Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

01. August 2014, 15:52:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Neu: Unser Spezialbereich zur Rosetta Mission!
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 12:57 MESZ GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4: 15. April 2010

Autor Thema: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4  (Gelesen 7683 mal)

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« am: 10. März 2010, 20:48:06 »
Das es zum anstehenden Jungfernflug der GSLV-Mk-II mit einer aus eigener indischer Entwicklung stammenden kryogenen dritten Stufe noch keinen Thread gibt, hier dazu ein erstes Posting.

Hinsichtlich der neuen Stufe ist man sich offenbar nicht wirklich über deren Leistungsfähigkeit im klaren, weshalb man die Nutzlast, den Kommunikations- und Technologieerprobungssatelliten GSAT-4 um eine wissenschaftliche Nutzlast, die Ultraviolett-Teleskopeinheit TAUVEX, erleichtert hat. Im Portal haben wir einen aktuellen Artikel dazu: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09032010101600.shtml.

Die indische Raumfahrtorganisation ISRO betrachtet den Flug als Testmission, und bezeichnet den Träger daher auch als GSLV-D3, worin das D für Development -Entwicklung- steht.

Der Start erfolgt vom Pad 2 auf der Insel Sriharikota, möglicherweise im April.

Wird GSAT-4 in einen brauchbaren Orbit gebracht (vorgesehen ist geostationär bei 82 Grad Ost, ein 440 Newton Apogäumsmotor ist an Bord des Satelliten), könnte dort u.a. eine Kommunikations- (Ka-Band) und eine Navigationsnutzlast (L1-, L5- und C-Band) zum Einsatz kommen. Zivile und militärische Luftfahrt sollen von GSAT-4 profitieren.

Neben einem Lageregelungssystem aus Zweistofftriebwerken von 22 und 10 Newton Schub ist für den gleichen Zweck auch ein elektrisches Antriebssystem an Bord. Es besteht im Wesentlichen aus zwei hinzugekauften und zwei selbst entwickelten Motoren.

Auch neue, besonders kleine Gyroskope sollen auf GSAT-4 zum Einsatz kommen.

Die Solarpanele des Satelliten können maximal 2.500 Watt elektrische Leistung bereitstellen. Zur Stromspeicherung ist ein Lithiumionenakkumulator mit 36 Amperstunden Kapazität eingebaut.

Der Satellitenbus I2K, auf dem GSAT-4 aufgebaut wurde, soll 12 Jahre Betrieb im All ermöglichen.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 30. März 2010, 15:37:57 von Holi »

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #1 am: 30. März 2010, 09:10:31 »
Lt. http://www.dnaindia.com/scitech/report_gslv-launch-on-april-15-pslv-on-may-5_1365006 soll der Start nach Angaben der ISRO am 15. April 2010 stattfinden.

Gruß   Thomas

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #2 am: 02. April 2010, 22:36:28 »
Lt. http://beta.thehindu.com/sci-tech/science/article372877.ece soll der Start am 15. April 2010 "at around 16.30 hours" stattfinden. Ich verstehe das als Start gegen 16:30 Uhr Ortszeit. Sonst nichts neues (imho...).

Gruß   Thomas

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1261
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #3 am: 09. April 2010, 11:00:08 »
Der Start soll laut SPN um 11:00 UTC bzw. 12:00 MESZ stattfinden und es wird auch einen Webcast geben. :)

Die indische Weltraumbehörde ISRO hat jetzt auch eine PDF mit Informationen zur Mission zusammengestellt:
GSLV[/acronym]-D3.pdf]http://www.isro.gov.in/news/pdf/GSLV-D3.pdf

Oder in der Zusammenfassung:
http://parallelspirals.blogspot.com/2010/04/isro-releases-gslv-d3-info-sheet.html


GSAT-4 vor dem Test im CATVAC (Comprehensive Assembly, Test and Thermo-vacuum Chamber)


Plasmatriebwerk von GSAT-4
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1261
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #4 am: 11. April 2010, 15:06:48 »
Der Starttermin wurde von The Hindu mit dem 15. April um 16:37 angegeben, damit findet der Start um 12:57 unserer Zeit statt.


GSLV-D3 auf dem Pad Quelle: The Hindu

http://www.hindu.com/2010/04/10/stories/2010041068741900.htm

Edit: Uhrzeit berichtigt
« Letzte Änderung: 12. April 2010, 11:43:29 von paygar »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Offline bonsaijogi

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 430
    • Twitter
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #5 am: 11. April 2010, 15:25:04 »
... der Zeitunterschied beträgt zur MESZ beträgt -3 h und 30 min, damit findet der Start um 13:07 unserer Zeit statt.

... ähm, sind es nicht plus 3,5 Stunden in Indien?
Somit also 20:07 Uhr MESZ?

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2319
    • Multispace
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #6 am: 11. April 2010, 15:26:55 »
Ne, Indien ist ja vor Deutschland, sonst müsste Indien irgendwo im Atlantik sein ;)
P.S: Hier mal ne Karte von der Erde in Zeitzonen unterteilt
http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up023003.png
Da sieht man ja, dass Indien östlich von Deutschland, und bei jeder Zeitzonen nach Osten rechnet man 1 Stunde dazu (OK, ein paar Ausnahmen gibts), also ja weiter man nach Osten "fährt", desto später wird es.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline bonsaijogi

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 430
    • Twitter
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #7 am: 11. April 2010, 15:29:34 »
oh mann, ich weiß nicht was heut los ist, am besten ich schreib nix mehr  :-[

Offline paygar

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1261
  • reb00t
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #8 am: 11. April 2010, 16:28:47 »
*ups* Mein Fehler...ts ts ts...mit den Zeitzonen komm ich auch nach Jahren immer mal wieder durcheinander.

Der Zeitumrechner sagt:
If it is 04:27 PM in New Delhi, India (GMT +5:30) then it is 12:57 PM (same day) in Berlin, Germany (GMT +1:00 DST).
« Letzte Änderung: 12. April 2010, 11:43:03 von paygar »
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #9 am: 12. April 2010, 19:26:43 »
Noch etwas zum Aufschub von TAUVEX:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12042010190505.shtml

Gruß   Thomas

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #10 am: 13. April 2010, 19:55:06 »
Hier einige weitere Bilder des Satelliten:


(zum Vergrößern jeweils anklicken) (Quelle: ISRO)

Gruß   Thomas

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #11 am: 13. April 2010, 19:58:22 »
Vom Zusammenbau des Trägers und dem Rollout liegen auch Bilder vor:


(zum Vergrößern jeweils anklicken) (Quelle: ISRO)

Gruß   Thomas

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278

Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #13 am: 15. April 2010, 10:23:58 »
Einige Impressionen von der ersten GSLV (D1) auf dem Pad und ihrem Start:

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=UbH5YgX3uUw" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=UbH5YgX3uUw</a>

Heute soll die GSLV-D3 fliegen.
Die ist da
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=knXcyFUmHew" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=knXcyFUmHew</a> <a href="http://www.youtube.com/watch?v=pIsMUyowiKs" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=pIsMUyowiKs</a>
zu sehen.

Gruß   Thomas


Online Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 12278
Re: GSLV-Mk-II Jungfernflug mit GSAT-4
« Antwort #14 am: 15. April 2010, 12:36:22 »

(Quelle: http://timesnow.live.indiatimes.com/)

"...first GSLV..." ist Nonsens.

Tags: