Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

15. Juli 2020, 11:41:18
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 01:10 MESZ Start Sojus ТМА-01М zur ISS: 08. Oktober 2010
  • Abkopplung + Landung Sojus TMA-01M: 16. März 2011

Autor Thema: Sojus TMA-01M  (Gelesen 32597 mal)

rm39

  • Gast
Sojus TMA-01M
« am: 09. August 2010, 19:19:08 »
Hallo zusammen,

da es einen ersten Film von tvroscosmos zu Sojus ???-01? gibt, ist es Zeit einen Thread dafür zu eröffnen. Der Start soll am 8. Oktober 2010 von Baikonur Startpad LC1 erfolgen und führt zur ISS. Es ist geplant dort am 10. Oktober 2010 anzukoppeln und der 130. Sojus-Flug insgesamt. Im ISS-Programm trägt der Flug die offizielle Bezeichnung ISS AF-24S und bringt die drei Besatzungsmitglieder der ISS-Expeditionen 25 und 26 zu ihrem Arbeitsplatz. Das besondere an diesem Flug ist die erstmals, und schon bei Progress erprobte, digitale Steuerung des Raumfahrzeuges. Da durch ist es möglich, die Sojus von nur einem Raumfahrer bedienen zu lassen.

Als Besatzung sind vorgesehen:
    Alexander Jurjewitsch Kaleri, (5. Raumflug), Kommandant (Russland/Roskosmos) Mitte
    Scott Joseph Kelly (3. Raumflug), Bordingenieur (USA/NASA) Links
    Oleg Iwanowitsch Skripotschka (1. Raumflug), Bordingenieur (Russland/Roskosmos) Rechts
   
    (klick für höhere Auflösung) Quelle: NASA

Von der ISS abgekoppelt wird voraussichtlich am 16. März 2011 und die Landung ebenfalls geplant am 16. März 2011.
Quelle:Wiki

Die Ersatzbesatzung sind:
   Sergej Wolkow (Russland/Roskosmos) Kommandant
   Oleg Kononenko (Russland/Roskosmos) Bordingenieur
   Ronald Garan (USA/NASA) Bordingenieur

http://www.youtube.com/v/V6qpjH72DKo
« Letzte Änderung: 08. März 2011, 11:08:14 von KSC »

Offline berni

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #1 am: 10. August 2010, 09:40:36 »
servus,

bisher bei den TMA varianten brauchte man also 2 piloten. durch die digitalisierung wird es wohl auch ein wenig geräumiger. ein quantensprung von gar-kein-platz zu ein-bisserl-platz :)

die TMA-M variante kann wohl statt der bisher 7 monate ein jahr im all bleiben.

grüße,
berni

jakda

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #2 am: 12. August 2010, 08:32:19 »
Es wird auch weiterhin "kein Platz" sein, da rund 80 kg mehr Fracht mitgenommen werden kann...

Laut NovKos /  Interfax-AVN vom 12.08.2010 wird in BAIKONUR am 27.08. schon SOJUS TMA-20 ankommen, welche eigentlich erst am 10. Dezember starten soll.
TMA-20 fungiert als Ersatzschiff, falls bei TMA-01M bei den Tests noch Probleme auftreten. Dadurch ist ein Start am 08.10. gesichert...

Grüße
jakda...

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #3 am: 12. August 2010, 19:18:10 »
Es wird auch weiterhin "kein Platz" sein, da rund 80 kg mehr Fracht mitgenommen werden kann...
Wird dadurch auch die down-Frachtkapazität erhöht?
Das wäre sehr interessant, angesichts der geringen Rückkehrkapazität, die wir nach Außerdienstellung des Shuttles wohl erstmal haben werden.
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline Blondi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #4 am: 13. August 2010, 07:43:12 »
Wird dadurch auch die down-Frachtkapazität erhöht?
Das wäre sehr interessant, angesichts der geringen Rückkehrkapazität, die wir nach Außerdienstellung des Shuttles wohl erstmal haben werden.

Ich spekuliere hier mal dass die down-Kapazität in dem selben Maß steigt wie die up-Kapazität um 80 kg gestiegen ist wenn mann davon ausgeht, dass diese Kapazitätssteigerung durch Umstellung von der alten analogen auf die neue Digitale Technologie erreicht wurde und sonst alles wie gehabt ist.

Gruss
Werner

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #5 am: 13. August 2010, 12:31:28 »
Ich vermute, höchstens anteilsmäßig. Der größte Teil der Fracht nach oben (abgesehen von den Kosmonauten) wird bekanntlich im Orbitalmodul verstaut, das bei der Rückkehr verglüht.

Der große Frachtflieger wird die alte Sojus aber wahrscheinlich in diesem Leben auch nicht mehr, es sei denn man würde einen Mittelweg zwischen Progress und Sojus - unbemannt mit Rückkehrmodul - für einen neuen Kapseltyp wählen.

GG

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #6 am: 13. August 2010, 19:02:10 »
Durch die Digitaltechnik in der Steuerung auch im Landemodul verringert sich auch hier die Startmasse, so dass sich die Nutzlast leicht erhöht. Ich hatte auch irgendwo Zahlen. Ich glaube, es ging um etwa 30 kg. Nicht viel, ...

Prinzipiell sollte nun auch eine Frachtvariante der Sojus-Kapsel fertig sein. Ich weiß aber nicht, ob die Pläne noch aktuell sind. Für ein paar Jahre (bis zum neuen Raumschiff) würde es sich vielleicht schon noch lohnen.

Edit 1: Die Frachtvariante auf Basis der Sojus-TMA stand 2008 noch für 2010 im Plan: 1.520 kg rauf, etwa 500 kg runter, 30 Tage autonom oder 180 an der Station, TMA-üblich eben. TMA bemannt übrigens 170 kg rauf und runter ... (scanning the internet ... nix gefunden :'()

Edit 2: Bei TMA sind es etwa 17 kg pro Person runter (zusammen also etwa 50 kg).

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #7 am: 13. August 2010, 19:26:03 »
Soll die Fracht-Sojus jetzt tatsächlich noch kommen? Ich hatte das eher so in Erinnerung gehabt, dass es sich dabei um eine der vielen russischen Weltraumvisionen gehandelt hätte, die das Planungsstadium nie verlassen haben.

GG

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #8 am: 13. August 2010, 19:35:36 »
Ich schrieb ja oben, 2008 war sie noch im Plan für 2010. Mittlerweile habe ich aber schon eine Weile nix mehr gehört. Vielleicht mal Jakda oder Hegen fragen. Die wissen da eher Bescheid.

jakda

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #9 am: 14. August 2010, 10:53:31 »
Ein Rückkehrvariante befindet sich in der PROGRESS-Entwicklungsreihe. die Rückkehrkapsel basiert auf TM, später TMA,
Ebenso wie die vergrößerte PROGRESS-Variante M2 ist mir im Moment keine weitere Entwicklung bekannt.

PROGRESS M2 (10 bis 13 Tonnen nach oben) sollte mit ZENIT starten...

Grüße
jakda...

Offline Alois

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #10 am: 14. August 2010, 11:26:44 »
Aus: Re: **ISS** <Frachtrücktransport nach dem Shuttle>



.... Bei dem neuen Projekt fliegt praktisch eine vereinfachte Sojus-Landekapsel als mittlere Komponente.

Außerdem steht es ja schon in sf4evers Link: http://www.senkyo.co.jp/ists2008/pdf/2008-o-3-06v.pdf auf Seite 10. Einsatzbereit ab 2010.

Der Link ist leider nicht mehr aktuell!!

Nutzlast zur ISS 1.520 kg
return 500 kg

GG

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #11 am: 14. August 2010, 19:01:48 »
Die Frachtvariante auf Basis der Sojus-TMA stand 2008 noch für 2010 im Plan: 1.520 kg rauf, etwa 500 kg runter, 30 Tage autonom oder 180 an der Station, TMA-üblich eben. TMA bemannt übrigens 170 kg rauf und runter ... (scanning the internet ... nix gefunden :'()

Bei TMA sind es etwa 17 kg pro Person runter (zusammen also etwa 50 kg).

Das habe ich gestern bereits geschieben. Uns fehlen die Daten von TMA-M.

rm39

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #12 am: 08. September 2010, 18:19:31 »
Die Tests an Sojus ТМА-01М wurden inzwischen abgeschlossen und das Raumschiff wird für den Dichtigkeitstest in der großen Vakuumkammer vorbereitet.
Der Start ist weiterhin für den 08. Oktober 2010 um 01:10 Uhr MESZ angesetzt.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2224
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #13 am: 09. September 2010, 13:41:55 »
Das Patch zu Sojus TMA-01M ist auch digital ;D :

http://www.collectspace.com/ubb/Forum18/HTML/000774.html

Frank

jakda

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #14 am: 15. September 2010, 20:13:12 »
Besatzung bekommt eine Fünf...

Nach einer zweitägigen Vor-Flug-Prüfung erhalten die Besatzungen eine solide 5.
Das heißt  "otlitschno" - auf Deutsch "sehr gut".
Hauptbestandteil der Prüfung waren die Bewältigung von verschiedenen Notsituationen...

ROSKOSMOS 15.09.2010

Grüße
jakda...

jakda

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #15 am: 23. September 2010, 15:56:06 »
ROSKOSMOS veröffentlicht heute einige technische Angaben zu der neuen SOJUS-Variante TMA-xxM, darunter durch den Einsatz neuer Geräte eine Massenverringerung von101 kg und einen Einsparung an benötigter elektrischer Leistung von rund 250 W, je nach Operationsmodus...
Dazu gibt es noch Erklärungen zu den veränderten Geräten.
Es wird 2 Erprobunsflüge geben (01M und 02M) und einen Qualifizierungsflug 03M...

rus. Text und Bilder hier:
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=12708

Grüße
jakda...

rm39

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #16 am: 27. September 2010, 16:49:10 »
Eine weitere Trainingseinheit an ihrem Fluggerät für die Haupt- und Ersatzmannschaft gab es gestern in Baikonur. Weiter wurde durch die tech. Kommission die Betankung von Sojus TMA-01M mit Treibstoff und Druckgasen freigegeben. Hier einige Bilder dazu:

(klick für höhere Auflösung) Alle weiteren Bilder gibt es hier: Energia

Das ist gut  ;D

(klick für höhere Auflösung) Quelle: Energia

Weitere Infos und Bilder gib es noch hier:
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=10422&lang=en
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=10423&lang=en
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=10432&lang=en
« Letzte Änderung: 27. September 2010, 17:34:47 von mölle39 »

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 691
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #17 am: 28. September 2010, 09:03:47 »
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist dies einer der Flüge, wo die Ersatzmannschaft eher mal die Chance hat, zum Einsatz zu kommen. Gehe ich recht davon aus, dass Sojus TMA-20 auch als Ersatzraumschiff gestartet wird, wenn Sojus TMA-01M nach einem erfolgreichen Start aus irgend einem Grund nicht erfolgreich koppeln kann, was ja keiner hofft?

Wird schon alles gut gehen!
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

starlight

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #18 am: 28. September 2010, 12:04:31 »
...Besatzung bekommt eine Fünf...

Nach einer zweitägigen Vor-Flug-Prüfung erhalten die Besatzungen eine solide 5.
Das heißt  "otlitschno" - auf Deutsch "sehr gut"...

Stimmt ja :)...in Russland ist es ja umgekehrt. Die Note 5 ist eine 1. ...kurzer Schreck...:o ;D

Am 25. September 2010 absolvierten Alexander Kaleri, Scott Kelly und Oleg Skripochka die traditionelle Abschied-Zeremonie im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum im Sternenstädtchen außerhalb Moskaus. Anschließend ging es dann für die 3 weiter nach Baikonur (Kosmodrom), um dort das Training für ihre Mission fortzusetzen.

-> Expedition 25 Farewell Breakfast and Departure for Kazakhstan
    (space-multimedia)

rm39

  • Gast
Re:Sojus ТМА-01М
« Antwort #19 am: 28. September 2010, 12:11:31 »
Sojus TMA-01M wurde mittlerweile betankt, hier ein Film von Roscosmos dazu.
http://www.youtube.com/v/JWx2RRIJaW4

Die Haupt- und Ersatzmannschaft beim Fahnenappell.
http://www.youtube.com/v/uRTqKbC1rHo

rm39

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #20 am: 28. September 2010, 12:34:20 »
Nach dem Betankungsvorgang ging es für Sojus TMA-01M zurück in die Spacecraft Assembly and Testing Facility um die finalen Vorbereitungen durchzuführen.

(klick für höhere Auflösung) Alle weiteren Bilder gibt es hier: Energia

rm39

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #21 am: 29. September 2010, 16:35:41 »
Die Vorbereitungen von Sojus TMA-01M schreiten voran. Das Raumschiff wurde inzwischen mit dem Nutzlastadapter verbunden. Als nächstes folgt die Endabnahme durch die Ingenieure und das Raumschiff wird mit der liegenden Nutzlastverkleidung verbunden.

(klick für höhere Auflösung) Alle weiteren Bilder gibt es hier: Energia

rm39

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #22 am: 30. September 2010, 12:50:15 »
Hier noch ein Bericht zur neuen „digitalen“ Sojus. Dort wird erwähnt, das 36 alte Geräte durch 19 neue leichtere Geräte ersetzt worden sind. Dadurch ergibt sich eine Nutzlaststeigerung von 50 kg auf 120 kg. Zur Bedienung des Raumschiffes heißt es, die Besatzungen werden fast keine Änderung an den Bedienelementen sehen, weil das neue Raumschiff eine vertraute Schnittstelle haben wird, an der die Kosmonauten trainiert worden sind zu arbeiten. Jedoch gab es einige Änderungen für die Bequemlichkeit der Mannschaft, es sind monochrome durch Farbanzeigen ersetzt und Bedienungsfelder  ergonomischer angeordnet worden.
http://spectrum.ieee.org/aerospace/space-flight/a-digital-soyuz

Offline Crest

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #23 am: 30. September 2010, 20:56:15 »
Und noch eine Information aus dem Bericht: Hier im Forum wurde darüber diskutiert, ob die Kapazitätssteigerung von rund 70 kg auch für die Rückkehr zur Erde gilt. Innerhalb des Berichts gibt es eine Grafik, die die Position der erneuerten Geräte in der Sojus angibt. Nach dieser Grafik betrifft nur ein geringer Teil der Änderungen das Rückkehrmodul, sodass sich an der Frachtkapazität bei der Rückkehr nicht viel ändern dürfte.

rm39

  • Gast
Re: Sojus ТМА-01М
« Antwort #24 am: 30. September 2010, 21:04:18 »
Ergänzend zu den Bildern gibt es von tvroscosmos auch einen Film zu den Aktivitäten vom Dienstag.
http://www.youtube.com/v/JbPwIh6AXTc