Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

15. Juli 2020, 11:43:36
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 03:56 Uhr MESZ 40 Jahre Mondlandung!: 21. Juli 2009

Autor Thema: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!  (Gelesen 106331 mal)

Degi

  • Gast
40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« am: 30. März 2009, 15:01:09 »
Hallo liebe Foris, ich (männlich, Architekt, 48 Jahre alt) bin neu hier!

Ich war schon als Kind technik-, modellbau- und raumfahrtbegeistert!

Zu den bewegendsten Eindrücken meines Lebens zählt die 1. Mondlandung am 20. Juli 1969, da war ich 9 Jahre alt.

In dieser Nacht durfte ich früh aufstehen, als Neil Armstrong am 21. Juli 1969, 3.56 Uhr MEZ seine berühmten Worte sprach (welche man übrigens in der Live-Fernsehübertragung überhaupt nicht hören konnte, weil so ein Krach im Hintergrund war...).

Und nun fiebere ich dem 40-jährigen-Jubiläum entgegen, ich habe mir sogar noch einmal den Revell-Bausatz der Saturn V gekauft .::)

Wie habt ihr die unvergessliche Nacht der ersten Mondlandung erlebt?

Könnt ihr euch noch an die 1960-Jahre erinnern, als die Welt von einer immensen Technikeuphorie geprägt war?

Habt ihr damals auch Raketenbausätze zusammengebastelt und Astronautenbildchen in Sammelalben geklebt?

Welche Anekdoten fallen Euch ein? Habt ihr Fotos von damals (von euren Raketen o. ä.)?

Euer

Thomas aus München
« Letzte Änderung: 18. Juli 2009, 13:03:37 von tobi453 »

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #1 am: 30. März 2009, 15:09:05 »

Wie habt ihr die unvergessliche Nacht der ersten Mondlandung erlebt?

Könnt ihr euch noch an die 1960-Jahre erinnern, als die Welt von einer immensen Technikeuphorie geprägt war?

Also herzlich Willkommen bei uns im Forum, Degi.
Ich kann mich natürlich nicht an diese besondere Nacht erinnern, da ich erst 21 später auf die Welt gekommen bin, Apollo 11 ist die Sache, die ich bedauere, nicht erlebt zu haben, aber ich habe viel im Fernsehen davon gehört, alte Übertagungen und Bilder gesehen, ich Fiebere dem Jahr 2019 entgegen, beim 50-jährigen Jubiläum von Appollo 11 werden wieder Menschen ihren Fuß auf den Mond setzen.

Von Appollo sind viele Spuren auf dem Mond geblieben, wie die Fußabdrücke, Mondautospuren, aber auch Sensoren, jemand hat sein Familienfoto dort hingelegt und die Reste der Landeplattformen der Mondlandefähren.

2009 ist auf jeden Fall ein großes Jahr:400 Jahre Teleskopbeobachtungen und 40 Jahre Appollo 11.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #2 am: 30. März 2009, 21:31:11 »
Hallo und willkommen im Forum Degi  :)

An Apollo 11 habe ich (leider) keine direkter Erinnerung, ich war damals grade mal 3 Jahre alt.
Meine allererste Kindheitserinnerung ist, dass ich am Radio 1972 die Apollo 17 Mondlandung verfolgt habe. Das hat mich so beeindruckt, das ich mit Mensch ärgere Dich nicht Männchen und einer leeren Q-Tipps Dose “Mondlandung” gespielt habe :)
Später folgte dann eine Apollo CM , gebaut aus dem Schirm einer solchen Schreibtischlampe  ;D



Natürlich mit Einstiegsluke und Inneneinrichtung für die Playmobil Astronauten, sowie Fallschirmen aus Plastik Tüten. Das ganze wurde dann mit Abwürfen aus dem 3. Stockwerk getestet.
Wenn ich das heute anschaue, dann wäre die Form eher für eine Gemini oder eine Mercury Kapsel geeignet  ;D
Es folgten dann Raketen aus Cola Dosen, später mit illegal aus der Schweiz importierten Modellraketen Treibsätzen und auch mit selbstgemachtem Schwarzpulver (saugefährlich, Don't do this at home!!!!  ;))

Folgerichtig dann später das Physikstudium und die erste hart erarbeitete Reise nach Florida.
Irgendwann bin ich dann diesem Forum anheim gefallen ;)

Gruß,
KSC

Online James

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1453
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #3 am: 31. März 2009, 09:56:46 »
Guten Morgen, allemiteinander

Dann erlaube ich mir mal, meine Gedanken zu diesem Tag zu schreiben. Im Alter von 9 Jahren nimmt man diese Ereignisse durchaus bewußt war.
Viel könnte man zu diesem Tag anführen. Die, aus heutiger Sicht, schlechten Bilder + schlechtem Ton - aber unendlich beeindruckend.

Mir ist jedoch etwas anderes in Erinnerung geblieben:
Ich stand vor dem Haus. Windstill. Kein Laut zu hören (Vögel, Hunde und Marder waren auch vorm Fernseher).  Wie wenn die Zeit still gestanden wäre.... Ich dachte wo sind die ganzen Leute? Bis sich das Fenster öffnete und meine Mutter aus dem Fenster schaute und mir zurief: "Komm´ endlich rein." Da ist es mir wieder eingefallen. Tag der Landung. Dann saß auch ich gespannt vor diesem Scharz-weiß-Fernseher antiker Bauart. .....kein Mensch auf der Straße.....

auch von diesen Ereignissen wurde ich geprägt: ....Kinder der Apollo-Ära...


mit vielen Grüßen, James

Degi

  • Gast
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #4 am: 31. März 2009, 10:10:59 »
So sah mein Kinderzimmer damals (ca. 1973) aus. Die Saturn V von Revell hatte ich schon im Juni 1969 zusammengebaut und dann oben auf dem Schrank "geparkt"...

Kinderzimmer 1973 mit Saturn V von Revell (1969 zusammengebaut)

Degi ::)

Offline Austronaut

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Born to Fly
    • Private Raumfahrtsammlung
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #5 am: 22. April 2009, 18:46:28 »
Ich habe die Saturn V Rakete von Revell bis jetzt 2 mal gebaut bis sie so aussah wie sie sollte. Beim ersten Modell habe ich ja noch mit Pinsel  ;D gearbeitet. Bei dem letzten Modell nun schon im Airbrush. Auch die Mondlandefähre habe ich bis jetzt im M 1:48 drei mal gebaut, und nach einiger Zeit wieder verschenkt oder versteigert. Das Apollo CM habe ich nun auch schon das dritte mal gebaut, einmal im M 1:48 und zwei mal im M 1:32. Nun habe ich vor kurzen das dritte und hoffe letzte Modell fertig gebaut - CM und LM im M 1:32 mit vielen extras. Zu sehen sind die Modelle auf meiner HP: http://www.raumfahrtmuseum.at/modelleApollo.html
Nach jeden Modell sagte ich, das ist das letzte  ;D - mal sehen was folgen wird...

Gruß daMikeonaut

jakda

  • Gast
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #6 am: 22. April 2009, 20:33:51 »
da ich mich schon als "Oldi" geoutet habe...
Wir haben damals in Zeitz keinen "Westen" empfangen...
Ich, mit 12, also zu meinen Großeltern ins Vogtland. Dort wurde mit einem Zimmerdipol der Ochsenkopf auf Kanal 4 empfangen. Und so saß ich die ganze Nacht vor einer SW-Röhre (30 cm Diagonale) und war begeistert. Im ARD-Studio war damals eine Landefähre nachgebaut, an der dann zwischendurch viel erklärt wurde...

Der Anstoß zu meine Raumfahrtbegeisterung war eigentlich SF,
na und was ? - richtig Raumpartouille... 1966
deshalb auch:





Grüße
jakda...

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #7 am: 22. April 2009, 23:09:45 »
ich werd grad sowas von neidisch..
mit meinen jetztigen 17 jahren hab ich ja leider gar nix davon mitgekriegt xD
Trotzdem, die videos von damals, begeistern mcih trotz schlechter qualität  :D
muss wirklich ein tolles ereignis gewesen sein, wie wenn deutschland im finale der fußball-wm stehen würde.

hoffentlich schaffen sie es bis 2019.. wird zwar keine so große begeisterung hervorrufen befürchte ich, aber ich freu mich schon 10 jahre davor drauf  ;D

was mich begeistert hat zu raumfahrt war eher stargate, und dann hab ich einmal zufällig im tv einen shuttlestart gesehen.. das hat mich so fasziniert dass ich mir im internet etliche starts und landungen angesehen hab^^


Eine Marslandung würde vielleicht wieder die ganze bevölkerung begeistern können..
42/13,37 ≈ Pi

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #8 am: 23. April 2009, 00:08:07 »
N'abend,

oh ja, an diese Nacht der Nächte erinnere ich mich als einer der Super-Old-Senioren hier im Forum noch recht gut.

Damals war ich 19, verteidigte gerade die BRD gegen die pösen Feinde (18 Monate mußten wir das damals, man höre und staune), hatte Wochenendurlaub und saß in einem Wohnzimmer, das gerade tapeziert wurde (alle Möbel zusammengerückt). Wache am kleinen TV (53cm) wurde abwechselnd gehalten, denn die Landung war am späten Abend, der Ausstieg dann mitten in der Nacht um 3 Uhr (oder war es schon 4 Uhr ???).

Es war unvergeßlich !

Das war wohl auch die längste Live-Sendung, die je im deutschen Fernsehen lief - über 12 Stunden. Und ich bin sicher, im Juli werden wir viel davon wiedersehen... :D

Damals saß als einer der Experten Prof. H.H.Koelle im Studio, der 10 Jahre Mitarbeiter von Wernher von Braun in Huntsville gewesen war. Und an jenem Abend im Juli 69 wußte ich auch noch nicht, daß nur 5 Jahre später genau der mein Cheffe sein würde.... ;)

Tja, und heute, nur mal gerade 14.600 Tage danach, bin ich selbst immer noch einer dieser 'Irren', die versuchen, endlich mal auch ein bemanntes europäisches Raumschiff ins All zu kriegen..... :'(

Morgen mehr über jene unwirkliche Nacht - falls ihr das wollt....  8)

Gruß
roger50

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3040
  • Sternenstaub - eine wunderbare Sache...
    • Raumfahrer Net
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #9 am: 23. April 2009, 09:50:32 »
@Roger50:
Na klar, erzähl weiter - da ich auch zu der Generation gehöre, die DAS Ereignis nicht live verfolgen konnte ;)

12 Stunden quasi Dauerstress. So ganz mit einem heutigen Shuttle-Start ist das wohl nicht vergleichbar. Dennoch treffen wir uns am 12. bzw. anscheinend 11. Mai wieder im Fachschaftsraum zum Start von STS-125.

Ob ich die nächste Mondlandung auch noch dort schauen werde?? ;)
Wohl eher nicht...

Grüße,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16984
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #10 am: 23. April 2009, 13:06:56 »
...Morgen mehr über jene unwirkliche Nacht - falls ihr das wollt....  8) Gruß roger50
Yes!
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #11 am: 23. April 2009, 13:14:46 »
Soll mich das trösten oder ärgern, dass ich mich als damals 3 jähriger an Apollo 11 nicht bewusst erinnere - egal 
Bin gespannt Roger  :D

Gruß,
KSC

Offline mek

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 328
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #12 am: 23. April 2009, 17:23:37 »
Zitat
Im ARD-Studio war damals eine Landefähre nachgebaut, an der dann zwischendurch viel erklärt wurde...

Diese Fernsehsendung wird relativ oft im Rahmen der Space-Night auf BR und BR alpha gezeigt.
Leider ist die (Space-Night-)Sendung spätestens um 6 Uhr fertig und deshalb wird immer irgendwo mittendrin abgebrochen :(

Erst in 1 von vielleicht 10 von mir gesehenen Sendungen haben sie's bis zum Ausstieg auf dem Mond geschafft. Sonst meistens nur bis zur Landebestätigung.

Interessant sind jedoch die Frage-/Antwort-Diskussionen mit vielen Professoren usw. mit denen die Wartezeiten überbrückt werden während bei der Nasa nichts interessantes passiert.
Bei Starts näher dran sein, intensive Diskussionen führen oder auch einfach nur Gleichgesinnte treffen: Hier im Raumcon-Chat

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #13 am: 23. April 2009, 23:28:02 »
N'abend,

so, Teil 2:

In den 60ern war die Öffentlichkeit noch sehr viel mehr an Raumfahrt interessiert als heute - obwohl es um Größenordnungen weniger Informationen gab. Aber es ging ja mit großen Schritten voran (in nur 6 Jahren folgten jeweils drei verschiedene bemannte US/USSR-Systeme einander) - und vor allem war es ja auch ein faszinierender Wettlauf der Systeme... ::)

Schön und gut, jetzt, im Juli 69 stand also der Höhepunkt bevor, der erste Versuch einer bemannten Mondlandung. Erst mal der Start: mit Farbfernseh-Bildern, die heute als nicht sendefähig gelten würden. Das sah exakt so aus wie hier:


http://www.youtube.com/watch?v=208K-CloNNY


http://www.youtube.com/watch?v=208K-CloNNY


Ja genau so, mit all den Störungen und Farbverschiebungen, wie im verlinkten Video !!!

Und dann gab's erstmal tagelang überhaupt keine TV-Bilder mehr (ob es in der Tagesschau kurze Übertragungen aus der Apollo gab, weiß ich nicht mehr). Nix! Die Technik war einfach noch nicht soweit. Auch keine Photos, denn die waren ja alle noch "analog" und die Filme mußten nach der Landung erst entwickelt werden....

Also immer nur Meldungen im Radio und den TV-Nachrichten, bis zum Abend der Landung. Die Sendung war lange angekündigt, und begann dann endlich am frühen Abend des 20.Juli. Da wußten wir ja aus den Nachrichten, daß Apollo-11 sich in der Mond-Umlaufbahn befand und daß es keine technischen Probleme gab, die die Landung verhinderten.

Oh man, was war ich aufgeregt.....  8)

Das Studio: leer bis auf einige Modelle und die nachgebaute Landefähre, zwei Tische, an denen die Moderatoren saßen, eine Empore mit den Experten (die schon angesprochenen Professoren) und eine Leinwand, auf die spater die "Live-Bilder aus dem Kontrollcenter in Houston" projektiert würden...

Toll - für damalige Verhältnisse... ;D

Aus heutiger Sicht war das so langweilig wie eine Live-Übertragung vom Zentralfriedhof....  ;D

Und trotzdem konnte man keine Sekunde wegsehen...

Einschub: vor 10 Jahren, zum 30.Jahrestag der Mondlandung, zeigte (ich glaube) wdr3 fast die gesamte Sendung noch einmal. Über 6 Stunden. Und ich bin sicher, daß die im Juli wiederholt wird  :D

So, Schluß für heute. Teil 3 folgt morgen. Wie in den sechzigern. Damals gabs die besten Straßenfeger (Durbridge-Krimis) auch immer in 3 oder 4 Teilen. Aber damals im Wochenabstand... ;D

C ya
roger50
« Letzte Änderung: 24. April 2009, 00:00:10 von roger50 »

Holi

  • Gast
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #14 am: 23. April 2009, 23:49:46 »
Hallo,

Ich sag einfach nur Danke Roger  :)...es dürfen auch noch mehr Teile werden.. ::)

Grüße
Holger

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14470
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #15 am: 24. April 2009, 01:15:04 »
Sehr schön, Roger! :D
Genauso habe auch ich das damals miterlebt und diese Aufnahmen niemals vergessen.
Nur hatten wir damals noch kein Farbfernsehen - alles nur schwarz/weiß!
Es war unglaublich: Diese riesige Rakete - 111 Meter hoch - und ganz oben eine kleine Kapsel mit drei Menschen.

Die Stimme zählte die letzten Sekunden des Countdowns - nie wieder habe ich das vergessen!

Dann die Zündung der Triebwerke!
Wir sahen die Flammen, eine riesige Rauchwolke stieg schnell auf - über hundert Meter hoch - aber die Rakete stand noch auf dem Starttisch!
Wir befürchteten das Schimmste!
Warum stieg sie nicht auf?
Zu sehen war nichts mehr wegen der riesigen Rauchwolke.
Doch dann stieg sie auf - ganz langsam und majestätisch!
Welche Erleichterung! Das Herz schlug wieder und hämmerte kräftig in die Schläfen!

Menschen verließen die Erde auf dem Weg zu einem anderen Himmelskörper! Es war kaum zu glauben!

Bemerkenswert:
Ausgerechnet die schlechtesten Aufnahmen waren die Einducksvollsten!

Heute "ziehen wir uns Aufnahmen in HD-Qualität rein" und fragen uns, ob es nicht in noch besserer Qualität geht.
Wir konsumieren ein fertiges Produkt.

Damals sahen wir weniger und mußten die fehlenden Bilder durch ein aktives Vorstellungsvermögen ersetzen.
Möglicher Weise haben wir das deswegen viel intensiver erlebt.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #16 am: 24. April 2009, 20:06:28 »
N'abend,

Teil 3 der Nacht der Nächte....

Eumel
Zitat
Damals sahen wir weniger und mußten die fehlenden Bilder durch ein aktives Vorstellungsvermögen ersetzen. Möglicher Weise haben wir das deswegen viel intensiver erlebt.


Das wird wohl stimmen. Hier einiges zum Auffrischen der Erinnerung:

Um 17 Uhr MEZ am 20.Juli begann die Sendung, die von den drei Moderatoren Günther Siefarth, Hans Heine und Anatol Johannson geleitet wurde. Sie waren unsere Verbindung zum Mondflug, bekamen über Ohrhörer Infos, die sie an uns Zuschauer weitergaben, denn Bilder gab es zunächst mal gar keine.



Zugeschaltet per Telefon (!) aus dem Kontrollzentrum in Houston war Werner Büdeler, der die interessantesten Infos hatte, saß er doch an der Quelle:



Außerdem im Studio eine Gruppe von Experten, die allerdings kaum zu Worte kamen und erst zum Schluß ihre Statements abgeben durften. Vorne, 2. vR, übrigens Raimar Lüst, späterer Generaldirektor der ESA:



Wie gesagt, es gab keinerlei Live-Bilder, während Apollo-11 den Mond umrundete, sich das LEM vom Mutterschiff löste und seine Triebwerke zündete und den Abstieg begann. Stattdessen wurde alles mit Schautafeln und an Modellen erklärt:



Oh ja, man hatte sogar das Innere des Eagle in Originalgröße nachgebaut und zwei "Ingenöre" durften Mondlandung spielen. Die sahen ja so echt aus .....  ;D



Erst kurz vor der Landung gab es dann Bilder aus dem Kontrollcenter und man hörte sogar den Sprechfunkverkehr aus dem Lander. Alles mußte man sich vorstellen, auch in Houston gab es ja keine Bilder der Landung. Dies sahen wir im Moment, als Aldrin (oder war das Armstrong ?) den unglaublichen Satz sagte: "Tranquility Base here, the Eagle has landed" ........  :-[



Und bald darauf war dann erst mal Schluß mit dabeisein, und die Zeit bis zum Ausstieg der Astronauten wurde mit Spielfilmen überbrückt. Zwischendurch bat Günther Siefarth immer mal wieder Geduld, es dauere noch ......   :-\

Doch dann, um kurz vor 3:56 MEZ am 21.Juli war es endlich soweit, das erste Live-Bild vom Mond war da:



Stand erst mal auf dem Kopf, das wurde aber schnell korriert und dann sahen wir  (besser: ahnten wir, denn man brauchte schon viel Vorstellungsvermögen bei dieser Bildqualität) Armstrong die Leiter heruntersteigen und genau beim folgenden Snapshot den berühmtesten Satz der Raumfahrt sagen: "It's just a small step for a man, but a giant leap for mankind" ......  :D :D :D



Ach ja, war das schööööön.....  :) :)

Schnief.....
Roger50

Offline Raffi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2253
  • Wir fliegen zum Mars
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #17 am: 25. April 2009, 14:30:51 »
Wer sich nochmal zurückerinnern möchte, findet bei youtube viel Material, um den Moment noch einmal live zu erleben.      Dort kann man nämlich die ganze ARD-Live-Berichterstattung  anschauen in 13 Teilen:
Hier ist der Erste von 13 Teilen, die restlichen 12 sollten in der Spalte rechts aufgelistet sein:

http://www.youtube.com/watch?v=r5WZK1G8Q3g

Teil 6 ist der interessanteste von allen, allerdings hab ich Probleme gehabt mitzukriegen, wann er seinen Fuß auf die Mondoberfläche setzt, wenn ich irgendwann viel Zeit habe, sollt ich mir das alles anschauen.

Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, einmal in Regenburg, einmal in Nürnberg statt.
!Vorübergehend sind alle Stammtische ausgesetzt!
#wirbleibenzuhause

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #18 am: 25. April 2009, 15:48:17 »
Ein toller Bericht, Roger! Als wäre man dabei gewesen!  :)

Wie sah denn das Fernsehprogramm in den USA aus? Dort gab es doch sicherlich eine vergleichbare Sendung.

Und wie war die Berichterstattung in der Sowjetunion?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #19 am: 25. April 2009, 21:25:08 »
Apropos Mondlandung. Heute fand der Start der größten Modellbaurakete aller Zeiten statt, einem Nachbau der Saturn V im Maßstab 1:10. Die Rakete wiegt 720kg und ist 11 Meter hoch.

Video vom Start:

http://www.youtube.com/watch?v=E4l2aFkZ_VM

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #20 am: 26. April 2009, 01:35:08 »
nettes modell :D
schade dass sie den wirklich extrem trägen start der Saturn V nicht hingekriegt haben, es fasziniert mich einfach wie lange die Saturn V braucht, bis sie die startrampe mal verlassen hat. Verglichen mit dem Shuttle ist das eine ewigkeit.
Und der Triebwerkausstoß geht so weiträumig weg.. tolle rakete :D
42/13,37 ≈ Pi

Degi

  • Gast
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #21 am: 26. April 2009, 12:12:48 »
Armstrong die Leiter heruntersteigen und genau beim folgenden Snapshot den berühmtesten Satz der Raumfahrt sagen: "It's just a small step for a man, but a giant leap for mankind"

Lieber Roger,

ich hatte schon die Befürchtung, daß der von mir eröffnete Thread in der Versenkung verschwinden würde, er rutschte immer weiter nach hinten...

Der Thread war genau für Leute wie Dich gedacht, die uns Ältere und die Jüngeren mit ihrer Begeisterung und ihrem Enthusiasmus anstecken können!

Wie in meinem Eingangsbeitrag geschildert, bin auch ich einer der "Älteren" und die 1. Mondlandung gehört zu den wichtigsten nicht-privaten Ereignissen meines Lebens.

So wie Du verfolgte auch ich in der damaligen Nacht die Live-Fernsehübertragung.

Ich habe diese Fernsehsendung auch komplett auf VHS-Video, ausgestrahlt am 21. Juli 1999 auf Phoenix.

Deine Bemerkung, oben zitiert, ist m. E. nicht korrekt: In der deutschen Live-Fernsehsendung ist der berühmte Satz von Neil Armstrong nicht zu hören bzw. zu verstehen, der Krach im Hintergrund ist einfach zu laut.

Ob die Moderatoren der Sendung (Ernst von Khuon durfte ich 1991 noch persönlich kennenlernen) diesen Satz dann später noch aufgriffen, weiß ich nicht mehr. Da müßte ich nochmal meine Videokassetten durchspulen.

Im Moment großes Kompliment und vielen Dank an Roger und die anderen,

Euer Thomas Degenfelder, München

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #22 am: 03. Mai 2009, 00:52:35 »
Hallo Thomas,

dieser Thread wird im Juli bestimmt noch sehr viel länger werden. Denn ich bin sicher, daß die Medien den 40sten Jahrestag dieses Ereignisses ausführlich würdigen werden. Und arte, phoenix, 3 sat oder wdr3 werden sicherlich die Originalsendung wiederholen, zumindest hoffe ich das.... ;)

Ich habe zwar einige Astro- und Kosmonauten kennengelernt, hatte aber leider nie das Glück, einen der Apollo-11 Helden zu treffen. Naja, 1969 hätte ich mir auch nicht vorstellen können, mal am Cape im White Room zu stehen und den Kopf in den Shuttle zu stecken ....  8)

Damals, 1969, war die Welt ja noch sehr viel größer als heute, zumindest kam uns das so vor. Amerika war damals gefühlt so weit weg, wie heute der Mond. Da war jedes TV-Bild aus den Staaten quasi noch ein 'Wunder'. Und nun plötzlich Live-Bilder vom Mond!! Unfaßbar!!

Es ist nur schade, daß es nicht in dem damaligen Tempo weiterging. Denn sonst hätten wir heute (nach damaliger NASA-Planung) die permanente besetzte 50-Mann Station auf dem Mars .....  :-\

Hoffen wir also, daß wir uns nicht nur an die erste Mondlandung erinnern wenn wir alt sind, sondern daß wir zumindest auch noch die Rückkehr dorthin miterleben ...  :D

In diesem Sinne beste Grüße
roger50

Offline Starboard

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 340
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #23 am: 04. Mai 2009, 07:35:57 »
Hallo Roger,

ganz tolle Berichte. Da ich von 1972 bin, habe ich die letzte Mondlanung nicht wirklich miterlebt  ;)

Aber eins haut mich von Stuhl:

Naja, 1969 hätte ich mir auch nicht vorstellen können, mal am Cape im White Room zu stehen und den Kopf in den Shuttle zu stecken ....  8)


Heißt das, dass du das wirklich gemacht hast??  :D

Ich zumindest konnte es mir bislang auch nicht vorstellen ;) ... Vielleicht mal im Museum...

Gruß Starboard

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: 40 Jahre Mondlandung - Der Nostalgie-Thread!
« Antwort #24 am: 12. Mai 2009, 20:38:57 »
N'abend Starboard,

Zitat
Heißt das, dass du das wirklich gemacht hast??

Jo. Habe 2007 dazu auch schon einen Bericht darüber geschrieben:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4434.0

Gruß
roger50