Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

21. November 2018, 06:54:41
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinas Raumfahrt  (Gelesen 155844 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #300 am: 18. September 2015, 13:54:48 »
Video über die Vorbereitung der LM-7/CZ-7


China's Long March 7 carrier rocket to make first voyage in 2016
Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #301 am: 28. September 2015, 10:08:17 »
Vorbereitung der LM-7/CZ-7

Die Vorbereitung der LM-7/CZ-7 auf dem Gelände von Tianjin geht weiter.


Nach dem Schwingungstest der LM/CZ-7 Kernstufe folgt nun die Erprobung der Integration
                                                                       Quelle, Foto : CASC hier


Dazu gehört auch der Test des Systems zur Lärmunterdrückung, das eigentlich dazu dient, die
Energieverluste durch (unnütz abgestrahlten) Lärm zu verringern und so Treibstoff zu sparen
                                                                       Quelle, Foto : CASC hier
Gruß, HausD

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18111
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #302 am: 09. Oktober 2015, 07:07:44 »
Nach den letzten chinesischen Satellitenstarts gibt es hier eine kurze Auswertung + Bewertung ihren Fähigkeiten in der optischen Erdbeobachtung:
http://spacenews.com/china-launches-high-resolution-commercial-imaging-satellite/

China hat sich in diesen Jahren praktisch unabhängig davon gemacht, optische Daten in mittlerer und jetzt auch in hoher Auflösung einkaufen/importieren zu müssen. Offenbar sollen Ende 2016 16 Satelliten im Einsatz sein. 2020 sollten es dann  60 Satelliten sein. 2030 klnnen es 138 Satelliten sein. 2020 hätten sie damit wiederholende Überflüge alle 30 Minuten, 2030 wären es dann 10 Minuten, jeweils global ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15865
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #303 am: 09. Oktober 2015, 07:11:29 »
... Auswertung + Bewertung ihren Fähigkeiten in der optischen Erdbeobachtung:
http://spacenews.com/china-launches-high-resolution-commercial-imaging-satellite/.... Offenbar sollen Ende 2016 16 Satelliten im Einsatz sein. 2020 sollten es dann  60 Satelliten sein. ...
Haben wird auch. Im Portal und in Deutsch: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/08102015112522.shtml

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18111
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #304 am: 09. Oktober 2015, 07:15:24 »
:) ... ich bin auf meinem deutschen Lese-Auge offensichtlich blind ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5217
  • Real-Optimist
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #305 am: 05. November 2015, 09:43:13 »
China hat auch seinen Robonauten, er heißt Xiaotian:



Quelle: http://qz.com/541876/the-newest-robot-from-chinas-space-agency-looks-a-lot-like-iron-man/

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #306 am: 05. November 2015, 11:33:56 »
Erinnert mich irgendwie an den Assitenten von Dr. Hans Reinhardt in der Ausstattung mit rotierenden Werkzeugen.

dksk

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5081
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #307 am: 05. November 2015, 11:46:02 »
Ich musste dabei eher an den Herrn hier denken:  ;)



Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5081
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #308 am: 05. November 2015, 11:52:34 »
Oder ne Mischung aus beiden:

Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5217
  • Real-Optimist
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #309 am: 05. November 2015, 12:43:37 »
Aber es gibt deutliche "Unter"schiede. ;)


Quelle: www.news.cn

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1025
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #310 am: 05. November 2015, 17:01:25 »
Ich musste dabei eher an den Herrn hier denken:  ;)


Ich auch!
Das kam mir als erstes in den Sinn.  ;D ;)

Nun ja, von einem Bild eines Roboters auf seine Funktionalität und seinen Einsatzbereich zu schließen ist gewagt.
"Gut" und humanoid Aussehen ist eine der Eigenschaften, welche auf einer Raumstation am wenigsten gefragt ist.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #311 am: 07. November 2015, 09:34:29 »
“小天” - "Xiǎo tiān" - "Junger Tag"

Auf der 17. Internationalen Industrie Messe Chinas in Shanghai von CAST der Roboter-Taikonaut “小天” - "Junger Tag" vorgestellt.


Zu den Aufgaben sollen
- Hilfe beim Bau und der Wartung sowie Forschungsunterstützung auf der Raumstation Chinas,
- Hilfe beim Bau und der Wartung sowie Forschungsunterstützung auf der Mondstation
gehören.
Zu vorherigen "Fach"-Beiträgen... Ich habe zuerst auf die Hände geschaut...  ::)
                                Quelle, Fotos : ChinaSpaceFlight
Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #312 am: 28. November 2015, 07:53:14 »
Chinas Bemannte Raumfahrt und das Geld

... im wahrsten Sinne des Wortes :


Die Volks-Bank von China gab am 26. November 2015 eine Gedenk-Banknote...

... und Münze mit Motiven der Luft- und Raumfahrt heraus             Fotos : ChinaSpaceFlight

Einige Motive auf der Münze habe ich erkannt, einige nicht ...

Gruß, HausD

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #313 am: 02. Dezember 2015, 11:37:47 »
Hallo,

eines der Yuan Wang Tracking Schiffe liegt gerade im Hafen von Fremantle. War gerade mal dort, um es aus der Naehe anzugucken, aber man kommt schlecht ran.

Anyway, weiss jemand ob das mit einer aktuellen Mission im Zusammenhang steht?

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #314 am: 05. Dezember 2015, 09:38:07 »
War nochmal im Hafen: Es ist die Yuan Wang 3.  Wurde auch fuer die Shenzhou Fluege eingesetzt.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7519
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #315 am: 17. Dezember 2015, 14:04:31 »
Moin,

in Ermangelung eines besser geeigneten Threads schreibe ich es mal hier:

Es gibt erste Hinweise, daß China mit der Entwicklung eines neuen bemannten Raumschiffs beginnt/begonnen hat, das in den 20er-Jahren Missionen zum Mond und darüber hinaus ermöglichen soll.

Es erinnert - zumindest in dem verlinkten Artikel - sehr stark an Apollo/Orion und soll in zumindest zwei Größen gebaut werden: mit 14 t oder 20 t Masse. Als Träger werden CZ-5 und CZ-7 genannt.

http://sinodefence.com/2015/12/15/china-develops-next-generation-crew-vehicle/

Gruß
roger50

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #316 am: 18. Dezember 2015, 21:39:26 »
Neues bemanntes Raumschiff Chinas

Im Mai diesen Jahres gab es einmal "dezente" Hinweise bei 9ifly zu Tests mit einem neuen bemannten Raumschiff von China

Auf diesem Bild aus dieser Zeit ( via 9ifly und NovKos) ist ein Rückkehrkörper an drei, im Vergleich mit dem Hubschrauber relativ großen Fallschirmen zu erkennen.
Doch ich war mir nicht sicher, ob Bild und Meldung zusammenpassen und habe es daher in den "Malsehenwasdrauswird"-Ordner gelegt. Denn der Rückkehrkörper sieht mir auch sehr schlank aus, dass ich eher annehme, dass es sich um eine Raketenstufe als um eine Bemannte Abstiegsstufe handelt.

Gruß, HausD

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7519
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #317 am: 18. Dezember 2015, 22:06:40 »
Moin,

aus dem Sinodefence-Artikel:
Zitat
In November 2015, 508 Institute of CAST completed an airdrop test using a set of three parachutes, each with 1,200 square metres of surface area. The test was believed to be associated with the development of the future multi-purpose crew vehicle.

Hier spricht man von einem Test im Nov.15. Das schließt aber nicht aus, das man schon früher (Mai?) einen Test mit Gewichtssimulator gemacht hat, um das Entfalten der Fallschirme schon mal zu testen. Dafür braucht es nicht unbedingt schon eine kapselförmige Atrappe.

