Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

24. September 2018, 17:15:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • BeiDou-3 M1-S M2-S auf CZ-3B, Startzentrum Xichang, Rampe 2: 25. Juli 2015
  • 20 Kleinsats bei Erststart Langer Marsch 6, TSLC, China: 20. September 2015
  • LangerMarsch-2D, Tianhui-1C, JSLC LC43/603, China, 08:10MEZ: 26. Oktober 2015
  • Chinasat-1C auf CZ-3B/G2, XSLC, LC3, China, 17:46MEZ: 09. Dezember 2015
  • DAMPE auf CZ-2D, JSLC LC43/603, China, 01:12MEZ: 17. Dezember 2015
  • Gaofen-4 auf CZ-3B/G2 vom XSLC, China; ca. 17:05MEZ: 28. Dezember 2015
  • CZ-3C mit Beidou-3-M3S, Xichang, 08:29MEZ: 01. Februar 2016
  • CZ-3A mit Beidou-22 (Beidou-2 I6), XSLC, 22:11MESZ: 29. März 2016
  • CZ-2D mit Shijian-10 (SJ-10), JSLC LC43/603, 19:38MESZ: 05. April 2016
  • CZ-2D mit Yaogan-30 vom JSLC, LC43/603, ~04:40MESZ: 15. Mai 2016
  • CZ-4B mit Ziyuan-3 (ZY-3), TSLC LC9, 05:47MESZ: 30. Mai 2016
  • Beidou Nr.23, CZ-3C (G7), XSLC China, ~17:35MESZ : 12. Juni 2016
  • CZ-4B, Shijian 16-2, JSLC, 05:21MESZ: 29. Juni 2016
  • CZ-3B/G2, Tiantong-1, XSLC, 18:22MESZ: 05. August 2016
  • CZ-4C, Gaofen-3, TSLC: 09. August 2016
  • CZ-2D, Quantum Science Sat, JSLC LC43/603, ca.19:40MESZ : 15. August 2016
  • CZ-3B/G2, Fengyun-4A, XSLC, ca.17:00MEZ: 10. Dezember 2016
  • CZ-2D, TanSat (CarbonSat), JSLC LC43/603, 20:15MEZ: 21. Dezember 2016
  • TBC: CZ-2D, LKW-4, JSLC, 08:10MEZ: 17. März 2018

Autor Thema: Chinesische Trägerstarts  (Gelesen 287460 mal)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #650 am: 30. März 2016, 03:50:06 »
Moin,

Beidou-22 (bzw. Beidou 2 #IGS-6) startete um 22:11 MESZ vom Startzentrum Xichang aus auf einer CZ-3A und erreichte erfolgreich den vorgesehenen Zielorbit.

Mehr hier:

https://www.nasaspaceflight.com/2016/03/long-march-3a-beidou-22/

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 30. März 2016, 11:48:13 von roger50 »

Offline James

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1365
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #651 am: 30. März 2016, 07:22:57 »

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #652 am: 30. März 2016, 12:33:16 »
Startphoto:


Xinhua

Gruß
roger50

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #653 am: 31. März 2016, 14:05:27 »
Kurzes Startvideo:

https://www.youtube.com/watch?v=_VJJBNC3IMY

Gruß
Minotaur IV

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #654 am: 31. März 2016, 14:28:32 »
Moin,

Beidou-22 (bzw. Beidou 2 #IGS-6) startete um 22:11 MESZ vom Startzentrum Xichang aus auf einer CZ-3A und erreichte erfolgreich den vorgesehenen Zielorbit.

Mehr hier:

https://www.nasaspaceflight.com/2016/03/long-march-3a-beidou-22/

Gruß
roger50
Im Portal gibt es eine Startmeldung auf Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30032016094154.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #655 am: 31. März 2016, 16:03:28 »
Moin,

ganz im Gegensatz zu den vergangenen Jahren ist die chinesische Startaktivität im 1.Halbjahr dieses Jahr hoch. 3 Starts hatten wir schon, und bereits in 6 Tagen steht offenbar der nächste an.

Am 6.April soll von Jiquan aus eine CZ-2D den "Erderkundungssatelliten" Shijian SJ-10 in den Orbit bringen. Habe gelesen, daß sich auch ESA-Nutzlasten an Bord befinden sollen, aber dies müßte jemand verifizieren.

In Jiquan wurde der Satellit am 24.2. angeliefert.

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 31. März 2016, 19:08:28 von roger50 »

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #656 am: 06. April 2016, 08:05:03 »
.... Am 6.April soll von Jiquan aus eine CZ-2D den "Erderkundungssatelliten" Shijian SJ-10 in den Orbit bringen. Habe gelesen, daß sich auch ESA-Nutzlasten an Bord befinden sollen, aber dies müßte jemand verifizieren.

In Jiquan wurde der Satellit am 24.2. angeliefert.

Gruß
roger50
Zu SJ 10 geht es dort http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14237.0 weiter.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #657 am: 08. Mai 2016, 12:57:24 »
Moin,

man findet erste Infos, daß am kommendem Sonntag, 15.Mai, eine CZ-2D von Jinquan aus den Erdbeobachtungssatelliten Gaofen-10 in den Orbit bringen soll.

Es wäre bereits der 5.Start von China in diesem Jahr.

Gruß
roger50

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #658 am: 11. Mai 2016, 17:33:40 »
Moin,

die NOTAMs, also die Luftraumwarnungen für Sonntag sind veröffentlicht. Es wird wohl diesen Start geben. Unklar scheint noch zu sein, ob es sich um Gaofen-10 oder Yaogan-30 handelt.

Mal abwarten... 8)

Gruß
roger50

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #659 am: 15. Mai 2016, 08:55:41 »
Unklar scheint noch zu sein, ob es sich um Gaofen-10 oder Yaogan-30 handelt.

Mal abwarten... 8)

Gruß
roger50
Es wurde Yaogan 30. Gestartet heute Sonntag 15.05.2016 auf einer LM-2D vom Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) um 10:43 Ortszeit.

Zählen tut China die 227. langer Marsch - über alle immer unterschiedlicher werdende Raketen mit diesem Namensbestandteil.

Die Aufgaben des Satelliten sind nach chinesischen Quellen die üblichen. Genannt werden Experimente (ah!), Bodenuntersuchungen, Erntevorhersagen, Katastrophenhilfe.

Dort
http://news.xinhuanet.com/english/2016-05/15/c_135360215.htm
z.B. gibt es Bilder vom Start.

Gruß    Pirx

P.S.: Ohne bisher Daten zu haben: Wegen der Historie der YGs tippe ich auf eine 660 x 630  98 Grad Bahn .... (9:04 Uhr MESZ)

P.S.2: Ist das ein YG mit hochauflösenden optoelektronischen Systemen ...?

P.S.3: Es gibt ein erstes Objekt im Katalog der US-Weltraumüberwachung:  NORAD 41.473 / COSPAR 2016-029A mit 690 x 704 km 98,23 Grad
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #660 am: 15. Mai 2016, 10:28:47 »
Ein paar Bewegtbildschnipsel zum Yogan-30-Start:


https://www.youtube.com/watch?v=Y1e_mLfldNU

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GerdW

  • Gast
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #661 am: 15. Mai 2016, 11:17:53 »
Hallo,

TLE-Daten von Celestrak (Epoche 06:13 Uhr):

Zitat
2016-029A               
1 41473U 16029A   16136.17587196 -.00000053  00000-0  00000+0 0  9996
2 41473  98.0665 188.4204 0020954 234.4351 219.2120 14.76420411    01

Da rechnet mir der Kalkulator das aus (rund):

626 X 655 km mit 98,07° Neigung

Gruß,
GerdW

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #662 am: 15. Mai 2016, 12:56:41 »
Moin,

Pirx
Zitat
Zählen tut China die 227. langer Marsch - über alle immer unterschiedlicher werdende Raketen mit diesem Namensbestandteil.

Äh - ja.  ;)
In Wirklichkeit waren es schon eine Handvoll mehr. Aber das waren alles Fehlstarts. 8)
Die 227 waren diejenigen, bei denen Nutzlasten mit einer Langer Marsch in den Orbit kamen, selbst wenn der nicht ganz korrekt war.

Man kann sich ja alles schönrechnen.... ::)

Gruß
roger50

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #663 am: 15. Mai 2016, 13:06:38 »
Moin,

Pirx
Zitat
Zählen tut China die 227. langer Marsch - über alle immer unterschiedlicher werdende Raketen mit diesem Namensbestandteil.
Äh - ja.  ;) In Wirklichkeit waren es schon eine Handvoll mehr. Aber das waren alles Fehlstarts. 8)
Die 227 waren diejenigen, bei denen Nutzlasten mit einer Langer Marsch in den Orbit kamen, selbst wenn der nicht ganz korrekt war. ..
So ist es. Und man kann es hin und wieder mal erwähnen! ;-)

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1412
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #664 am: 15. Mai 2016, 13:12:36 »
Dazu gibt es auch eine kurze Startmeldung im Portal:

"China startet Erdbeobachtungssatelliten YaoGan 30
Der chinesische Erdbeobachtungssatellit YaoGan 30 gelangte am 15. Mai 2016 in den Weltraum, berichtete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Der Start erfolgte vom Jiuquan Satellite Launch Center (JSLC) in der inneren Mongolei."

Weiter im Artikel von Thomas Weyrauch:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15052016112407.shtml

LG
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #665 am: 15. Mai 2016, 17:41:08 »
Erstaunlich, welche gewaltige Flotte an Satelliten zur Bewältigung von Naturkatastrophen und Erstellung von Ernteprognosen unterhält. Welch ein friedliches Land.

Nix gegen den Portalartikel, aber warum die Yaogan-Satelliten im Raumfahrer.net weiterhin artig als "Erdbeobachtungssatelliten" bezeichnet werden und erst am Ende des Artikels auf die wahrscheinliche militärische Anwendung verwiesen wird, bleibt mir schleierhaft.
Spaceflight101 ist da direkter. Für die ist Yaogan 30 ein optischer Aufklärungssatellit. Und dass er für das Militär und nichts anderes arbeitet, dürfte auch klar sein, auch wenn chinesische Nachrichtenagenturen etwas anderes schreiben.
In der Sowjetunion dienten auch alle KOSMOS-Satelliten, der "weiteren Erforschung des Weltraums".

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15749
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #666 am: 15. Mai 2016, 18:17:21 »
Hallo Wernher!

Mag ja sein, dass jemand von spaceflight101 jemand von der PLA interview hat, und weiß, dass der Satellit militärischen Aufgaben dient, und das ausschließlich.

Ich weiß das nicht, und versuche, darzustellen, was die Quellen sagen, was man so vermutet kann, und was man ggf. auf Grund von länger bekannten Daten vielleicht schließen kann.

Eigentlich, denke ich, hast Du die Meldung genau richtig gelesen .... Ich bin definitiv dagegen, einfach mal etwas zu behaupten, nur damit es der Leser - vllt. nur vermeintlich - leichter hat.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1412
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #667 am: 15. Mai 2016, 21:57:12 »
Auch wenn der Satellit rein militärische Aufgaben wahrnehmen sollte, handelt es sich doch trotzdem höchstwahrscheinlich um einen Erdbeobachtungssatelliten.
"Erdbeobachtungssatellit" sagt ja nichts darüber aus, ob es sich um eine nichtmilitärische oder militärische Mission handelt.  ;)

LG
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #668 am: 15. Mai 2016, 23:56:49 »
Ja, und das NRO startet auch nur Erdbeobachtungssatelliten, die die Mohnernte in Afghanistan abschätzen helfen. Natürlich hat Spaceflight101 keinen Insider in Peking, aber aus Bahnlage und der Vielzahl von Satelliten der Yaogan- Reihe kann man doch mit grosser Wahrscheinlichkeit auf die reale Aufgabenstellung schliessen, zumal die chinesischen Nachrichtenagenturen jedes Mal den gleichen Quatsch zur Aufgabenstellung wiederholen.Das Kaffeesatzlesen hält sich da in Grenzen. Den Russen wurden früher auch berechtigterweise unzählige militärische Missionen unterstellt, das galt sogar als allgemeiner Konsens und hier richten wir uns strikt nach den offiziellen Quellen?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18025
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #669 am: 16. Mai 2016, 00:10:02 »
Hallo wernher66,

das eine ist Meinung und Interpretation. Das andere sind zitierfähige Daten/Quellen. Nachrichten sollen die verifizierten (oder verifizierbaren) Fakten liefern ... die Schlüsse/Einordnung möchte/soll doch jeder selbst machen (nicht der Autor für dich) ... und genau das machen wir doch gerade, hier im Forum, nicht im Text der Meldung.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1170
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #670 am: 16. Mai 2016, 00:14:27 »
Okay ,danke für diese erklärenden Worte. Eine Portal Meldung ist etwas anderes als die Diskussion im Forum, quasi eine amtliche Mitteilung im Raumfahrer.net.

Offline Minotaur IV

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 835
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #671 am: 18. Mai 2016, 20:03:42 »
Hab eine kurze Frage:
Wie heißt die Startplatz Bezeichnung von der aus Yoagan Weixing-30 gestartet ist? Es wird machmal von LC 43/603 und manchmal von LA-4/SLS-2 gesprochen. Vielleicht kann jemand dazu Licht ins Dunkle bringen.

Gruß
Minotaur IV

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7434
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #672 am: 26. Mai 2016, 00:43:25 »
Moin,

bereits in der Nacht zum kommenden Montag (30.5.) will China seinen 6.Satellit in diesem Jahr starten.

Es handelt sich um Ziyuan-3, einen zivilen Erderkundungssatellit, der von Taiyuan aus mit einer CZ-4B in den Orbit gebracht wird. Als Startzeit finde ich 5:47 MESZ.

Mit an Bord sind auch zwei Microsats (Nusat-1 & -2), die ebenfalls über hochauflösende Kameras verfügen.

Gruß
roger50


Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12841
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #673 am: 30. Mai 2016, 11:54:21 »
Sind sie gestartet?
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 28. September 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Chinesische Trägerstarts
« Antwort #674 am: 30. Mai 2016, 12:14:57 »
Sind sie gestartet?

Yup, der geplante polare 506km Orbit wurde nach 10 Minuten Flug erreicht.

Hier ein Bild vom Start:



Quelle: http://spaceflight101.com/long-march-4b-launches-ziyuan-3-02/
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Tags: Raketenstart China