Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

17. November 2018, 13:50:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmodrom Wostotschny  (Gelesen 498032 mal)

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1375 am: 22. September 2018, 09:03:14 »
Auftrag zum Verfüllen der Hohlräume

... mit lediglich einem Volumen von 4,57 Mio. Rubel (knapp 59.000 €). Das verdeutlich etwas den (wohl doch eher geringen) Umfang des Problems. ...
Dazu steht von einem Fachmann bei NovKos
... im Vertrag wird es als Leistung von Arbeiten über die Besitigung von Hohlräumen unter dem Stahlbeton-Fundament unter dem speziellen Gleis für den Mobilen Service-Turm (MBO) in den Strukturen des Bauwerk 1 des Startkomplexes der Sojus-2 auf dem Kosmodrom Wostotschny dargestellt,    aber nicht von Hohlräumen unter dem Starttisch !
Dazu dort ein Kommentar: Journalisten übertreiben immer.

Anmerkung: Beide User sind für mich Fachleute und keine "Schwafeler".

Gruß, HausD

Offline max-q

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1376 am: 22. September 2018, 13:39:19 »
Kann mich nicht mehr an die exakte Quelle erinnern. Aber als das Thema aufkam, wurde in der (den?) Pressemeldung(en) bereits ausdrücklich davon gesprochen, dass Hohlräume unter dem Schienenweg entdeckt worden wären. Tatsächlich stand da nichts vom Starttisch. Auch wenn das eine das andere nicht ausschließt. Und ein entgleister Service-Turm wäre auch nicht so angenehm. Aber vermutlich wollten einige Journalisten dem Thema etwas mehr Brisanz verleihen.  Ich wollte jedenfalls auch keine Gerüchte in die Welt setzen.
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1377 am: 22. September 2018, 16:07:32 »
Hallo max-q,

ich wollte und will damit deinen Beitrag infrage stellen!
Ich habe lediglich zu dem allgemeinen Nachrichten-Wirrwarr auch von der russischen Seite aus, zwei Fachleute die "Alles-unterhöhlt"-Nachrichten zitieren und kommentieren lassen.

Leider können wir jetzt nur noch die Nachrichten aus der Presse ansehen, denn von Roskosmos und damit aus erster Hand kommt derzeit sehr wenig ... dafür aber auf mehr oder weniger informierten Quellen kolportierte und aufgebauschte Horrormeldungen ...

Leider, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1378 am: 24. September 2018, 17:05:12 »
Neue Tanks angekommen

Die neuen Tanks, die hier vom Werk ausgeliefert wurden, sind nun auf dem Kosmodrom Wostotschny angekommen.


Der Zug am Stadtbahnhof von Ziolkowski (vorm. Uglegorsk)                   Foto: Roskosmos

Auf der Fernbahnstation Ledjanaja (Ледяная) ist der Transport am 22.09.2018 angekommen. Von dort ist er durch eine Lok von Kosmotrans Wostotschny zum Weitertransport auf das Kosmodromgelände übernommen worden.

Gruß, HausD

Offline jakda

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3808
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1379 am: 04. Oktober 2018, 13:12:00 »
Am 3. Oktober (irgend etwas war da - ist mir irgendwie "entfallen") wurde der Vertrag zum Bau des 2. Startkomplexes unterzeichnet.
Der ANGARA-Start umfasst etwa 89 Hektaur und ist für jährlich 10 Starts ausgelegt.
Kosten 38,7 Milliarden Rubel. Fertigstellung spätestens 31.12.2022.
Und - wer hat Schuld? - Russland

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1380 am: 16. Oktober 2018, 06:50:00 »
... noch etwas zum
    Leistungsumfang des Vertrages :
-  Starttisch (für leichte und schwere ANGARA)
-  Kommandopunkt (Bunkerbau)
-  Serviceturm mit Kabel- und Betankungsarmen
-  Transport- und Aufstelleinheit (TUA Transportwagen)
-  Betankungssysteme
-  Feuerlöschsysteme
-  ... und andere (zu einem Startkomplex gehörende Einrichtungen)

Nicht erwähnt werden die MIK-s und wo diese sich befinden sollen, waren die doch auf dem Gelände des vorhandenen TK als noch zu errichten benannt gewesen.

Die Vertragspartner sind Roskosmos (in der Person der Föderalen Staatlichen Institution "Direktion des Kosmodroms Wostotschny") und das PSO Kazan (offenbar als General-Unternehmen).                  Quelle: VK Roskosmos

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1381 am: 20. Oktober 2018, 09:16:30 »
Hohlräume unter der Startanlage beseitigt

Die Hohlräume unter der Startanlage der Sojus-2 auf Wostotschny wurden beseitigt, die Eisenbahnschienen für den Mobilen Serviceturm entsprechen nun den Toleranzanforderungen.
               Quelle: RIAN/ZENKI

"Der Zustand des Starttisches, auf dem die Bewegung des Mobilen Turms erfolgt, wurde den Anforderungen der Konstruktionsdokumentation angepasst. ", so das Unternehmen.

Die Hauptarbeit war dabei die Injektion von Material zur Stabilisierung in die aufgefundenen Hohlräume unter und im Bauwerk.
 
Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1382 am: 07. November 2018, 09:56:26 »
Arbeitsbesuch

Dmitri Rogosin hat einem Arbeitsbesuch anfangs der Woche mit
- dem stellvertretenden Generalstaatsanwalt der Russischen Föderation, Leonid Korschinjek,
- dem Gouverneur der Region Amur, Wasily Orlow, und
- dem amtierenden Generaldirektor der FGUP "ZENKI" Andrei Ochlopkow
gemacht.
Dabei inspizierte man den Startkomplex (SK) und den Technikkomplex (TK) für die Sojus und
bewertete den Fortschritt der Arbeiten am Bau des Startkomplexes für die Trägerraketen Angara.


Auf dem Sojus Startkomplex nach der Reparatur - Rogosin mit der Staatsanwaltschaft (grüne Biesen = Justiz)


Im Technikkomplex - die Transportgalerie, Ochlopkow (ZENKI) erläuert die Funktion

Rogosin und die Leiter der Unternehmen der Raketen- und Raumfahrtindustrie nahmen an einem
- Treffen der abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppe zur Bekämpfung von Straftaten im
  Bereich des militärisch-industriellen Komplexes und der staatlichen Verteidigungsordnung teil.

Dann hielt der Leiter von Roskosmos ein weiteres Arbeitstreffen über
- den Abschluss der ersten Baustufe des Wostotschny-Kosmodroms und deren Inbetriebnahme,
- den Bau des Startkomplexes des Angara-Raumfahrzeugkomplexes sowie
- die Fortschritte bei der Vorbereitung des Wohnungsbestandes für die Winterbetriebszeit ab.
                                                                                      Quelle, Fotostrecke: Roskosmos
Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1383 am: 07. November 2018, 11:59:50 »
Angara am Bahnhof aufgestellt

Keine echte Angara, sondern ein Denkmal einer Angara-5 wurde schräg gegenüber vom Bahnhof der Stadt Ziölkowski vormals Uglegorsk aufgestellt und am 04.11.2018 feierlich eingeweiht.   Quelle: ZENKI


Eine Feierstunde vor dem neuen Denkmal - am Tag  der nationalen Einheit Russlands    Foto: ZENKI

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1384 am: 09. November 2018, 07:47:52 »
Arbeitsstand im Sat-Bild


Im Bildauschnitt - li. Startkomplex Sojus, re. Rodungsgebiet  Startkomplex Angara         Quelle: ROSKOSMOS/ed.HausD
Bild vom 03.11.2018 (s. Daten)

Bilddaten des Gesamtbildes:
Image ID: 104001004412A000
Image Clouds: 33.0%
WV03 2018-11-03 Image Off Nadir: 21.0°
Bands: 8-BANDS
Max GSD: 0.35m
Sun Elevation: 23.1°
Max Target Azimuth: 247.7°

Gruß, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7484
Re: Kosmodrom Wostotschny
« Antwort #1385 am: 10. November 2018, 09:41:26 »
Neue Ladung auf TK Wostotschny

Dieses Mal besteht die Ladung nicht aus Baumaterial sondern aus Containern mit Gerät, das für den nächsten Start bestimmt ist.


Ein LKW mit Tieflader kommt aus der Vorhalle in die Halle "Lager" des Technikkomplexes (TK)


Die Ladung wird abgehoben und ...


... auf den internen Transportwagen, der auf den Schinen der Halle steht, abgeladen


Ein weiterer LKW bringt etwas, das nach Fairing aussieht ... keine Faschingsverkleidung für den 11.11.  ;D

Gruß, HausD

Tags: