Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 0

01. März 2021, 07:35:51
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *Lunochod 2* Position  (Gelesen 9655 mal)

Offline Setec

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
    • Wikipedia:Setec
*Lunochod 2* Position
« am: 30. Juli 2009, 21:10:10 »
Hallo zusammen,
kennt einer die Position von Lunochod 2? Er soll ja von der Erde aus angepeilt werden können, und daher ist seine Position genau bekannt. Finde die Koordinaten aber leider nirgendwo. Die Landeposition (Luna 21) ist ja bekannt 25,85° N, 30,45° O.

Offline Setec

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
    • Wikipedia:Setec
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #1 am: 31. Juli 2009, 15:40:57 »
Habe Lunochod 2 gefunden, in Google Earth ;): 25,47° N - 30,54° O.

Hansjuergen

  • Gast
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #2 am: 17. März 2010, 09:02:30 »
Hallo setec,

die Antwort hat zwar "etwas gedauert ;)" , aber hier isser:



mehr dazu hier: http://www.canada.com/technology/Canadian+finds+long+lost+moon+rover+NASA+images/2690499/story.html

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17532
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #4 am: 27. April 2010, 04:27:27 »
Ein von Lunochod-1 (Mondlandung am 17.11.1970) zurueckgelassener Reflektor wurde nun auch mithilfe von LRO gefunden. Der Refelktor war fuer nahezu 40 Jahre unauffindbar. LRO hat ein groesseres Gebiet aufgenommen, in dem Luochod-1 zurueckgelassen wurde. Mittels des Lasers am 3,5m Apache Teleskop in New Mexico konnten die Forscher dann jeweils eine fussballfeldgrosses Gebiet nach dem Reflektor absuchen und wurden am 22. April 2010 fuendig.

Der Refelktor koennte nun auch zum Pruefen der Allgemeinen Relativitaetstheorie zum Einsatz kommen.

http://news.sciencemag.org/sciencenow/2010/04/scienceshot-decades-old-soviet-r.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Starboard

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 340
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #5 am: 27. April 2010, 08:59:21 »
Warum ist die Entdeckung für die Prüfung der ART wichtig? Bietet der Reflektor von Lunochod mehr Möglichkeiten zur Entfernungsmessung als die Apollo Reflektoren?

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #6 am: 27. April 2010, 12:11:32 »
Das wohl nicht, aber fünf Reflektoren sind besser als vier.

Prima, dass das jetzt zu klappen scheint - es lag also wirklich nur an der ungenauen Kenntnis der Position.

Offline Brainstorm64

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 441
    • Meine Homepage
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #7 am: 27. April 2010, 15:15:16 »
Da stellt sich für mich doch die Frage ob es nicht möglich gewese wäre, in der ganzen Zeit, die Mondoberfläche Stück für Stück mit dem Laser abzutasten, bis man den Reflektor hat.
Vermutlich wäre da noch nichtmal eine komplette Abtastung erforderlich gewesen, immerhin kannte man das Gebiet ja ungefähr. Wäre das nicht möglich gewesen, oder warum wurde das nicht versucht?
Es wird schon einen Grund haben, daß alle Teleskope auf der Suche nach intelligentem Leben von der Erde weg gerichtet sind.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5716
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #8 am: 27. April 2010, 15:59:07 »
Wäre das nicht möglich gewesen, oder warum wurde das nicht versucht?

Ich denke schon. Aber es ist auch hier wie so oft eine Frage von Aufwand zu Nutzen. Fuer so eine Sysiphosarbeit muss man ja auch jemanden bezahlen und Equipment bereitstellen, das anderweitig vielleicht besser eingesetzt waere.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #9 am: 28. April 2010, 09:20:29 »
Die FAZ berichtet auch darueber. Dort wird geschrieben, das mindestens 4 Refelktoren fuer die weiterfuehrende Forschung noetig seien. Da der Reflektor von Lunochod-2 durch suboptimale Position aber nicht optimal genutzt werden kann, freut man sich nun ueber den besser geeigneten von Lunochod-1.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #10 am: 28. April 2010, 09:54:42 »
Wenn wir einmal voraussetzen, dass die FAZ gut recherchiert hat, dann haben wir in der Tat eine gute Antwort auf die oben gestellte Frage.

Allerdings hat sich leider mindestens ein Fehler eingeschlichen:

Zitat
Seit zwei Jahren hat Murphy immer wieder versucht, Lunochod 1 zu orten, der ebenfalls einen Reflektor hat. Kürzlich ist der Rover - einige Kilometer vom vermuteten Standort entfernt - auf Bildern der Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter entdeckt worden. Sein Reflektor ist noch brauchbar; er sendet bei jedem Beschuss rund 2000 Photonen zurück, während jener von Lunochod 1 nur 750 Photonen liefert.

Gemeint ist wohl, dass der Reflektor von Lunochod 2 gerade einmal 750 mickrige Photonen reflektiert. Geschrieben steht es dort aber nicht.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4042
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #11 am: 29. April 2010, 13:25:06 »
Hier sind ein paar weitere Meldungen. Darin wird auch erklärt, warum Lunochod 1 so wichtig ist. Drei Reflektoren werden allein dafür benötigt, um die genaue Position zu bestimmen, und ein vierter, um die Wirkung der Gezeitenkräfte zu bestimmen. Kann man dafür zwei Reflektoren einsetzen, werden die Ergebnisse sogar noch besser.

Und ja, die Wissenschaftler haben nach Lunochod 1 gesucht, aber wenn man mit einem Versuch gerade einmal eine Fläche in der Größe eines Fußballfeldes untersuchen kann und eine um einige Kilometer verkehrte Positionsschätzung hat, wird es halt etwas schwierig. Mit dem LRO-Foto war gleich der erste Versuch ein Erfolg.

http://www.nasa.gov
http://lunarscience.arc.nasa.gov

GG

  • Gast
Re: *Lunochod 2* Position
« Antwort #12 am: 29. April 2010, 15:54:36 »
Auch ein Blick ins Portal hätte geholfen: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28042010215217.shtml. :)

An die Mods: Der Thread könnte jetzt wohl in "Lunochod-Positionen" umbenannt werden.
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 16:25:24 von GG »

Tags: