Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

29. Juli 2014, 22:52:05
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser mobiles Design für alle mit Smartphone oder Tablet!
   Erweiterte Suche

Autor Thema: neue Verträge  (Gelesen 42074 mal)

Offline Schillrich

  • Global Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14434
Re: neue Verträge
« Antwort #210 am: 03. März 2012, 14:17:32 »
Offenbar gehen die Versicherungsprämien für Satelliten runter ... und machen so ganz neue Probleme:
http://spacenews.com/satellite_telecom/120302-falling-sat-insurance-premiums-market-risk.html

Die Prämien um den Start und das erste Jahr im Orbit zu versichern, sollen um 50% gesunken sein. Es sollen immer neue Versicherer in den Markt eintreten, u.a. angelockt von den Gewinnen der letzten Dekade. Pro Jahr werden ca. 1 Milliarde US-Dollar an Versicherungsbeiträgen gezahlt. Der Versicherungsmarkt sei jetzt anfällig für "nur einen kommerziellen Fehlstart". Im schlimmsten Fall würde eine Doppelmission mit der Ariane 5 fehlschlagen. Das kann dann bis zu 750 Millionen US-Dollar Versicherungssumme betragen.
In den letzten Jahren habe auch nicht Startfehlschläge zu den höchsten/meisten Auszahlungen geführt, sondern späteres im Versagen der Satelliten im Orbit. Ausfälle im Orbit können die Versicherer ebenso in Schwierigkeiten bringen. Die on-orbit-Versicherungssumme im GEO liegt bei ca. 22 Milliarden US-Dollar.
V.a. kleinere Betreiber versichern den kompletten Betrieb ihres Raumsegments, da sie einen Ausfall nicht verkraften würden. Große Betreiber hingegen versichern ihr Raumsegment gar nicht oder nur den Start und das erste Jahr. 20-23 Starts tragen versicherte Nutzlasten.

Hmm, für mich hört sich das nach einem instabilen, bzw. aus dem Gleichgewicht gekommenen, Markt an. Versicherer unterbieten sich, um an Verträge zu kommen. Neue Versicherer machen mit, weil sie Gewinne sehen und verschärfen die Konkurrenz. Die dann erzielten Prämien reichen nicht, um Nutzlasten und Missionen stabil zu decken. So funktioniert "Versichern" aber nicht ...

Auch interessant, welche Problem die Ariane 5 hier quasi hat ... trotz Zuverlässigkeit.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel
We know there are plants on Mars, but NASA screwed that up and landed their landers only in the deserts.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #211 am: 10. März 2012, 09:34:00 »
ILS soll Mexsat 1 auf einer Proton ins All bringen

Am 9. Märt 2012 wurde bekannt, dass das mexikanische Ministerium für Kommunikation und Transport (Secretara de Comunicaciones y Transportes, SCT) den Startprovider International Launch Services (ILS) beauftragt hat, den Kommunikationssatelliten Mexsat 1 auf einer Proton-Rakete in den Weltraum zu transportieren.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10032012092612.shtml

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #212 am: 12. März 2012, 22:59:13 »
Ariane 5 soll Eutelsat 25B ins All transportieren

Am 12. März 2012 gab Arianespace bekannt, dass man vom Satellitenbetreiber Eutelsat und dessen Partner Es’hailSat aus Qatar beauftragt wurde, den Kommunikationssatelliten Eutelsat 25B im zweiten Quartal 2013 auf einer Ariane-5-Rakete ins All zu bringen.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12032012224836.shtml

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #213 am: 13. März 2012, 08:23:29 »
Guten Morgen!

Für Sealaunch gibt es gleich zwei neue Startaufträge:

Im vierten Quartal 2012 soll Eutelsat 70B (ehedem Eutelsat W5A genannt) auf einer Zenit-Rakete abheben, Anfang 2013 dann Intelsat 27.

Gruß

Pirx

Offline Schillrich

  • Global Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14434
Re: neue Verträge
« Antwort #214 am: 13. März 2012, 12:37:13 »
Hallo,

Asia Broadcast Satellite und Satmex kaufen bei Boeing offenbar vier "all-electric" Satelliten. Bei ihnen sollen elektrische Triebwerke nicht nur Positionshaltung im GEO machen, sondern auch den Transfer vom GTO in den GEO übernehmen. Auch andere Anbieter, u.a. SES Astra, haben angekündigt auf diese Technologie in kommenden Projekten zu setzen.
"all-electric" soll die Startmasse von Kommunikationssatelliten um bis zu 2000kg reduzieren, im Gegenzug dauert es länger das Ziel anzusteuern.
http://spacenews.com/satellite_telecom/120313-abs-satmex-banding-together-buy-boeing-all-electric-satellites.html



"all-electric" scheint Boeing-Modewort zu werden ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel
We know there are plants on Mars, but NASA screwed that up and landed their landers only in the deserts.

