Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

10. Juli 2020, 13:57:45
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 10:14 MEZ STS-130 Endeavour: 08. Februar 2010

Autor Thema: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start  (Gelesen 67849 mal)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Nachdem Endeavour nun auf der Startrampe steht, wird es Zeit, den Countdown und Start Thread zu eröffnen.



Gruß,
KSC
« Letzte Änderung: 07. Februar 2010, 09:03:43 von tobi453 »

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3510
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #1 am: 07. Januar 2010, 10:39:20 »
Ist schon bekannt, wann der Countdown startet?

Offline mek

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 328
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #2 am: 07. Januar 2010, 13:22:02 »
Voraussichtlich am 4. Februar um 8 Uhr MEZ

Quelle:
http://spaceflightnow.com/shuttle/sts130/fdf/130count.html
Bei Starts näher dran sein, intensive Diskussionen führen oder auch einfach nur Gleichgesinnte treffen: Hier im Raumcon-Chat

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6232
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #3 am: 08. Januar 2010, 15:55:53 »
Hallo,

...wie man auf nasaspaceflight lesen kann laufen heute wieder einige Tests an verschiedenen Systemen.
Dabei heute auch an den Quer und Seitenrudern des Orbiters....dafür haben sie gestern die mobilen hydraulik power units auf das MLP gehoben.
Diese werden an den Orbiter angeschlossen um Hydraulikdruck auf die Systeme zu bringen.Sonst wird der Druck von den 3 APU an Bord erzeugt.



...dazu gibt es aktuell diese Bilder auf der NASA Webcam Seite.
Gut zu sehen das OWP ...Orbiter Wheater Protection ist zurückgefahren damit man den nötigen Platz für das ausschwenken der Querruder hat.


...werde mal fix 2 Bilder übereinander legen damit man die Bewegung während des Tests sieht.



...so sieht das aus, neben den Triebwerken auch gut die Bewegung der Bodyflap zu sehen...(unterer Rand -mitte)

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6232
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #4 am: 08. Januar 2010, 16:36:28 »
Hallo,

...und wenn man denkt es läuft alles perfekt :( sieht so aus als ob es zu Änderungen im Shuttlefahrplan kommt.
Genaues ist noch nicht bekannt.

mal warten was jetzt wieder los ist ;)

gruß jok

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #5 am: 08. Januar 2010, 16:46:26 »
Ja, sieht grade so aus, dass es zu deutlichen Änderungen im Flugplan kommt, evtl. Änderungen in der Flugreihenfolge.
Könnte auch auf eine STS-130 mini Variante raus laufen...abwarten.

Gruß,
KSC

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18762
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #6 am: 08. Januar 2010, 16:49:41 »
Könnt ihr was zu Gründen sagen, oder vermuten?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #7 am: 08. Januar 2010, 16:50:46 »
Probleme mit der Payload. Näheres kommt.

Gruß,
KSC

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #8 am: 08. Januar 2010, 17:06:52 »
Wenn ich es richtig verstehe, gibt es wohl ein Problem mit dem Station to Shuttle Power Transfer System.
Eine Option wäre wohl auch, die Mission zu verkürzen.
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #9 am: 08. Januar 2010, 17:08:21 »
 :o
Probleme mit der Payload ? STS-130 mini-Variante ? Öhm...na da drück ich mal die Daumen, das alles gut wird. Selbst wenn ich im Augenblick nur Bahnhof verstehe.

*Augenbrauelupf*, HAL
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #10 am: 08. Januar 2010, 17:12:25 »
Wenn ich es richtig verstehe, gibt es wohl ein Problem mit dem Station to Shuttle Power Transfer System.
Eine Option wäre wohl auch, die Mission zu verkürzen.

Nein, das ist nicht das Problem, es ist ein Problem mit Node 3, das vor ein paar Stunden aufgetreten ist.
Es gibt kein Problem mit der Shuttle oder ISS Hardware.

Gruß,
KSC

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #11 am: 08. Januar 2010, 17:19:51 »
@KSC: Aua.
Das dürfte dem Plan, 2010 fertig zu werden, nicht gerade zuträglich sein. Sollte man STS-131 vorziehen (siehe  http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=19996.75  ), wird das den Zeitplan bald unhaltbar machen, oder ?
Aber na gut, erstmal wäre es natürlich interessant zu wissen, welcher Natur das Problem mit Node-3 denn ist.

Gruß, HAL
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #12 am: 08. Januar 2010, 17:42:11 »
Hier ein ausführlicher Artikel. Konkret geht es um das Ammoniak System welches Node3 an das Kühlsystem anschließt. Deren Leitungen scheinen ein Leck zu haben  :-\

http://www.nasaspaceflight.com/2010/01/sts-130-may-postponed-node-3-threatens-swap/

Gruß, Klaus

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #13 am: 08. Januar 2010, 17:42:56 »
Es handelt sich um Probleme mit Ammoniak Leitungen mit denen man Node 3 an das aktive Kühlsystem der ISS anschließt.
Mit diesen Leitungen gab es im Sommer schon Problem mit Lecks, so das man sie um Designt hat. Die neuen Leitungen wurden heut noch mal getestet und dabei ist prompt eine der Leitungen geplatzt.
Man muss nun wahrscheinlich erneut neu designen und möglicherweise auch den Hersteller wechseln. Das wird länger dauern.
Man überlegt jetzt, ob man die Reihenfolge der Flüge ändert, also erst STS-131 fliegt, oder ob man die STS-130 Mission kürzt. Man würde bei dieser STS-130 Minimal Version Node 3 nur zur ISS bringen, dort aber nicht installieren und nicht in Betrieb nehmen.
Das bedeutet aber, dass man den STS-130 Flug neu planen muss und ob man das bis zum Startdatum schafft ist fraglich.
Außerdem müsste einer der Folgeflüge umgeplant werden, denn wenn man dann neue Leitungen hat muss man die Integration von Node 3 in das ISS System natürlich nachholen. Auch weiss man noch nicht, wie lange das nicht aktivierte Modul an der ISS gedockt bleiben kann.

Gruß,
KSC

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2716
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #14 am: 08. Januar 2010, 17:48:06 »
Hi Leute

Ist zwar ärgerlich aber trotzdem eigentlich gut, dass die Leitung am Boden geplatzt ist und nicht erst im Orbit.  :-X

Mane

rm39

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #15 am: 08. Januar 2010, 17:55:46 »
Sch...ade, ich hatte gehofft 2010 geht genau so gut weiter wie das Ende von 2009. Nun ist mal die Payload mit Problemen dran und nicht das Shuttle. Hoffen wir das beste.  :-[

feize

  • Gast
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #16 am: 08. Januar 2010, 18:03:00 »
Hallo,
wenn man NODE 3 schon andockt, kann man die Leitungen überhaupt da oben wechseln?

Gruß Feize

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #17 am: 08. Januar 2010, 18:06:26 »
Ja, die Leitungen sollten ja bei STS-130 erst installiert werden, d.h. sie sollten mit STS-130 starten.

Gruß,
KSC

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #18 am: 08. Januar 2010, 18:10:29 »
Oh ich hab solche Kopfschmerzen auf einmal...das ist ja übel, welchen Rattenschwanz das nach sich trägt.
Danke KSC für die Info, Danke klausd für den sehr informativen link.
Entschuldigt mich, ich krieg nen Herzinfarkt... ;)
@feize: Offenbar ist sowas möglich - liest sich aus klausds link raus.

Trotzdem: Think positive ! HAL
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #19 am: 08. Januar 2010, 18:27:50 »
Um Himmels Willen, wie kann sich so eine Unzulänglichkeit im Material denn wenigstens 3 mal wiederholen ? Der von klausd zitierte Artikel sagt genau das aus.
Also da verstehe ich auch die drastische Entscheidung der NASA-Manager, einen Wechsel des Herstellers so LAUT anzudenken.
(Etwas Galgenhumor: Hätt' ich ne Tochter, dann dürfte die niemanden von "da" mehr heiraten...*grins*. Ach kommt schon - Weinen macht jetzt auch keinen Sinn.)
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline Berliner

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 403
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #20 am: 08. Januar 2010, 18:33:11 »
Hi Leute

Ist zwar ärgerlich aber trotzdem eigentlich gut, dass die Leitung am Boden geplatzt ist und nicht erst im Orbit.  :-X

Mane

Wäre das wirklich so ärgerlich ? Es wäre doch eigentlich sinnvoll, die verbliebenen 5 Shuttle-Flüge nach 2011 auszudehnen, anstatt sie kurz hintereinander noch in diesem Jahr durchzupeitschen. Umso länger man die Shuttles am Leben halten kann, desto besser für die NASA und die ISS. Ich kann mir vorstellen, dass die NASA über eine Streckung des Flugprogramms nach 2011 insgeheim nicht unfroh wäre.
Wenn die Chance für einen erfolgreichen Start der Rakete bei 1 zu einer Million liegt,
dann lasst uns schnell die 999999 Fehlschläge hinter uns bringen.

Offline HAL2.0

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1403
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #21 am: 08. Januar 2010, 18:39:24 »
So ist's recht - du hast es gut und schnell erfasst. :)
Nur dieses momentane Problem mit der Urin-Destille wird halt mal warten müssen. Das hat Auswirkungen auf den Wasserhaushalt der ISS, und damit auch auf den Sauerstoffhaushalt. Nur ein Teil vom "Rattenschwanz".
Dienstag gibt's wohl mehr zu erfahren, so ich recht gelesen habe.

Edith: Ach so, zum Wasserhaushalt...die lagern bereits seit einiger Zeit Urin ein in der ISS - kein Witz ! U.a. im TeSS in Destiny.
Keine Urinaufbereitung bedeutet weniger Wasser bedeutet weniger Sauerstoff bedeutet mehr Nachschubbedarf. Sowohl an Wasser als auch an Sauerstoff. Blöde Sache. Das bleibt dann wohl Sache der Russen, womit deren Transportpläne umgeschrieben werden müssen, etc.
 A propos Rattenschwanz: STS-131 vorzuziehen wäre auch irgendwie blöd, denn wohin soll man die damit anzuliefernden Racks denn bauen, wenn der Platz in Destiny etwa noch gar nicht frei wurde ?
Reicht noch nicht ? Bitte: durch die Verschiebung im Processing-Flow würden auch andere Startdaten unhaltbar, zum Beispiel das von STS-134.

Wer zum Geier produziert Druckleitungen für die Raumfahrt, die platzen...?! Hmpf, HAL
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3510
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #22 am: 08. Januar 2010, 20:18:19 »
ich fände es auch gut, wenn man die shuttle-flüge weiter ausdehnen würde. Es gibt keine wirklichen Alternativen. Nur die Sojus-Kapseln. Aber die können halt nur 3 Mann transportieren. Und ansonsten kaum extra-payload. Am besten wäre es, wenn man die Shuttles solange weiterfliegen lässt, bis Orion einsatzbereit ist. Dann könnte man Node 3 und andere Flüge auch noch später fliegen und wäre nicht unter Zeitdruck.

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #23 am: 08. Januar 2010, 20:26:52 »
Gut, dann geh schonmal vor den Kongress, und rechtfertige das Budget für Orion-, Ares I-, Ares V-, Altair- Entwicklung UND Shuttlebetrieb.
Bin gespannt, ob du dich leicht tust. ;)
42/13,37 ≈ Pi

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3510
Re: *ENDEAVOUR*-STS-130 *Tranquility*Cupola* / Countdown und Start
« Antwort #24 am: 08. Januar 2010, 20:41:26 »
stimtt, könnte schwierig werden. Aber wie wärs damit: Die Entwicklung von ARES I und ARES V wir gestoppt, stattdessen nur noch die ARES IV, dann hätte man nicht mehr zwei Raketen, sondern nur noch eine. Mit dem gesparten Geld könnte man die Shuttles weiter betreiben (Ich weiß zwar nicht, ob das reicht, aber es wäre ja ein Anfang...) :) :)