Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. September 2019, 10:58:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Erdnahe Asteroiden (NEOs)  (Gelesen 177109 mal)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #300 am: 09. April 2011, 22:59:48 »
Öhm ... ??? ... nichts für ungut aber ich denke das verwirrt den Fragesteller jetzt nur.

Grundlegend für das Verständnis der Bewegung ist nur, dass man sich auf einer höheren (energiereicheren) Bahn trotzdem langsamer bewegt, auch wenn man beschleunigen muss, um höher hinauf zu gelangen. Die ISS auf ihrer tiefen Bahn zieht auch schneller um die Erde als die GSO-Satelliten weit oben.
In der Nähe der Erde wird der Asteroid durch deren Gravitation einmal beschleunigt und einmal gebremst. Dadurch steigt er dann leicht auf und sinkt leicht ab.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Elatan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #301 am: 10. April 2011, 10:20:04 »
Also ich verstehe die Bahn bis zu dem Wendepunkt. Das sich der Asteroid zur Seite bzw. von der Sonne weg bewegt leuchtet mir auch noch ein.
Ab dann versteh ich nicht, warum der Asteroid am Ende mit einer 180° Bahnänderung weiterfliegt. Die normalen Slingshotmanöver, die man so kennt, führen doch immer am Planeten vorbei, so dass die Bahn meinetwegen um 60° oder 90° oder so abgelenkt wird. Das leuchet mir ein. Wenn der Asteroid um die Erde herum fliegen würde und dann aufgrund seiner Geschwindigkeit in die andere Richtung weiter, würd ich auch verstehen. Aber warum er gerade kurz vor der Erde wendet leuchtet mir nicht ein.

Wollte jetzt hier auch keine Diskusion lostreten, glaube ja, das die Bahn so ist. Versteh nur (als absoluter Physiklaie) die wirkenden Kräfte nicht.
Vielleicht. ganz einfach auf einen Punkt gebracht: Warum dreht der Asteroid nachdem er sich von der Sonne "entfernt" hat noch einmal um 90°? Wo kommt diese Kraft her?

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #302 am: 10. April 2011, 10:25:27 »
Er macht keine 180°-Bahnänderung. Er wird nur langsamer und fällt auf der Bahn hinter der Erde zurück. Die Erde bewegt sich weiter mit ca. 30 km/s und der Asteroid, der gerade noch 30,01 km/s (oder so) hatte wurde abgebremst und bewegt sich jetzt mit 29,99 km/s in gleicher Richtung weiter. Nach 175 Jahren hat ihn dann die nun schnellere Erde eingeholt.

Offline Elatan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #303 am: 10. April 2011, 10:28:34 »
Ahhhh. Danke sehr :)
Deswegen wollte ich auch eine Orbitgrafik, die unabhängig von der Erde ist. Immer problematisch sowas.

Danke! :)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #304 am: 10. April 2011, 10:40:18 »
Guten Morgen,

die Hufeisenform ergibt sich halt nur aus Sicht der der Erde. In allen anderen Darstellungen wirst du sie nicht finden. Eine von der Erde unabhängige Darstellung hattest du ja schon bei Wikipedia. Da ist der Orbit einfach ein normaler Orbit, der sehr nahe am Orbit der Erde liegt.

Und keine Sorge wegen der Frage. Wir können das hier schon durchsprechen. Dafür sind wir ja ein Forum ;).
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #305 am: 10. April 2011, 17:12:56 »
Sofern jemand Interesse an weiterführender Literatur hat, hier zwei Links von Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Planet

und

http://de.wikipedia.org/wiki/Lagrange-Punkte#Erdbegleiter

als Einleitung und die Diskussionen hier im Forum, z. B.:

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=898.msg9000#msg9000

Gruß Ingo
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

websquid

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #306 am: 19. April 2011, 13:03:41 »

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #307 am: 19. April 2011, 20:47:35 »
Hallo Zusammen,

der Asteroid 2011 GP59 wurde in der Nacht zum 9 April von den Astronomen des Observatorio Astronomico de Mallorca in Andalusien entdeckt.

Der Asteroid 2011 GP59 istvermutlich 50 Meter lang,
er rotiert alle 7 Minuten und dabei erzeugt er ein Blinken.

Nick James von Chelmsford, Essex, England hat ein Video am 11.04.11 von dem blinkenden Asteroiden in einem 12 Minuten Zeitraum aufgenommen.

Der Asteroid 2011 GP59 zieht in dem Video von der oberen linken Seite durch die Mitte nach rechts unten.


2011GP59.wmv

http://www.nasa.gov/topics/solarsystem/features/asteroid20110414.html

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline GG

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7236
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #308 am: 30. April 2011, 12:51:25 »
Der Asteroid (596) Scheila ist und bleibt ein Asteroid. Nach Helligkeitsänderungen, die Anfang Dezember aufgefallen waren, war die Vermutung aufgetaucht, Scheila könnte ein bis dato schlafender Komet sein. Dies konnte jetzt widerlegt werden: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/30042011124028.shtml.

Es gibt sogar ein schönes Filmchen dazu.

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #309 am: 03. Mai 2011, 20:10:09 »
Hallo Zusammen,

zu diesem älteren Beitrag von @Schillrich gibt es einen neuen Bericht von der NASA.
Arecibo hat den NEO 2005 YU55 am 19. April "beleuchtet". Neben Radarbildern mit einer Auflösung von 7,5m/Pixel hat man den Orbit genauer bestimmt und schließt einen Einschlag für die nächsten 100 Jahre aus. Der NEO war bei der Beobachtung 2,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, ist kugelförmig und durchmisst ca. 400m.

Hier ein Bild aus der Messung:

Bild: NASA/Cornell/Arecibo



Zur Zeit der Beobachtung sahen Orbit und Konstellation wie folg aus:

Position und Orbit des NEO am 19. April sonnenzentriert:


Position und Orbit des NEO am 19. April erdzentriert:



Hier das Orbitdiagramm samt Datenblatt:
http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2005%20YU55;orb=1

Am 8.11.11 wird der Asteroid 2005 YU55
in rund 325.000 Kilometer Entfernung die Erde passieren.
Der Asteroid 2005 YU55 hat eine Breite von ca. 400 Meter.
Er soll keine Auswirkungen auf die Gezeiten haben,
noch besteht die Gefahr einer Kollision, wie oben Schillrich schon ausführte.

Dieser Vorbeiflug bietet eine gute Gelegenheit für wissenschaftliche Entdeckungen.

2005 YU55 wird mit der 70- Meter Goldstone Antenne in der kalifornischen Mojave-Wüste und mit der 305 Meter Antenne vom Arecibo Observatorium in Puerto Rico beobachtet werden.
Durch eine kürzlich erweiternde Ausstattung von DSN Goldstone
werden sehr detaillierte Radarbilder erwartet.
Sie werden eine gutes Bild der Oberfläche wiedergeben.

Es sollen auch bodengebundende optische und Infrarot-Teleskope die  Untersuchungen unterstützen und die mineralische Zusammensetzung des Asteroiden anzeigen.

Bis heute haben Goldstone und Arecibo 272 erdnahe Asteroiden und 14 Kometen beobachtet.

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-129
Link angepasst von Olli

Gertrud
« Letzte Änderung: 03. Mai 2011, 21:42:27 von Olli »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Bernard7

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #310 am: 24. Juni 2011, 20:26:01 »
Hallo,
 
am Montag , den 27. Juni  , kommt der Asteroid  2011 MD , der am 22. Juni entdeck wurde, der Erde sehr nah. Er soll in einer Entfernung von rund 18 000 Kilometer an der Erde vorbeirasen.  Habe schon darüber  geschrieben.
Dazu mehr von kosmologs :

http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/himmelslichter/sonnensystem/2011-06-24/diesen-montag-in-ihrem-sonnensystem-asteroid-verpasst-erde-knapp

Das folgende Bild mit den Bahndaten ist von der NASA.



Quelle: http://neo.jpl.nasa.gov/news/news172.html


Gruss Bernard7
 

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13814
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #311 am: 25. Juni 2011, 03:36:12 »
am Montag , den 27. Juni  , kommt der Asteroid  2011 MD der Erde sehr nah. Er soll in einer Entfernung von rund 18 000 Kilometer an der Erde vorbeirasen.

Das ist knapp!  Zum Vergleich:
Unsere Fernseh-Satelliten sind auf 36 000 Kilometer Höhe,
die mittlere Entfernung zum Mond ist 380 000 Kilometer.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 27. September 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #312 am: 25. Juni 2011, 08:42:54 »
Hallo,

Die 18000 km beziehen sich auf den Mittelpunkt der Erde. Für den GSO/GEO sind dann (gerundet) 42000 km der Vergleichswert.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Gertrud

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7106
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #313 am: 27. Juni 2011, 17:14:37 »
Hallo Zusammen,

hier ein Gif von dem Asteroid 2011MD,
dessen Größe zwischen 5 bis 20 Meter Durchmesser betragen soll.
Er wird gegen 19.00 die Erde in einer Entfernung von  ca. 12.300 Kilometer (7600 Meilen) passieren.

2011MD ist aber nur über Südafrika, in Teilen der Antarktis zu beobachten sein.
Auch quer über Australien, Neuseeland, Süd-und Ostasien und im westlichen Pazifik ist das Ereigniss zu beobachten.

Er wird uns im Jahre 2022 wieder mit seiner Annährung beehren.
hier ist 2011MD von der Mitte nach rechts unten zusehen.

 http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up014828.gif
das Bild wäre zu groß,darum nur der Link dazu

  http://neo.jpl.nasa.gov/news/news172.html

Gertrud

die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1101
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #314 am: 28. Juni 2011, 09:45:49 »
Hallo,

Die 18000 km beziehen sich auf den Mittelpunkt der Erde. Für den GSO/GEO sind dann (gerundet) 42000 km der Vergleichswert.
Das macht(e) den ganzen Flyby ja noch knapper. So gesehen flog der Asteroid gerade mal 12.000 Kilometer an der Erdoberfläche vorbei (wie auch im Artikel beschrieben).  ???

Wobei mit 20 Meter eine Kollision zwar optisch spektakulär aber nicht dramatisch in seinen Auswirkungen geworden wäre.
Interessant wäre es allemal, eine solche Kollision sozusagen mit Ansage zu erleben, das heißt, wenn man schon vorher berechnen kann wann und wo so ein Brocken eintreten wird.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

zz-zonda-zz

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #315 am: 28. Juni 2011, 13:17:52 »
Wozu einen 30 km Asteroiden?

Ich bin auf der Welt, schlimmer kann es nicht kommen!! 8)

Nagut ein 30 km Asteroid sollte uns nicht treffen.Das wäre wohl das Ende der Menschheit.
Oder ein Neuanfang für alles was danach käme.
Zum Vergleich, das kleine Steinchen das vermutlich für das Ende der Dinos sorgte war gerademal 11 - 12 km groß und hat die Erde über Jahre verdunkelt.
Wir könnten einpacken und ein paar Bierchen mitnehmen und uns unsere letzten Tage freuen.
Und 2 Tage zum Umlenken wird nicht klappen und zersprengen wäre bei so einem Klotz kaum möglich, was auf die Art des Asteroiden ankäme.
Denn entweder bringt es nichts oder wir haben es mit 3 oder 4 Stücken zu tun.
Und was wäre einem lieber: ein Schuß aus dem Gewehr oder ein Schuss mit der Schrotflinte?

Aber keine Sorge ich bin auch noch da!!

Und werde mich an der Aufschlagstelle mit meinem Teleskope justieren. :o

Mit wilden Grüßen einfach nur ich.

Offline 1234567891011a

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 379
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #316 am: 28. Juni 2011, 13:19:51 »
Wozu einen 30 km Asteroiden?

Ich bin auf der Welt, schlimmer kann es nicht kommen!! 8)

Nagut ein 30 km Asteroid sollte uns nicht treffen.Das wäre wohl das Ende der Menschheit.
Oder ein Neuanfang für alles was danach käme.
Zum Vergleich, das kleine Steinchen das vermutlich für das Ende der Dinos sorgte war gerademal 11 - 12 km groß und hat die Erde über Jahre verdunkelt.
Wir könnten einpacken und ein paar Bierchen mitnehmen und uns unsere letzten Tage freuen.
Und 2 Tage zum Umlenken wird nicht klappen und zersprengen wäre bei so einem Klotz kaum möglich, was auf die Art des Asteroiden ankäme.
Denn entweder bringt es nichts oder wir haben es mit 3 oder 4 Stücken zu tun.
Und was wäre einem lieber: ein Schuß aus dem Gewehr oder ein Schuss mit der Schrotflinte?

Aber keine Sorge ich bin auch noch da!!

Und werde mich an der Aufschlagstelle mit meinem Teleskope justieren. :o

Mit wilden Grüßen einfach nur ich.

entschuldigung, aber auf was beziehst du dich gerade?
Raumfahrt ohne Vision ist nichts. Also lasst uns das Unmögliche wahr werden!

zz-zonda-zz

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #317 am: 28. Juni 2011, 13:27:01 »


entschuldigung, aber auf was beziehst du dich gerade?
[/quote]

Auf die Ursprungsfrage.Gut Jahre alt, aber alles durchlesen konnt ich dann doch nicht.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #318 am: 30. September 2011, 09:43:26 »
Guten Morgen,

neue Ergebnisse der WISE-Mission:
Es gibt deutlich weniger NEOs mittlerer Größe als vorher angenommen. Gleichzeitig ist man sich jetzt sicher mehr als 90% der "Großen" gefunden zu haben.
Astronomen rechnen jetzt mit 19500 mittleren NEOs. Vorher hatte man die Zahl 35000 in den Raum gestellt. Als "mittel" gelten NEOs mit 100 - 1000m Durchmesser. Die Mehrheit der Objekte wurde aber noch nicht entdeckt, bisher sind über 5200 verzeichnet. Bei den "Großen" geht man jetzt von 981 aus, 911 sind bereits entdeckt.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-304

\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Kryo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 990
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #319 am: 30. September 2011, 10:07:10 »
ich finde es ist sehr schwer vorzustellen: Gleichzeitig sind das ziemlich viele, aber da selbst der Raum, der als "erdnah" gilt, gigantisch groß ist, ist es dennoch leer da draußen :)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #320 am: 27. Oktober 2011, 08:01:37 »
Guten Morgen,

Anfang November kommt uns Asteroid 2005 YU55 nahe. Er wird am 8. November in ca. 324600 km Abstand (0,85mal Erde-Mond-Abstand) vorbeifliegen und ist ca. 400m groß. Seine Rotationsperiode ist ca. 18h. Das wird sein engster Vorbeiflug an der Erde siet 200 Jahren sein.
Das DSN aus Goldstone wird ihn zwischen 4. und 10. November beleuchten, zwischen 6. und 10. November mindestens 4 Stunden täglich. Am 8. November wird auch Arecibo die engste Annäherung verfolgen. Man erwartet eine Auflösung von 2m/Pixel.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-332
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #321 am: 27. Oktober 2011, 08:07:00 »
Hier noch zwei Bilder von/über ihn ...

Animation des kommeden Vorbeiflugs:

Bild: NASA/JPL-Caltech

Radaraufnahme durch Arecibo vom April 2010:

Bild: NASA/Cornell/Arecibo
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

websquid

  • Gast
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #322 am: 27. Oktober 2011, 18:05:29 »
Mal eine nicht ganz so ernsthafte "Erkenntnis" aus dem NovKos-Forum:

Bei 2005 YU55 handelt es sich um ein marsianisches Abfanggeschoss gegen Fobos-Grunt! ;D

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2337
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #323 am: 27. Oktober 2011, 18:16:28 »
[ot]
Hatten wir nicht mal so etwas bei Phobos 2? ;)
[/ot]
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18516
Re: Erdnahe Asteroiden (NEOs)
« Antwort #324 am: 31. Oktober 2011, 10:06:35 »
Hier noch ein aktuelles Orbitdiagramm von 2005 YU55. Er ist ein "schöner" Venus-Mars-Pendler ...


Bild: JPL
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Tags: Asteroid