Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

18. September 2019, 23:51:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007  (Gelesen 123601 mal)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #200 am: 04. August 2011, 21:18:23 »

Hallo Gertrud. Animationen und auch sonst steht alles bereits im Portalartikel  :)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #201 am: 04. August 2011, 21:29:59 »

Wenn man dem glaubt gingen erste Meldungen darüber bereis im Februar 2011 ein. Nur wurde es erst heute veröffentlicht.

Gruß, Klaus

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #202 am: 05. August 2011, 00:17:50 »
Hallo,

diese Hinweise auf flüssiges Wasser auf dem Mars wurden durch dem MRO an verschiedenen Stellen nachgewiesen :

Image Credit :  NASA, JPL-Caltech, ASU, UA, LANL ,MSSS

Größere Version :  http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up015353.jpg 

Diese Stellen befinden sich jedoch alle südlich des 30. Breitengrades und sind somit für eine Untersuchung durch Curiosity - dem nächsten Marsrover - ungeeignet. Auch die übernächste geplante Rovermission ( ExoMars ) wird um diese Regionen einen großen Bogen machen müssen, da dieser Rover laut dem Missionskonzept ausschließlich durch Solarenergie betrieben werden wird und somit ein Operationsgebiet in Äquatornähe benötigt.

Sollten weitere Untersuchungen und Analysen bestätigen, dass in dieser Region zeitweise Wasser im flüssigen Aggregatzustand auftritt, dann ist wohl eine komplett neue Mission mit einem komplett neu zu entwickelnden Missionsprofil notwendig...  :D

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #203 am: 05. August 2011, 03:04:42 »
Hallo Zusammen,


Possible Water Flows on Mars

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #204 am: 05. August 2011, 16:12:39 »
Zitat
Sollten weitere Untersuchungen und Analysen bestätigen, dass in dieser Region zeitweise Wasser im flüssigen Aggregatzustand auftritt, dann ist wohl eine komplett neue Mission mit einem komplett neu zu entwickelnden Missionsprofil notwendig...  :D

Wenn man einen Rover dahin schicken würde, würde er dann nicht im Treibsand versinken/ auf  dem Sand davonschwimmen???


ganz rechts der blaue Punkt müsste Hellas Planitia sein (mein Lieblingsort auf dem Mars ;) )
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 423
    • Meine Homepage
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #205 am: 05. August 2011, 17:17:10 »

Wenn man einen Rover dahin schicken würde, würde er dann nicht im Treibsand versinken/ auf  dem Sand davonschwimmen???

Unwahrscheinlich. Der dunklere sand ist ja nicht direkt feucht, das würde bei den Bedingungen auf dem Mars gar nicht gehen. Der sand ist dunkler, weil er durch den Kontakt mit Wasser in tieferen Bodenschichten chemisch etwas verändert wurde. Das natürlich unter der Vorraussetzung, daß hier wirklich Wasser im Spiel ist.
Der Sand dort ist genauso trocken, wie sonst auch auf dem Mars. Es bestünde also nur die Gefahr, daß der Rover "den Spirit macht"...
Schödingers Katze ist jetzt 77 Jahre alt, glaubt Ihr wirklich daß die noch lebt?

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #206 am: 07. August 2011, 21:10:51 »
Hallo Zusammen,

hinter dem folgenden Link verbergen sich 132 Seiten,
pro Seite 16 aus Stereopaaren erstellte Anaglyphen- Bilder von den Marslandschaften.
http://www.uahirise.org/anaglyph/index.php?page=1

ein Beispiel:

http://www.uahirise.org/anaglyph/singula.php?ID=ESP_023067_1505

durch anklicken auf dem Bild in dem Link ist die gesammte Kraterlandschaft in sehr groß anzusehen

   Gertrud
« Letzte Änderung: 07. August 2011, 23:09:32 von STS-125 »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #207 am: 08. August 2011, 00:42:03 »
Das ist ja der Waaahnsinn. :D

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #208 am: 08. August 2011, 20:23:05 »
Hallo runner02,

Zitat von Dir :  "... ganz rechts der blaue Punkt müsste Hellas Planitia sein ... "

Die am weitesten rechts angeordnete Markierung kennzeichnet eine Fundstelle am Nordrand des nahezu kreisrunden Impaktbeckens Argyre Planitia. Das Hellas Planitia ist die ovale Struktur auf der anderen Seite der Karte. Es befindet sich recht von der blauen Markierung, welche ganz links zu sehen ist.

@Gertrud :  Genial...  :D

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #209 am: 14. August 2011, 23:57:25 »
Hallo Zusammen,

dies ist ein sehr informatives Bild von den Konzentrische Strukturen in Meridiani Planum.
Dieses Bild zeigt eine Reihe von ungewöhnlichen, fast runden Strukturen von 300 bis 600 Meter Durchmesser.
Sie befinden sich in der Nähe des Äquators,
etwa 300 Kilometer westlich von dem Rover Opportunity.


http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up022911.jpg 

in dem unteren Bild sind neue Details in dem HiRISE -Bild zu sehen.
Die dunklen Ringe innerhalb der konzentrischen Strukturen erscheinen rauher als ihre Umgebung zu sein.
Das helle Material, in dem sich die dunklen Ringe gebildet haben, sieht dicht gebrochen aus.
Mehrere kleine Einschlagkrater in dem hellen Material haben dunkle Spuren von dem Einschlagen erzeugt.
Die Wissenschaftler vermuten, das es darauf hindeutet, das die helle Oberfläche nur eine paar Meter dicke Schicht sein könnte.
   
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up022941.jpg

 Eine morphologische Grenze trennt den verzerrten zentralen Bereich von den glatten Rändern in dem folgenden Bild.
Eine vollständige Interpretation kann es erst nach genauen Analysen geben.
Die Wissenschaftler vermuten, das die helle Fläche durch die Ablagerungen von einem alten Fluss gebildet wurde.
 
Die kreisförmigen Strukturen könnten sich durch die Strömungen innerhalb des Flusses gebildet haben.
Durch die Austrocknung haben sich die Sedimente zusammengezogen, ähnlich wie Schlammrisse, nur in einem größeren Maßstab.
 
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up022914.jpg

Oder sie könnten sich durch einen Prozess von Diapirismus gebildet haben.
Wenn ich es recht verstanden habe, bedeutet es,
das Material aus der Tiefe aufgestiegen ist,und eine feste Kruste gebildet hat, das diese Sedimente auf der Oberfläche angesammelt haben und ausgetrocknet sind.

Ob diese Strukturen durch Austrocknung oder Injektion gebildet wurden, möchten die Wissenschaftler jetzt analysieren.
Die Bilder offenbaren die ungewöhnliche Marsvergangenheit.

Quelle:
 http://www.uahirise.org/ESP_019360_1780

Gertrud

 PS,
Hallo redmoon,
da will ich ja ehrlich sein. den Dank   
für das so gut anzuklickende Bild,vom 07. August 2011, 21:10:51, 
mit der dann erscheinender Vergrößerung,
hat STS-125  :) durch seine Hilfe verdient.  :)
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #210 am: 19. August 2011, 01:17:44 »
Hallo Zusammen,

Anfang dieses Jahres hat das CTX-Kamera -Team bei einem Krater am Pavonis Mons Vulkan einen dunklen Fleck entdeckt.
Dieser dunkle Fleck ist die Öffnung zu einer unterirdischen* Höhle.
Diese Höhle, auch als "Oberlicht" bezeichnet, hat eine Breite von 35 Meter.
Das Forscherteam hat am Schattenwurf auf dem Boden der Grube berechnet,das die Grube eine Tiefe von etwas 20 Metern hat.
Der Ursprung für das größere unterirdische* Loch ist noch unklar.
Es könnte aber in Zusammenhang mit den Lavaströmen stehen.
Da die Lavaströme an der Oberfläche erstarren und unter der festen Kruste weiterfließen.
Später können sich diese Höhlen durch den Einbruch der Kruste gebilden.


http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up022927.jpg
Quelle:
http://www.uahirise.org/ESP_023531_1840

* unterirdisch
das Wort liest sich im Zusammenhang mit dem Mars seltsam,
aber leider kenne ich den Begriff für den Marsuntergrund nicht.?

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 404
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #211 am: 19. August 2011, 11:57:59 »

* unterirdisch
das Wort liest sich im Zusammenhang mit dem Mars seltsam,
aber leider kenne ich den Begriff für den Marsuntergrund nicht.?


unterare(o)isch müsste der entsprechende Terminus sein (mit dem "o" bin ich mir nicht sicher), äquivalent zu Geografie und Areografie

Offline MoreInput

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #212 am: 20. August 2011, 21:58:04 »
Udo hat auf seinen marspages einen schönen Bericht darüber veröffentlicht:http://www.marspages.eu/index.php?page=644

Das sieht schon wahnsinnig genial aus, das Loch. Grob gerechnet hat der obere Rand einen Durchmesser von 170m, wenn das untere Loch 35 m Durchmesser hat.
Man könnte das auch als riesige Sanduhr betrachten: Der Sand der oben nicht mehr vorhanden ist, muss sich unten angesammelt haben. .

Bei einer Hangneigung von 45 Grad käme man dann auf ca. 80 m bis zum Loch. Mindestens nochmals 80 m muss der Hohlraum darunter haben, um den ganzen Sand aufzufangen.

Wäre natürlich toll zu erfahren, wann das Loch eingebrochen ist? Vielleicht innerhalb der letzten paar Jahre? Oder doch innerhalb der letzten 10000 Jahre ?
Seltsamerweise habe ich einige Assoziationen zu den Fangtrichtern von Ameisenbären im Kopf (http://en.wikipedia.org/wiki/File:Antlion_trap.jpg). Gigantische Mars-Ameisenbären am Werk?
Oder der Sarlacc in Star Wars (http://en.wikipedia.org/wiki/Sarlacc)?

Nee, da will ich nicht hin.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #213 am: 31. August 2011, 20:46:43 »
Hallo,

bereits am letzten Samstag hatte sich die HiRISE-Kamera des MRO in den Sicherheitsmodus versetzt. Das zugrunde liegende Problem konnte mittlerweile behoben werden. Mit dem nächsten Daten-Uplink ( währen der kommenden Nacht ) sollen Kommandos an den Orbiter übermittelt werden, mit denen die Kamera wieder in Betrieb genommen werden soll. Der nominelle Betrieb wird dann wahrscheinlich morgen wieder aufgenommen.

http://twitter.com/HiRISE/status/107593737529593856 
http://twitter.com/HiRISE/status/108927027066847232 
http://twitter.com/HiRISE/status/108965534258835459 

Außerdem sollen heute auch neue Bilder auf der HiRISE-Internetseite der University of Arizona veröffentlicht werden.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko

Okay, die Kommandos wurden wohl doch bereits am heutigen Vormittag ( Arizona-Zeit ) übermittelt. Die HiRISE-Kamera ist jetzt wieder aktiv und arbeitet wie vorgesehen : 
http://twitter.com/HiRISE/status/108982893363200001 
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #214 am: 07. September 2011, 22:55:24 »
Hallo Zusammen,

schaut Euch einmal den super deutlichen Staubteufel in Deuteronilus Mensa an,
den die HiRIse Kamera so gut abgelichtet hat.


Credit: NASA / JPL / University of Arizona

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up015676.jpg

http://www.uahirise.org/ESP_023671_2270

Gertrud





 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #215 am: 12. September 2011, 18:45:15 »
Am 06. September hat sich die Hauptkamera erneut abgeschaltet. Der Fehler scheint immer aufzutreten, wenn man alle 14 Sensoren/Detektoren der Kamera nutzen möchte. Zwischen den Vorfällen vom 27. August und 6. September hat man die Kamera mit 13 Detektoren problemlos betrieben. Auch jetzt hat man sie nur mit 13 Detektoren wieder aktiviert.

Der problematische Detektor liegt am äußeren Rand des Sichtfelds und wird mit einem roten Filter betrieben. Der Fehler wird weiter analysiert. Die Aufnahmen sind jetzt etwas "gestutzt". Man nimmt 5,4km breite Streifen auf, sonst waren es 6km.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-282
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #216 am: 06. Oktober 2011, 00:08:17 »
Hallo Zusammen,

in diesem Link findet Ihr wieder wunderbare neue 3D- Bilder von der Marsoberfläche. :)

http://www.uahirise.org/anaglyph/

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #217 am: 18. November 2011, 16:10:14 »
Hallo zusammen,

in dem Bericht ist die Bewegung der Marsdünen sehr gut in Gifs sichtbar.

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=694.msg206593#new

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #218 am: 30. November 2011, 23:46:31 »
Hallo Zusammen,

in diesem Link sind viele sehenswerte 3-D Bilder vom Mars zusehen.
http://www.uahirise.org/anaglyph/index.php?page=1

in dieser Seite sind 227 neue Bilder zusehen. :)
http://www.uahirise.org/releases/dec_11.php?page=1

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3497
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #219 am: 07. Dezember 2011, 18:20:41 »
Hallo,

für die Bilder der HiRise-Kamera gibt es eine neue Software: HiRise. Mit ihr können die JPEG2000-Bilder, die auf der Homepage bereitsgestellt werden, gut angeschaut werden.

Hier gibt es die Software für Windows, Linux und Mac OS zum herunterladen:

http://www.uahirise.org/hiview/

Eine Erklärung, wie die Software zu nutzen ist, gibt es hier:


HiView Quick Intro

Gruß, Simon

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #220 am: 21. Dezember 2011, 15:02:22 »
Hallo Zusammen,

mit den Bildern der Weltraumsonde MRO kann man mit diesem Video eine virtuelle Schlittenfahrt über reales Marslandschaften genießen. :)

Sleigh Ride Over Mars

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #221 am: 04. Januar 2012, 19:35:28 »
Hallo Zusammen,

es sind wieder neue, sehr sehenswerte 3D-Bilder veröffentlich worden. :) es sind faszinierende Aufnahmen vom Mars
Lava Coating, Flood-Carved Kasei Valles

Credit:NASA / JPL / University of Arizona

in dem Link nochmal zur Vergrößerung das Bild anklicken
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up022907.png
Quelle:
http://www.uahirise.org/anaglyph/index.php?page=1

Gertrud

EDIT: Link repariert. Gruß, Simon
« Letzte Änderung: 04. Januar 2012, 19:45:38 von STS-125 »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #222 am: 01. Februar 2012, 21:13:06 »
Hallo,

in der News-Meldung von gestern schrieb ich noch von bisher über 20.600 auf der HiRISE-Seite der University of Arizona veröffentlichten Aufnahmen der Kamera.

Heute kamen dann noch "ein paar mehr" dazu...
http://www.uahirise.org/releases/feb_12.php   ;D

Viel Spaß beim Betrachten und schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #223 am: 01. Februar 2012, 23:19:17 »
Hallo @redmoon,

gerade habe ich zum ersten Mal ( oha ich werde doch alt   :'( )
ein Video von HiRISE entdeckt.
Sagenhafte Bilder, :)
unbedingt bildschirmfüllend ansehen. :)


Rêve martien

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) auf Atlas V 401 AV-007
« Antwort #224 am: 01. März 2012, 18:51:58 »
Hallo Zusammen,

Großen Krater in Becquerel Krater

dieses Bild zeigt einen Krater von fast 50 Kilometer Durchmesser im Inneren des 167 km großen Becquerel Krater.
Er wurde nach Antoine Henri Becquerel,der die Radioaktivität zusammen mit Marie und Pierre Curie entdeckte, benannt.
In dem Bild gibt es soviel zu entdecken,
die dunklen Dünen, sehr große Felsen und besonderes die Bodenstrukturen sind sehr faszinierend.
 
Credit: NASA/JPL/University of Arizona
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up016527.jpg

Quelle:
http://www.uahirise.org/ESP_025782_2020

Gertrud
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: