Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. Oktober 2020, 17:44:10
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 50 Jahre bemannte Raumfahrt: 12. April 2011

Autor Thema: 50 Jahre bemannte Raumfahrt - Juri Gagarin in Wostok 1 am 12.April 1961  (Gelesen 33693 mal)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8846
Moin,

da es noch keinen speziellen Thread dazu gibt, mach ich ihn mal auf. Sind ja nur noch drei Monate bis zu diesem speziellen Jubiläum.

Hier sollten alle Fragen, Antworten, Bilder und Beiträge zu diesem großartigen Flug untergebracht werden.

Ich habe diesen Flug ja schon bewußt erlebt und werde gelegentlich auch mal berichten, wie das damals so war und wie ich das erlebt habe... ;)

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 18. Januar 2011, 07:56:35 von tobi453 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20283
  • EU-Optimist
Ich habe mal einen Kalenderlink hinzugefügt. ;)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8846
Die Rückkehrkapsel von WOSTOK-1 befindet sich heute im hauseigenen Museum von RSC Energia, nordöstlich von Moskau:


Quelle: ESC Energia

Diese Aufnahme entstand vor wenigen Tagen im Rahmen einer Feierstunde zum 45.Todestag von Sergei Koroljew, dem Vater der russischen Raumfahrt und dieses Raumschiffs. Zu diesem Thema hat KSC einen Beitrag im "Schwarzes Brett/Historia III" gepostet.

Mir ist nicht bekannt, ob man dort als normaler Touri hineinkommt. Schön wär's.... ;)

Gruß
roger50

Offline MSSpace

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2024
Und so dürfen wir uns das erste bemannte Raumfahrzeug im All vorstellen:

Die Grafik zeigt die runde Landekapsel mit Luke oben, darunter einem "Ring" aus kleinen Sauerstofftanks, die Gerätesektion sowie in weiß den Block E der Trägerrakete R-7.

Die Grafik stammt aus dem Artikel zu Wostok im Portal: Wostok Projekt

Gruß,
MSSpace...
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit!

SSRMS, EVA und SARJ???  Hier hilft das Abkürzungsverzeichnis!

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8846
Moin,

heute, wo wir (dank Internet) praktisch jeden Satellitenstart 'live' verfolgen und bei einigen sogar quasi auf der Rakete sitzend bis in den Orbit mitfliegen können, kann man sich die damaligen Informations-Zustände überhaupt nicht mehr vorstellen... ???

Damals, 1961, tobte ja der 'Kalte Krieg', und gerade Informationen über Raumfahrt und Raketentechnik waren top-secret. Und so dauerte es (mag manchen jüngeren Leuten unglaublich vorkommen) geschlagene 4 (in Worten: vier) Jahre, bis wir im Westen aufgewachsenen erstmals ein reales Bild des Wostok-Raumschiffs zu sehen bekamen! Da war das Woschod-Programm bereits beendet und Gemini lief schon, als 'die Russen' auf dem Luft- und Raumfahrtsalon in Les Bourget Mitte 1965 erstmals ein reales Modell der Wostok zeigten. Und erst 2 Jahre später, also 1967, wurde ein 1:1-Modell der Trägerrakete vorgestellt. Bis dahin existierten im Westen nur Phantasiezeichnungen beider Systeme. Unglaublich, aber wahr.

Ich werde demnächst mal ein Photo einstellen, daß die 'Pravda' vom Start von Wostok-1 publizierte. Ihr lacht euch schief... ;)

Gruß
roger50

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de

Danke roger, dass du uns so hautnah an den damaligen Ereignissen Teil haben lässt! :-)

Da sieht man mal, auf welch hohem Niveau wir uns heute bezüglich der Informationspolitik beklagen!

Nur irgendwie stelle ich mir dann die ganze Geschichte früher auch ungemein spannender vor. Informationslücken mögen zwar ärgerlich sein, aber sie beflügeln auch die Phantasie!

Von daher fiebere ich auch dem Delta-IV Start am Donnerstag entgegen, den ich zusammen mit Thomas auf www.spacelivecast.de kommentieren darf. Ein Hauch Ungewissheit, gepaart mit einer bewegenden Geschichte des Startkomplexes :-)

Sowas macht die Raumfahrt auf ihre ganz eigene Weise spannend...

Gruß, Klaus



« Letzte Änderung: 19. Januar 2011, 16:32:42 von klausd »

jakda

  • Gast
Mir ist nicht bekannt, ob man dort als normaler Touri hineinkommt. Schön wär's.... ;)

Gruß
roger50

Es ist ein Museum, und es gibt Besichtigungstouren, z.B. hier:
http://www.bestrussiantour.com/de/space_tours/museum_energia

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8846
Hallo Jakda,

Dank für die Info, ist sicherlich auch für viele andere interessant. :D

Ich war zwar 2x bei RSC Energia, aber leider nur zum arbeiten und habe außer Arbeitsräumen, Kantine und einigen Werkshallen nichts gesehen. In dieses tolle Museum habe ich es bisher (!) - leider nicht geschafft.. :-\

Gruß
roger50

« Letzte Änderung: 20. Januar 2011, 00:23:53 von roger50 »

rm39

  • Gast
Diesen Film hatten wir, glaube ich, noch nicht. Er handelt von Juri Gagarins ersten Flug ins All und ist größten Teils in Farbe. Bisher hatte ich viele Filme dazu nur in S/W gesehen.  :D

Гагаринский старт

rm39

  • Gast
Re: 50 Jahre bemannte Raumfahrt - Juri Gagarin in Wostok 1 am 12.April 1961
« Antwort #9 am: 07. Februar 2011, 16:47:58 »
Ich denke dies passt hier ganz gut rein, Roscosmos hat mehrere unbekannte Fotos von Juri Gagarin veröffentlicht. Die Fotos stammen zum Teil aus Privatsammlungen von Personen deren Eltern oder die selbst damals mit Juri Gagarin gearbeitet bzw. ihn ausgebildet haben. Hier mehr dazu:
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=11325&lang=en

callisto63

  • Gast
Re: 50 Jahre bemannte Raumfahrt - Juri Gagarin in Wostok 1 am 12.April 1961
« Antwort #10 am: 17. Februar 2011, 21:07:12 »
Hallo alle zusammen,

nachdem ich schon seit einiger Zeit immer mal wieder hier mitlese, habe ich mich heute im Forum angemeldet.
Ich war auf den Beitrag von roger 50 gestoßen und möchte hierzu auch einen kleinen Beitrag hinzufügen.
Seit meinen Kindheitstagen interressiere ich mich für  Astronomie und Raumfahrt.
Erinnern kann ich mich noch an die Berichterstattung zu den Ereignissen um Apollo 13.
Seit diesen Tagen hat mich die Faszination Raumfahrt nicht wieder losgelassen.
Nun habe ich im Beitrag das Bild von der Feierlichkeit zum 104 Geburtstag von Sergei Koroljew, im Museum des RSC Energia, gesehen.
An dieser Feierstunde sowie den anschließenden Ehrungen und Kranzniederlegungen an den Wirkstätten S. Koroljews in Moskau habe ich selbst teilgenommen.
Ich war vom 11. bis 15.01. 2011 als Teilnehmer einer Delegation des International Space Education Institute Leipzig zu diesen Feierlichkeiten in Moskau.
Einen kleinen Bericht könnt Ihr unter

www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=113429

lesen.
Ich denke, er passt ganz gut hierher.
Das Andenken an diese ersten Raumfahrtpioniere sollte unbedingt erhalten bleiben!
Viele Grüße aus Weißenfels
Steffen

Feierstunde im RSC Energia
Quelle: privat



Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8846
Re: 50 Jahre bemannte Raumfahrt - Juri Gagarin in Wostok 1 am 12.April 1961
« Antwort #11 am: 18. Februar 2011, 03:25:49 »
Hallo Steffen/callisto63,

erst einmal, herzlich Willkommen im Form, und Dank für Deinen Post.

Toll, daß Du selbst an dieser Veranstaltung teilgenommen hast. :D

Ohne diesen Flug von Juri Gagarin hätte es wohl nie den berühmten/berüchtigten Wettlauf im Weltraum in den 60er Jahren gegeben, und vielleicht auch nicht die Dramatik des Apollo-13 Fluges, der so viele, und auch Dich an die Raumfahrt gefesselt hätte.

Vielleicht kannst Du ja mal ein paar Zeilen über die Gefühle schreiben, die Du so vor der abgebildeten Kapsel hattest. :)

Gruß
roger50

jakda

  • Gast
Re: 50 Jahre bemannte Raumfahrt - Juri Gagarin in Wostok 1 am 12.April 1961
« Antwort #12 am: 18. Februar 2011, 19:23:51 »
Viele Grüße aus Weißenfels
Steffen

Hallo Steffen,
da wir ja praktisch Nachbarn sind... (Droyßig / Zeitz)
Freue mich, dass Du hier bist und lade Dich schon mal herzlich zum nächsten Mitteldeutsche-Raumconstammtisch ein.

Viele Grüße
Andreas

rm39

  • Gast
Roscosmos hat einen englischsprachigen Film über Juri Gagarin veröffentlicht. Der neue Film ist für die Vorführung in Bildungseinrichtungen und auf Feiern gedacht, die dem 50. Jubiläum des ersten Flug eines Menschen in den Kosmos gewidmet sind.

http://www.youtube.com/watch?v=oPjoxLLQqGQ&feature=player_profilepage

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8846
N'abend,

NPO Energija hat hier:

http://www.energia.ru/en/history/gagarin/gagarin.html

einen Bericht, nur auf englisch, zum Flug von Jury Gagarin eingestellt. Mit einigen Photos und der Liste der Vorbereitungsflüge für diese Mission.

Gruß
roger50

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2246
Ich weiß nicht ob wir das schon hatten, aber es passt ganz gut in diesen Thread...

Wer noch kein passendes Geschenk zu Ostern hat, kann sich hier ein besonderes Osterei ersteigern.
Sotheby's versteigert die Wostok-Kapsel 3KA-2, das ist die Kapsel, die unmittelbar vor Juri Gagarin ins All flog. An Bord war Iwan Iwanowitsch, eine menschengroße Puppe, sowie die Hündin Swosdotschka (Zvezdochka). Beide sind wohlbehalten wieder auf die Erde zurückgekehrt.
Die Wostok 3KA-2 ist die einzige Wostok-Kapsel in Privathand, alle anderen die noch existieren sind in russischen Museen ausgestellt.

Die Auktion findet am 12. April um 2:00pm in New York statt.  Der Schätzpreis liegt bei $2.000.000 bis $10.000.000.  :-

Den Auktionskatalog mit vielen Bildern und Texten zum Wostok-Programm (auf englisch) kann man sich hier ansehen (Flash) oder hier als PDF.

Video von Start und Landung von Wostok 3KA-2.

Online mitbieten könnt ihr hier;)

Frank


EDIT:  2008 war die Kapsel im KSC Visitor Center ausgestellt:



dg0er

  • Gast
Anlässlich des Jahrestages sollte ein eigens dafür gebauter Amateurfunksatellit während des letzten EVA ausgesetzt werden.
Leider stellte man fest, dass die Kapatizät der Bordbatterie bis zum 12.04.2011 nicht gereicht hätte. So wird der Satellit innerhalb der ISS an Aussenantennen angeschlossen und am Jahrestag aktiviert. Er wird Grußbotschaften in 15 Sprachen, sowie Fotos und Daten auf der Amateurfunk-Frequenz 145,950 Megahertz in FM senden. Das Rufzeichen ist RS1S, der Name "KEDR" (Funkrufzeichen von Juri Gagarin). Zum Empfang beim Überflug der ISS reicht ein einfacher Scanner aus.
Der SAT wiegt 30Kg, Maße:550X550X400.
Guten Empfang wünscht DG0ER - Jürgen

dg0er

  • Gast
Nachschlag zum 50.Jahrestag J.G.

http://www.arissat1.org

Offline sj78rk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
Hallo Leute,

die Sachen sind ja alle nicht gerade um die Ecke.
Aber wen's interessiert: die Deutsche Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz eröffnet (welch ein Zufall) genau am 12. April eine Sonderschau über Juri Gagarin.
Dabei soll es aber nicht soooo um den Flug gehen ( ist ja schon in der Ausstellung genug die Rede davon) sondern mehr um seine Person.
Mehr soll noch nicht verraten sein.  :P

Jörg

rm39

  • Gast
Obwohl es noch einige Tage bis zum 12. April sind, blickt die ESA schon mal auf dieses Ereignis zurück. Weiter wird auf etliche Veranstaltungen dazu mit ESA-Unterstützung hingewiesen.
Juri Gagarin: 50 Jahre bemannte Raumfahrt

rm39

  • Gast
Und hier noch ein Film der ESA zum Thema und den europäischen Astronauten, unbedingt in 1080p schauen.

50 Years of Humans in Space

rm39

  • Gast
Roscosmos, die russische Raumfahrtagentur, hat heute weitere und nach Angaben von Nachrichtenagenturen die letzten fehlenden Dokumente freigegeben. Das teilte der stellvertretende Roscosmos-Chef Witali Dawydow auf einer in Moskau angesetzten Pressekonferenz mit. Danach starb Juri Gagarin durch einen selbst verschuldeten Flugfehler seiner MIG-15. Allerdings fehlen noch Freigaben einiger russischer Raumfahrtunternehmen wie z.B. Enerija für ihre Dokumente. Hier mehr:
http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=16275
und in deutsch:
http://www.aktuell.ru/russland/panorama/erster_kosmonaut_gagarin_starb_an_eigenem_fehler_3271.html


Phobos

  • Gast
Hallo,

so langsam laufen die Medien zum 50.ten Jahrestag heiss und ich bekam folgende Frage gestellt (Nein, nicht die Bild-Zeitung :-)

"Reichlich spät hat mein Sender sich entschlossen, am Dienstag doch einen Thementag zum 50. Jahrestag zu veranstalten...

...

Ich hab schon mal "echte" amerikanische Astronautenkost probiert - in USA/Cape Canaveral können die Besucher sie nämlich kaufen, von dort bekam ich mal Nasa-Kekse mitgebracht...(reichlich trocken, aber krümeln nicht) man könnte sich dort ein Apollo-Menü zusammenstellen.

Aber was hatten die Russen an Bord?  "

Also die Frage ist genauer,  was hatte Juri Gagarin dabei?
Nur Wasser?  oder hat er auch etwas gegessen und wenn ja, was?

vielleicht weiss es ja jemand?

Gruß Phobos



Phobos

  • Gast
Oh,   ich glaube ich habe die Antwort gerade selber gefunden...

Google-Suche nach "Gourmet und ISS" ergab:  http://www.stern.de/wissen/kosmos/astronauten-nahrung-gourmets-auf-der-iss-522398.html

Zitat dort: "Bereits der erste Mann im Weltraum, der Russe Juri Gagarin, brauchte nach alter russischer Tradition auf seiner Reise nicht zu hungern. Beim Start am 12. April 1961 hatte Gagarin eine Tube mit Fleischpastete, Obstsaft sowie noch warme Piroggen mit rotem Kaviar für seinen knapp zweistündigen Flug um die Erdkugel dabei."

Da kann man nicht meckern, wenn das so stimmt  :-)


Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de

Tags: