Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

12. Juli 2020, 05:43:15
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 20:25 MESZ Kaguya Mondimpact: 10. Juni 2009

Autor Thema: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1  (Gelesen 41746 mal)

breschi39

  • Gast
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #125 am: 04. Januar 2008, 22:05:12 »
Radioaktive Strahlung: weiss jemand, ob Kaguya die radioaktive Strahlung auf dem Flug zum und am Mond misst bzw. wie die Werte sind? Ich meine die von der Sonne ausgehende kosmische Strahlung, die für Astronauten gefährlich sein kann.

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #126 am: 04. Januar 2008, 22:16:40 »
Hallo Breschi,

wer sucht, der findet direkt bei JAXA:
http://www.selene.jaxa.jp/en/equipment/cps_e.htm

Es werden also auch die geladenen Teilchen der solaren und kosmischen Strahlung gemessen, um u.a. Grunddaten zur Strahlung um und auf dem Mond zu gewinnen mit Voraussicht für bemannten Missionen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #127 am: 04. Januar 2008, 22:18:30 »
Hallo breschi39,

wenn du über die Verschwörungstheorie diskutieren willst, dann bitte in diesem Thread:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4252.0

Tobi

breschi39

  • Gast
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #128 am: 05. Januar 2008, 09:10:40 »
Zitat
Hallo Breschi,

wer sucht, der findet direkt bei JAXA:
http://www.selene.jaxa.jp/en/equipment/cps_e.htm

Es werden also auch die geladenen Teilchen der solaren und kosmischen Strahlung gemessen, um u.a. Grunddaten zur Strahlung um und auf dem Mond zu gewinnen mit Voraussicht für bemannten Missionen.
Danke für den Link.
Noch interessanter wären Infos in deutsch für "Otto Normalverbraucher".

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #129 am: 12. März 2008, 22:14:17 »
Hier ein Artikel bei BBC unter anderem mit einem schönem Video vom Flug über die Tag/Nacht Grenze:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/7291525.stm

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2446
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #130 am: 23. März 2008, 16:59:39 »
Das Antriebsmodul sollte eigentlich nach dem Erreichen der Umlaufbahn abgetrennt werden, um weich auf dem Mond zu landen (die Bahnkorrekturen während der Mission erfolgen ja durch die Triebwerke der Hauptsonde). Gibt es dazu aktuelle Infos?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #131 am: 23. März 2008, 17:20:07 »
Zitat
Das Antriebsmodul sollte eigentlich nach dem Erreichen der Umlaufbahn abgetrennt werden, um weich auf dem Mond zu landen (die Bahnkorrekturen während der Mission erfolgen ja durch die Triebwerke der Hauptsonde). Gibt es dazu aktuelle Infos?

Selene ist nur ein Orbiter, kein Lander.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16980
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #132 am: 23. März 2008, 18:04:01 »
Zitat
Zitat
Das Antriebsmodul sollte eigentlich nach dem Erreichen der Umlaufbahn abgetrennt werden, um weich auf dem Mond zu landen (die Bahnkorrekturen während der Mission erfolgen ja durch die Triebwerke der Hauptsonde). Gibt es dazu aktuelle Infos?

Selene ist nur ein Orbiter, kein Lander.

Hm, Meister Leitenberger schreibt:
"
Der technologische Teil der Mission von Selene ist das Propulsion Module. Es ist abtrennbar und soll eine weiche Landung durchführen. Nach der Landung soll es Energiespeicherung und langsame Abgabe über die 14 tägige Mondnacht testen."
Eine andere Quelle dafür habe ich noch nicht gefunden.
aus http://www.bernd-leitenberger.de/selene.shtml

Gruß    Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #133 am: 23. März 2008, 18:07:22 »
Hallo Thomas,

du hast recht, scheint wohl doch eine Landung geplant zu sein. Die NASA schreibt:
Zitat
After a year of mapping, the orbiter's propulsion unit will separate and land on the Moon. In addition to showcasing Japan's landing technology, It will send a signal from the lunar surface to provide another reference point.

Quelle:
http://solarsystem.nasa.gov/missions/profile.cfm?MCode=SELENE
« Letzte Änderung: 23. März 2008, 18:07:54 von tobi453 »

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2446
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #134 am: 23. März 2008, 20:03:10 »
War aber auch ein Irrtum von mir, der Orbiter verfügt nicht über ein eigenes Antriessystem, sondern soll mit dem Antriebsmodul verbunden bleiben, bis die Mission nach ca. einem Jahr für beendet erklärt wird. Falls dann von den ursprünglich ca. 800kg Treibstoff noch ausreichend vorhanden ist, soll der Rest für einen Landeversuch der abgetrennten Antriebseinheit genutzt werden. Leider verfügt diese nicht über eine Kameraausrüstung sondern nur über einen Ortungspiepser, der einige wenige Zustandsdaten übermittelt.
Falls das tatsächlich klappen sollte, muss dann allerdings neben einem Nasa-Verschwörungsthread evtl. auch eins für Jaxa eingerichtet werden. Hua Hua (lol)!

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #135 am: 31. März 2008, 15:31:32 »
Die Missonszeit von Selene soll um 6 Monate verlängert werden. Außerdem werden Ende 2009 alle gewonnen wissenschaftlichen Daten veröffentlicht.

Quelle:
http://www.space.com/businesstechnology/080331-busmon-china-japan.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist

Offline Setec

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
    • Wikipedia:Setec
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #137 am: 30. Juni 2008, 23:27:16 »
Die HDTV Bilder von den Kratern und den Mare sind jawohl fantastisch.
http://wms.selene.jaxa.jp/index_e.html

LRO soll noch besser sein, wir werden es erleben.

Endlich gibt es mal super Bilder vom Mond!!!

Gruß Frank

Offline dido64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 349
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #138 am: 19. Juli 2008, 05:56:55 »
Hallo zusammen.

Auf dieser Seite http://lpod.wikispaces.com/July+17%2C+2008?responseToken=8b7405a403b4e83eef706c36870ee70c werden täglich neue "LPOD" veröffentlicht (LPOD = Lunar Photo Of the Day).
Das "LPOD" vom 17.07.2008 zeigt den Zentralberg des Kraters "Tycho".



Und hier http://wms.selene.jaxa.jp/data/jpn/tc/012/tycho_20mbps.html kann man sich noch ein sehr schönes "Flyover"-Video über den Krater Tycho anschauen.

Am 14.07.2008 veröffentlicht die JAXA auch erstmals Fotos der Landestelle von Apollo 17.
Link: http://wms.selene.jaxa.jp/index_e.html
Den Lander selbst bzw. andere Spuren kann man nicht erkennen. Jedoch wurden die Fotos aus dem Orbit perspektivisch umgerechnet, um diese mit Oberflächenfotos der NASA zu vergleichen.

Bildquellen: JAXA/SELENE

Gruß Guido


« Letzte Änderung: 19. Juli 2008, 05:59:59 von dido64 »
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr ...........

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #139 am: 10. Oktober 2008, 13:53:38 »
Die JAXA hat den Erdaufgang über dem Mond aufgenommen:
http://www.jaxa.jp/press/2008/10/20081009_kaguya_e.html

Bild:


Quelle: JAXA

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18763
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #140 am: 13. Oktober 2008, 08:13:29 »
Neue Ergebnisse zu Gravitationsanomalien des Mondes

Quelle: http://www.jaxa.jp/press/2008/04/20080416_kaguya_e.html

SELENE hat mit ihren kleinen Subsatelliten erstmals direkt das Gravitationspotential der Rückseite vermessen können. Da diese Messungen mit den Trackingdaten des Orbiters von der Erde aus durchgeführt werden, waren bei früheren Missionen nur Messungen des Gravitationspotentials auf der Vorderseite des Mondes möglich. Daraus wurden Schätzungen/Extrapolationen über das Potential der Rückseite angestellt. Durch den Subsatelliten OKINA war es möglich die Funkwellen zwischen Bodenstation und Hauptorbiter SELENE aufrechtzuerhalten und somit direkte Trackingdaten von SELENE auf der Rückseite zu gewinnen.
Auf der Rückseite gibt es ausgeprägte "negative" Anomalien, was für tiefere Regionen oder geringere Massenkonzentrationen unter der Oberfläche spricht. Auf der Vorderseite dominieren dagegen positive Anomalien, also erhöhte Regionen oder hohe Massenkonzentrationen. Diese Ergebnisse bestätigen erneut, dass sich Vorder- und Rückseite unterschiedliche entwickelt haben.
Zusammen mit Messungen der Orbithöhe durch einen Laserhöhenmesser von SELENE können diese Daten mit der Topographie der Oberfläche kombiniert/korreliert werden.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2008, 08:14:41 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

magic_laser

  • Gast
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #141 am: 06. Dezember 2008, 09:49:16 »
das letzte LPOD von JAXA

zeigt:
The Aristarchus Plateau

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #142 am: 03. März 2009, 13:53:13 »
Irgendwie ist total an uns vorbeigegangen, dass der Tochtersatellit Okina am 12. Februar in der Nähe des Mineur D Kraters niederging.

Wenn jemand Japanisch kann: Hier ist die angebliche Quelle dafür:

http://www.jaxa.jp/press/2009/02/20090218_sac_kaguya.pdf

Weiterhin wurde der Orbit von Selene am 1. Februar abgesenkt. Der Orbiter befindet sich nun in einem elliptischen Orbit 50 x 20 km. Dies sollte eigentlich erst diesen Monat geschehen, aber es gab Probleme mit einem der Gyros an Bord. Der geplante Aufschlag auf dem Mond hat sich dadurch um zwei Monate auf Juni diesen Jahres nach vorne verschoben.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #143 am: 04. März 2009, 10:02:24 »
Irgendwie bin ich sehr unzufrieden mit der englischsprachigen Pressepolitik der JAXA. Ich habe den englischsprachigen RSS-Feed installiert, in dem aber nur alle drei Wochen eine Meldung über "neue HD-Videos" kommt. Solche Ereignisse wie Orbitabsenkungen oder gar zerschellte Sonden rangieren offensichtlich in der Relevanz deutlich weiter unten.

Ich habe mal bei unserem Japan-Korrespondenten nachgefragt, ob er uns einen Teil dieser Meldung über den Niedergang übersetzen kann.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #144 am: 07. März 2009, 10:40:19 »
Unser Japan-Korrespondent hat jetzt etwas recherchiert, fand aber auch in japanischen Medien kaum Reaktionen auf den Absturz vom Relaissatelliten Okina. Er war aber so nett, die Informationen zusammen zu suchen, die man finden kann.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07032009103853.shtml

Markus

  • Gast
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #145 am: 07. März 2009, 11:30:21 »
Hi, hier der Japan Korrespondent  ::)

Die japanische Seite der Jaxa gibt meistens auch nicht viel mehr her als die Englische. Die Pressemeldungen kommen zwar ein paar Tage verspätet, aber sagen inhaltlich auch nicht unbedingt mehr aus. Die Detailberichte hingegen sind sehr viel ausführlicher.
Auf der Jaxa HP ist rechterhand ja jeden Monat oder so ein neues Interview mit einem Wissenschaftler, nicht unbedingt ein Jaxa Mitglied, sondern auch viele JPL Leute und so weiter. Die Übersetzungen dieser Interviews dauern ewig, ein bis zwei Monate, so dass ich mir schon überlegt habe, ein paar auf Deutsch zu übersetzen. Allerdings ist auch viel Schnickschnack dabei was jetzt nicht wirklich interessiert (mich jedenfalls nicht), also z.B. irgendwelche Chefingineure, die über die Zukunft der Jaxa oder der NASA oder sonstwas reden. Das meiste ist ohnehin schon bekannt und nur nochmal fein verpackt.

Wenn irgendjemand von euch konkrete Fragen hat oder Übersetzungen braucht mach ich das gerne und innerhalb einer Woche, aber ich hab grad zu wenig Zeit um mich über die ganzen Projekte ständig informiert zu halten. Aber wie gesagt, gebt mir konkrete Übersetzungsvorschläge und ich mach das.

Meist viel interessanter als die Jaxa HP sind Artikel in Wissenschaftsmagazinen. Die japanische Newton (schreibt auch viel Mist im PM-Stil ("Wasser gefriert bei 100 Grad!!", "Die Dinosaurier waren gigantisch! und gefährlich!", usw)) hat hin und wieder Artikel über Jaxa Projekte und Interviews mit den Astronauten. Die les' ich ganz gerne. Die richtigen High-Level Wissenschaftszeitungen krieg ich leider nicht in die Finger, aber wenn ihr was habt, immer her damit.

Offline pikarl

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4862
    • AstroGeo: Podcast und Blog
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #146 am: 13. März 2009, 11:59:39 »
Hier ein neues Erdaufgangs-HD-Video von Kaguya. :o


http://www.youtube.com/watch?v=hENjo9WjPKg

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #147 am: 13. März 2009, 12:15:09 »
Karl, das eingebettete Video kann nicht gestartet werden.

Da steht:
"Einbetten auf Anfrage deaktiviert."

Ich habs mir gerade auf Youtube angeschaut. Echt geil wie sich langsam ein leuchtender Ring um die Erde bildet. :D Eine Sonnenfinsternis, nur vom Mond aus gesehen. ;)

Offline Starboard

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 340
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #148 am: 13. März 2009, 12:17:58 »
Doppelklicken und bei youtube öffnen.

Es handelt sich um eine schöne Sonnenfinsternis
auf dem Mond.

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: Kaguya (SELENE) u.a. auf H-IIA (2022) F13 von Tanegashima YLP-1
« Antwort #149 am: 27. Mai 2009, 11:02:09 »
KAGUYA wird am 10. Juni um 20:30 MESZ auf der Mondoberlfäche aufschlagen und damit seine Mission beenden.

geplanter Aufschlagspunkt:


http://www.kaguya.jaxa.jp/en/communication/KAGUYA_Lunar_Impact_e.htm

paygar
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Tags: