Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

11. Dezember 2018, 18:41:39
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: **ISS** <Hauptthema>  (Gelesen 910536 mal)

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2640
    • raumfahrtinfos.de
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3375 am: 11. Oktober 2018, 13:51:08 »
Moin,
Zwar wird auch Wasser über direkten Transfer angeliefert, allerdings gibt es meiner Erkenntnis nach auch die Möglichkeit, das System auch von innen zu befüllen (also über Tanks, die "innen" in anderen Transportern angeliefert werden).
Klar, es gibt "mobile" Wasserbehälter, die amerikanischen CWCs (Contigency Water Carriers) und die russischen ЕДВs. Darin wird das Wasser innerhalb der Station teilweise auch gelagert uns sie dienen zum Transfer zwischen den Wassersystemen in Swesda, Tranquility und Destiny. Die CWCs dienten bei Shuttle-Flügen auch dem Transport von Wasser zur ISS und das sollte prinzipiell mit jedem Versorgen gehen.
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3376 am: 11. Oktober 2018, 13:55:45 »
Welcher Langzeitaufenthalt über zwei Jahre ist gemeint?

Bisher waren 5 Raumfahrer jeweils insgesamt über 700 Tage im Weltall, aber über mindestens 5 Missionen verteilt.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3377 am: 11. Oktober 2018, 13:57:23 »
Viel naheliegender ist die Frage der "Haltbarkeit" der Sojus Kapseln die im Moment an der ISS gedockt sind.

Gruß,
KSC

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3378 am: 11. Oktober 2018, 14:00:41 »
gibt es eine max. Verweildauer der Sojus? Was sind hier die begrenzenden Bauteile?

Offline SFF-TWRiker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3379 am: 11. Oktober 2018, 14:04:32 »
Gerade in den Nachrichten des hessischen Rundfunks HR3:

 Es wird vorerst laut Roskosmos keine bemannten Starts geben.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3380 am: 11. Oktober 2018, 14:07:58 »
gibt es eine max. Verweildauer der Sojus? Was sind hier die begrenzenden Bauteile?
Rund 200 Tage soweit ich mich erinnere.


Gruß,
KSC

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3381 am: 11. Oktober 2018, 14:18:26 »
Viel naheliegender ist die Frage der "Haltbarkeit" der Sojus Kapseln die im Moment an der ISS gedockt sind.

Gruß,
KSC

Das ist zu Zeit doch nur Sojus MS-09 - mit dem geflickten Leck.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3382 am: 11. Oktober 2018, 14:22:52 »
Stimmt.
Die müsste dann eigentlich ende Dezember landen.

Gruß,
KSC

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3479
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3383 am: 11. Oktober 2018, 14:27:27 »
Inwiefern wäre es heutzutage noch realistisch, eine Sojus unbemannt hochzuschicken, um die MS-09 auszutauschen?

Zu Saljut-Zeiten hat es eine ähnliche Situation ja schonmal gegeben (https://de.wikipedia.org/wiki/Sojus_34 ).

Gruß, Simon

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 622
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3384 am: 11. Oktober 2018, 14:28:51 »
Viel naheliegender ist die Frage der "Haltbarkeit" der Sojus Kapseln die im Moment an der ISS gedockt sind.

Gruß,
KSC

Das ist zu Zeit doch nur Sojus MS-09 - mit dem geflickten Leck.

Das geflickte Loch ist in der Orbitalsektion. Das Loch wird die Nutzungsdauer nicht reduzieren. Zur Not (wenn der Flicken nicht halten würde) muss man bei der Landung die Luke zwischen Orbitalsektion und Landekapsel eher schließen.

Leider wird das Forschungsprogramm vermutlich wegen anderer Aufgaben etwas gekürzt werden.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2427
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3385 am: 11. Oktober 2018, 15:00:35 »
Ja, die Forschungsarbeit wird darunter leider - gerade, weil man nur zu dritt und nicht zu fünft auf der Station ist.

Man wird wohl auch wieder die Flugzeiten der ISS-Besatzung verlängern...

Damit wird wohl Alexander Gerst als zweiter Europäer (Samantha Cristoferetti) auf viele weitere "Bonusmeilen" kommen. Damals gab es einen Fehlstart des Raumtransporters Progress M-27M und Cristoferetti blieb deutlich länger auf der Station und wurde damit eine zeit lang die Frau mit der meisten Raumflugerfahrung.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1635
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3386 am: 11. Oktober 2018, 15:37:57 »
Stimmt.
Die müsste dann eigentlich ende Dezember landen.

Gruß,
KSC

Damals musste Sojus T-9 auch einen Monat länger im Orbit bleiben (nach dem Sojus T-10 Abbruch) und ist danach sicher gelandet. Das "Verbrauchsdatum" sollte man also nicht als Dogma ansehen.
Irren ist menschlich. Je mehr man sich irrt, um so menschlicher ist man.

Offline astrolitho

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3387 am: 11. Oktober 2018, 17:20:10 »
Welcher Langzeitaufenthalt über zwei Jahre ist gemeint?

Bisher waren 5 Raumfahrer jeweils insgesamt über 700 Tage im Weltall, aber über mindestens 5 Missionen verteilt.
Awdejew als 5. über 700 Tage Gesamtflugzeit hat nur drei Missionen absolviert

Online Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 592
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3388 am: 11. Oktober 2018, 17:28:26 »
Stimmt.
Die müsste dann eigentlich ende Dezember landen.

Gruß,
KSC

Damals musste Sojus T-9 auch einen Monat länger im Orbit bleiben (nach dem Sojus T-10 Abbruch) und ist danach sicher gelandet. Das "Verbrauchsdatum" sollte man also nicht als Dogma ansehen.

Damals waren die Sojus-T Raumschiffe auch schon für 180 Tage zertifiziert. Die Sojus T-9-Mission wurde aufgrund des Startunfalls von rund 120 Tagen auf 149 Tage verlängert, da wäre also sogar noch Luft noch Oben gewesen.
Alexander Gersts Mission ist derzeit bis zum 13. Dezember geplant, da sind dann Raumschiff und Crew bereits 190 Tage im Orbit. Zertifiziert sind die Sojus-MS-Kapseln für 200 Tage, viel Spielraum für eine Flugverlängerung hat man da nicht. Nur mit einem frischen, unbemannt zu startenden Raumschiff könnte man die Flugdauer der amtierenden Crew wesentlich verlängern. Aber vielleicht kann die nächste Sojus-Crew trotz des Unfalls wie geplant im Dezember starten, und Spekulationen über eine gravierende Flugverlängerung der Gerst-Crew erübrigen sich.
Alles hängt davon ab, zu welchem Ergebnis die Untersuchungskommission kommen wird!

Gruß, Wilga35
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2018, 19:20:44 von Wilga35 »
Der Fall Skripal und kein Ende! Und die naheliegende Frage: Cui Bono? Wem nützt es?

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1048
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3389 am: 11. Oktober 2018, 19:03:43 »
Das ist halt das Problem wenn man sich von einem Startanbieter abhängig macht.
Selbst schuld, USA.

Online user234

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3390 am: 11. Oktober 2018, 23:51:37 »
Währe es möglich eine Sojus auf einem US Träger zu starten. Natürlich nur unbemannt?

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13133
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3391 am: 12. Oktober 2018, 00:59:08 »
Nein, man kann die Sojus nicht einfach auf irgendeinen anderen Träger starten.

Aber keine Panik!
Es gibt eine Verzögerung - das ist in der Raumfahrt nicht ungewöhnlich.
Man arbeitet am Problem.
Vielleicht kann man ja im November schon wieder starten.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19986
  • SpaceX-Optimist
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3392 am: 12. Oktober 2018, 20:30:56 »
Zitat
Q: Does crew have to be on Station for Commercial Crew test flights. A: Yes, crew has to be on ISS for those flights to monitor Dragon/Starliner approaches. #Soyuz #MS10 #CrewSafe #SpaceStation
https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1050421610270752768

Das ist nicht gut, was waren denn das für Anforderungen?? :o
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3393 am: 12. Oktober 2018, 20:42:13 »
Die ISS kann ja zur Not auch ohne Crew betrieben werden.
Wenn aber Crew da ist dann sind 2,5 Mann damit beschäftigt die ISS am laufen zu halten. Kann man für eine Gewisse Zeit nicht einen Mittelweg finden damit man mit einem vernünftigen Maß weiter forschen kann?

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13133
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3394 am: 15. Oktober 2018, 23:36:08 »
Eine Dreier-Besatzung ist zu wenig für die ISS
Neben der Instandhaltung der Station und der Betreuung der zahlreichen Experimente
muss ja auch noch Transport und Logistic erledigt werden.

Allein aus dem HTV-7 müssen 5 Tonnen Fracht entladen und fast soviel wieder beladen werden.
Das muss auch alles registriert, verstaut und verzurrt werden.

Zur Abfertigung des HTV gehören eigentlich auch zwei Außenbordeinsätze,
bei denen die Adapter für die neuen Lithium Ionen Akkus installiert werden.
Die Akkus selbst werden mit dem Canadarm entladen, der von der Bodenstation gesteuert wird.
HTV-7 soll ja auch die Hälfte der alten Akkus zur Entsorgung wieder mitnehmen.

Im November soll HTV-7 wieder ablegen.
Ob das alles mit drei Personen zu schaffen ist?

Wenn die ISS Besatzung aus dem "Fenster zur Welt" (Cupola) schaut,
sehen sie die Arbeit goldglänzend im Sonnenschein direkt vor sich:

Credit: NASA                                                          Foto vom 11. Oktober 2018
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13133
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3395 am: 18. Oktober 2018, 01:16:10 »
ISS Expedition 57
Sergej Prokopjew, Serena Auñón-Chancellor und Alexander Gerst
Internationale Raumstation, Cupola Modul 

Credit: NASA                                                                               Foto vom 11. Oktober 2018

Serena betreute gestern biologische Experimente.
Sie entnahm gewonnene Proben und fror sie bei -80 °C im Kibo Modul ein.
Später sollen die Proben zur Erde gebracht werden für weitere Untersuchungen.
Danach betreute sie das Proteinkristall Aufzucht Experiment.

Sergej untersuchte, ob Kräfte wie das Training oder das Andocken von Raumfahrzeugen die Struktur der Station beeinflussen.
Anschließend nahm er an einer Studie zur Beobachtung von Interaktionen zwischen einer Raumbesatzung und der Mission Control in Moskau teil.

Kommandant Alexander setzte seine Klempnermütze auf und übernahm die Wartung der Toilette.
Danach überprüfte er Ausrüstungen und aktualisierte Protokolle.
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online ZilCarSpace

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3396 am: 18. Oktober 2018, 17:09:48 »
Welche Bedeutung haben die Shirts??
LG
ZilCarSpace

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 655
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3397 am: 18. Oktober 2018, 17:37:04 »
Welche Bedeutung haben die Shirts??
LG
ZilCarSpace
Ich würde sagen, sind die "Arbeitsshirts".
Sieht aus wie Abbildung der ISS, Expedition 57 und "home"---> ihr gegenwärtiges zu Hause.

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 484
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3398 am: 23. Oktober 2018, 14:44:00 »
Die ISS ist eine 150 Milliarden Raumstation.
Eine Sojus Rakete kostet 50 Millionen das sind 0,03%

und eine Sojus mit Raumschiff kostet  150 Millionen das sind 0,1%

Wieso geht man nicht hin und Fertigt eine Sojus auf Vorrat und hält diese Ständig in Bereitschaft.

Der derzeitigen Ausfall der Forschung ist doch vom Schaden her ein Vielfaches der Trägerkosten.


Wirtschaftlichkeitsrechnung:
Restwert der ISS ca 50 % sind 75 Milliardenbei.
Betrieb bis 2024 sind 24 Quartale macht 3 Milliarden Abschreibung Pro Quartal.

Gesteht man sich mit der Nichtvorhaltung einer Reserverakete nicht ein das die Forschung einen nur geringen  Nutzen hat und die ISS eher zum Selbstzweck und Prestige oben ist.

Online bluemchen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 372
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #3399 am: 23. Oktober 2018, 16:02:07 »
Nun, die Wirtschaftlichkeitsrechnung ist ja ganz aufschlußreich,

aber im speziellen Fall geht es doch um etwas anderes.
Die Kleinigkeit ist die Havarie, in folge derer ein Startverbot bis zur Sachaufklärung verhängt wurde. Dieses gilt dann für alle Raketen,
einschließlich derer, die u. U. noch im Kühlregal als Reserve liegen könnten.
Das muß die Menschheit eben akzeptieren - Millionen hin oder her und das ist doch gut so.
# # #
R.