Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

14. Juli 2020, 02:42:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse  (Gelesen 70848 mal)

Minshara

  • Gast
Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« am: 02. August 2006, 12:25:14 »
Ich suche eine Graphik, in der die Ekliptik unseres Sonnensystems parallel zur Ebene unserer Galaxis dargestellt wird.
Ich konnte im Internet leider nichts finden. (Nur 'ne sehr schöne Website http://www.atlasoftheuniverse.com  in der aber auch nicht die gesuchte Graphik zu finden war.)
Falls jemand eine Seite kennt, oder mir einen Buchtipp geben kann, wäre ich sehr dankbar.


L.G.
Minshara

Titel geändert, Jerry
« Letzte Änderung: 02. Mai 2007, 08:53:28 von H.J.Kemm »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #1 am: 02. August 2006, 19:23:05 »
Moin liebe Minshara,

so gern ich Dir helfen möchte, aber ich habe auch nichts gefunden was Du suchst. Ich hoffe, dass sich aber noch jemand meldet.

Jerry

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #2 am: 03. August 2006, 21:27:05 »
Lieben Dank, Jerry!  :)

Ich habe so eine Graphik schon einmal gesehen, ist lange her. Aber es gibt sie!!! Wenn ich etwas gefunden habe, werd ich es natürlich allen hier zeigen. Ich habe mich oben vielleicht auch etwas unglücklich ausgedrückt. Man kann nicht von einer Parallele zwischen  der Ekliptik und unserer Galaxienebene reden, es geht eher um den Wert des Winkels zwischen den Ebenen des Sonnensystem und der Milchstraße.  ;)

L.G.
Minshara   :D

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #3 am: 03. August 2006, 22:11:24 »
Moin Minshara,

wir müssen wohl mal wieder auf Volker warten, der hat das bestimmt irgendwo rumliegen.

Von ihm stammt ja auch diese Aussage:

Der Galaktische (=Milchstrassen) Nordpol ist bei  RA = 12:51.4, Dec = +27:07 (2000.0), das Milchstrassenzentrum bei RA = 17:45.6, Dec = -28:56 (2000.0).  Die Neigung des Milchstrassenaequators zum Erdaequator ist daher 69.9 Grad.  
Ach, Du wolltest das in Bezug auf's Sonnensystem haben. Na, ein bisschen Sphaerische Trigonometrie mit den verbleibenden 23.5 Grad Erdachsenneigung ist sicherlich machbar...


Der meldet sich bestimmt in Kürze und dann hoffen wir mal auf seine Hilfe.

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #4 am: 13. August 2006, 10:06:51 »
Moin,

das hat mit Deiner Suche auch nicht´s zutun, aber ergänzt die Antwort # 3:

Zitat
Unsere Sonne liegt etwa 15 Lichtjahre nördlich der Mittelebene der galaktischen Scheibe innerhalb des Orion-Arms, in einem weitgehend staubfreien Raumgebiet, das als "Lokale Blase" bekannt ist. Sie umkreist das galaktische Zentrum in einem Abstand von etwa 26 000 Lichtjahren mit einer Geschwindigkeit von 220 Kilometer pro Sekunde. Eine Umrundung dauert 220 bis 240 Millionen Jahre.

Falls wir eine gute brauchbare Antwort auf Deine Frage bekommen, dann werde ich den Titel ändern, damit er dann zum Inhalt besser passt.

Jerry

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2447
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #5 am: 13. August 2006, 22:39:45 »
Mahlzeit!


Ich habe keine Ahnung von dieser Materie, aber vielleicht etwas gefunden:
http://de.clearharmony.net/news_images/2002-3-28-maya2.jpg
Hier der Artikel zum Bild:
http://de.clearharmony.net/articles/200203/3020.html
Das Bild ist nicht besonders deutlich. Aber besser fast nichts als überhaupt garnichts.  ;)

Ist es überhaupt das was du suchst? Jedenfalls sagt die Wikipedia: "Die Ebene der Milchstraße ist ca. 57° gegen die Ebene der Ekliptik geneigt." Aber leider ohne Bild (http://de.wikipedia.org/wiki/Astronomische_Koordinatensysteme).

Vielleicht kann ja jemand aus diesen Formeln hier eine Grafik "zaubern":
http://www.kis.uni-freiburg.de/~ovdluhe/Vorlesungen/GEG_02/GEG_02_1.pdf
Besonders die Formel auf S. 2-4 (oben) scheint diesbezüglich interessant zu sein.


Tschüssikovvski!

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #6 am: 16. August 2006, 17:48:49 »
Hallo Jerry, Hallo Alswieich!  :)

Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe. Ich bin leider mit meiner Suche nach dieser Graphik noch nicht weiter gekommen. Und ich weiß ganz genau, dass ich sowas mal in einem *Astronomie-Buch* für Anfänger (!) gesehen habe.
Zitat
Ist es überhaupt das was du suchst? Jedenfalls sagt die Wikipedia: "Die Ebene der Milchstraße ist ca. 57° gegen die Ebene der Ekliptikgeneigt." Aber leider ohne Bild (http://de.wikipedia.org/wiki/Astronomische_Koordinatensysteme).
Jaaa, das ist genau was ich suche!!!  :D

Zitat
Vielleicht kann ja jemand aus diesen Formeln hier eine Grafik "zaubern":
http://www.kis.uni-freiburg.de/~ovdluhe/Vorlesungen/GEG_02/GEG_02_1.pdf
Besonders die Formel auf S. 2-4 (oben) scheint diesbezüglich interessant zu sein.

Ich kann sowas leider nicht  :-[, dazu fehlt mir die computergerechte Begabung (gestern habe ich mein neues Notebook kaputtgemacht!  :'( Soviel dazu!).

Aber ich hoffe immer noch darauf, mal was passendes zu finden.
Kommt Zeit, kommt Rat (oder Graphik!).

L.G.
Minshara  :)

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Webseite
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #7 am: 29. August 2006, 23:25:13 »
Hallo,

jetzt war ich lange nicht mehr hier und weiss nicht, ob die Frage noch aktuell ist.
Was willst Du denn mit der Graphik genau? Die Winkel haben wir ja nun schon, und wie das am Himmel aussieht, weisst Du ja auch vom Hinausgucken. Eine graphische Darstelllung des Sonnensystems plus Milchstrasse? Da sind aber die Groessenverhaeltnisse unguenstig. Jedenfalls ist die Ekliptik ca. 70 Grad gegen die Milchstrassenebene geneigt (und auf der Erde kommt dann eben noch die Neigung der Erdachse gegen die Ekliptik dazu).
Es haengt alles vom Koordinatensystem und der Projektion ab. Das ist wie das Kartenproblem auf dem Globus. Wenn man in galaktischen Koordinaten arbeitet, dann ist die Milchstrasse in etwa eine gerade Linie. Siehe zweite Grafik unter

http://www.nasa.gov/vision/universe/starsgalaxies/integral_blackholes.html

Gruss
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

jps-fan

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #8 am: 29. August 2006, 23:40:50 »
Das passt, wie Faust auf´s Auge.
Ich hatte gerade im Kopf eine Frage formuliert und wußte nicht woreinpacken, und jetzt lese ich diesen Beitrag und bin richtig. Schaut Euch mal bitte dieses Bild an

Ich möchte gern wissen, ob es solch etwas gibt, wo man draus entnehmen kann
1. bei einer Draufsicht - welche Sterne rundum das Sonnensystem liegen
2. bei der Seitenansicht - welche Sterne über und unter dem Sonnensystem liegen.



Wenn ich dieses Bild sehe, kann zwar erkennen, welche Sterne so in der Nachbarschaft sind, aber wo sind sie wirklich. Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.
jps

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #9 am: 30. August 2006, 15:36:14 »
Hallo Volker, Hallo jps-fan!!!

Wir sind ganz nah dran!!! Die erste Graphik von jps ist schon fast richtig, allerdings etwas zu *abstrakt* dargestellt.
Ich denke es mir einfacher; und zwar eine Seitenansich der galaktischen Ebene, aus der die Ekliptik herausragt (um jene 70°Grad) und in der ich erkennen kann, welche stellaren Gebiete unseres galaktischen Armes sich über der nördlichen, bzw. südlichen Hemisphäre befinden, ensprechend der Neigung der Erdachse.
 ::)

L.G.
Minshara

@Volker. Schön Dich mal wieder zu *lesen*.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #10 am: 30. August 2006, 18:59:44 »
Moin Minshara, moin Junior,

da sich ja bereits zwei Mitglieder (sorry: oder muß ich eigentlich schreiben eine Mitgliederin und ein Mitglied, oder wie?)
in dieser Frage vereint bemühen, meine ich, daß der Titel doch geändert werden muß.

Passt: Position des Sonnensystems?

Sagt mal bitte was dazu, ich muß ja nicht immer alles alleine bestimmen oder verabschieden.

Jerry

jps-fan

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #11 am: 30. August 2006, 20:20:16 »
@ Chef-Mod =
Zitat
da sich ja bereits zwei Mitglieder (sorry: oder muß ich eigentlich schreiben eine Mitgliederin und ein Mitglied, oder wie?) in dieser Frage vereint bemühen, meine ich, daß der Titel doch geändert werden muß.
Richtig müßte es heißen: da sich unsere liebe Minshara und der liebe jps (oder Junior)......
Den neuen Titel würde ich so akzeptieren.
Der liebe jps

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #12 am: 30. August 2006, 20:44:31 »
Moin Junior,

bei der ersten Ansprache stimme ich voll zu; aber bei der zweiten, da habe ich äusserste Bedenken!

Wegen des Titels habe ich über PN mit Minshara Kontakt aufgenommen; erst nach ihrer Entscheidung wird gehandelt.

Jerry

jps-fan

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #13 am: 31. August 2006, 18:40:47 »
Schade, daß ich jetzt für eine längere Zeit nicht mehr im Forum sein kann, aber n beginnt für mich wohl der Ernst des Lebens.
Es war schön hier und ich werde bestimmt noch oft an Euch und besonders an meinen großen Meister denken. Wenn es mir die Zeit erlaubt, dann melde ich mich oder unser Chef gibt mal kurz bekannt wie es bei mir so läuft; aber nur, wenn es interessiert. Also, macht´s gut, bleibt dem Forum treu und hoffentlich bis bald, Euer lieber jps (Junior).

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #14 am: 01. September 2006, 17:59:15 »
Zitat
Schade, daß ich jetzt für eine längere Zeit nicht mehr im Forum sein kann, aber n beginnt für mich wohl der Ernst des Lebens.
Es war schön hier und ich werde bestimmt noch oft an Euch und besonders an meinen großen Meister denken. Wenn es mir die Zeit erlaubt, dann melde ich mich oder unser Chef gibt mal kurz bekannt wie es bei mir so läuft; aber nur, wenn es interessiert. Also, macht´s gut, bleibt dem Forum treu und hoffentlich bis bald, Euer lieber jps (Junior).

Lieber jps!

Wohin auch immer Du verschwindest, ich hoffe Du kommst bald wieder und hilfst mir bei meiner Suche nach dieser verflixten Graphik!  ;)

Bis bald!
Minshara

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Webseite
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #15 am: 01. September 2006, 22:27:06 »
Zitat
Ich denke es mir einfacher; und zwar eine Seitenansich der galaktischen Ebene, aus der die Ekliptik herausragt (um jene 70°Grad) und in der ich erkennen kann, welche stellaren Gebiete unseres galaktischen Armes sich über der nördlichen, bzw. südlichen Hemisphäre befinden, ensprechend der Neigung der Erdachse.
 

Hm, das geht aber nicht so einfach, eben wegen der Groessenverhaeltnisse. Die Ekliptik des SOnnensystems ragt ja nicht aus der Milchstrassenebene heraus! Die Milchstrassenebene ist ja nicht so sehr duenn - sie ist so ungefaehr 3000 Lichtjahre dick! Das siehst Du auch daran, dass Du am Nachthimmel ja doch sehr viele Sterne auch ausserhalb der Milchstrassenebene siehst. Also, ich glaube, die abstrakte Darstellung ist schon ganz gut. Alles andere waere nur "artist's impression" und haette mit der Realitaet nicht so viel zu tun.

Gruss
Volker
« Letzte Änderung: 01. September 2006, 23:08:46 von Volker »
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

Hati

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #16 am: 02. September 2006, 00:07:32 »
Ich lese mit sehr großem Interesse diesen Thread, da mir jetzt erst auffällt, wie wenig ich Flächen-Bilder oder Flächen-Grafiken unserer Milchstrasse bisher verstanden habe. Was sagt diese Grafik eigentlich? >
 

Ist das 1. eine Draufsicht auf unsere Milchstrasse von aussen, also von einer Galaxie die genau über unserer steht und man hat von dort quasi fotografiert. Oder ist das 2. eine Draufsicht von dem aussen liegenden Perseus-Arm auf unseren bescheiden kleinen lokalen Arm (Orion-Arm) in Richtung Zentrum der Milchstrasse oder 3. eine Draufsicht vom innenliegenden Sagittarius-Arm auf unseren lokalen Arm in Richtung nach aussen.
Wenn 1., dann wäre es mal interessant zu wissen, wie das Höhenprofil aussieht; will meinen, welcher aufgeführte Stern näher am Fotografen von der überuns stehenden Galaxis ist bzw. welcher weiter entfernt. Wenn 2. bzw. 3., dann möchte ich gern wissen, wo die Milchstrassen-Mittelebene auf dieser Grafik eigentlich ist; unser Sonnensystem ist ja zur Zeit 50 Lichtjahre oberhalb dieser Ebene.
Es wäre wirklich schön, wenn mir jemand meine Fragen beantworten könnte.
hál wespú, Hati
« Letzte Änderung: 02. September 2006, 00:09:25 von Hati »

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #17 am: 02. September 2006, 17:33:54 »
Hallo Volker,

es ist mir schon klar, dass man bei dieser Graphik nicht die Größenverhältnisse berücksichtigen kann  ;) .
Es geht nur darum, unsere Ekliptik zur galaktischen Ebene darzustellen, wobei das Sonnensystem natürlich vergrößert dargestellt werden muß. Es ist auch nicht nötig, die ganze Milchstrasse zu zeigen.

Oder man könnte in diese Graphik der beiden Himmelshemisphären....



eine ähnliche Graphik wie diese, mit den richtigen Koordinaten, einbauen.



Es würde mich auch interessieren, ob die Eklipsen (ich weiß nicht, ob dieser Plural richtig ist ::)), anderer Planetensysteme einen ähnlichen Winkelabstand zu G-Ebene haben, wie unser System.
 

L.G.
Minshara  :)

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #18 am: 04. September 2006, 05:55:20 »
Moin,

dies Thema ist wahrlich interessant. Da lese ich seit geraumer Zeit in Büchern und im net ständig bestimmte Daten über unsere Milchstrasse und die Lage der Sonne in ihr:

Einige wichtige Daten zum Milchstrassensystem
Typ (nach Hubble)       Sb
Durchmesser in der galaktischen Ebene       100000 Lichtjahre
Dicke im Kernbereich       16000 Lichtjahre
Dicke in den äußeren Regionen der Scheibe       3000 Lichtjahre
Durchmesser des galaktischen Halos       160000 Lichtjahre
Abstand der Sonne vom galaktischen Zentrum       28000 Lichtjahre
von der galaktischen Ebene       15 Lichtjahre (nördlich)


Und nun sehe ich von Minshara diese Abbildung:



Und wenn mich meine Augen noch nicht ganz verlassen haben, sehe ich, dass die Sonne rechts in der Abbildung *unterhalb* des galaktischen Äquators, also südlich eingezeichnet ist. Fetzt nun unsere Sonne im Rhythmus von wenigen Jahren rauf und runter, schreiben die anderen irgendwelchen Mist oder ist die Abbildung gefälscht, vielleicht mit Absicht, um die Aliens zu irritieren? So wie ich das bisher verstanden habe, bewegt sich die Sonne bis ca. 250 Lj oberhalb bzw. unterhalb des galaktischen Äquators. Zur Zeit steigt sie noch bis zum Maximum. Diese Zeitphase soll ~ 66 Millionen Jahre dauern, vom Äquator bis zum Maximum und wieder bis zum Äquator. Hat aber wohl mit dem Dino-Sterben nichts zutun.

Was nun?

Jerry
« Letzte Änderung: 11. Juli 2007, 04:13:01 von H.J.Kemm »

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Webseite
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #19 am: 04. September 2006, 16:59:42 »
Nein, das ist doch nicht eine Aussenansicht der Milchstrasse, die Ihr hier zeigt! Das ist der Himmel, wie man ihn von der Erde aus sieht aber in galaktischen Koordinaten. Da kann also die Sonne nicht eingezeichnet sein, denn die Karte ist aus der Perspektive des Sonnensystems angefertigt. Wie sollte man auch eine Karte von ausserhalb anfertigen koennen?
Galaktische (oder Milchstrassen) Koordinaten sind so gewaehlt, dass sich das Zentrum der Milchstrasse im Mittelpunkt befindet. Links und rechts am Rand treffen sich natuerlich wieder und dort ist dann das Antizentrum, man schaut also vom Zentrum weg.
Also, so eine Grafik wie Minshara sie moechte, kann nur eine kuenstlerische Darstellung sein - die Karte in galaktischen Koordinaten nuetzt Euch da nichts.

Zur Frage der Neigung der Planetenscheiben anderer Systeme: die Neigung der Systeme ist vermutlich beliebig, d.h. es gibt keine bevorzugte Ausrichtung. Genauso wie man bei Doppelsternsystemen keine bevorzugte Ausrichtung beobachtet.

Gruss
Volker
« Letzte Änderung: 04. September 2006, 17:03:01 von Volker »
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

rolli

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #20 am: 04. September 2006, 20:31:36 »
Hier noch eine gute Seite über Milkyway...:


http://www.drfreund.net/astronomy_milkyway.htm

Eine gute Graphik habe ich auch noch nicht gefunden, aber wir suchen weiter  8-)

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #21 am: 06. September 2006, 17:20:35 »
Hallo!

Zuerst einmal muß ich mich bei Jerry entschuldigen, denn mit meinem Gefasel und den Graphiken habe ich ihn wohl etwas verwirrt. Sorry!

Volker hat recht. Die obere Graphik zeigt den Teil der Michstraße, den wir sehen würden, wenn es die Erde nicht gäbe, und der Betrachter anstelle des Planeten im Raum schweben und mit einem  360° Winkel sehen könnte. (Ich frage mich, warum man noch nie auf die Idee gekommen ist, diesen Blick von da draußen aus mit einer I-max Kamera zu fotographieren. Könnte das nicht Hubble erledigen?).
Allerdings habe ich mal gehört, dass Wissenschaftler an einem 3-D Modell der Milchstraße arbeiten. Fragt sich nur wie sie den unbeobachtbaren Teil gestalten wollen.

Diese Graphik von rolli ist schon fast richtig.

Man müßte nur das Sonnensystem und die Umgebung im lokalen Arm vergrößert darstellen.
Das wäre alles!

*Danke* nochmal an rolli!  :)

L.G.
Minshara

Offline Volker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 956
    • Webseite
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #22 am: 10. September 2006, 02:13:48 »
Zitat
Ich frage mich, warum man noch nie auf die Idee gekommen ist, diesen Blick von da draußen aus mit einer I-max Kamera zu fotographieren. Könnte das nicht Hubble erledigen?).
Das Hubble Teleskop hat eine extrem gute Aufloesung - aber eben auch ein extrem kleines Gesichtsfeld. Deshalb gibt es Bilder vom gesamten Himmel nur mit Weitwinkel Aufnahmen, z.B. Photoplatten an Schmidtteleskopen, oder man muss sehr viele Aufnahmen zusammenkleben. Mit Teleskopen wie Hubble, VLT, Keck (um drei optische zu nennen), Chandra und XMM (Roentgenbereich), Spitzer (Infrarot) wird das nicht gehen. Es gibt aber bereits grosse Himmelskarten in den meisten Wellenlaengen. Da gibt es dieses Poster der NASA von der Milchstrasse in mehreren Wellenlaengen.
Hab' unseren Link gerade nicht parat, aber hier hat es jemand kopiert:  http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up038490.gif

(wieder ein Beispiel fuer eine Darstellung in Milchstrassenkoordinaten)

Gruss
Volker
« Letzte Änderung: 10. September 2006, 02:14:56 von Volker »
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #23 am: 10. September 2006, 08:13:59 »
Moin Minshara,

der *liebe* jps hat mir einen ganz tollen Brief geschickt und darin enthalten ist eine Nachricht für Dich ganz persönlich mit der von Dir gewünschten Grafik (von ihm selbst hergestellt). Wie bekomme ich diese beiden DIN-A 4 Blätter zu Dir?

Jerry

Minshara

  • Gast
Re: Weg des Sonnensystems in der Milchstrasse
« Antwort #24 am: 10. September 2006, 11:47:44 »
Hallo Jerry!

Das ist ja superklasse!  :) :) :)
Kannst du mir die Seiten einscannen und per mail schicken? An:
saavik@gmx.de

Bitte richte doch jps meine allerherzlichsten Grüße aus. Es ist ja echt lieb, dass er sich darum kümmert.  :)
Das Problem ist nur, dass ich jetzt nicht weiß, wie ich mich revanchieren kann... ::)

Tausend Dank!

...und liebe Grüße von
Minshara  :)

Tags: