Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

19. November 2018, 16:21:22
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 301166 mal)

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5081
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #625 am: 28. Dezember 2015, 19:01:37 »
das ist ein vorbereiteter Artikel, den jemand zum erwarteten Startzeitpunkt gepostet hat. Eine Bestätigung ist das nicht und es gibt auch keinerlei aktuelle Infos (oder?).

NSF wird den Artikel sicherlich nicht einfach auf gut Glück ins Netz gestellt haben. So unprofessionell sind die nicht.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #626 am: 28. Dezember 2015, 19:13:57 »
Es wird bei NSF immer noch diskutiert, ob der Start definitiv stattgefunden hat, aber es sieht so aus, als wenn "ja".

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #627 am: 28. Dezember 2015, 19:57:11 »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7500
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #628 am: 28. Dezember 2015, 20:47:37 »
Moin,

yep, Start ist erfolgt und war erfolgreich.

Gaofen-4 ist auch bereits von USSTRATCOM registriert:

2015-083A/41194 in 205 x 35807 km x 22.97°

Das war es dann für 2015 mit Satellitenstarts - wenn nicht Iran oder Nordkorea noch unangekündigt ganz schnell einen hinlegt.... ::)

Gruß
roger50





Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #629 am: 29. Dezember 2015, 15:00:37 »
Moin,

yep, Start ist erfolgt und war erfolgreich.

Gaofen-4 i...
Ein paar Bewegtbildschnipsel:


https://www.youtube.com/watch?v=6kR7ifQT-B4


https://www.youtube.com/watch?v=g_1ZpHTQYUM

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Leoclid

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 50
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #630 am: 01. Februar 2016, 21:31:34 »
Wie ist eigentlich die Raumfahrt in China organisiert?
Bei der ESA gibt es ja Ariane Space, was größtenteils privat ist.
Bei China gehe ich davon aus, dass dann doch irgendwie der Staat dahintersteckt?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18110
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #631 am: 01. Februar 2016, 21:50:36 »
Die Frage ist vielleicht etwas unscharf gestellt.

Wie ist die Raumfahrt organisiert? --> Was ist denn alles Raumfahrt? Wer spielt alles mit? (Agenturen, Forscher, Hersteller, Kunden, ...) Welche Strukturen und Prozesse gibt es?

Oder meinst du, wie die Starts organisiert werden (da du Arianespace explizit ansprichst)?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5081
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #632 am: 01. Februar 2016, 22:32:44 »
Wie ist eigentlich die Raumfahrt in China organisiert?
Bei der ESA gibt es ja Ariane Space, was größtenteils privat ist.
Bei China gehe ich davon aus, dass dann doch irgendwie der Staat dahintersteckt?

Jep, das ist im Großen und Ganzen auch so. Die Raumfahrt in China wird in erster Linie von der dortigen staatlichen Raumfahrtorganisation, der China National Space Administration (CNSA) betrieben. Wobei das ja in den meisten anderen Ländern genauso ist (siehe NASA, JAXA, CNES oder DLR). Nur hat die CNSA in China nahezu das Monopol auf Raumfahrt. Die Long March Raketen werden von der China Aerospace Science and Technology Corporation gebaut und auch die gehört dem Staat. Firmen wie Boeing, SpaceX oder Arianespace sind zwar zum Teil staatlich gefördert sind aber private Unternehmen.

Lediglich beim Bau und Betrieb von Satelliten gibt es in China ein paar Ausnahmen. Viele Universitäten bauen eigene kleine Forschungssatelliten. Es gibt dann noch die Asia Broadcast Company welche geostationäre Kommunikationssatelliten unter anderem für China betreibt. Aber auch die hat ihren Hauptsitz auf Bermuda und gehört zum größten Teil einem britischen Mutterkonzern.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7500
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #633 am: 28. März 2016, 15:25:06 »
Moin,

der nächste chinesische Satellitenstart scheint unmittelbar bevor zu stehen, er könnte am morgigen Dienstag erfolgen. Zumindest deuten NOTAMs darauf hin.

Unbestätigten Meldungen zufolge soll es sich um einen weiteren Navigationssatelliten der Beidou-Reihe handeln.

Gruß
roger50

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1369
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #634 am: 28. März 2016, 21:00:47 »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7500
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #635 am: 28. März 2016, 21:35:00 »
Moin,

ja, dieser Start dürfte es sein. Hier die NOTAMs für morgen:

A0562/16 (Issued for ZPKM ZGZU) - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:
N241651E1060551-N243523E1054832-N242448E1053503-N240617E1055222
BACK TO START.
VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 29 MAR 19:54 2016 UNTIL 29 MAR 20:30 2016.
CREATED: 28 MAR 07:56 2016

A0563/16 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:
N175950E1115821-N183810E1112643-N181111E1105107-N173257E1112248
BACK TO START.
VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 29 MAR 19:55 2016 UNTIL 29 MAR 20:41 2016.
CREATED: 28 MAR 07:57 2016

A0564/16 - A TEMPORARY RESTRICTED AREA ESTABLISHED BOUNDED BY:
N160601E1133236-N163603E1130831-N160923E1123303-N153925E1125710
BACK TO START.
VERTICAL LIMITS:GND-UNL. GND - UNL, 29 MAR 19:55 2016 UNTIL 29 MAR 20:35 2016.
CREATED: 28 MAR 07:58 2016

Gruß
roger50

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #636 am: 29. März 2016, 08:44:12 »
Hm,

die betroffenen Gegenden sollen um ca. 20:00 Uhr freigehalten werden, ich schätze mal nach chinesischer Zeit. Das wäre also 12:00 UTC oder 14:00 MESZ.

Im Kalender ist 18:00 MESZ angegeben.

Robert

Korrigiert (s.u.)!!
« Letzte Änderung: 29. März 2016, 11:18:50 von rok »

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7485
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #637 am: 29. März 2016, 10:23:59 »
Hallo rok,  NOTAMs werden doch (n.m.Kentn.) in UTC angegeben ... Gruß, HausD

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #638 am: 29. März 2016, 11:16:56 »
Ok, sorry, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.  ;)

Aber 20:00 UTC bedeutet dann 22:00 MESZ. (Diese Zeitenrechnerei im Umfeld der Sommerzeit macht mich allmählich kirre).

Robert

editiert

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1369
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #639 am: 29. März 2016, 13:03:26 »
Das passt schon mit ca. 18:00.
MESZ hat zu UTC 2 Stunden Versatz. Und da "wir" weiter östlich sind als die UTC-Zeitzone sind wir etwas früher dran.
Und das hat jetzt mit Sommerzeit nichts zu tun. Auch bei einer Stunde Versatz bei Winterzeit ist es immer noch früher.

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #640 am: 29. März 2016, 13:25:52 »
"Früher dran" heißt, dass bei uns schon 22:00 ist, wenn UTC 20:00 ist, oder?

Die Bemerkung mit der Sommerzeit hat damit zu tun, dass ich über Ostern mit jeder Menge Zeitschaltuhren zu tun hatte, die noch manuell gestellt werden mussten, nach individuellen Vorgaben.

Robert

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7485
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #641 am: 29. März 2016, 15:01:44 »
London 0°   Ost
                           -> 360°/15°= 24
Görlitz  15° Ost
                          Sonne geht im Osten auf und 1 Stunde eher als in London. (Immer!!)

Sommerzeit          1 Stunde eher aufstehen  ~> 2 Stunden eher als in London
    ...und dadurch ist es im Sommer später ...   ;D  Ja, wirklich!        HausD
                     

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #642 am: 29. März 2016, 18:10:42 »
"Unklar ist deiner Rede Sinn oh HausD"

Du meinst also im Sommer ist es später als in London? Das muss aber wirklich noch verifiziert werden!

Aber nun mal im Ernst: Ist der Beidou denn jetzt schon unterwegs oder erst in ein paar Stunden?

Robert

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #643 am: 29. März 2016, 18:41:59 »
Noch nicht unterwegs. Erst ab ca. 22:00 MESZ ;)
Immer bei Sommerzeit 2h auf UTC (oder GMT) drauf addieren.
Bei Winterzeit nur 1h.

Gruß
Minotaur IV

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #644 am: 29. März 2016, 18:53:16 »
Sach ich doch,

Robert

Offline Spike77

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Mars-Enthusiast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #645 am: 29. März 2016, 19:16:11 »
ist es für solche Starts üblich das es da einen Livestream gibt? Oder ist das so sehr Alltagsgeschehen das ich mich nicht auf eine Übertragung einstellen brauch?

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1369
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #646 am: 29. März 2016, 20:12:00 »
Noch nicht unterwegs. Erst ab ca. 22:00 MESZ

Du hast Recht. Und rok auch.
Ich entschuldige mich für die Verwirrung.
Wir sind früher dran. Darum ist es um 20Uhr UTC schon 22Uhr MESZ.


Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #647 am: 29. März 2016, 20:34:17 »
Kein Problem ;) Dafür ist das Forum ja da, um Verwirrungen klarzustellen ;)

Zitat
ist es für solche Starts üblich das es da einen Livestream gibt?
Es wird keinen Livestream geben. Die Chinesen übertragen meist nur interessante Missionen oder bemannte Mission. Finde es schade, da Starts generell sehenswert sein können.

Gruß
Minotaur IV

P.S. Vielleicht kann man bei den vielen Posts zu der Mission einen eigenen Thread aufmachen. Damit es übersichtlicher wird ;)

Online rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1830
  • Info-Junkie ;-)
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #648 am: 29. März 2016, 21:53:51 »
Kein Problem James, ich hab hier auch schon mit hochrotem Kopf gesessen, weil ich eine Startzeit gepostet hatte, die 1 Stunde nach dem Start war (und keiner hatte mir widersprochen).

Robert

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7500
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #649 am: 29. März 2016, 23:53:08 »
Moin,

der Start ist erfolgt und war erfolgreich. Es handelt sich tatsächlich um einen Beidou-IGS Satelliten.

http://bbs.9ifly.cn/forum.php?mod=viewthread&tid=68561&page=7#pid463098

Weitere Details morgen....

Gruß
roger50

Tags: Raketenstart China