Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

25. September 2018, 13:03:41
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 287501 mal)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #575 am: 09. Oktober 2015, 14:10:59 »
Aber, wenn die Raketen gleiche Werkzeuge verwenden und ansonsten viele Baugruppen teilen, warum gibt es dann überhaupt eine
CZ-2C (CALT ) und CZ-2D (SAST) ?
So weit liegen diese Raketenmodelle in ihren Leistungen doch nicht auseinander.

Irgendwie erinnert mich das Ganze an den alten Kampf zwischen Energija und Chrunitschew. Die MÜSSEN manchmal auch zusammenarbeiten, wollen sich aber
lieber gegen den unliebsamen Konkurrenten durchsetzen.

Offline Enas Yorl

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #576 am: 09. Oktober 2015, 17:30:49 »
Und CZ-2C und CZ-2D stammen aus unterschiedlichen Häusern: CZ-2C von CALT , CZ-2D dagegen von SAST.
Und die CZ-4 von SAST war mal die Reserve für die CZ-3 von CALT , falls deren Konstruktion schief gegangen wäre.
Alles etwas kompliziert.
Offenbar ist in China genug Geld da, um Raketentechnologien parallel zu entwickeln und zu betreiben.
CALT und SAST haben jeweils rund 20.000 Beschäftige, sind also nicht gerade kleine Unternehmen.
Und in Zukunft scheint die Konkurrenz ja weiterzugehen - SAST möchte SEINE CZ-6 weiterentwickeln und zur direkten Konkurrenz zur CZ-7 von CALT aufblähen.
CALT baut ja bislang alle bemannten Träger Chinas.

CALT und SAST gehören beide zur CASC (China Aerospace Science and Technology Corporation), und sind eher als Subunternehmen dieser zu betrachten. Eine gewisse Konkurrenz zwischen beiden ist durchaus gewollt, auch wenn man in vielen Projekten eng zusammenarbeitet.
Man muss hier verstehen, das die politische Zielsetzung des chin. Raumfahrtprogramms nicht allein im umsetzen von Raumfahrtprojekten besteht. Für Chinas Regierung ist das auch ein technologisches Kompetenzprojekt, mit dessen Hilfe man die eigene Industrie und Fachkompetenz voranbringen will. Da stellt man sich besser breit auf, als alles nur in einem Unternehmen zu konzentrieren.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #577 am: 12. Oktober 2015, 22:25:52 »
Dann wundere ich mich erst recht, warum es eine CZ-2C und eine CZ-2D gibt.
Die Nutzlastkapazität beider Raketen ist sehr ähnlich.
Schon aus Gründen der Rationalität sollte nur ein Typ produziert werden.

Offline Enas Yorl

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 77
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #578 am: 13. Oktober 2015, 21:36:06 »
Schon aus Gründen der Rationalität sollte nur ein Typ produziert werden.

Und wenn der eine Typ einen Fehlstart hinlegt? Dann steht man bis zur Klärung, ohne Startkapazität da. Aber halt, wir haben wir ja noch ein anderes Modell.
歡呼

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #579 am: 13. Oktober 2015, 22:24:57 »
Sind die technischen Unterschiede zwischen CZ-2C und CZ-2D so gross, dass das eine Modell weiterfliegen kann, wenn das andere versagt hat ? Warum gehören dann beide Raketen zur CZ-2-Familie ?

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #580 am: 13. Oktober 2015, 22:50:29 »
CZ-2 Familie (Zitat wernher66) ist wohl auch nicht voll treffend. Da gibt es doch noch eine CZ-2E/F, und die hat eine völlig andere, stärkere Startstufe (L186), also rein nichts mit CZ-2C und CZ-2D zu tun. Haben eigentlich CZ-2C und CZ-2D die gleiche Erststufe L172 ? Ich meine hier die Typen der letzten Jahre. Am Anfang war die Grundstufe eine andere. Die Literatur ist da sehr widersprüchlich und jede Quelle sagt etwas anderes aus. Auch sind die Einsätze der CZ-2C wohl beendet, sie wird wohl nur noch für suborbitale Einsätze von Taiyuan für das Wu-14 Programm verwendet. In allen zugänglichen Startlisten findet man nur ZC-2D als Träger.
Es wird wohl wirklich ein Absicherungsprogramm gewesen sein, warum zwei in der Leistung fast gleiche Träger jahrelang verwendet wurden. Auch die Russen und die Amis hatten diese Politik. Aber China wird sich das nicht mehr lange leisten, das tolle Superwirtschaftswachstum ist längst Geschichte... 

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #581 am: 13. Oktober 2015, 23:06:47 »
Was ist das Wu 14 Programm ?

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #582 am: 13. Oktober 2015, 23:46:23 »
Meines Wissens werden hier Flugkörper getestet in der Art der Atlas-BGRV. Ich habe von 5 Flügen auf CZ-2C gelesen, diese Flüge fanden am 09.01.2014, 07.08.2014, 02.12.2014, 27.06.2015 und 20.08.2015 statt, es gibt aber auch bei den 2015er Starts Abweichungen bis zu 2 Tagen... Die bekannt gewordenen Seriennummern der CZ-2C haben Lücken, da passen die 5 Start zeitlich gut hinein. Es fehlen die Seriennummern Y29, Y30, Y33, Y34 und wahrscheinlich als bisher letzte Rakete die Y36.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #583 am: 14. Oktober 2015, 18:13:30 »
Sehr interessant.
Dann werden also neben den orbitalen Missionen auch suborbitale Flüge in beträchtlicher Zahl mit den gleichen Raketen und von den gleichen Rampen gestartet.
Das war mir so bisher noch nicht bekannt.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #584 am: 14. Oktober 2015, 18:16:01 »
CZ-2 Familie (Zitat wernher66) ist wohl auch nicht voll treffend. Da gibt es doch noch eine CZ-2E/F, und die hat eine völlig andere, stärkere Startstufe (L186), also rein nichts mit CZ-2C und CZ-2D zu tun.

Einen gemeinsamen Nenner für alle CZ-2-Raketen muss es doch aber geben.
Vielleicht das Basistriebwerk der ersten Stufe ?

Offline max-q

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #585 am: 14. Oktober 2015, 22:03:39 »
Einen gemeinsamen Nenner für alle CZ-2-Raketen muss es doch aber geben.
Vielleicht das Basistriebwerk der ersten Stufe ?
Ich habe vor bald 10 Jahren mal einen Artikel zur chinesischen FB-1 Rakete geschrieben, einer Parallelentwicklung zur ursprünglichen CZ-2A. Auf Grundlage chinesischer Quellen und deren Übersetzungen. Möglicherweise ist alles noch komplexer als dort (http://www.raumfahrtkalender.de/traegerraketen/fb-1) beschrieben. Mir fehlt aber aktuell die Zeit, ältere Artikel nochmal neu zu recherchieren. Der Ursprung des Durcheinanders wird aber deutlich. Und offenbar haben beide Standorte heute eine solche Macht erreicht, dass man beide erhalten muss. Auch wenn technologisch die Unterschiede inzwischen so gering sind, dass wohl einer allein die gesamte Produktion und Entwicklung übernehmen könnte. Das Y-21 Triebwerk hatten bisher jedenfalls wohl alle CZ-2/3/4 Raketen gemein. Interessieren würde mich, wo das produziert wurde/wird.
Gerade bei CZ-2C und CZ-2D stelle ich mir aber auch schon länger die Frage nach dem Sinn bei so ähnlichen Kennwerten. Da muss viel Politik im Spiel sein. Erinnert ein wenig an die Ariane Industriepolitik.
Grüße,

Olaf
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #586 am: 14. Oktober 2015, 22:43:13 »
Eine CZ-2A gibt es nicht, so wie ich die Bezeichnungen "lesen" kann. Nur CZ-2 wäre richtiger. Aber ich bin leider nicht der chinesischen Sprache mächtig, nur der genaue Vergleich der Schriftzeichen sagt mir das. Jedenfalls hellen auch die Original-Typenblätter (bei Messebesuchen in Paris und Berlin gesammelt) nicht richtig weiter. Sie sind grobschlächtig ins englische übersetzt und strotzen vor Fehlern. Schön bunt, aber wenig wert... Auch die veröffentlichten User-Manuals sind reichlich fragwürdig für einen Techniker. Ich wäre auch an wirklichen Erklärungen interessiert. Ich hoffe wir finden noch Antworten.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #587 am: 14. Oktober 2015, 23:22:35 »
Hallo, Ihre Raketen-Experten,

so wie ich das sehe , ist die Basis aller bisherigen Raumfahrt-Trägerraketen CZ-2/3/4 das Triebwerk YF-20 in der ersten Stufe.
Vier Stück wurden zum Triebwerksblock YF-21 kombiniert, der natürlich kontinuierlich immer weiter entwickelt wurde.
Wissen wir, woher das YF-20 kommt ?
Basiert es auf dem YF-2, das wiederum auf einer Isajew-Konstruktion beruht, wie Norbert Brügge schreibt ?
http://www.b14643.de/Spacerockets/Diverse/DF-3/index.htm

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #588 am: 14. Oktober 2015, 23:58:38 »
Guter Ansatz, ich werde mich dahingehend mal reinbeißen... Im abkupfern und weiterentwickeln sind die dort ja sehr erfahren.

Offline max-q

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #589 am: 15. Oktober 2015, 09:35:35 »
Eine CZ-2A gibt es nicht, so wie ich die Bezeichnungen "lesen" kann. Nur CZ-2 wäre richtiger.
Die CZ-2(A) ist auch so eine interessante Geschichte. Ein chinesisches Äquivalent dazu habe ich auch nicht finden können (meine Sprachkenntnisse beschränken sich aber auch auf die Nutzung entsprechender Software). In englischen Texten, z.B. der vorangestellten Zusammenfassung nachfolgender chinesischer Artikel aus chinesischen Quellen, wird gern aber mal CZ-2A verwendet. Vermutlich ist die Beschreibung im Original aber etwa "blumiger", sowas wie "Langer Marsch Nummer 2 in der ersten Ausführung".
Ich verzweifle seit Jahren an der Frage, wieviele CZ-2(A) denn tatsächlich geflogen sind. Die Quellen nennen mal ein oder zwei, ich habe auch schon vier oder mehr gelesen.  Vlt. können unsere Foristen mit Chinesischkenntnissen und/oder Zugang zu einigen chinesischen Standardwerken etwas beitragen. Ich könnte auch nochmal nach meinen Quellen schauen. Die chinesische Raketenentwicklung (und nicht nur die) ist ein Thema mit vielen offenen Details und eventuell auch für andere Fans interessant.
Grüße,

Olaf
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7393
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #590 am: 17. Oktober 2015, 10:20:38 »
...Und noch ein Schnipsel zu den Jilin-1-Satelliten: [  ] ...
...und ein Bild zu den 2 Stereo-Satelliten Jilin-1:


Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7393

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #592 am: 23. Oktober 2015, 20:38:23 »
Am Montag, den 26.10.2015, wahrscheinlich gegen 08:45 Uhr (dann schon "normale Zeit"), startet die 25. CZ-2D von Jiuquan.

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1365
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #593 am: 23. Oktober 2015, 21:14:09 »
Hast du da etwas mehr Angaben?
Welche Nutzlast? Tianhui-1C?
Und vielleicht noch eine Quelle?

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #594 am: 24. Oktober 2015, 00:40:11 »
N'abend,

ja,es scheint sich um Tianhui-1C zu handeln.

Zumindest scheint es zum von Rakete54 genannten Zeitpunkt einen Start geben zu sollen. Es gibt ein NOTAM dazu.

Ich kann als Quelle nur das NSF-Forum nennen, dort ist auch das NOTAM eingestellt.

Gruß
roger50

Offline Rakete54

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #595 am: 26. Oktober 2015, 09:18:03 »
Guten Morgen,

Start ist erfolgt, schon etwas eher als ursprünglich gehandelt: 8:10 Uhr.

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1365
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #596 am: 27. Oktober 2015, 06:08:05 »
Im NSF Forum wird erwähnt, daß der nächste chinesische Start, nach einer lokalen Quelle, Zhongxing-2C (Chinasat-2C) auf Langer Marsch-3B/G2 am 3. November 04:00MEZ vom Xichang Satellite Launch Center sein soll.

Info-Edit: Es gibt dazu jetzt einen eigenen Thread: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=13890.0  Pirx
« Letzte Änderung: 02. November 2015, 08:46:10 von Pirx »

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #597 am: 28. Oktober 2015, 07:16:49 »
N'abend,

ja,es scheint sich um Tianhui-1C zu handeln....
Guten Morgen!

Im Portal gibt es eine Startmeldung in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27102015111658.shtml

Eine Reihe von Photos vom Start gibt es auf folgenden Seiten:
http://english.sina.com/china/p/2015/1026/859306.html
http://www.mod.gov.cn/photo/2015-10/26/content_4626042.htm

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1412
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #598 am: 05. November 2015, 18:24:29 »
Huch, der letzte Start einer chinesischen Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 3B/G2 (Chang Zheng-3B/G2, CZ-3B/G2) mit Chinasat 2C am 3.11.2015 17:25 Uhr MEZ bzw. am 4.11.2015 um 0:25:04,238 Uhr Pekinger Zeit wird hier noch gar nicht erwähnt.  8)
Aber es gibt dazu einen Portalartikel von Thomas Weyrauch:
http://www.raumfahrer.net/news/?04112015091020.shtml

LG
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1365
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #599 am: 05. November 2015, 19:45:05 »
Huch, der letzte Start einer chinesischen Trägerrakete vom Typ Langer Marsch 3B/G2 (Chang Zheng-3B/G2, CZ-3B/G2) mit Chinasat 2C ...    ...wird hier noch gar nicht erwähnt.
Wie weit hast du zurückgesucht???

Tags: Raketenstart China