Offline tobi

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12877
  • Optimist
Re: neue Verträge
« Antwort #215 am: 13. März 2012, 18:25:14 »
Hallo,

Asia Broadcast Satellite und Satmex kaufen bei Boeing offenbar vier "all-electric" Satelliten. Bei ihnen sollen elektrische Triebwerke nicht nur Positionshaltung im GEO machen, sondern auch den Transfer vom GTO in den GEO übernehmen. Auch andere Anbieter, u.a. SES Astra, haben angekündigt auf diese Technologie in kommenden Projekten zu setzen.
"all-electric" soll die Startmasse von Kommunikationssatelliten um bis zu 2000kg reduzieren, im Gegenzug dauert es länger das Ziel anzusteuern.
http://spacenews.com/satellite_telecom/120313-abs-satmex-banding-together-buy-boeing-all-electric-satellites.html


Diese Satelliten sollen offenbar mit zwei Falcon 9 fliegen:
http://www.kxxv.com/story/17147115/spacex
Ariane 5 vs Falcon 9: 2:3

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #216 am: 16. März 2012, 16:21:22 »
Jabiru 1 fliegt 2014 auf Ariane 5

Am 13. März 2012 gab Arianespace bekannt, dass man vom Kommunikationssatellitenbetreiber NewSat aus Australien beauftragt wurde, den Kommunikationssatelliten Jabiru 1 in den Weltraum zu transportieren.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/16032012161609.shtml

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #217 am: 21. Juni 2012, 19:34:58 »
Arianespace startet DZZ-HR für Kasachstan

Am 20. Juni 2012 meldete Arianespace, dass man von Astrium mit dem Start des kasachischen Erdbeobachtungssatelliten DZZ-HR beauftragt worden sei.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/21062012193034.shtml

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #218 am: 26. Juni 2012, 09:15:25 »
Orbital baut Amazonas 4A und 4B für Hispasat

Der spanische Kommunikationssatellitenbetreiber Hispasat gab am 25. Juni 2012 bekannt, dass er die Orbital Sciences Corporation (OSC ) aus Dulles in den Vereinigten Staaten von Amerika mit dem Bau der Kommunikationssatelliten Amazonas 4A und 4B beauftragt hat.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/26062012090735.shtml

Gruß    Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #219 am: 27. Juni 2012, 12:42:54 »
Die MacDonald, Dettwiler and Associates Ltd. (MDA) aus Kanada wird Space Systems/Loral, Inc. (SS/L) aus den Vereinigten Staaten zu 100 Prozent übernehmen.

MDA gibt das mit Datum vom 26. Juni 2012 dort bekannt:

http://www.mdacorporation.com/corporate/news/pr/pr2012062601.cfm

Gruß   Pirx

Offline Schillrich

  • Global Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14434
Re: neue Verträge
« Antwort #220 am: 28. Juni 2012, 08:05:09 »
Und es wird gleich weiter spekuliert:
http://spacenews.com/satellite_telecom/120627-purchase-fuels-sat-servicing.html

MDA könnte sein On-Orbit-Servicing-Konzept (genannt: Space Infrastructure Servicing, SIS) wieder aufleben lassen. Für SIS hatte man zuletzt öffentliche Gelder der USA, v.a. des Militärs, gesucht. Rein kommerziell (mit Intelsat) konnte man das Vorhaben und seine Risiken nicht stemmen. Jetzt, mit SS/L, hat man ein festes Standbein im amerikanischen Markt und kommt so leichter an Fördergelder aus dem amerikanische Haushalt.
Man plan offenbar das Produktportfolio von SS/L auf Robotik und Überwachung auszuweiden. Bisher tritt SS/L in diesem Segment (gegenüber der US-Regierung) nicht auf.
Die DARPA will offenbar 2015/16 einen Servicing-Demonstrator unter dem Namen Phoenix starten. Man sucht derzeit alternde (kommerzielle) Satelliten, die potentielle Ziele sein können. Von NASA erwartet man in diesem Jahr ein ähnliches Programm.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel
We know there are plants on Mars, but NASA screwed that up and landed their landers only in the deserts.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #221 am: 28. Juni 2012, 09:03:29 »
Israel: IAI baut Amos 6 für Spacecom

Der Technologiekonzern Israel Aircraft Industries (IAI) ist vom Kommunikationssatellitenbetreiber Spacecom Satellite Communications (Spacecom) aus dem gleichen Land mit dem Bau des Kommunikationssatelliten Amos 6 beauftragt worden.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28062012084543.shtml

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #222 am: 06. September 2012, 07:03:13 »
Guten Morgen!

Der erste der dort http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09062012100241.shtml angekündigten Kommunikationssatelliten, nämlich Intelsat 29e, ist zwischenzeitlich bei Boeing in Auftrag gegeben worden. Das teilten Boeing und Intelsat mit Datum vom 3. September 2012 mit. Die Beauftragung zum Bau des Intelsat 33e wird innerhalb weniger Monate erwartet.

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #223 am: 11. September 2012, 07:18:19 »
Arianespace erhält zwei Startaufträge aus Spanien

Am 10. September 2012 gab Arianespace bekannt, dass der spanische Kommunikationssatellitenbetreiber Hispasat den Startprovider mit dem Transport der beiden Satelliten Amazonas 4A und Hispasat AG1 ins All beauftragt hat.

Weiter im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11092012070021.shtml

Gruß   Pirx

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12271
Re: neue Verträge
« Antwort #224 am: 16. September 2012, 09:40:41 »
Guten Morgen!

Zwischen Arianespace und dem japanischen Satellitenbetreiber SKY Perfect JSAT wurde ein sogenanntes Multi-Launch Services Agreement (MLSA) vereinbart. Am 11. September 2012 hat der Startanbieter mitgeteilt, dass er für eine Anzahl von Missionen mit Satelliten von SKY Perfect JSAT zur Verfügung stehen wird. Über das Auftragsvolumen, eine konkrete Anzahl von Flügen und andere Konditionen informierte Arianespace in der eigenen Presseerklärung, in der von "for several upcoming launches" die Rede ist, nicht.

Gruß   Pirx

Tags: