Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

22. November 2017, 19:31:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Matthias Maurer  (Gelesen 2768 mal)

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1558
Matthias Maurer
« am: 18. Januar 2017, 17:30:44 »
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1839
Re: Matthias Maurer
« Antwort #1 am: 19. Januar 2017, 21:37:54 »
Matthias Maurer wird neuer deutscher Astronaut.
Die Teilnehmer der Raumfahrttage in Neubrandenburg haben ihn schon kennengelernt.
Hier sein Vortrag  (aufgezeichnet von SpaceLiveCast):

https://www.youtube.com/watch?v=cfV8ZN9BqS8
« Letzte Änderung: 20. Januar 2017, 09:51:08 von fl67 »

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1185
Re: Matthias Maurer
« Antwort #2 am: 21. Januar 2017, 16:49:36 »
"Matthias Maurer neuer deutscher ESA-Astronaut
In einer Pressekonferenz am 18. Januar 2017 im ESA-Hauptquartier Paris kündigte ESA-Chef Jan Wörner die Ernennung von Matthias Maurer als neuen deutschen ESA-Astronauten an."

Weiter geht es im Artikel von Kirsten Müller:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19012017222117.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Online tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4610
  • Real-Optimist
Re: Matthias Maurer
« Antwort #3 am: 02. Februar 2017, 19:53:48 »
Die ESA stellte Matthias Maurer als neuen deutschen europäischen Astronauten vor. ESA-Chef Wörner erläuterte das in seinem Vortrag, außerdem die Bedeutung der dünnen Erdathmosphäre.

Bundesministerin und Koordinatorin für Luft- und Raumfahrt Zypries wünschte alles Gute, bedauerte aber auch sehr, dass die ESA keine deutsche Frau ausgewählt hat.

Der erste Flug wird für ihn wahrscheinlich nach 2019 möglich sein.

https://livestream.com/ESA/astromm/videos/148323474

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1030
  • SpaceX to Mars!
Re: Matthias Maurer
« Antwort #4 am: 02. Februar 2017, 22:27:29 »
Interessant wird bestimmt, ob er für eine russische Sojus oder für eine der drei zukünftigen amerikanische Kapsel trainieren wird. Ich schätze mal es wird wie bei Gerst eine Sojus sein.

Offline bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 307
Re: Matthias Maurer
« Antwort #5 am: 02. Februar 2017, 22:51:52 »
Nichts gegen Herrn Maurer, aber dann scheint ja wohl die hochgepokerte  DLR-Initiative "Die Astronautin"
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-18255/year-all/#/gallery/23402
auf Eis gelegt.
Oder nach 2024 verschoben im Plätze-Poker.
# # #
R.

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Matthias Maurer
« Antwort #6 am: 03. Februar 2017, 00:56:32 »
Nichts gegen Herrn Maurer, aber dann scheint ja wohl die hochgepokerte  DLR-Initiative "Die Astronautin"
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-18255/year-all/#/gallery/23402
auf Eis gelegt.
Oder nach 2024 verschoben im Plätze-Poker.
# # #
R.


Wer bei der Veranstaltung war bzw. die Übertragung der ESA vollständig gesehen hat, konnte noch einen ganz anderen Eindruck gewinnen. Matthias Maurer lernt intensiv die russische und die chinesische Sprache. Er war schon mehrfach in China. Wenn es bei der ablehnenden Haltung der USA gegenüber chinesischen Astronauten bleibt, könnte dies der erste Astronaut der ESA für Flüge in chinesischen Raumschiffen sein, da er bisher in den USA noch nicht mit geheimzuhaltenden Teilen der ISS in Berührung gekommen ist.

Bei dem Flug einer deutschen Astronautin wird es sich m. E. um ein Touristenticket handeln.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1558
Re: Matthias Maurer
« Antwort #7 am: 03. Februar 2017, 01:06:41 »
Nichts gegen Herrn Maurer, aber dann scheint ja wohl die hochgepokerte  DLR-Initiative "Die Astronautin"
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-18255/year-all/#/gallery/23402
auf Eis gelegt.
Oder nach 2024 verschoben im Plätze-Poker.
# # #
R.

"Die Astronautin" ist eine private Initiative, wird aber vom DLR unterstützt. Am 01. März sollen wohl die 10 geeignetsten Kandidatinnen präsentiert werden, wovon wiederum 2 zu Astronautinnen ausgebildet werden sollen. Das ist hier aber OT...   http://dieastronautin.de/
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Offline RonB

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 805
Re: Matthias Maurer
« Antwort #8 am: 03. Februar 2017, 17:25:25 »
Da es sich hier nicht um Sitze im Aufsichtsrat oder Geschäftsführer von DAX notierten Unternehmen handelt spielt selbstverständlich die Frauenquote hier keine Rolle! Diese Heuchler in Deutschland und in Europa sollten sich schämen >:(! Gleichberechtigung predigen und Frauen aus der bemannten europäischen Raumfahrt fast komplett heraushalten ist eine Schande.

Ich freue mich für Matthias Maurer, aber das musste ich mal loswerden!
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Matthias Maurer
« Antwort #9 am: 04. Februar 2017, 12:52:23 »
@RonB

Grundsätzlich sind wir einer Meinung.

Im konkreten Fall ist es nur bedingt zutreffend. Mir ist nicht bekannt, ob unter den 4 damals ausgeschiedenen Bewerbern eine Frau war. Auf jeden Fall ist Matthias Maurer der bzw. die einzige Bewerber/-in, der/die das Angebot des Verbleibs in der Raumfahrt angenommen hat. In der russischen/sowjetischen Raumfahrt war der Wechsel schon in der Anfangszeit der Sojus nicht unüblich. Keine Ahnung, warum die anderen Bewerber diese Möglichkeit nicht gesehen haben?

Ggf. ist Matthias Maurer auch keine Konkurrenz zu den Astronauten bzw. Astronautinnen, die zur ISS fliegen. Auf meine Spekulation ist bisher niemand eingegangen. Ich bin mal gespannt, was die Zukunft bringt.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1126
  • DON'T PANIC - 42
Re: Matthias Maurer
« Antwort #10 am: 04. Februar 2017, 15:02:57 »
Gleichberechtigung predigen und Frauen aus der bemannten europäischen Raumfahrt fast komplett heraushalten ist eine Schande.

Hallo,

sollten wir den Bereich dann geschlechtergerechter Weise nicht in Bemenschte Raumfahrt umbenennen.  ;D ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Collins

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 814
Re: Matthias Maurer
« Antwort #11 am: 04. Februar 2017, 15:05:17 »
Bitte nicht schon wieder diese Diskussion  ::)
Collins
Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie dazu
Wir sind alle sehr unwissend, aber bei jedem ist es etwas anderes, was er nicht weiß. Albert Einstein.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1839
Re: Matthias Maurer
« Antwort #12 am: 04. Februar 2017, 22:22:57 »
sollten wir den Bereich dann geschlechtergerechter Weise nicht in Bemenschte Raumfahrt umbenennen.  ;D ;)
Der offizielle Terminus beim DLR ist "Astronautische Raumfahrt"....

Offline Matjes

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 565
Re: Matthias Maurer
« Antwort #13 am: 05. Februar 2017, 00:14:38 »

Hallo

Schade. Wieder keine Frau. Die Männer-Mafia hält.

Matjes

P.S.
der Begriff Männer-Mafia stammt nicht von mir sondern von Renate Brümmer

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11669
Re: Matthias Maurer
« Antwort #14 am: 05. Februar 2017, 01:10:58 »
Wir haben zu wenig Raumfahrt.
Deshalb kann zur Zeit nicht jeder ins All fliegen, der das will.
Wenn es also viel mehr Kandidaten als Flüge gibt, muss eine Auswahl getroffen werden.

Jedes kleine Teil der Flughardware wird aufwändigen Tests unterzogen,
um sicher zu stellen, dass es seine Aufgabe zuverlässig erfüllen kann und nicht versagt.

Die wenigen Menschen, die an einem Raumflug teilnehmen, sollten natürlich auch nicht versagen.
Aber wie kann man Menschen testen - oder unter welchen Kriterien wählt man sie aus?
Kondition, Stressbewältigung, Ausdauer, Ausbildung - es gibt wohl noch sehr viele Kriterien.
Das Geschlecht ist dabei bisher kein Kriterium - und ich finde, das sollte auch so bleiben.

Seht Euch mal die Biografie von Peggy Whitson an!
Die Bauerntochter hatte in der Grundschule die Mondlandung gesehen und seit dem alles daran gesetzt, ins All zu fliegen.
Sie hat eine Ausbildung nach der anderen gemacht und alles mitgenommen, was sie ihrem Ziel näher bringen kann.
Sicher hat sie auf vieles im Leben verzichten müssen, um die besten Voraussetzungen dafür zu erlangen.
Solche Menschen sollten ausgewählt werden, denn bei ihnen ist die Wahrscheinlichkeit am größten,
ihre Aufgaben unter allen Umständen zuverlässig zu erfüllen.

Ich mag zwar auch Frauen,
fände es aber nicht richtig, Raumfahrer aufgrund ihres Geschlechts auszuwählen.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 24. November 2017 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Grassithor

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Matthias Maurer
« Antwort #15 am: 15. Februar 2017, 13:15:42 »
100% Zustimmung für eumel. Sehe das genauso

Gruß Stefan

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6491
Re: Matthias Maurer
« Antwort #16 am: 15. Februar 2017, 18:15:39 »
Hallo @-eumel-,

(...........) 
Ich mag zwar auch Frauen,
fände es aber nicht richtig, Raumfahrer aufgrund ihres Geschlechts auszuwählen.

Deinen anderen Ausführungen kann ich mich noch anschließen.
Aber dieser Satz von Dir ist etwas...hust... ;)

Ich mag zwar auch Männer,  ;)
finde es aber nicht richtig, wenn Raumfahrer aufgrund ihres Geschlechts ausgewählt werden.!


Zu dem Thema, warum es nicht viele Frauen in der Raumfahrt gibt,
habe ich diese Artikel rausgesucht.

Der Anfang:
Zuerst die Geschichte von Florian Freistetter zu  Die Frauen von Mercury 13

Dann ein Artikel von Alexander Stirn zu der sparsamen Besetzung mit Frauen von der ESA in der Raumfahrt.
Frauen im Weltall? Lieber nicht…

Und aus aktuellen Grund der Artikel von Katja Iken.
"Rocket Girls" der NASA, Frauen, die Männer zum Mond schossen

Da das Thema angeschnitten wurde,
konnte ich mich jetzt mit meiner Ansicht doch nicht zurückhalten. ;)

Damit möchte ich auch nicht die Leistungen und Fähigkeiten von Matthias Maurer in Frage stellen. Ich freue mich für jeden Menschen, dem es ermöglicht wird, unsere zerbrechliche Erde aus dem All sehen zu können. :)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline RonB

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 805
Re: Matthias Maurer
« Antwort #17 am: 15. Februar 2017, 22:27:36 »
Wenn ich gehässig wäre - was ich natürlich nicht bin - würde ich fragen aus welchen Personen (Männern und Frauen) sich das Gremium zusammensetzt, welches die Astronauten auswählt.
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Online Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6491
Re: Matthias Maurer
« Antwort #18 am: 14. November 2017, 14:41:02 »
Hallo Zusammen,

Bremer Geologen werden Ende November 2017 zusammen mit andere Wissenschaftlern der Jacobs University auf Lanzarote Astronauten, drunter auch Matthias Maurer, für künftige Missionen zum Mond, Mars oder zu Asteroiden trainieren. Sie sollen die Fähigkeiten erlangen, richtigen Gesteinsproben für eine weitere wissenschaftliche Analyse auf der Erde zu entnehmen.
Quellen:
https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/wissen/geologe-weltall100.html
https://idw-online.de/en/news684501
https://www.think-ing.de/schueler-studierende/netzwerk-nutzen/highlights-aus-dem-netzwerk/ing-des-monats/april-2017

http://www.agpa-project.eu/
http://m.esa.int/Our_Activities/Human_Spaceflight/Caves/What_is_Pangaea

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Tags: