Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 5

17. Oktober 2018, 04:50:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • EPOXI Flyby an Komet Hartley 2 15:02 Uhr (MEZ): 04. November 2010

Autor Thema: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC  (Gelesen 31824 mal)

H.J.Kemm

  • Gast
Moin,
bin sehr interessiert am Thema Deep Impact. Wer ist da fit? Habe nämlich die Frage nach dem: und was nun und in Zukunft? Habe gelesen, dass die Sonde in ca. 5-6 Jahren evtl. ( wenn´s Geld reicht ) Kurs auf 85P/Boethe nehmen soll. Schön, aber über diesen Kometen habe ich nichts gefunden. Kann mir jemand helfen?
Tschüss, Jerry


Titel geändert wegen der neuen Mission!
« Letzte Änderung: 02. November 2010, 22:54:38 von H.J.Kemm »

IronDraX

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #1 am: 20. Juli 2005, 16:46:11 »
Wozu gibt es GOOGLE??? ;D

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #2 am: 20. Juli 2005, 17:14:56 »
Moin, was hast´n da interessantes gefunden, wenn noch nicht mal Institute oder Sternwarten ausführliches Material haben ( so jedenfalls die Auskunft nach meinen Anfragen ).
Schön wär´s wenn ich was hören könnte.
Tschüss, Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #3 am: 21. Juli 2005, 12:44:06 »
Die NASA prüft einen weiteren Einsatz von Deep Impact obwohl nicht eindeutig klar ist, ob die Sonde wissentschaftlich
genutzt werden kann. Die NASA erteilte jedoch der Kontrollstelle in Pasadena die Erlaubnis, die Sonde wieder näher zur Erde zu holen. Hierzu werden die Steuerdüsen kurzzeitig gezündet, sodass die Sonde 2008 wieder in die Umlaufbahn der Erde kommt. Ohne Kurskorrektur wäre die Sonde auf ihrem jetzigen Kurs für immer verloren.
Deep Impact könnte auf den Kometen 85P/Boethe warten um ihn in ca. 6 Jahren anzusteuern. Ein ähnliches Unternehmen wie bei Tempel 1 ist nicht mehr möglich, da kein Lander zur Verfügung steht.
Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #4 am: 24. Juli 2005, 22:27:54 »
Tendenz 85P/Boethe
Die amerikanischen Wissenschaftler, die über den weiteren Einsatz von Deep Impact entscheiden sollen, tendieren zur Mission 85P/Boethe. Die offene Frage bleibt aber, wie hoch sind die Kosten und wer trägt sie.
85P/Boethe ist ein periodischer Komet auf einer elliptischen Bahn von zwischen 11,2 - 12,4 Jahren mit einer festgestellten Helligkeit von mg. 11.
85P/Boethe wurde 1975 von Pater Leo Borthin von den Philippinen aus entdeckt. Seine Entdeckungsmeldung wurde 2 Monate später von einer Sternwarte in Japan bestätigt.
Leider liegen über 85P/Boethe noch nicht viele Daten vor.
Ich habe jetzt mehrere Sternwarten und Institute angeschrieben um neue Informationen zu bekommen.
Nach deren Meldung werde ich weiter berichten.
Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #5 am: 29. Juli 2005, 21:43:36 »
Moin,
unter http://de.wikipedia.org/wiki/Boethin gibt es jetzt einen Beitrag über den Planeten 85P/Boethin.
Es ist nichts wesentlich Neueres darin zu lesen wie in meinem letzten Beitrag.
Aufnahmen, die es geben soll, versuche ich gerade zu besorgen.
Jerry

Zitat
ad infinitum

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #6 am: 09. November 2005, 00:26:17 »
Moin,

heute beginnt vor einem Moskauer Bezirksgericht die Verhandlung über die Klage der russischen Astrologin M. Baj gegen die NASA.

Die Astrologin klagt gegen die NASA, weil sie meint, dass durch den Aufprall von DEEP IMPAT´s Sonde IMPACTOR auf TEMPEL 1 die geistigen Lebenswerte der Natur gestört wurden.

Sie verlangt Schadensersatz in Höhe von 3 Millionen US$.

Jerry

ILBUS

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #7 am: 09. November 2005, 08:45:39 »
ISt es Peinlich...nicht wegen dem Glauben...wegen der Summe: es zeigt wie stak sie selber daran glaubt

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #8 am: 09. November 2005, 09:11:53 »
Moin,  

aber die Sache hat sich erledigt.

Das Moskauer Bezirksgericht hat die Klage als unbegründet abgewiesen.


Jerry

ILBUS

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #9 am: 09. November 2005, 10:31:58 »
Gut...der grosse Bruder hat sich wieder mal von seiner besten seite gezeigt

Offline Martin

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #10 am: 02. November 2006, 18:58:20 »
Es gibt Vorschläge für die Zukunft von Deep Impact:
die Universität von Maryland, welche die gesamte Mission konzipierte, schlägt nun DIXI vor, Deep Impact Extended Investigation. Die Sonde soll nach diesem Konzept den Kometen Boethin besuchen.
Zweite Variante ist EPOCh, Extrasolar Planet Observations and Characterization. Demnach soll die Sonde nach erdähnlichen extrasolaren Planeten suchen.

http://www.spaceflightnow.com/news/n0611/01deepimpact/
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #11 am: 01. November 2006, 09:17:35 »
Moin,

die US-Raumsonde *Deep Impact* soll eine weitere Mission ausführen. Über die erste Mission zum Kometen *Tempel 1* hatten wir berichtet.
Zitat gelöscht.

Hier das Orbit-Diagramm von *85P/Boethin* >>>>>


Jerry
« Letzte Änderung: 23. April 2009, 07:31:55 von tobi453 »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #12 am: 05. Januar 2007, 12:03:10 »
Moin,

die Sonde *Deep Impact* ist ja noch immer in der Warteposition auf eine neue Aufgabe. Am 5. Januar 2007 wird sie sich dem Mars bis auf 0,033 AE annähern.

Hier das Orbit-Diagramm: http://neo.jpl.nasa.gov/orbits/deepimpact.html

Jerry




Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19868
  • SpaceX-Optimist
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #13 am: 13. April 2007, 12:30:24 »
Die NASA hat jetzt eine Studie im Wert von 500.000 $ in Auftrag gegeben um zu untersuchen, was man mit Deep Impact jetzt anstellt. Wissenschaftler favorisieren eine erweiterte Mission, genannt EPOXI (Extrasolar Planet Observation and Deep Impact Extended Investigation). Laut diesem Vorschlag soll Deep Impact im Dezember 2007 an der Erde vorbeifliegen und den Schwung nutzen um den Kometen Boethin zu erreichen. Unterwegs soll die Sonde das Licht von drei Sternen nach Transits von Extrasolaren Planeten untersuchen. Der Komet Boethin wird dann im Dezember 2008 erreicht.

Quelle:
http://www.spaceflightnow.com/news/n0704/12deepimpact/
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #14 am: 04. Juli 2007, 10:33:20 »
Es wurde entschieden, die geplante EPOXI-Mission mit der auf "stand by" im interplanetaren Raum stehenden Deep-Impact-Sonde durchzuführen. EPOXI ist eine Mischung der beiden getrennten Untersuchungsziele:
  • DIXI (Deep Impact Extended Investigation), [size=9](Die wissen wahrscheinlich nicht womit wir DIXI assoziieren ;))[/size]
    Hier kommt es zu einem fly-by am Kometen Boethin. Dieser ist ein kurzperiodiger Komet, kommt also aus der Jupitergegend und durchquert regelmäßig das innere Sonnensystem. Das Zusammentreffen ist für den 5. Dezember 2008 vorgesehen. Damit sollen Experimente der fehlgeschlagenen CONTOUR-Mission nachgeholt werden. [size=9](Ich werde mal nach den Orbitparaemtern des Kometen suchen, um zu sehen, wo das Zusammentreffen stattfindet)[/size]
  • EPOCh (Extrasolar Planet Observation and Characterisation)
    Bei dieser Mission werden helle Sterne beobachtet, von denen man schon weiß, dass sie von schweren Planeten umkreist werden. Dabei sollen die Transits der Planeten vor und hinter ihren Sternen beobachtet werden. Es sollen Atmosphäre, mögliche Ringsysteme und Monde untersucht werden. Die Auflösung und Genauigkeit der Messungen sollen höher sein, als es gegenwärtig mit anderen Observatorien möglich ist. Die Untersuchungen sollen während der Flugphase zum Kometen der DIXI-Mission durchgeführt werden.
Die Kosten der Missionen sollen nur 15% dessen betragen, was für vollkommen neue Missionen ausgegeben werden müsste. Meiner Meinung nach ist das immer noch ziemlich teuer für eine 2nd-hand-Mission ;). Daran sieht man aber, dass der reine Betrieb einer Sonde schon eine Menge kostet.

Quelle: NASA http://www.nasa.gov/home/hqnews/2007/jul/HQ_07147_Discovery_missions.html
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #15 am: 04. Juli 2007, 11:20:01 »
Wärend des Zusammentreffens wird 85P/Boethin einen Abstand von ca. 1,15AU zur Sonne haben, also etwas außerhalb der Erdbahn.
Da gleichzeitig die Perihel-Distanz 1,14AU beträgt, findet das Zusammentreffen in der Perihelumgebung statt.

Ereignis|Julianisches Datum
----------------------+--------------------------
Perihelpassage|2454815,9
Zusammentreffen|2454805,5
Damit kommt es zur engsten Annäherung also ca. 10 Tage vor der Perihelpassage. Da die Sonde aber anscheinend noch in der "Nähe" bleiben wird, kann sie den Kern während der Passage und auch danach noch untersuchen.
« Letzte Änderung: 04. Juli 2007, 11:35:10 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #16 am: 04. Juli 2007, 11:30:45 »
Moin Daniel,

jau, aber mit *untersuchen* ist nur *beschauen* gemeint, denn einen zweiten *Kühlschrank* hat *Deep Impact* leider nicht mehr dabei.

0.87 AU from Earth on 2008 December 23

Jerry
« Letzte Änderung: 04. Juli 2007, 11:36:32 von H.J.Kemm »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #17 am: 04. Juli 2007, 11:39:48 »
Moin,

hier ist das Orbital-Diagramm >>> .

Jerry

« Letzte Änderung: 04. Juli 2007, 11:41:24 von H.J.Kemm »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #18 am: 04. Juli 2007, 12:48:19 »
Hmm, also irgendwie sind die Daten nicht konsistent. Wenn man 2 JPL-Quellen (HORIZON und Jerrys Link) bemüht, erhält man Folgendes:

            
Quelle|Datum|JD (Julian Date)|Sonnenabstand|Zeit des Periheldurchgangs (JD)
HORIZONS*|05.12.08|2454805.5|1.16AU|2454816.8
Orbitdiagramm**|05.12.08|---|3.312AU|---

*    http://ssd.jpl.nasa.gov/horizons.cgi
**  http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=85P%2FBoethin&orb=1

Beides ist JPL ...  :-? ... oder was mache ich falsch?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #19 am: 08. August 2007, 08:28:47 »
Hier ein paar Details zur EPOCh-Mission von Deep Impact:

Zwischen Januar und Mai 2008 wird Deep Impact seine HRI-Kamera zur Beobachtung bekannter extrasolarer Planeten der "hot Jupiter"-Klasse nutzen. Mindestens 3 Planetensysteme sollen untersucht werden. Jeder Stern wird dabei für 50 Tage kontinuierlich beobachtet, was für mehrere Transits des zugehörigen Planeten vor dem Stern ausreicht. Man hofft durch die Genauigkeit der Beobachtungen Folgendes festzustellen:
  • Ringe und Monde um die Planeten,
  • Beobachtung leichter Störungen der Planetenorbits, um so evtl. auf andere anwesende Planeten zu schließen, welche erdähnlich sein könnten und heute noch nicht beobachtet werden konnten,
  • Atmosphäreneigentschaften der Planeten durch Analyse des Lichts während der Transits/Okkultationen.
Ein Hardwareproblem an Bord von Deep Impact könnte dabei helfen. Das Fokussierungsproblem im HR-Instrumet scheint die Genauigkeit und Empfindlichkeit bei Intensitätsmessungen von Licht zu erhöhen. Es wird mehr Licht in den Sensor gelenkt, als es bei perfekter Funktion der Fall wäre.

Quelle: http://www.spaceblogger.com/reports/Stardust_On_Way_To_Tempel_1_999.html
« Letzte Änderung: 08. August 2007, 08:29:40 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #20 am: 09. August 2007, 12:58:08 »
Ich habe mich noch mal etwas mit der o.a. Inkonsistenz der Orbitdaten der beiden Quellen beschäftigt. Nicht nur der Sonnenabstand weicht zwischen beiden Quellen zum Zeitpunkt des Rendezvous ab, sondern die zu Grunde liegenden Orbitelemente sind Grund verschieden:

                                                                                                                                                                                                                                                       
Element|Quelle *|Quelle **
Exzentrizität|0.775°|0.778°
gr. Halbachse|5.11 AU|4.96 AU
Perihelabstand|1.14 AU|1.10 AU
Inklination|4.22°|5.90°
aufsteigender Knoten|343.35°|27.65°
Argument Perihel|53.58°|11.21°
Umlaufperiode|4215d|4038d

Quelle  * : http://ssd.jpl.nasa.gov/horizons.cgi
Quelle **: http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=85P%2FBoethin;orb=1;cov=0#elem

Das Orbitdiagramm aus Quelle ** bezieht aber seine Daten und Berechnung aus einem sehr alten Datenstand: 19.01.1986. In der Zwischenzeit ist der Komet ein paar Mal hier vorbei gekommen und hat seinen Orbit geändert. Damit traue ich dem Orbitdiagramm nicht über den Weg, sondern den Berechnungen aus Quelle *.

Jetzt will ich hoffen, dass JPL seine Daten kennt und man nicht wieder am Ziel vorbei fliegt ;). Auf meine Nachricht bzgl. dieses Fehlers haben sie zumindest nicht reagiert.
« Letzte Änderung: 09. August 2007, 12:58:47 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #21 am: 14. Dezember 2007, 06:45:00 »
Neues Ziel: Komet Hartley 2

Quelle: http://www.nasa.gov/mission_pages/epoxi/epoxi-20071213.html

Zielkomet  85P/Boethin konnte nicht mehr beobachtet bzw. aufgefunden werden. Jetzt soll Deep Impact im Rahmen der EPOXI-Mission an Komet Hartley 2 in ca. 1000km Entfernung im Jahr 2010 vorbei fliegen. Hierzu wurde schon am 01.11.07 ein 3-minütiges Korrekturmanöver geflogen. Folgen werden 3 Erd-Flybys beginnend am 31.12.07.
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2007, 06:46:19 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18055
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #22 am: 14. Dezember 2007, 10:21:11 »
Hier ein interessantes Orbitdiagramm aus Sicht der Erde ;). Es zeigt sowohl die Bahn der Sonde als auch des Kometen :


Bild: NASA

Wenn man sich mal daran setzt, die Bahnen in diesem geozentrischen Koordinatensystem zu interpretieren, kann man erkennen:
  • Das erste FlyBy an der Erde scheint eine "ordentlich" Kursänderung zu ergeben.
  • In den nächsten drei Umläufen mit 2 weiteren Flybys scheint die Sonde sich immer "vor" der Erde und immer mal wieder innerhlab und außerhalb der Erdbahn zu befinden.
  • Der Komet selbst passiert die Erde außerhalb der Erdbahn. Zur Zeit des Rendezvous scheint er auch der Erde fast am nächsten zu sein, ca. 0,11AU.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19868
  • SpaceX-Optimist
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #23 am: 14. Dezember 2007, 13:54:26 »
Ich darf noch ergänzen, dass Deep Impact auf seiner weiten Reise keineswegs untätig sein wird. Nächstes Jahr soll in der Nähe von 5 großen Sternen, wo bereits Exoplaneten entdeckt worden sind, nach weiteren Exoplaneten gesucht werden.

Quelle:
http://www.space.com/missionlaunches/071213-deepimpact-epoxi.html
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Deep Impact / EPOXI auf Delta II 7925 D311 vom LC-17B CC
« Antwort #24 am: 15. Dezember 2007, 03:47:00 »
Moin,

das habe ich noch über *103P/Hartley 2* gefunden >>>

Jerry

Tags: