Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

14. Juli 2020, 03:22:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 22:30 MESZ: CCDev2 Bekanntgabe : 18. April 2011
  • 15:00 MESZ CCiCap-Gewinner werden bekanntgegeben: 03. August 2012
  • 22:00 MESZ NASA Pressekonferenz zu CCtCap: 16. September 2014
  • GAO entscheidet. Quo vadis US-Crewtransport?: 05. Januar 2015
  • 18 MEZ: Commercial Crew PK auf NASA TV: 26. Januar 2015

Autor Thema: Commercial Crew Programm (CCP)  (Gelesen 491475 mal)

Führerschein

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1375 am: 27. Januar 2015, 12:16:31 »
Dragon V2 soll doch sieben Plätze haben, dann könnte doch die Stammbesatzung auf sieben wachsen, oder?
Wenn sie dann eh schon ein Stamm mit sieben sind, fehlt nur noch ein Stammlokal. :D

Die NASA-Spezifikation verlangt 4 Plätze. Dafür ist die ISS ausgelegt, jedenfalls für dauernde Besatzung. Dazu Fracht. Deshalb wird für den Zweck eine entsprechende Variante gebaut. Gwynne Shotwell hat aber gesagt, sie können die Fracht-Anforderungen erfüllen und trotzdem 5 Sitze installieren.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5492
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1376 am: 27. Januar 2015, 12:34:56 »
Dragon V2 soll doch sieben Plätze haben, dann könnte doch die Stammbesatzung auf sieben wachsen, oder?

Genau das ist ja auch der Plan, auch wenn wie von Führerschein beschrieben nicht alle sieben auf einmal fliegen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5492
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1377 am: 27. Januar 2015, 12:37:20 »
ParabolicArc hat eine gute, stichpunktartige Zusammenfassung der wichtigsten Informationen der gestrigen PK:

http://www.parabolicarc.com/2015/01/26/nasa-commercial-crew-partners-lay-plans-human-spaceflight/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1378 am: 27. Januar 2015, 13:17:36 »
So wie ich es verstanden habe wird SpaceX mit der DragonV2 nicht beim ersten Flug gleich auf Land landen sondern sich ähnlich wie bei der Falcon9-Erststufe langsam rantasten. Also erst Wasserlandung. Oder hab ich des jetzt komplett missverstanden? :D

Offline Redtak

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1379 am: 27. Januar 2015, 13:52:26 »
Wieso fliegt eigentlich Boeing im 2017 zuerst bemannt zur ISS, obwohl SpaceX bereits in diesem Jahr den Abort-Test und den Flight-Abort-Test machen?

Boeing will dies ja alles innerhalb von einem halben Jahr machen.

Gruss

Redtak

Führerschein

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1380 am: 27. Januar 2015, 14:12:50 »
So wie ich es verstanden habe wird SpaceX mit der DragonV2 nicht beim ersten Flug gleich auf Land landen sondern sich ähnlich wie bei der Falcon9-Erststufe langsam rantasten. Also erst Wasserlandung. Oder hab ich des jetzt komplett missverstanden? :D

Ja, (nein, nicht mißverstanden) SpaceX wäre ein großes Risiko eigegangen, wenn sie direkt Landlandung in ihr Angebot reingeschrieben hätten. Das hätte die NASA leicht als zu großes Risiko gesehen und SpaceX hätte riskiert, den Zuschlag nicht zu bekommen. Als Konsequenz wird die Landung mit Airbags von Boeing als dem SpaceX Angebot überlegen bewertet.

SpaceX kann zukünftig Fallschirmlandung an Land mit Bremsung im letzten Moment mit den Triebwerken anbieten. Das wäre eine weiche Landung und soll auch bei Versagen der Triebwerke hart aber ohne Verletzung möglich sein. Aber die NASA müßte das erst zertifizieren, was schwierig wird, obwohl mindestens so sicher wie Sojus-Landungen.

Die beste Lösung wäre eine reine Triebwerkslandung ohne Fallschirme. Die könnte hochpräzise sein. Aber dazu wären umfangreiche Tests und Nachweis der Sicherheit nötig. Möglicherweise würde die NASA das nie zertifizieren.

SpaceX will zum testen dieser Landeverfahren das Firefly-Programm durchführen mit Tests in McGregor. Wahrscheinlich nehmen sie dazu die Kapsel, die vorher schon den Pad-Abort und den Flug-Abort durchgeführt hat.


Führerschein

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1381 am: 27. Januar 2015, 14:25:03 »
Genau das ist ja auch der Plan, auch wenn wie von Führerschein beschrieben nicht alle sieben auf einmal fliegen.

Ich hatte mich unklar ausgedrückt. Der russische Anteil sind 3 Kosmonauten, die mit Sojus fliegen. Eine Sojus ist dann als Rettungskapsel für maximal ein halbes Jahr an der ISS und kann drei Leute retten.
Der US-Anteil sind zur Zeit auch drei, für die ebenfalls eine Sojus als Rettungskapsel angedockt ist. Mehr als 6 insgesamt gehen nicht, weil nur zwei Sojus als Rettungskapseln angedockt sein können.

Mit Commercial Crew und der höheren Kapazität kann der US-Anteil auf 4 aufgestockt werden, insgesamt 7. Das ist die Zahl, für die die Lebenserhaltungssysteme ausgelegt sind, jedenfalls dauerhaft. Kurzzeitig können mehr an Bord sein.

In der Praxis werden dann weiter Astronauten in Sojus mitfliegen und Kosmonauten mit den Commercial Crew Kapseln. Das geschieht dann aber auf Tauschbasis ohne Bezahlung.

Ob die Lebenserhaltungssysteme im russischen Teil auch mehr als 3 versorgen können, weiß ich nicht. Aber solange Sojus nur 3 Besatzungsmitglieder fliegen kann, wird man nicht erhöhen. Man wird weder Plätze bei den USA kaufen noch auf eigene Kosten zwei Sojus parallel nutzen, um die Besatzung zu vergrößern.

Offline WvB77

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1382 am: 27. Januar 2015, 15:39:54 »
In der Praxis werden dann weiter Astronauten in Sojus mitfliegen und Kosmonauten mit den Commercial Crew Kapseln. Das geschieht dann aber auf Tauschbasis ohne Bezahlung.

Nennen sie Gründe dafür?

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Optimistischer SLS/Orion Verfechter
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1383 am: 27. Januar 2015, 17:37:36 »
Hier wäre der Artikel dazu auf unserer Portalseite:
"Commercial Crew: GAO-Protest gelöst"
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27012015173039.shtml

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Führerschein

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1384 am: 29. Januar 2015, 08:41:25 »
In der Praxis werden dann weiter Astronauten in Sojus mitfliegen und Kosmonauten mit den Commercial Crew Kapseln. Das geschieht dann aber auf Tauschbasis ohne Bezahlung.

Nennen sie Gründe dafür?

Amerikaner und Russen werden je zweimal im Jahr, also alle 6 Monate fliegen. Nicht jeder Astronaut soll aber 6 Monate oder länger in der ISS bleiben.

Führerschein

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1385 am: 29. Januar 2015, 08:46:56 »
Wieso fliegt eigentlich Boeing im 2017 zuerst bemannt zur ISS, obwohl SpaceX bereits in diesem Jahr den Abort-Test und den Flight-Abort-Test machen?

Boeing will dies ja alles innerhalb von einem halben Jahr machen.

Gruss

Redtak

Das muß nicht so sein. Offenbar braucht Boeing den Auftrag früher, weil sie eine längere Vorlaufzeit haben von Auftrag bis Flug. Fliegen kann SpaceX trotzdem zuerst.

Aber es ist trotzdem wieder mal ein Zugeständnis an Boeing. Man muß und wird den Auftrag offenbar erteilen, bevor sie die Qualifikation haben. Sie sind Boeing, man vertraut ihnen.

Führerschein

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1386 am: 30. Januar 2015, 13:48:47 »
Ergänzend zu dem NSF-Artikel über Dragon 2 gibt es jetzt den Artikel zu CST-100, bezogen auf die NASA-Pressekonferenz.

http://www.nasaspaceflight.com/2015/01/cst-100-part-intertwined-forward-path/

John Elbon hebt hervor, daß der Docking Adapter von Boeing entwickelt wurde und letzte Woche an die NASA übergeben wurde.

Zitat
It will fly on Gwynne’s spaceship (referring to SpaceX President Ms. Shotwell and the CRS Dragon) later this year.

Er wird mit Dragon noch dieses Jahr zur ISS gebracht, aber er nennt es "Gwynnes Raumschiff". Er vermeidet damit SpaceX und Dragon. :)

SpaceX entwickelt aber einen eigenen kompatiblen Adapter für Dragon. Sie nehmen nicht den angebotenen Adapter von der NASA.

GG

  • Gast
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1387 am: 30. Januar 2015, 15:10:44 »
Ist ja auch nicht so schwer. Der Adapter beruht auf einem Entwurf für die Mir (APAS). Jetzt verwendet man leichtere Materialien, veränderte Herstellungsverfahren und durchgängige Flächen wurden durch gitterartige ersetzt.

Offline MX87

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1745
  • ex luna, scientia
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1388 am: 30. Januar 2015, 19:31:04 »
Habe mir endlich das Video angesehen. Man merkt wie Gwynne Shotwell versucht das Gesicht zu wahren. Die Situation wird nicht so einfach sein. Der weitere Verlauf wird zeigen, wer zuerst Astronauten fliegen wird. In der Erprobung der Technik und der Effizienz (Strukturen) hat SpaceX durchaus die besseren Karten. Wir wissen wie schnell sich Zeitpläne ändern können. Den Boeing-Plan halte ich für überaus optimistisch angesichts des Stands auf dem sie sind.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."


Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6101
  • Real-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1390 am: 25. Februar 2015, 18:37:39 »
schöne Info. Neben den üblichen Papier-Meilensteinen (Reviews) gibts ein paar, wo was fliegen wird in 2015 und 2016. Das wäre ja zu schön. :)

Offline jaytar

  • Portal Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 127
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1391 am: 25. Februar 2015, 18:41:16 »
Schade, dass die ganzen Zahlen geschwärzt sind   ::)
Aber hui, mal sehen, ob das in realiter wirklich so schnell geht. Wenn ja, gäbe es in den nächsten Jahren einiges zu feiern, diese Milestones sind nicht von Pappe ;)

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1224
  • Ich bin Realist!
    • Homepage
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1392 am: 25. Februar 2015, 19:37:00 »
SpaceX- CCtCap Unterlagen:


Schöne Infos. Ich danke dir für den Link. So jetzt bin ich einiger Zeit damit beschäftigt das durchzugucken.  ;)
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1393 am: 25. Februar 2015, 19:46:07 »
Hier die Meilensteine:
Certification Baseline ReviewNovember 2014Startgeld
Design Certification Review Interim Milestone April 2015 Erste Tests vom Antriebssystem
Design Certification Review Interim Milestone Mai 2015 Hardware in the Loop Tests
Design Certification Review Interim Milestone Juni 2015 Delta CDR
Design Certification Review Interim Milestone August 2015 Dockingsystem Qualifikationstests abgeschlossen
Design Certification Review Interim Milestone September 2015 Test einer Landung mit Antrieb abgeschlossen
Design Certification Review Interim MilestoneNovember 2015 Startplatzbereitschaftsprüfung (ORR)
Design Certification Review Interim Milestone Dezember 2015 orbitaler Testflug ohne Crew, Zertifizierungsreview
Design Certification Review Interim Milestone Februar 2016 ECLSS integrierter Test abgeschlossen
Design Certification Review Interim Milestone März 2016 Testflug ohne Crew zur ISS
Design Certification Review Interim Milestone April 2016 Fallschirmqualifikation abgeschlossen
Design Certification Review Interim Milestone Mai 2016 Raumanzugqualifkation abgeschlossen
Design Certification Review Interim Milestone Juni 2016 Startplatz bereit für Crew
Design Certification Review Milestone Juli 2016Alle Zertifizierungskriterien werden erfüllt
Flight Test Readiness Review Interim Milestone September 2016 Bereit für Crewtestflug
Certification Review Interim Milestone Oktober 2016 Flug zur ISS mit Crew
Operations Readiness Review Interim Milestone Januar 2017 Crewtransportsystem ist einsatzbereit für weitere bemannte Flüge
Certification Review Milestone April 2017 Zertifizierung abgeschlossen


Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1187
  • SpaceX to Mars!
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1394 am: 25. Februar 2015, 20:00:46 »
Wow hammer!  :o Ich fress echt nen Besen wenn nächstes Jahr im März die Dragon v2.0 unbemannt an der ISS andockt. Und selbst wenn es sich verzögert sind sie immer noch Meilen vor Boeing die das alles 2017 aufeinmal machen wollen!

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1395 am: 25. Februar 2015, 20:03:51 »
Komisch ist, dass der SpaceX-Vertrag laut Titelseite nur eine Summe von 1.115.023.687 Dollar beinhaltet und nicht die 2,6 Milliarden Dollar die vorher mal kursierten.

http://www.nasa.gov/sites/default/files/files/NNK14MA74C-SpaceX-CCtCap-Contract.pdf

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1396 am: 25. Februar 2015, 20:11:22 »
Von Boeing ist bisher noch nichts online:
http://www.nasa.gov/centers/kennedy/about/foia/reading_room.html

Aber Boeing ist ja eh nicht so interessant...

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1397 am: 25. Februar 2015, 20:12:38 »
Komisch ist, dass der SpaceX-Vertrag laut Titelseite nur eine Summe von 1.115.023.687 Dollar beinhaltet und nicht die 2,6 Milliarden Dollar die vorher mal kursierten.

http://www.nasa.gov/sites/default/files/files/NNK14MA74C-SpaceX-CCtCap-Contract.pdf
Kann es sein, dass das nur die Summe ist die nach dem Milestone System Verteilt wird? Wann wird der Vertrag mit Boing veröffentlicht?

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1398 am: 25. Februar 2015, 20:14:18 »
Von Boeing ist bisher noch nichts online:
http://www.nasa.gov/centers/kennedy/about/foia/reading_room.html

Aber Boeing ist ja eh nicht so interessant...
Da könnte man sehen ob bei Boing die Summe auch geschrumpft ist. Oder ob die sich weitere 1,5 Milliarden anland gezogen haben. Irgendwo muss das Geld ja hin

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Commercial Crew Programm (CCP)
« Antwort #1399 am: 25. Februar 2015, 20:21:20 »
Also wenn die Differenz die Flüge sind, dann wird das ein nicht ganz so günstiger Spaß. 2,6-1,1=1,5 Milliarden. 1,5 Milliarden / 6 =250 Millionen Dollar pro Flug. Dann 4 Passagiere pro Flug macht 60 Millionen pro Passagier. Etwas günstiger als Sojus ist es allerdings. Ansonsten recht teuer für SpaceX-Niveau.

Tags: USA NASA programm bemannt