Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

23. April 2019, 15:56:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • CASSINI - Enceladus Flyby in 102km: 02. November 2009
  • Cassini-Flyby an Enceladus in 201 km: 18. Mai 2010

Autor Thema: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC  (Gelesen 457504 mal)

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13543
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #625 am: 29. Oktober 2015, 09:41:50 »
Warum willst Du die Mission beenden?
Für diese Zwecke hatte Cassini doch extra einen Lander (Huygens) dabei.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 26. April 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1081
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #626 am: 29. Oktober 2015, 11:49:20 »
Bevor die ersten Bilder kommen - eine Animation zum nahen Vorbeiflug:


https://www.youtube.com/watch?v=QuAgTEunHFA

Enceladus Flyby 'E-21': Deepest Dive Through the Plume am 28. Oktober 2015

Bei diesem nahen Vorbeiflug näherte sich Cassini bis auf 49 km der eisigen Oberfläche von Saturns Mond Enceladus.
Die relative Geschwindigkeit zu Enceladus betrug dabei 8,5 km/s - schneller als die ISS.
Dabei durchflog die Sonde Ströme von Ausgasungen, die durch Frakturen in der Oberfläche der Südpol-Region ausströmen und ins All entweichen.

Bisher kam nur die Meldung, dass Cassini den riskanten Flug durch die Jets heil überstanden hat.
Das war nicht selbstverständlich, weil in den Jets auch ein paar größere eisige Brocken enthalten sein könnten.
Bisher wissen wir nicht genau, woraus diese Jet bestehen - das heraus zu finden, war das Ziel dieses Manövers.
Die genaue Auswertung dürfte aber noch ein paar Monate dauern.
Jetzt sind wir erstmal gespannt auf die Fotos.
Hui! Da bekomme ich ja schon beim Zusehen der Animation Gänsehaut.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13543
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #627 am: 29. Oktober 2015, 15:32:56 »
Das erste Bild vom 28. Oktober 2015:
Credits: NASA/JPL-Caltech

Offenbar ist das ein älteres Bild.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 26. April 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Riker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #628 am: 29. Oktober 2015, 15:34:22 »
Das erste Bild vom 28. Oktober 2015:
Credits: NASA/JPL-Caltech

echt? - da steht "artist's concep" drin.

alles nur gemalt???

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13543
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #629 am: 29. Oktober 2015, 15:38:04 »
Nein, dieses Bild ist nicht vom nahen Vorbeiflug, ich habe mich geirrt.
Die NASA schreibt als Bildunterschrift: "NASA's Cassini spacecraft completed its deepest-ever dive through the icy plume of Enceladus on Oct. 28, 2015."

Das hatte mich irritiert.

Quelle
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 26. April 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2117
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #630 am: 29. Oktober 2015, 15:54:49 »
Das ist dann wohl etwa auch nicht echt?   ::)


Credit: NASA/JPL-CalTech
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Riker

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #631 am: 29. Oktober 2015, 15:56:38 »
doch - das könnte schon sein, oder?

wenn jetzt noch spontane 20%ige Helligkeitsschwankungen der Fontänen gemessen werden...

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2117
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #632 am: 29. Oktober 2015, 16:14:19 »
wenn jetzt noch spontane 20%ige Helligkeitsschwankungen der Fontänen gemessen werden...

 + 1 Like für dich! ;D ;D ;D
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6987
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #633 am: 29. Oktober 2015, 17:41:50 »
Hallo Zusammen,

es erfolgt von Cassini am 19.12.2015 ein erneuter naher Vorbeiflug in der Höhe von 4.999 Kilometer, um die Wärme im Inneren von Enceladus zu messen.
Quelle:
http://www.nasa.gov/press-release/cassini-begins-series-of-flybys-with-close-up-of-saturn-moon-enceladus

Hallo @ Riker,  ;D

Mit den besten Grüßen
Gertrud

 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4271
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #634 am: 29. Oktober 2015, 21:16:25 »
Warum willst Du die Mission beenden?
Für diese Zwecke hatte Cassini doch extra einen Lander (Huygens) dabei.

Ja, schon klar. Ernst gemeint war daran nur, dass ich diese gewagten Manöver gegen Ende einer Mission allgemein mag. Ein Vorbeiflug an Titan in so geringem Abstand, dass man unter die Wolken sehen könnte, war natürlich scherzhaft gemeint, denn allen Ernstes durchgeführt hätte Cassini sich schon zerlegt und wäre verglüht, noch bevor sie die Wolken erreicht hätte.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2015, 07:44:17 von Terminus »

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6987
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #635 am: 30. Oktober 2015, 07:34:59 »
Hallo Zusammen,

Hoffentlich machen sie noch so ein paar "gewagte Manöver".  Dem Titan mal ein bisschen unter die Wolken gucken, das wär's. :D
Es wird noch einige "gewagte Manöver"  ;) geben.!
Wie gefällt Euch das Vorhaben, das Cassini 2016 mehrfach zwischen den Ringen und Saturn durchfliegen soll.?
(entschuldigt bitte, nehme mir jetzt keine Zeit nach der Quelle zu suchen)

Mit  :) Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4271
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #636 am: 30. Oktober 2015, 07:41:11 »
Wie gefällt Euch das Vorhaben, das Cassini 2016 mehrfach zwischen den Ringen und Saturn durchfliegen soll.?

Goil. :)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2117
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #637 am: 21. November 2015, 20:40:14 »
341.805 Fotos, aufgenommen von CASSINI zwischen dem 06. Februar 2004 und dem 15. September 2015, als Clip in 3 Stunden, 48 Minuten...    :)


https://www.youtube.com/watch?v=4c8eSr7x7AA
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4271
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #638 am: 21. November 2015, 22:09:16 »
341.805 Fotos, aufgenommen von CASSINI zwischen dem 06. Februar 2004 und dem 15. September 2015, als Clip in 3 Stunden, 48 Minuten...    :)

Stark  :D ! Nur leider ist es schwierig, in dieser Bilderflut zu navigieren.

Offline MoreInput

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 316
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #639 am: 21. November 2015, 23:39:22 »
Toller Film. Aber ziemlich schwierig anzusehen, ohne gleich einen epileptischen Anfall zu bekommen :-)

Beeindrucken sind immer wieder ganz kurze Szenen, wie sich Saturn dreht, an einem Mond vorbeigefolgen wird, oder die Beobachtungen der Ringe.

Interessant wäre, die Bilder nicht streng chronologisch zu sortieren, sondern nach Zielobjekt (die Original-Bilder sind bereits so kategorisiert).  Dann wäre nicht alles so durcheinander.

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4271
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #640 am: 22. November 2015, 07:48:57 »
Toller Film. Aber ziemlich schwierig anzusehen, ohne gleich einen epileptischen Anfall zu bekommen :-)

Das habe ich auch gedacht. Das geht da ja immer nur blitz-blitz-blitz, über 3 Stunden lang. Einfach laufen lassen geht nicht, da würde man einen an der Klatsche kriegen.  :o

Zitat
Interessant wäre, die Bilder nicht streng chronologisch zu sortieren, sondern nach Zielobjekt (die Original-Bilder sind bereits so kategorisiert).  Dann wäre nicht alles so durcheinander.

Ja genau, sowas Ähnliches habe ich mir auch vorgestellt: Pro Zielobjekt ein eigenes Video aus allen seinen Bildern, und die dann meinetwegen chronologisch.

Oder wenigstens statt dem einen, unüberschaubaren Riesenvideo ein Video pro Jahr, oder pro Halbjahr. In kürzeren Videos kann man schließlich leichter navigieren, also: Unten auf der Leiste mit dem Mauszeiger-Vorschaubild sich die interessantesten Stellen raussuchen und laufen lassen. :)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4271
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #641 am: 23. November 2015, 18:48:39 »
Dank Emily Lakdawalla stoße ich gerade auf die Originalveröffentlichung von Cassinis "Rohbilder-Videos":

http://graphics.wsj.com/saturn/
Credits: John Keegan/Wall Street Journal; NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute; ESA

Außer dem großen langen Video gibt es dort auch eine vierminütige Zusammenfassung nur mit den Highlights.

Und außerdem...

Interessant wäre, die Bilder nicht streng chronologisch zu sortieren, sondern nach Zielobjekt (die Original-Bilder sind bereits so kategorisiert).  Dann wäre nicht alles so durcheinander.

Die Seite enthält vier solche Videos für Enceladus, Mimas, Tethys und Rhea.  :D

Offline Sterngucker_10

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Amateurastronom Sonne, DeepSky & Radioastronomie
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #642 am: 23. November 2015, 19:47:14 »
Sehr interessant die Orginalvideos - Zwar anstrengend diese Bildsequenzen anzusehen im Gegensatz zu den dann wirklich TOP-Videos. Danke für das Veröffentlichen.
clear and deep skies and best wishes
Rudolf

christian

  • Gast
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #643 am: 15. Januar 2016, 01:10:41 »

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18388
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #644 am: 26. Januar 2016, 08:37:55 »
Cassini führt weiter seinen Abschiedstanz aus:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?feature=4830

Am 23. Januar wurde das zweite von fünf Manövern geflogen, um den Orbit "aus der Ringebene" zu kippen. Der Antrieb hat 35 Sekunden gearbeitet und die Geschwindigkeit um 6,8 m/s geändert. Der Titan-Flyby am 1. Februar wird "von selbst" nochmal 774m/s hinzufügen*.

All die aktiven Manöver zielen darauf ab, "richtig" an Titan vorbeizufliegen. Der "macht dann die Arbeit" ...


*wobei das wahrscheinlich Vektoraddition ist.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4271
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #645 am: 26. Januar 2016, 22:07:06 »
Soweit man weiß, hat Cassini ja keine gravierenden Probleme, aber wie sieht es eigentlich aus mit kleineren Problemen und Verschleißerscheinungen, quasi "Zipperlein"?

Online MR

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2055
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #646 am: 26. Januar 2016, 23:10:03 »
Der Treibstoff geht langsam zur Neige, deswegen wird man die Sonde im September nächsten Jahres, wie damals auch Galileo bei Jupiter, gezielt in den Saturn lenken, wo sie verglühen wird. Schade, die Sonde wird mehr fehlen. Sie hat der Saturnforschung einen gewaltigen Sprung versetzt, die Daten werden noch über viele Jahre ausgewertet werden. Schade, das es bis heute keine Planungen für eine Nachfolgemission gibt. Bei der langen Flugzeit bis Saturn (7 Jahre) kann es gut und gerne 30 Jahre dauern, bis ein neuer Saturn-Orbiter die Beobachtungen fortsetzt.

Obwohl man schon 1991 wusste, das die Galileo-Mission wegen der nicht ausgeklappten Antenne weitgehend gescheitert ist, wird es noch bis mindestens 2022 dauern, ehe mit der geplanten Europa-Sonde der NASA eine Mission startet, die zumindest zum Teil die bei Galileo entfallenen Bilder nachholen wird. Wenn es schon bei einer zum Teil gescheiterten Sonde über 30 Jahre bis zu einem Ersatz dauert, wie lange wird es dann erst bis zu einem Nachfolger einer so überragend erfolgreichen Mission wie Cassini dauern...

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18388
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #647 am: 26. Januar 2016, 23:42:10 »
Soweit man weiß, hat Cassini ja keine gravierenden Probleme, aber wie sieht es eigentlich aus mit kleineren Problemen und Verschleißerscheinungen, quasi "Zipperlein"?

Man hat 2009 das Antriebssystem auf den redundanten Triebwerkssatz umgeschaltet:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/03022009143032.shtml

Die Leistung der Triebwerke, bzw. deren Betriebscharakterisitk, sank/wurde schlechter.

Wahrscheinlich macht die Elektronik auch hier und da Probleme. Wurde da nicht auch mal was umgeschaltet? Oder war das Hubble?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1611
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #648 am: 16. April 2016, 18:17:36 »
In den Orbitdaten von Cassini finden sich (bisher) keine Hinweise auf einen 9ten Planeten.
Dazu gibt es auch einen News-Artikel von Thomas Geuking im Portal:

"Cassini unbeeindruckt von Planet Nr. 9
Entgegen jüngsten Berichten stellten Missionsmanager und Orbit-Überwachungsspezialisten des „NASA Jet Propulsion Laboratory“ in Pasadena (Kalifornien) keine unerklärlichen Abweichungen des Orbits der NASA-Sonde Cassini um den Ringplaneten fest."

Weiter geht es hier: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/14042016082256.shtml

LG
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Hendrik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #649 am: 17. April 2016, 21:30:57 »
Obwohl man schon 1991 wusste, das die Galileo-Mission wegen der nicht ausgeklappten Antenne weitgehend gescheitert ist, wird es noch bis mindestens 2022 dauern, ehe mit der geplanten Europa-Sonde der NASA eine Mission startet, die zumindest zum Teil die bei Galileo entfallenen Bilder nachholen wird. Wenn es schon bei einer zum Teil gescheiterten Sonde über 30 Jahre bis zu einem Ersatz dauert, wie lange wird es dann erst bis zu einem Nachfolger einer so überragend erfolgreichen Mission wie Cassini dauern...
Künftige Missionen werden nicht nur das nachholen, was man damals verpasst hat. Sie werden weit über das hinaus gehen, was Galileo jemals hätte leisten können.

Saturn ist weit weg von der Erde, je länger man wartet, desto mehr Wissen kann man aus den aktuellen Daten ziehen, und je besser kann man entscheiden welche Instrumente fliegen. Desweiteren schreitet die Technik vorran.

Insofern macht es schon Sinn die verschiedenen interesannten Ziele immer wieder durch zu rotieren.