Gruß
roger50

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #318 am: 19. Dezember 2015, 11:24:26 »
Fallschirmtest

Hallo roger50, hier noch ein Bild vom Fallschirmtest:



Dazu die Meldungvon guancha.cn vom 10.11.2015, dass das CASC eine große Gruppe eines neu entwickelten Fallschirmsystems im ersten Test für das neue chinesischen Raumschiff veröffentlicht hat ..., was besagt, dass der eigentliche Test noch eher stattgefunden hat. (... es war aber nicht der vom April/Mai, also ist das Bild auch von jetzt irgendwann, Ende Okt.(?) war...)
Die Prüflast wird von einem riesigen weißen Modell in Kugel Form mit einem Gewicht von mehreren Tonnen simuliert. ... Früher gab es News , dass China bei der Entwicklung einer neuen Generation von bemannten Raumschiffen ist, die Testgruppe Fallschirmsystem kann Chinas neue Generation von bemanntes Raumschiff Fallschirm-System sein.
Es wird auch davon gesprochen, das man für den Demonstrationstest Gebräuchliche Fallschirme aus der Luftfahrtproduktion verwendet habe.
Quelle, Bilder : guancha.cn - Vorsicht -lädt ewig!!!

Gruß, HausD

 

Offline Major Tom

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2355
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #319 am: 19. Dezember 2015, 14:07:35 »
Von dieser neuen Kapsel habe ich schon vor fast zwei Jahren gehört, ist aber bisher wohl nur eine Studie.
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #320 am: 19. Dezember 2015, 19:38:29 »
Von dieser neuen Kapsel habe ich schon vor fast zwei Jahren gehört, ist aber bisher wohl nur eine Studie.
Ja, es ist eine Darstellung auf der Basis einer vergleichenden Studie über die vor dieser Zeit existierenden Arbeitsstände der übrigen Raumfahrernationen. Mit Abmessungen der Kapsel von über 4 m lichten Durchmesser war als Träger die LM/CZ-5 durchaus passend.

Gruß, HausD

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #321 am: 20. Dezember 2015, 19:39:06 »
Ich nehme an, dass sich die vorherigen Post auf dieses Dokument im Link beziehen:

http://bbs.9ifly.cn/plugin.php?id=freeaddon_pdf_preview:pdf&pid=356369&aid=82504&md5hash=7f7e925dd49329f8b9080cd4fcf0ae7b

Ausgehend von dieser Annahme ein paar Gedanken dazu:

Hier handelt es sich eher um eine grundsätzliche Betrachtung zum Stand der internationalen Entwicklungen und beispielhaft zu Basisdaten der „Wettbewerber“ für die neuen Raumschiffe. Das kann durchaus eine Datenerhebung zur Definition der Entwicklungsziele für die nächste Generation chinesischer Raumschiffe darstellen. So als Art „Anlage Nr. 1 zum Projektantrag“.
Dann gleich noch 2 Varianten vorzuschlagen ist ja fast schon Standard und in diesem Falle auch sinnvoll. Ordentlich aufbereitetes Benchmark beim Projektantrag führt zu klaren Projektzielen und zwingt die Entscheidungsebene auch Informationen wahrzunehmen, die manchmal gewollt oder ungewollt ausgeblendet werden (würden).
Damit kann das Thema Kapazitäten und Kosten(arten) auch gleich noch auf einer ordentlichen Basis diskutiert werden, bzw. die Vorteile des bisherigen Produkts werden doch länger gewürdigt.
Der Umsetzungszeitraum, bis dieses neue System „fliegt“ liegt sicher eher im langfristigen Bereich- größer 10 Jahre.
Zum einen besitzt China für die bemannten Missionen mit dem Shenzhou-Raumschiff ein einsatzbereites System, dessen Peripherie auch etabliert ist. Alle Aufgaben im erdnahen Bereich sind damit aus aktueller Sicht  gut erfüllbar. Potentiale, wie Mondmissionen sind grundsätzlich als machbar einzuschätzen, insbesondere auch durch Designanlehnung an die Sojus und verwandte Typen.
Durch die Skalierung von Komponenten innerhalb der Chang’e- Projekte werden da auch weitere Anwendungsaspekte für das Raumschiff grundvalidiert.
Die nächsten Jahre werden mit dem Aufbau und Betrieb der neuen modularen Raumstation auf Shenzhou voll zurückgreifen können. Sondermissionen mit autonomem Flug oder automatisierte Anwendungen sind wohl auch durchführbar.
Ökonomische Aspekte sprechen ebenfalls für einen vordergründigen Einsatz der bisherigen Systeme um diese Aufgaben zu erfüllen.
Das neue System richtet sich darüber hinaus auf einen Zeitpunkt, an dem das Shenzhou System etabliert und bis zu seinen Machbarkeitsgrenzen hin genutzt wurde.
Dabei werden Projekte Richtung Mond und weiter sicher auf Basis des neuen Systems durchgeführt werden. Dabei ergibt sich im Gesamtsystem aber auch die Notwendigkeit der Entwicklung und des sicheren Betriebs neuer Raketen, Oberstufen und weiterer Systeme.
Da insbesondere bei den Raketen gerade neue Generationen an den „Start“ gehen, macht es Sinn, für diese die Systemanforderungen, Schnittstellen, Einsatzprofile etc. schon jetzt so zu definieren, sodass sie für die Zukunft gut gerüstet sind. Wenn das neue System u.a. mit LM-5 betrieben werden soll, so hat das natürlich schon jetzt (bzw. rückwirkend) Auswirkungen auf das LM-5 Design hinsichtlich Flugprofil, max. Beschleunigungen „man rated“-Thematik etc.
Damit muss natürlich jetzt schon die Basis für das neue System etwas klarer definiert werden um bei den potentiellen Trägerraketen berücksichtigt zu werden. Die LM-5 kann dann Richtung Mond und Mars für unbemannte Missionen ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit schon mal unter Beweis stellen.
Das bemannte Einsatzpotential der LM-5  sollte auch bei potentiellen Vergleichen mit Ariane 6 Berücksichtigung finden.
Für Shenzhou sehe ich locker bis zu 20 Jahre aktive Einsatzzeit mit ähnlichen Modifikationsgenerationen wie für Sojus und ähnliches Einsatzprofil. Interessant wird aus meiner Sicht noch die Frage, ob es beim neuen System stärkere Anlehnungen an z.B PTK NP geben wird.

dksk


Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #322 am: 08. Januar 2016, 11:06:36 »
LM-5/CZ-5 Stellprobe

Bei cnspaceflight wird über die Stellprobe auf der Startanlage des WSLC.





Nach dem Datum auf dem Foto oben hat der Test am 05.01.2016 stattgefunden.

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7491
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #323 am: 17. Januar 2016, 09:46:33 »
Chinas Raumfahrt 2016

Der Generaldirektor des chinesischen Raumfahrtkonzern CASC erläutert im Fernsehen CCTV Chinas Raumfahrtaktivitäten für 2016 unter dem Motto, dass es zum ersten Mal mehr als 20 Starts geben wird.

Dazu gehören als wichtigste:
- das bemannte Raumschiff Shenzhou-11,
- das zweite Weltraumlabor TG-2,
- weitere 2-Satelliten vom Beidou Positioning System,
- 1 Satellit des CHEOS-Programm (Chinese Earth Observation System Gaofen-n),
- der erste Flug von LM-7/CZ-7 im Juni   und
- der von LM-5/CZ-5 im späten September.


China Aerospace -2016 Chinas Raumfahrt startet mehr als 20-mal
Shenzhou 11 und Tiangong II werden gestartet
Gruß, HausD

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1891
  • EmDrive-Optimist
Re: Chinas Raumfahrt
« Antwort #324 am: 19. Februar 2016, 18:48:04 »
Hier wird mal wieder etwas übertrieben über die starken Verbindungen zwischen Chinas Raumfahrt und Militär gejammert: http://www.cnbc.com/2016/02/18/chinas-space-missions-in-2016-tied-to-military-ambitions.html
Bester Satz:
Zitat
You've got this combination of civilian projects for prestige and military projects for power."
Hmmm.....eine Kombination also, die man in den USA so nicht zu kennen scheint.  ::) :-X ::)
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Tags: