Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

18. September 2019, 15:24:30
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung  (Gelesen 67147 mal)

starlight

  • Gast
... ...
Eigentlich möchte man diesen Tread gar nicht beginnen, da es bis heut die offiziell letzte
Mission eines Space Shuttle sein wird. Wenn es dabei bleibt, ist eine Landung von vornherein
auf der Edwards Air Force Base in Kalifornien vorgesehen, um anschließend eine Abschiedstour
mit dem Shuttle quer durch die Vereinigten Staaten bis zurück zum Kennedy Space Center zu
unternehmen.

Da ich gestern ein paar Bilder von den laufenden Vorbereitungen der Crew zu dieser Mission
hinterlassen wollte, es aber noch keinen Tread gibt, starte ich ihn heut, allerdings mit einem Rest
Hoffnung, das es nicht die letzte Mission eines dieser unbeschreibbar faszinierenden Raumfähren
sein wird...auch wenn man mich für verrückt erklärt. ::) :) :D

           _______________________________________________________

Geplanter Start: 16 September 2010
Missionsdauer: 8 Tage
EVA: 1

Die Besatzung
Steven Lindsey / Kommandant
(5.Raumflug -> STS-87/Pilot, STS-95/Pilot, STS-104/Kommandant, STS-121/Kommandant)
Eric Boe / Pilot
(2. Raumflug -> STS-126/Pilot)
Benjamin Alvin Drew, Jr. / Missionsspezialist
(2.Raumflug -> STS-118/Missionsspezialist)
Tim Kopra / Missionsspezialist
(2.Raumflug -> STS-127/Missionsspezialist mit Übergang zum Bordingenieur Expedition 20 von Juli bis Sept.2009)
Michael Barratt / Missionsspezialist
(2.Raumflug -> Sojus TMA-14/ Bordingenieur Expedition 19/20 von März bis Okt. 2009)
Nicole Stott / Missionsspezialistin
(2.Raumflug -> STS-128/ Missionsspezialistin mit Übergang in Expedition 20/21 von Aug. bis Nov. 2009)


 S. Lindsey            E. Boe                  B.A. Drew            T. Kopra               M. Barratt             N. Stott

Kurzer Überblick
Mit Mission STS-133 wird der vierte Express Logistics Carrier(ELC4) zur Internationalen Raum-
station gebracht sowie Versorgungsgüter mit dem PMM (Permanent Multi-Purpose Module) Leonardo,
welcher am Knotenmodul Unity angekoppelt auch dort verbleiben wird. Für den permanenten Ver-
bleib an der ISS wird Leonardo modifiziert. Es werden die Schilde gegen Weltraummüll und Mikro-
meteoriten verstärkt und nicht mehr benötigte Komponenten entfernt <- geschieht natürlich vor der
Mission :).

           _______________________________________________________

Und hier natürlich die Bilder der laufenden Vorbereitung :D...











 Quelle

Seit dem Columbia-Unglück im Jahr 2003 ist es ja üblich, im Falle eines Notfalls jeweils das Shuttle,
welches für die nächste Mission vorbereitet wird, als Rettungsshuttle zu verwenden. Da es keine
planmäßige nächste Mission gibt, wird die Atlantis in einem Zustand gehalten, welcher einen Notfall-
Start im Falle des Falles erlaubt (STS-335). Da mit dem selben Aufwand die Atlantis auch für eine
normale Mission vorbereitet werden kann, gibt es Prüfungen seitens der Nasa für zumindest eine
weitere Shuttle-Mission, STS-135.

Offline Alex

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #1 am: 31. März 2010, 18:49:50 »
Wenn es dabei bleibt, ist eine Landung von vornherein
auf der Edwards Air Force Base in Kalifornien vorgesehen, um anschließend eine Abschiedstour
mit dem Shuttle quer durch die Vereinigten Staaten bis zurück zum Kennedy Space Center zu
unternehmen.

Dann fällt mein Plan den Start am KSC zu sehen - danach zu meinen Freunden nach South Carolina zu fahren und zur Landung wieder zurück am KSC zu sein  :-[

Seit dem Columbia-Unglück im Jahr 2003 ist es ja üblich, im Falle eines Notfalls jeweils das Shuttle,
welches für die nächste Mission vorbereitet wird, als Rettungsshuttle zu verwenden. Da es keine
planmäßige nächste Mission gibt, wird die Atlantis in einem Zustand gehalten, welcher einen Notfall-
Start im Falle des Falles erlaubt (STS-335). Da mit dem selben Aufwand die Atlantis auch für eine
normale Mission vorbereitet werden kann, gibt es Prüfungen seitens der Nasa für zumindest eine
weitere Shuttle-Mission, STS-135.

Müsste man im Falle von STS-135 dann nicht erst recht wieder ein Shuttle für eine Ersatzmission bereit halten? STS-445 oder so?
Also wenn das so wäre glaub ich nicht an STS-135.
PLT der STS-133 Launchviewing Jägermeistercrew

Ian

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #2 am: 31. März 2010, 19:28:44 »
Hallo Alex,

nein die Crew von STS-135 würde dann mit Sojus Kapseln gerettet werden und würde deshalb auch nur sehr klein sein und nicht die komplette Crewstärke von 7 Personen haben.

Gruß Ian

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #3 am: 31. März 2010, 19:43:57 »
Ob STS-135 fliegt, ist im Moment Spekulation. Obama ist Mitte April in Florida und wird diesen Flug möglicherweise ankündigen.
Ob STS-133 der letzte Flug ist, steht im Moment noch nicht fest, das hängt vom Status der STS-134 Nutzlast ab, mit der es im Moment Probleme gibt.
Näheres dazu ist auch für Mitte April zu erwarten.

Gruß,
KSC

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3497
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #4 am: 07. April 2010, 13:31:28 »
Hallo,

EVA: 1

was wird denn bei dieser einen EVA gemacht? Wir das neue PMM irgendwie aktiviert, also an Stromleitungen oder an das Kühlsystem angeschlossen? Oder wird irgendwas vom LEC angebaut? Oder beides?

mfg STS-125

starlight

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #5 am: 14. April 2010, 23:18:31 »
...
Geplanter Start: 16 September 2010
Missionsdauer: 8 Tage
EVA: 1 ...

Entschuldigt die Verwirrung!! Wie sich bei der aktuell laufenden Mission der Discovery herausgestellt hat wird es während dieser Mission keinen Außeneinsatz geben.
...und ich war schon von der nur einen EVA enttäuscht! :-\

DerLipper

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #6 am: 15. April 2010, 09:22:00 »
Wenn ich das richtig verstanden habe, haben wir eine weitere Payload. Der erste "Robonaut" wird mit auf Discovery zur ISS fliegen.

Zitat
Ein Robonaut (Robotic Astronaut) ist ein humanoider Roboter der von der NASA sowie der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) für die Extra-vehicular Activity; also Außenbordaktivitäten während Weltraumflügen oder Raumstationen  (ISS) konzipiert worden ist. Der Name Robonaut  ist ein Kofferwort aus Robotic (Robotik) und Astronaut.

Der Robonaut wurde in Zusammenarbeit von der NASA sowie der Defense Advanced Research Projects Agency im Johnson Space Center entwickelt. Ziel war es einen Roboter zu entwickeln der die selben, beziehungsweise bessere Fähigkeiten während Außenbordtätigkeiten im All (beispielsweise befestigt an einem Space-Shuttle-Kran für Reparaturen an der Außenhülle) aufweist als ein menschlicher Astronaut.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Robonaut

Und so sieht "unser Freund" aus:



Es wird erst eine indoor Lösung fliegen und dann später Teile entwickelt um den modularen Robonaut auch EVA-fähig zu machen! Einen "Spitznamen" hat er auch schon. R2! Nicht das wir ein "HALsches" Erlebniss bekommen ;)

"Open the airlock, R2."
"I'm sorry John, I can't"

Es gibt auch ein Video von dem "Kerlchen":

lY-SJyS18lA

Weitere Infos: http://robonaut.jsc.nasa.gov/

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #7 am: 15. April 2010, 10:22:32 »
...
Geplanter Start: 16 September 2010
Missionsdauer: 8 Tage
EVA: 1 ...

Entschuldigt die Verwirrung!! Wie sich bei der aktuell laufenden Mission der Discovery herausgestellt hat wird es während dieser Mission keinen Außeneinsatz geben.
...und ich war schon von der nur einen EVA enttäuscht! :-\

Hallo,

...ich vermute mal das mit der EVA-1 hast du in Planungsunterlagen für den Flug gelesen.
Dort ist immer eine EVA-1 aufgeführt...dabei geht es um eine EVA für eventuelle Reparaturen am Orbiter.Das wird auch alles vorher trainiert.Auf dem "Lehrplan" unter anderem das manuelle schließen der beiden umbilical Doors oder der Nutzlastbuchttore.

gruß jok

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3497
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #8 am: 15. April 2010, 10:26:47 »
manuelle schließen der beiden umbilical Doors oder der Nutzlastbuchttore.

Wie, die Nutzlastbuchttore können manuell geschlossen werden? Wie dass denn? Die Luftschleuse liegt doch innerhalb der Payloadbay. Wird die dann mit Handgriffen von innen zugezogen oder wie wird das angestellt?

mfg STS-125

P.S.: Ist zwar falscher Thread  ::), aber das interresiert mich jetzt :) :)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11405
    • spacelivecast.de
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #9 am: 15. April 2010, 10:48:56 »
Dort ist immer eine EVA-1 aufgeführt...dabei geht es um eine EVA für eventuelle Reparaturen am Orbiter.Das wird auch alles vorher trainiert.Auf dem "Lehrplan" unter anderem das manuelle schließen der beiden umbilical Doors oder der Nutzlastbuchttore.

Auch eine Frage hinterher: Bei Columbia haben Sie keine Möglichkeit gesehen sich den Flügel anzuschauen, aber die "umbilical Doors" können Sie per EVA schließen??? Das ist doch ein Widerspruch!

Gruß, Klaus

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #10 am: 15. April 2010, 11:04:39 »
Hallo,

....zu dem manuellen schließen HIER etwas.


Natürlich gibt es die Option die Unterseite des Orbiters zu erreichen...aber das ist eine gefährliche Sache wegen der ungenügenden absicherung des Astronauten.
Irgendwo hatte ich dazu mal eine Grafik vom Training.
Nur wenn es unbedingt notwendig ist wird man das Risiko in Kauf nehmen...also sprich ein umbilical Door bleibt offen und damit ein Reentry unmöglich!!
Bei Columbia war ja die Situation so das NASA sich bis zum Unfall sicher war das der abgelöste Schaumstoff keine Schäden an Columbia verursacht hat....man hat einfach keine Notwendigkeit für eine Inspektion gesehen.

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #11 am: 15. April 2010, 11:22:38 »
Hallo,

...und hier noch eine Website.


Bild NASA

...gezeigt wird ein EVA Training für das manuelle schließen der Nutzlastbuchttore.

HIER

gruß jok

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2153
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #12 am: 15. April 2010, 14:57:47 »
Auch eine Frage hinterher: Bei Columbia haben Sie keine Möglichkeit gesehen sich den Flügel anzuschauen, aber die "umbilical Doors" können Sie per EVA schließen??? Das ist doch ein Widerspruch!

STS-107 gehört zu den Missionen die ohne SRMS geflogen sind. Dementsprechend war es unmöglich die Flügel zu begutachten. Arbeiten an der Unterseite, wie das schließen der Umbillicaldoors sind ohne den Arm auch nicht möglich.

nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #13 am: 15. April 2010, 15:36:17 »
Auch eine Frage hinterher: Bei Columbia haben Sie keine Möglichkeit gesehen sich den Flügel anzuschauen, aber die "umbilical Doors" können Sie per EVA schließen??? Das ist doch ein Widerspruch!

STS-107 gehört zu den Missionen die ohne SRMS geflogen sind. Dementsprechend war es unmöglich die Flügel zu begutachten. Arbeiten an der Unterseite, wie das schließen der Umbillicaldoors sind ohne den Arm auch nicht möglich.

nico

Hallo,

So einfach ist es dann auch nicht. ;) An die Unterseite des Orbiters kommen Sie jetzt auch nur durch die "Verlängerung" das OBSS.( Ab RTF Mission STS-114)
Aber sie haben die Möglichkeit egal ob nun auf der Mission SRMS oder nicht die Unterseite zu ereichen.

gruß jok

websquid

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #14 am: 23. April 2010, 14:39:25 »
Hier mal alle 15 Patches:


Was am besten aussieht, da stimm ich jok zu.

Interessant ist das mittlere in der unteren Reihe: Space Shuttle vor Kapselform. Vergangenheit vor Zukunft ;)

mfg websquid

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #15 am: 26. April 2010, 20:01:58 »
Hallo,

und nun ist es wohl bestätigt: die letzten beiden Space Shuttle Missionen tauschen im Fahrplan.
Die STS-133 bleibt auf dem 16. September Termin.
Und die STS-134 verzögert sich von Juli bis in den November , für diese Mission wird noch kein neuer Starttermin bekannt gegeben....Grund ist ein Beta Cutout Starteinschränkung vom 8. bis 25. November.

Gruß jok
« Letzte Änderung: 26. April 2010, 21:12:14 von jok »

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #16 am: 02. Mai 2010, 17:54:36 »
Hallo,

...ET-137 für STS-133

Der Externe Tank für die Mission STS-133 sollte nach den letzten Planungen 29/30 April im MAF New Orleans ausgeliefert werden und Ankunft am Dock in Cape Canaveral war für den 5. Mai geplant.
Auf der Herstellerseite noch keine Bestätigung für den Rollout von ET-137.  
Hier:http://www.lockheedmartin.com/ssc/michoud/MichoudImages/ET-136.html

Wenn der Tank pünktlich ausgeliefert wurde sollte das SRB Bergungsschiff mit der Pegasus Barge gerade durch die Ölbrühe im Golf von Mexico tuckern :-\ :(
Hoffentlich kommen sie da problemlos durch.Das zweite Schiff soll ja für den Falcon 9 Testflug bereitstehen.
Und wer macht die SRB Bergung der STS-132  ;)  ;D

alles wird gut :)

gruß jok

Offline jok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6210
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #17 am: 03. Mai 2010, 19:40:26 »
Hallo,

...der Externe Tank ET-137 wurde auf die Pegasus Barge am MAF New Orleans verladen.
Aber ein anderer Schlepper wird die Barge bis in den Golf von Mexico ziehen.
Dort wird die Pegasus Barge dann vom SRB Bergungsschiff Freedom Star übernommen die den Transport nach Cape Canaveral übernimmt.

gruß jok

Holi

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #18 am: 03. Mai 2010, 21:37:04 »
Hallo,

Lockheed Martin hat hier noch ein paar Fotos vom Rollout des Tankes:

http://www.lockheedmartin.com/ssc/michoud/MichoudImages/ET137.html

Lt. einem Bericht von Spaceflightnow soll der Transport mit ET-137 noch heute Abend Ortszeit beginnen. Des Weiteren plant man für morgen die von jok schon genannte Übergabe der Pegasus Barge an die Freedom Star, und wahrscheinlich für/gegen Sonntag (09.05.) die Ankunft am KSC...vorausgesetzt die Abfahrt findet wie geplant statt.

Gruß
Holi

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #19 am: 04. Mai 2010, 16:41:19 »
Aus meiner Sicht ist es schon eine große Leistung, dass das PMM Leonardo rechtzeitig fertig wird. M. E. war der Zeitplan von Anfang an sehr ambitioniert.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

rm39

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #20 am: 04. Mai 2010, 17:32:43 »
Aber ein anderer Schlepper wird die Barge bis in den Golf von Mexico ziehen.
Der Grund dafür, das ein anderer Schlepper den ersten Teil des Transportes der Barge übernimmt, ist die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Die normale Tiefwasserroute ist für die NASA-Schiffe blockiert. Daher musste eine andere Route gewählt werden, die teilweise durch seichteres Wasser führt. Diesen Teil wird nun ein angemieteter ziviler Schlepper die Barge in Richtung KSC schleppen.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #21 am: 04. Mai 2010, 19:26:04 »
Aus meiner Sicht ist es schon eine große Leistung, dass das PMM Leonardo rechtzeitig fertig wird. M. E. war der Zeitplan von Anfang an sehr ambitioniert.
Richtig.
Das ist im Moment der Kritische Pfad in der Missionsvorbereitung.

Gruß,
KSC

Holi

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #22 am: 06. Mai 2010, 01:02:42 »
Hallo,

Die Pegasus Barge (mit ET-137 an Bord), gezogen vom SRB- Bergungsschiff Freedom Star, ist wie geplant unterwegs zum Kennedy Space Center. Ankunft dort ist weiterhin für kommenden Sonntag und das Entladen des Tankes dann für den darauf folgenden Montag geplant...

Gruß
Holi

Holi

  • Gast
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #23 am: 09. Mai 2010, 10:40:21 »
Guten Morgen,

Lt.NASASpaceflight ist der Tank bereits gestern Nachmittag (Ortszeit) am KSC eingetroffen. Entladen und Transport zum VAB ist weiterhin für morgen geplant.
Im Zuge des Processings wurden vergangene Woche, in der OPF-3, Discoverys 3 Haupttriebwerke (SSME`s) ausgebaut und in die "Werkstatt" gebracht.

Gruß
Holi

Offline Frankyk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 221
Re: *DISCOVERY* - STS-133 - *ULF5 (PMM Leonardo, ELC4)* / Vorbereitung
« Antwort #24 am: 09. Mai 2010, 12:02:44 »
Guten Morgen,

Lt.NASASpaceflight ist der Tank bereits gestern Nachmittag (Ortszeit) am KSC eingetroffen. Entladen und Transport zum VAB ist weiterhin für morgen geplant.
Im Zuge des Processings wurden vergangene Woche, in der OPF-3, Discoverys 3 Haupttriebwerke (SSME`s) ausgebaut und in die "Werkstatt" gebracht.

Gruß
Holi

Guten Morgen (Mahlzeit) !


Wars das dann fürs MAF ? Ich meine wird schon jetzt damit begonnen, die Infrastruktur bezüglich der ET´s abzubauen ?