Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

17. Januar 2021, 17:05:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: OneWeb  (Gelesen 139457 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10454
Re: OneWeb
« Antwort #525 am: 13. November 2020, 10:40:30 »
Fregat für OneWeb

Auf dem Kosmodrom Wostotschny wird die Oberstufe FREGAT nach dem Zeitplan vorbereitet.
                                                                         Quelle: Roskosmos
Die Fregat-Oberstufe wurde vom MIK-KA zur daneben befindlichen Füll- und Neutralisationsstation (NES) zum Betanken mit Treibmitteln und Druckgasen verbracht. Zuvor hat die obere Stufe pneumatische Vakuum- und elektrische Tests bestanden.
Die Betankungsarbeiten der Fregat finden vom 12. November bis 1. Dezember 2020 planmäßig statt.


Transport der Fregat-Oberstufe zum Betanken und Befüllen                                Foto: Roskosmos

Am Vorabend kam Bodenausrüstung und die Satelliten des ausländischen Kunden im Kosmodrom an.

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch diszipliniert, HausD

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1560
Re: OneWeb
« Antwort #526 am: 15. Dezember 2020, 16:27:38 »
Laut Sunil Bharti Mittal (Gründer von Bharti Enterprises) benötigt OneWeb für den Start der ersten Generation und den Aufbau der Infrastruktur am Boden 5,5 bis 7 Milliarden US-Dollar. Er schätzt ferner, dass OneWeb 2,5 Milliarden an Kapital einsammeln muss, um die Konstellation zu vollenden. Die Hälfte davon sei bereits von Bharti Enterprises und der britischen Regierung arrangiert. Er sieht aber keine Probleme, das restliche Geld auch noch einzusammeln.
Bis Oktober oder November nächsten Jahres will man dann nördlich des 50. Breitengrads seine Dienste anbieten, ab Mai oder Juni 2022 dann weltweit...
Quelle: https://spacenews.com/oneweb-optimistic-about-raising-the-funding-needed-to-complete-its-constellation/
Und dann wäre da noch die eine Sache, die besonders die britische Regierung interessieren dürfte:
Zitat
OneWeb’s interest in PNT services has gotten a skeptical reception from the industry. Among other issues, the company’s satellites use a different frequency than the range used by global navigation systems, like GPS.
Mittal acknowledged later in the talk that the initial OneWeb system will not offer navigation services. “Right now in Gen 1, which are all being launched in the coming months, we’ll have the timing already built into it, but the positioning and navigation will have to wait until Gen 2, which I would say is a couple of years away,” he said.
Die jetzt startende erste Generation an Satelliten wird keine Positionsdaten bieten können (eine Timing-Nutzlast haben sie abber wohl schon an Bord), das soll erst mit den Satelliten der zweiten Generation möglich sein, die allerdings noch ein paar Jahre in der Zukunft liegt...

Offline aasgeir

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 659
Re: OneWeb
« Antwort #527 am: 13. Januar 2021, 21:47:15 »
OneWeb gab heute bekannt, dass das Ausbauziel ihrer Satellitenkonstellation von bisher 47 884 Satelliten auf 6 372 reduziert wird; diese Ankündigung wurde in der Astronomen-Community mit Erleichterung zur Kenntnis genommen.

https://www.oneweb.world/media-center/oneweb-streamlines-constellation

https://twitter.com/planet4589/status/1349437361717964800

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1560
Re: OneWeb
« Antwort #528 am: 14. Januar 2021, 12:59:38 »
Und so soll die Konstellation nach dem neuesten Änderungsantrag in Phase1 bzw 2 aussehen:

Insgesamt jetzt also 7.088 über beite Phasen zusammen. Es bleibt zudem auch bei der zweiten Phase bei einer Orbithöhe von 1.200 Kilometern...
Quelle: https://twitter.com/Megaconstellati/status/1349370410039701504

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1560
Re: OneWeb
« Antwort #529 am: Gestern um 10:36:55 »
OneWeb hat übrigens weitere 400 Mio USD von Investoren eingesammelt. 350 Mio davon kommen von Softbank, die restlichen 50 von Hughes Network Systems.
Zitat
OneWeb said the funding “positions the company to be fully funded for its first-generation satellite fleet,” but the $400 million alone is insufficient to fund the company through full deployment of the constellation, expected to be completed in mid-2022. Sunil Bharti Mittal, founder and chairman of Bharti Enterprises and executive chairman of OneWeb, said last month he expected OneWeb would need $2.5 billion to complete the constellation, of which about half had been raised. That suggests the company still needs to raise about $1 billion.
Laut OneWeb wäre das Unternehmen damit in die Lage, seine Konstellation der ersten Generation vollständig zu finanzieren. Sunil Bharti Mittal sagte letzten Monat, dass er erwarte, dass OneWeb 2,5 Milliarden US-Dollar benötigen würde, wobei er und GB bereits eine Milliarde beigesteuert haben. Kombiniert mit dieser Investitionsrunde fehlten also eigentlich noch circa eine Milliarde.
Ob man sich das Geld bereits durch Kredite oder ähnliches besorgt hat?
Quelle: https://spacenews.com/oneweb-raises-400-million/

Tags: