher hier ein Bild vom Start:

                                          Quelle: www.mod.gov.cn
Die Länge des Flammenstrahls hat mich dabei verblüfft, zumindest gegenüber den anderen Langen Märschen ...

Gruß,HausD

Tags: Raketenstart China